Buch

Dinge, die vom Himmel fallen

von Selja Ahava

Ausgezeichnet mit Literaturpreis der Europäischen Union 2016

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt - und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt. Und dann ist da noch der Fischer aus Schottland, der wiederholt vom Blitz getroffen wird - und sein Schicksal dennoch immer wieder aufs Neue herausfordert.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein finnisches Märchen

Dinge die vom Himmel fallen ist ein schönes Buch, mit traurig-melancholischem Touch, einer kuriosen Geschichte und wirklich lesenswerten Passagen. Zu Beginn der Geschichte erzählt die achtjährige Saara aus ihrem Leben. Durch einen unglaublichen Zufall ist ihre Mutter gestorben und nun lebt sie mit ihrem komplett aus der Bahn geworfenen Vater bei ihrer Tante Annu. Und auch die Tante hat mit einem unglaublichen Zufall der ganz anderen Art zu kämpfen. Beeindruckend war, wie Saara...

Weiterlesen

Von den Wechsel“fällen“ des Lebens

S. 114 „Wenn ich den Laden betrete, erinnert sich jeder Kunde daran, dass uns zu jeder Zeit der Himmel auf den Kopf fallen kann.“ so schreibt Hamish an Tante Annu. Alle, alle in diesem Buch, machen diese Erfahrung persönlich. „Dinge, die vom Himmel fallen“ ist nicht nur der Titel – da kommen in der Handlung Eisklumpen herunter oder Blitze, letztere sogar mehrfach. Menschen sterben – oder eben nicht, nie dadurch, andere werden wie vom Blitz getroffen durch einen Lottogewinn, den Verlust eines...

Weiterlesen

Zufälle gibt‘s

Die 8-jährige Saara verliert ihre Mutter an einem strahlenden Frühsommertag; sie wird von einem Eisbrocken erschlagen, der sich von einem Flugzeug löste. Saara trauert, doch in ihrer Trauer fragt sie sich auch immer wieder: was sind Zufälle? Was wäre passiert, wenn ihre Mutter nur einen Meter weiter links gestanden hätte, wenn sie später in den Garten gegangen wäre oder es geregnet hätte? Auch Saaras Tante ringt mit dem Zufall, denn sie hat im Lotto gewonnen. Zweimal. Ein Fischer wird vom...

Weiterlesen

Behutsam und tröstend

Saara ist acht Jahre alt, als ihre Mutter stirbt, erschlagen von einem Eisbrocken, der losgelöst von einem Flugzeug einfach vom Himmel fiel. Mit ihrem Vater zieht sie zu ihrer Tante Annu, die nun schon zum zweiten Mal den Haupttreffer beim Lotto erzielt.

Selja Ahava erzählt ganz behutsam, was passiert, wenn der Zufall das Leben berührt, aus der Bahn wirft, verändert. Sie lässt Saara viel über die Zeit und die Erinnerung nachdenken, über die vielen kleine Teilchen, die bleiben, wenn...

Weiterlesen

Dinge, die vom Himmel fallen

Mitten im finnischen Sommer fällt ein Eisbrocken aus den Wolken und stürzt todbringend auf Saaras Mutter. Vom verzweifelten Vater emotional alleingelassen, versucht die achtjährige ihren eigenen Weg zu finden. Aufnahme finden Vater und Tochter im Gutshaus der Tante Annu, bis diese durch einen Schock über einen erneuten Lotteriegewinn in einen wochenlangen Tiefschlaf fällt. Erst der Kontakt zu einem schottischen Fischer, der unglückliches Opfer mehrerer Blitzschläge wurde, hilft Annu aus...

Weiterlesen

Von der Macht des Schicksals...

Saara ist gerade einmal acht Jahre alt, als ihr Leben auf den Kopf gestellt wird. Als sie mit ihrem Vater von einer Besorgung nach Hause kommt, ist die Mutter tot: erschlagen von einem von einer Flugzeugturbine herabgefallenen Eisbrocken. Der Vater verfällt in eine schwere Depression, doch wenigstens ist da noch Tante Annu, die die beiden zu sich in das Gutshaus holt. Gerade als sich wenigstens für Saara wieder ein wenig Normalität einzustellen scheint, widerfährt der Tante ebenfalls ein...

