Buch

Zertrennlich - Saskia Sarginson

Zertrennlich

von Saskia Sarginson

Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern machte, die einander wie Fremde erscheinen. Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später, scheinen die beiden nichts mehr gemein zu haben. Während Isolte sich mit verzweifelter Lebensfreude der Welt entgegenwirft, hungert Viola sich in den sicheren Tod. Während eine der Schwestern sich verbissen an ihre Ziele und Pläne klammert, wünscht die andere nichts sehnlicher, als sich aufzulösen und ihrer Vergangenheit zu entkommen. Welcher unaussprechliche Schrecken ist geschehen in jenem Sommer, als alles möglich schien und der das Erwachsenwerden zweier Zwillingsschwestern so unerbittlich bestimmt? In ihrem hochgelobten Debüt schafft Saskia Sarginson eine bewegende Liebesgeschichte und einen Spannungsroman, dessen Geschichte mitreißt und dessen Atmosphäre lange nachklingt.

Rezensionen zu diesem Buch

Definitiv kein Thriller, Drama würde eher passen

Das Zwillingspaar Isolte und Viola haben eine alleinerziehende Mutter. Ihren Vater lernen sie nie kennen und sie erfahren auch nicht, wer es ist. Ihre Mutter ist leicht sprunghaft und autonom. Anfangs lebt sie mit den Kindern in einer Kommune mit allem was dazu gehört, dann zieht es sie plötzlich aufs Land, mitten in den Wald, um dort abgeschieden ein völlig autarkes Leben zu führen. Die Kinder genießen zwar die Zeit mit ihrer Mutter und das Leben in der Natur, aber in der örtlichen Umgebung...

Weiterlesen

Knapp daneben...

In Saskia Sarginsons Roman „Zertrennlich“ treibt das Schicksal einen Keil zwischen das Zwillingspärchen Viola und Isolte. Nein, sie sind nicht wirklich zerstritten. Isolte kümmert sich fürsorglich um die magersüchtige Schwester, die im Krankenhaus medizinisch versorgt wird. Es ist ein dunkles Ereignis aus der Vergangenheit, dass die Geschwister voneinander trennt und sie völlig verschiedene Lebenswege einschlagen lässt. Isolte arbeitet sich auf der Erfolgsspur des Lebens in London nach oben...

Weiterlesen

Hält nicht das, was es verspricht

Klappentext
Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern machte, die einander wie Fremde erscheinen. Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später,...

Weiterlesen

Zwei Schwestern

Viola und Isolte sind Zwillingsschwestern. Ihre Mutter ist eine Aussteigerin, nachdem sie eine Zeitlang in einer Kommune gelebt haben, zieht sie mit den beiden Töchtern in ein kleines Haus mitten im Wald in Suffolk, an der Ostküste Englands. Dort wachsen die Mädchen relativ unbeschwert auf und streifen viel in der Natur umher. Aber ihr Leben hat auch Schattenseiten, das Geld ist knapp und die Launen der Mutter oft unberechenbar. In der Schule sind sie Außenseiter, doch das stört sie nicht...

Weiterlesen

Zwillinge mit einer schlimmen Vergangenheit

Es geht hier um Viola und Isolte, Zwillinge, die in der Vergangenheit schlimme Dinge erlebt haben. Sie können diese Erlebnisse unterschiedlich gut verarbeiten, bei Viola hat es zur Magersucht geführt, sie befindet sich im Krankenhaus. Die Geschichte wechelt in der Zeit und in der Sichtweise. Mal erzählt Viola und mal Isolte....
In der Mitte des Buches hatte ich das Gefühl, das diese Geschichte zu schlimm ist für mein Gemüt, ich habe mir auch schon ein sehr trauriges Ende ausgemalt und...

Weiterlesen

Naja..

Klappentext:

Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später, scheinen die beiden nichts mehr gemein zu haben. Während Isolte sich mit verzweifelter Lebensfreude der Welt entgegenwirft, hungert Viola sich in den sicheren Tod. Während eine...

