Rezension

Willkommen in der optimalen Zukunft!

Die Optimierer - Theresa Hannig

Die Optimierer
von Theresa Hannig

Bewertet mit 4 Sternen

"Herzlich Willkommen in der Bundesrepublik Europa! Bei uns werden Sicherheit und Wohlstand groß geschrieben! Unser System funktioniert nach dem Prinzip der Wohlfühlökonomie, wonach für jeden Bürger der für ihn perfekte Platz in der Gesellschaft ausfindig gemacht wird. Sie wissen nicht, welcher Job für Sie der richtige wäre? Kein Problem, einer unserer Mitarbeiter der Agentur für Lebensberatung wird Ihnen kostenlos und absolut verbindlich den für Sie optimalen Platz in der Arbeitswelt zuweisen. Jeder an seinem Platz!"

 

In nicht allzu ferner Zukunft: Dank Überwachungscameras, Datenbrillen sowie -Linsen wird das Verhalten sämtlicher Bürger aufgezeichnet, deren Konsum- und Sozialverhalten analysiert. Ziel ist es, den Bürger mit entsprechenden Sozialpunkten zu belohnen sowie ihm einen bestmöglichen Platz in der Gesellschaft zuzuordnen. Samson Freitag ist einer dieser Lebensberater im Staatsdienst, welcher sich voll und ganz dem System verschrieben hat mit dem Ziel, mittels wohlverdienten Sozialpunkten möglichst weit aufzusteigen. Gegner des Systems sind ihm ein Dorn im Auge. Als ihm jedoch eine falsch gegebene Lebensberatung unterstellt wird, gerät Samson ziemlich schnell in eine soziale Abwärtsspirale, welche sich kaum mehr aufhalten lässt. Und nun sieht er sich erstmals mit den negativen Seiten seines gelobten Systems konfrontiert.

 

Im Stile dystopischer SF-Romane wie "Schöne neue Welt" wird auch hier eine Zukunft beschrieben, in der die Technisierung und der Drang zu Optimierung und Bequemlichkeit bedrohliche Ausmaße angenommen haben. Wirken die fortschrittlichen Zukunftstechnologien auf den ersten Blick noch lebensbereichernd, machen sie den Menschen als Nutzer in Wirklichkeit immer mehr zum Sklaven der Technik - selbst das Bedienen eines Fahrstuhls wird ohne Anwendung neuester technischer Spielereien unmöglich, diese einem regelrecht aufgezwungen. Und auch die Datenaufzeichnung sowie das Bewerten jedes einzelnen Bürgers - natürlich jederzeit für jeden abrufbar - bringt nicht nur Vorteile mit sich. Und die Künstlichen Intelligenzen.... aber stop, hier möchte ich jetzt nicht weiter vorgreifen!

Ein erschreckend realistischer, sehr unterhaltsamer Zukunftsroman, welcher die möglichen technischen Entwicklungen raffiniert ausreizt und eine doch gar nicht mal so unwahrscheinliche Zukunft durchspielt. Meine Leseempfehlung!