Weiterlesen

so leicht und märchenhaft erzählt - und dabei so tiefgründig

Selja Ahavas errstes Buch „Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm“ hatte mich schon sehr angesprochen und ich war ganz gespannt auf ihr neues Werk, das sie ebenso poetisch und kreativ geschrieben hat.
Erzählt werden Geschichten über die unberechenbaren Launen des Schicksals, wobei diese auf ganz leichte Weise ineinander verwoben werden.

Zu Beginn lernen wir Saara und ihre Familie kennen, die im „Sägespänehaus“ wohnen, es immer ein wenig weiter renovieren, bis eines Tages...

Weiterlesen

Von Ereignissen, die das Leben erschüttern

Inhalt
Ein Eisbrocken der vom Himmel stürzt nimmt Saara ihre Mutter. Wenig später gewinnt ihre Tante zwei Mal im Lotto und fällt vor Schreck in einen wochenlangen Schlaf. Und dann gibt es noch einen Fischer, der mehrfach vom Blitz getroffen überlebt hat. Zufall? Schicksal? Wer kann schon erklären, was genau der Grund dafür ist, wenn plötzlich das Leben ins Wanken gebracht wird und nichts mehr so ist, wie es mal war.

Meine Meinung
Schon in ihrem Debütroman "Der Tag, an dem...

Weiterlesen

Ein Roman der zum Nachdenken anregt

"Mein Vater versuchte immer, uns zu beschützen, aber das reichte am Ende nicht. Er hat sich zu sehr auf die Wände konzentriert und dabei den Himmel vergessen." S.81 

Selja Ahava erzählt die Geschichte einer Familie dessen Leben von vielen, unwirklich erscheinenden, Ereignissen geprägt wird. Manchmal reicht eben nur ein Moment aus um das bisherige Leben auf den Kopf zu stellen. Und wie man damit umgeht ist bei jedem anders. 
Saara ist 8 Jahre alt als ihre Mutter von einem...

Weiterlesen

Berührt und irritiert zugleich

Saara ist acht Jahre alt, als ihre Mutter durch ein außergewöhnliches Unglück ums Leben kommt. Ein Eisbrocken fällt ihr aus heiterm Himmel (im wahrsten Sinn des Wortes) auf den Kopf. Ihre Tante Annu wird hingegen gleich zweimal von einem anderen Zufall "getroffen", sie gewinnt zweimal eine große Summe im Lotto.

Von Selja Ahava kannte ich bereits "Der Tag, als ein Wal durch London schwamm" und wieder war es dieser eher ruhige Erzählfluss, der mir auch hier gefallen hat. Dabei ist es...

Weiterlesen

Das Schicksal spielt mit den Menschen

Saara verliert ihre Mutter durch einen Eisbrocken, der im Sommer vom Himmel fiel. Etwas später gewinnt Saaras Tante Annu das zweite Mal im Lotto und fällt, als sie es erfährt, in einen Schlaf, der drei Wochen dauert. Ein Fischer in Schottland hat es immer wieder überlebt, wenn er vom Blitz getroffen wurde. Das alles sind Dinge, die sehr unwahrscheinlich sind.

Die achtjährige Saara lebt mit ihrer Familie im Sägemehlhaus. Nachdem die Mutter auf solch tragische Weise stirbt, verliert der...

Weiterlesen

Enttäuschend

itten im Sommer vom Himmel fällt ein Eisbrocken und tötet die Mutter von Saara , ihre Tante Annu gewinnt zwei mal ein Jackpot im Lotto, ein Fischer in Schottland wird vier mal von Blitz getroffen - drei Zufälle welche das Leben verändern.
Saara mit ihren Vater zieht zu ihre Tante Annu nach den großen Schicksalschlag  um dort sich zu erholen, aber der Vater versinkt in Trauer , Kummer und Selbstmitleid , die Tante nach den zweiten Lottogewinn ist für 29 Tage eingeschlafen, das Mädchen...