Weiterlesen

Potential nicht ganz ausgeschöpft

Kurzbeschreibung:
Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später, scheinen die beiden nichts mehr gemein zu haben. Während Isolte sich mit verzweifelter Lebensfreude der Welt entgegenwirft, hungert Viola sich in den sicheren Tod. Während...

Weiterlesen

Ein gut geschriebenes und emotionales Drama !

Inhalt:
Die Zwillingsschwestern Isolte und Viola hatten keine allzu einfache Kindheit.
Mit ihrer Mutter wachsen die beiden an der Ostküste Englands auf, zwischen dem Versuch eine normale Kindheit zu erleben und dem Drang erwachsen zu werden, kommt den beiden ein schreckliches Drama/Ereignis in die Quere.
Ohne zu wissen wer ihr Vater ist, bestreiten sie den meist tristen und einsamen Alltag mit ihrer Mutter.Diese lässt die Beiden zuerst in einer Hippie-Kommune aufwachsen,...

Weiterlesen

Kindheitserinnerungen

Bei diesem Buch hatte mich schon die Leseprobe fasziniert und begeistert, und ich nehme bereits vorweg, dass mich auch das Gesamtwerk in keiner Weise enttäuscht hat. Die Autorin entführt den Leser in eine Romanwelt, die sehr realistisch ist - die Geschichte könnte sich exakt so zugetragen haben. Die Handlung verläuft auf mehreren Zeitebenen (Vergangenheit und Gegenwart) und wird in unregelmäßigem Wechsel von den beiden Zwillingsschwestern Viola und Isolte erzählt. Das hat den Effekt, dass...

Weiterlesen

"Zertrennlich" trennt wahrscheinlich die Lesermeinung - ausprobieren!

Zwillingen haftet eine besondere Verbindung an. Oft wie ein Band, durch das der jeweils andere Gefühle oder Befinden wahrnehmen kann. Auch Schwesternliebe geht meist sehr tief. Gerade diese beiden Personengruppen wird "Zertrennlich" stark ansprechen. Will man doch unbedingt wissen, was es war, das die Kindheit der Schwestern Isolte und Viola durcheinanderwirbelte und schlussendlich dafür sorgte, dass in dieser Einheit ein Bruch entstand. Lesern von Familienschicksalen kann dieser...

Weiterlesen

Ein Roman über Familienverhältnisse und Kindheitserlebnisse.

Inhalt (gemäß Umschlaginnenseite):
Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später, scheinen die beiden nichts mehr gemein zu haben. Während Isolte sich mit verzweifelter Lebensfreude der Welt entgegenwirft, hungert Viola sich in den...

Weiterlesen

berührendes Leseerlebnis

Isolte und Viola sind eineiige Zwillinge und leben mit ihrer Hippimutter als Selbstversorger in einem Wald mitten in der Natur. Sie gelten als Außenseiter, haben aber sich selbst und ihre Fantasien und fühlen sich aus diesem Grund nie einsam. Als sie das Zwillingspaar Michael und John kennenlernen, durchstreifen sie die Wälder und Viola fühlt sich zu John hingezogen und verliebt sich in ihn. Eines Tages geschieht ein Ereignis, was Isolte und Viola trennt und bis in ihr Erwachsenenalter...

Weiterlesen

doch nicht eins

Die eineiigen Zwillingen Isolte und Viola sind 12 Jahre, als sie mit ihrer Mutter Rose eine Hippie-Kommune verlassen und nach Suffolk ziehen. Hier gelten sie aufgrund ihrer unkonventionellen Lebensweise als Außenseiter. Die Mädchen sind immer zusammen und fühlen sich eins. Dann treffen sie die Zwillinge John und Michael. Mit ihnen verbringen sie ihre freie und wilde Zeit im Wald. Aber es geschieht etwas in diesem Sommer, das ihr Leben aus den Fugen geraten lässt. Es verschlägt sie nach...

Weiterlesen

Eine gute Story, deren Umsetzung mich jedoch nicht überzeugen konnte

Inhalt:
 Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern machte, die einander wie Fremde erscheinen. Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später,...

Weiterlesen

Zertrennlich

Klappentext:

Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später, scheinen die beiden nichts mehr gemein zu haben. Während Isolte sich mit verzweifelter Lebensfreude der Welt entgegenwirft, hungert Viola sich in den sicheren Tod. Während eine...

Weiterlesen

Wie lebt man als junger Mensch mit großer Schuld?

Zum Inhalt:
Isolte arbeitet in der Londoner Modebranche und ist mit dem Fotografen Ben zusammen, ihre Zwillingsschwester Viola vegetiert magersüchtig in einem Krankenhaus dahin. Als junge Mädchen unzertrennlich, immer im Schlepptau von zwei Zwillingsbrüdern, lebten sie in einem Wald in Suffolk zusammen mit ihrer Hippie-Mutter. Bis ein großes Unglück geschah, welches letztendlich die Mutter in den Selbstmord trieb, die jugendliche Clique sprengte und die Mädchen einander entfremdete....

Weiterlesen

Zertrennlich & Ich = langsamer Start, guter Schlussakkord.

Zertrennlich – der Titel spricht eine deutliche Sprache und ein wenig passt er auch zum ersten Eindruck, den ich von diesem Buch hatte. »Zertrennlich« und ich, wir waren nicht von Anfang an ein Herz und eine Seite. Die ersten Kapitel, vielmehr die ersten 50 Prozent des Buches blieben unaufgeregt, beinahe langweilig. Es passierte nicht viel, es sei denn, man wurde von der Geschichte in die Vergangenheit zurückgeworfen. Die Lebendigkeit dieser Rückblenden stand stark im Kontrast zur beinahe...

Weiterlesen

Anfangs recht zäh

Inhalt:
1987. Die Zwillinge Isolte und Viola leben beide in London. Die eine hat mehr oder weniger erfolgreich Karriere gemacht, die andere versucht, sich zu Tode zu hungern. Zwei verschiedene Wege, um der Vergangenheit zu entfliehen.

1972. Die zwölfjährigen Mädchen Isolte und Viola leben mit ihrer Mutter im Wald in Suffolk. Hier lernen sie die etwa gleichaltrigen Zwillinge Michael und John kennen. Sie verbringen zusammen einen fast unbeschwerten Sommer, bis etwas Schreckliches...

Weiterlesen

Gefühlvoller Roman voller unerwarteter Wendungen

Das Cover ist wunderbar und hat mir schon den ersten Schritt zur Lesefreude gegeben. Anfangs dachte ich, es sei viel zu fröhlich und glücklich, aber im Nachhinein passt es perfekt zu der Geschichte, die Saskia Sarginson erzählt. 
Viola und Isolte sind grundverschieden, sie haben sich in komplett unterschiedliche Richtungen entwickelt, und doch habe ich beide auf den ersten Seiten in mein Herz geschlossen. Ihre Geschichte hat mich als Leser sehr stark berührt, und ihr Schicksal ging bis...

Weiterlesen

Zertrennlich

1972 Die beiden Schwestern Isolte und Viola sind unzertrennlich und leben mit Ihrer Mutter mitten in einem Wäldchen.
Die zwei scheinen eine unbeschwerte Kindheit zu haben.
Doch haben sie das wirklich?
Denn 15 Jahre später hat Isolte in London Karriere gemacht und Viola ist magersüchtig.

Was ist passiert dass die Schwestern nicht mehr unzertrennlich sind?

Ich fand das Lesen des Buches sehr anstrengend. Ich habe lange gebraucht bis ich mich an die Zeitsprünge im...