Weiterlesen

Ein ungewöhnlicher Roman traurig wie tröstlich

Dinge die vom Himmel fallen
von Selja Ahava
erschienen am 14. Februar 2017
im mare verlag
Roman

Ein Roman über die Launen des Schicksals.
Die Darstellung der Macht der Zufälle.
Eine Familie die mit bösen
aber auch mit guten Schicksalsschlägen fertig
werden muss. Es geht um Glück und Pech und wie man
damit umgeht.
Auch wer noch so vorsichtig ist im Leben
kann die Schicksalsschläge nicht verhindern.
Jeder muss...

Weiterlesen

Sehr melancholische und zum Ende hin düstere Stimmung

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt - und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt.
Was passiert, wenn von einem Moment auf den anderen nichts mehr ist, wie es war? (Auszug Klappentext)

Schreibstil:

Der Schreibstil ist...

Weiterlesen

Gibt es Sicherheit?

Wie einen der Flickenteppiche, die ihre Tante Annu webt, setzt sich die achtjährige Saara die Erinnerung an ihre Mutter zusammen, sorgfältig, Stück für Stück. Aus farbigen Details wird ein Bild, welches das Mädchen niemals vergessen will; denn ihr glückliches Familienleben zu dritt hat abrupt ein Ende genommen, als ihre Mutter Hannele von einem (wortwörtlich aus heiterem Himmel) herabstürzenden Eisbrocken ums Leben kam. Seit diesem ebenso bizarren wie schrecklichen Unglück, das zufällig...

Weiterlesen

Spielball des Schicksals

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Einen Eisbrocken etwa, der mitten im Sommer vom Himmel stürzt und der achtjährigen Saara auf tragische Weise die Mutter nimmt. Wenig später widerfährt auch Saaras Tante Unwahrscheinliches, als sie zum zweiten Mal im Lotto gewinnt - und vor Schreck in einen dreiwöchigen Dornröschenschlaf fällt. Und dann ist da noch der Fischer aus Schottland, der wiederholt vom Blitz getroffen wird und sein Schicksal dennoch immer wieder aufs Neue herausfordert. (...

Weiterlesen

Das Hadern mit dem Schicksal

Als Kontrapunkt zum Valentinstag erscheint am 14.02. ein Buch, in dem es weniger um Liebe, als um das Schicksal geht, das über uns alle bestimmt.
Zufälle, Schicksal...wahrscheinlich haben sich viele bereits (zumindest gedanklich) mit diesem Thema auseinander gesetzt. Ich selbst denke oft darüber nach, wie eigen- oder fremdbestimmt das Leben eigentlich wirklich ist und konnte mich wunderbar in die Geschichte einfinden.
Die Protagonistin Saara ist noch ein junges Mädchen, als ihre...

Weiterlesen

Melancholie in Höchstform aber nicht meins

„Manchmal passiert etwas – nur ein einziges Mal -, aber man muss den Rest seines Lebens über das Warum nachdenken. Manchmal passiert nichts, und man denkt den Rest seines Lebens darüber nach, warum es nicht passiert ist.“

Als ein Eisbrocken so plötzlich und sinnfrei aus dem Himmel fällt und direkt den Kopf einer Frau zertrümmert, die nichts weiter wollte, als eine Erdbeerpyramide im Garten zu errichten, bricht das Leben ihrer Tochter Saara und das ihres Mannes genauso abrupt...

Weiterlesen

Dinge, die vom Himmel fallen

Eine glückliche kleine Familie: Saara und ihre Eltern im neuen Häuschen, dass sie nach und nach renovieren. Doch das Schicksal hat etwas Anderes vor und die Mutter wird unvermittelt von einem Eiszapfen, der sich offenbar von einem Flugzeug gelöst hat, erschlagen. Pekka kommt mit der Situation nicht zurecht, so ziehen er und seine Tochter zu seiner Schwester Annu. Diese wird ebenfalls von einem geradezu unheimlichen Zufall eingeholt: ein zweites Mal gewinnt sie mehrere Millionen im Lotto. Sie...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
208 Seiten
ISBN:
9783866482425
Erschienen:
Februar 2017
Verlag:
mareverlag GmbH
Übersetzer:
Stefan Moster
7.17647
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.6 (17 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 36 Regalen.

Ähnliche Bücher