Weiterlesen

Hatte ich mir anders vorgestellt

Zertrennlich

Ein ungewöhnliches, schwer einzuordnendes Buch hat Saskia Sarginson mit ihrem Erstling abgeliefert. 
Erzählt wird die Geschichte der Zwillinge Viola und Isolte, die Anfang der Siebzigerjahre mit ihrer Mutter Rose inmitten der Wälder von Suffolk ein Aussteigerleben führten und, obwohl frei von allen Konventionen trotzdem nicht unbeschwert aufwuchsen. Die zweite Erzählebene spielt in den achtziger Jahren. Viola leidet mittlerweile unter extremer Magersucht, Isolte hat...

Weiterlesen

Schwer verdauliche Kost

Um ehrlich zu sein sagt der Klapptext genau das aus, was den Leser erwartet, dennoch verbirgt sich dahinter eine sehr schwer zu verdauende Kost, denn unter anderem handelt es um ein sehr brisantes und ernst zunehmendes Thema, welches durch die Modewelt in unserer Bevölkerung drastisch zunimmt - "Die Magersucht" 

 

Klapptext:

Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern machte...

Weiterlesen

Spannung leider vergeblich gesucht

Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern macht, die einander wie Fremde erscheinen.Hierbei sollte es sich um einen Spannungsroman und eine bewegende Liebesgeschichte handeln.

Die eineiigen Zwillingsmädchen Isolte und Viola wachsen alternativ lebenden Mutter im Wald von Suffolk auf. Sie tobten mit ihren Zwillingsfreunden John und Michael unbeschwert herum.  Die Kindheit war wild, ungezügelt und...

Weiterlesen

Spannung und Liebelei? Fehlanzeige!

Inhalt: 
Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte haben sich schon längst voneinander entfernt. Damals waren sie unzertrennlich, doch im Alter von 12 Jahren ist etwas Schreckliches passiert und jede von ihnen verarbeitet es anders. Isolte hat sich damals angepasst und versucht ihr Leben zu leben. Viola dagegen ist gegen den Strom geschwommen. Am liebsten hätte sie sich aufgelöst und noch heute ist sie auf dem besten Weg dahin. 
Isolte kämpft für Viola, lebt aber trotzdem ihr...

Weiterlesen

Warum haben die Zwillinge sich auseinandergelebt?

1987, London. Issy und Viola sind Ende 20 und eineiige Zwillinge. Ihre Leben sind jedoch völlig verschieden. Während Issy für eine Modezeitschrift arbeitet, liegt Viola aufgrund ihrer Magersucht im Krankenhaus. Warum hungert Viola so sehr? Der Schlüssel scheint in der Vergangenheit zu liegen.

1970er Jahre, Suffolk. Gemeinsam mit ihrer Mutter, die einen alternativen Lebensstil pflegt, sind Issa und Viola aus einer Kommune in ein kleines Häuschen im Wald gezogen, wo sie sich als...

Weiterlesen

Zertrennlich

Aber diese, irgendwie reine Art von Einsamket-wie ein Sonnenuntergang am Strand, während über einem die Möwen kreischen-ist immer noch besser, redet sie sich ein, als jene schmuddelige Einsamkeit in einer unehrlichen Beziehung. S 94
Isolte und Viola verbringen ihre Kindheit mit ihrer Mutter in einem kleinen Haus im Wald.
Sie sind Selbstversorger, unabhängig und glücklich.
Sie sind eineiige Zwillinge und erkunden zusammen mit Michael und John, ebenfalls ein Zwillingspärchen...

Weiterlesen

Was trennt dich von mir?

Bücher, die eine Story erzählen die sich nach und nach aufbaut sind mir die liebsten, denn es erzeugt Spannung und lässt mich mitunter wie festgeklebt an meinem Buch festhalten. "Zertrennlich" ist so ein Buch, dessen Story daraus besteht Altes und Vergangenes mit dem zu vermischen was im Jetzt und Heute passiert. Gerade die Zeitsprünge machen das Buch so angenehm, denn dadurch wirken Isolte und Viola sehr authentisch. Wir tauchen ein in die Kindheit der Schwestern und begegnen ihnen als...

Weiterlesen

Habe mehr erwartet

Die Kindheit der Zwillingsschwestern Isolte und Viola wurde durch ein wildes, freies Leben im Wald bestimmt.

Zusammen mit den Brüdern Michael und John, ebenfalls Zwillinge, gingen sie auf Schatzsuche, beschworen Geister herauf, bauten Hütten, angelten oder schwammen einfach nur im Meer.

Immer etwas anders, abseits des sittlichen Lebens.

Doch diese Unbeschwertheit wurde durch einige schlimme Ereignisse getrübt mit denen alle nun Leben müssen.

Isolte, bei einem...

Weiterlesen

Geheimnisse

Klappentext:
Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern machte, die einander wie Fremde erscheinen. Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später,...

Weiterlesen

Eine traurige und melodramatische Geschichte

Meine Meinung:

Es ist eine sehr bewegende und melodramatische Geschichte aus der Ansicht von eineiigen Zwillingen (Mädchen) erzählt.

Auch das Lesen des Buches ist teils recht anstrengend , da die Geschichte in zwei Zeitebenen erzählt wird (in der Gegenwart im Jahr 1987

in London und im Jahr 1972 in Suffolk )

Der Spannungsbogen des Buches wird recht lange aufgebaut, da erst am Ende des Buches die Auflösung (der dunkle Punkt in der Geschichte )

bekannt...

Weiterlesen

Sehr gut gelungen!!

~~Inhalt:

Eine bewegende und fesselnde Reise zu den dunklen Geheimnissen einer Kindheit, die aus einem unzertrennlichen Ganzen zwei Schwestern machte, die einander wie Fremde erscheinen. Ein flirrender Sommer an Englands Ostküste. Die Zwillingsschwestern Viola und Isolte sind durch duftende Kiefernwälder gestreift, haben auf nebelüberfluteten Lichtungen längst vergessene Sagengestalten beschworen und den scharfen, salzigen Wind des Meeres geatmet. Doch nun, fünfzehn Jahre später,...

Weiterlesen

Liebe und Schuld

Um Liebe und Schuldgefühle und wie sie untrennbar miteinander verbunden sind – so wie eineiige Zwillinge – geht es in diesem Buch. Es gibt wenig "richtige" Handlung. Der Leser muss sich aus den Erinnerungen der Zwillinge Isolte und Viola selbst eine Vorstellung davon machen, was in der Kindheit der Zwillinge passiert ist und warum es ihr Leben mit Mitte Zwanzig immer noch so sehr beeinflusst und sie sich nicht davon lösen können.

London 1987: Isolte arbeitet bei einer Modezeitschrift...

Weiterlesen

Zwei Hälften eines Ganzen

Die eineiigen 12jährigen Zwillingsschwestern Isolte und Viola leben glücklich mit ihrer allein erziehenden Hippie-Mutter Rose in den Wäldern von Suffolk. Dort freunden sie sich mit den wilden Michael und John kennen, Zwillinge wie sie. Viola und John verlieben sich ineinander. Als Rose den Witwer Frank heiraten will, sehen die Zwillinge ihn und seine kleine Tochter Polly als Eindringlinge in ihr Leben. Ein nächtliches Ritual soll die Heirat verhindern. Es passiert jedoch ein Unglück und...

Weiterlesen

Sehr düster

  1. Die Geschichte erzählt die Kindheit und die Gegenwart von Isolte und Viola. Die Zwillinge  wachsen mit ihrer alleinerziehenden Mutter im Wald von Suffolk auf. Die Kindheit der beiden ist nicht leicht, die Familie hat ständig finanzieller Probleme. Schließlich lernen die beiden Mädchen die Zwillinge John und Michael kennen. Auch die beiden wachsen nicht gerade sehr glücklich auf. Der Vater verprügelt sie bei jeder Gelegenheit, die Mutter kuscht. Das führt dazu, dass auch die Jungen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
414 Seiten
ISBN:
9783839001523
Erschienen:
Juli 2014
Verlag:
script5
Übersetzer:
Jessika Komina Sandra Knuffinke
6.69697
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.4 (33 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 65 Regalen.

Ähnliche Bücher