Buch

Charleston Girl - Sophie Kinsella

Charleston Girl

von Sophie Kinsella

Für alle Kinsellaholics!

Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. Dann taucht auch noch eine junge Frau auf, die Laras Leben restlos auf den Kopf stellt: Sadie Lancaster, ein Wirbelwind mit Federboa und einer Vorliebe für Charleston. Sadie hat nur ein Problem: Sie ist der Geist von Laras Großtante und gehört eigentlich in die Zwanzigerjahre. Nun ist sie ins London der Gegenwart geraten, wo sie nach einem Mann zum Flirten und nach einer verschwundenen Perlenkette sucht. Und für beides braucht sie Laras Hilfe ...

Rezensionen zu diesem Buch

Wer die Zwanzigerjahre mag, wird dieses Buch lieben!

Erster Satz

Mit dem Elternbelügen ist es doch so: Man muss es tun, um sie zu schützen.

INHALT

„Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. Dann taucht auch noch eine junge Frau auf, die Laras Leben restlos auf den Kopf stellt: Sadie Lancaster, ein Wirbelwind mit Federboa und einer Vorliebe für Charleston. Sadie hat nur ein Problem: Sie ist der Geist von Laras...

Weiterlesen

Lara und Sadie

Wer geht schon zur Beerdigung einer Großtante, die er nicht kennt? Lara Lington wird das tun, weil es sich so gehört und ihre Familie darauf Wert legt. Brauchen kann sie solche Einlagen gerade gar nicht, denn in ihrer Firma läuft es momentan nicht so gut, da ihre Freundin und Miteigentümerin lieber Urlaub macht als arbeitet. Ihr Freund hat sie ebenfalls gerade verlassen, so dass ihr Leben nicht nach rosa Sonnenschein aussieht.
Da begegnet ihr Sadie Lancaster, ihre Großtante, zu deren...

Weiterlesen

Magische Geschichte mit Zeitreisecharakter

Lara ist 27 und alles andere als zufrieden mit ihrem Leben. Sie leidet sehr unter der Trennung von ihrem Ex-Freund und beruflich sieht es auch nicht gerade rosig aus.

Ausgerechnet jetzt soll Lara bei der Beerdigung ihrer, ihr unbekannten, Großtante Sadie, auf die gesamte Verwandtschaft treffen…

Auf der Beerdigung macht sie eine traurige Entdeckung, kaum jemand ist gekommen und niemand ihrer Verwandten nimmt wirklich Anteil an diesem traurigen Ereignis. Plötzlich traut sie ihren...

Weiterlesen

Netter Gute-Laune-Roman...

Wie wohl typisch für Sophie Kinsella handelt es sich auch bei diesem Buch um eine romantischen Komödie. Im Mittelpunkt steht die junge Londonerin Lara Lington, die gerade, um es vorsichtig zu formulieren, eine schlechte Phase durchmacht: Ihr Freund hat sie vor kurzem verlassen, und im Job läuft es auch alles andere als rund. Während Lara noch darüber sinniert, wie sie ihr Leben wieder auf die Reihe bringen kann, kommt der Impuls dazu von der denkbar unwahrscheinlichsten Seite: Auf der...

Weiterlesen

Wird immer besser

Klappentext:
Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. Dann taucht auch noch eine junge Frau auf, die Laras Leben restlos auf den Kopf stellt: Sadie Lancaster, ein Wirbelwind mit Federboa und einer Vorliebe für Charleston. Sadie hat nur ein Problem: Sie ist der Geist von Laras Großtante und gehört eigentlich in die Zwanzigerjahre. Nun ist sie ins London der Gegenwart geraten,...

Weiterlesen

Unterhaltsam

Lara Lington ist eine treue Seele, das wäre eine Möglichkeit, zu sagen, dass sie noch immer sehr an ihrem Exfreund hängt.
Als sie bei der Beerdigung ihrer Großtante (nachdem sie endlich den Raum gefunden hatte) plötzlich eine junge, etwas seltsam gekleidete Frau sieht, die irgendwie von niemand anderem außer ihr wahrgenommen wird, scheinen ihre Sorgen um ihren Verstand berechtigt. Da dieser Geist vorgibt, ihre gestorbene Großtante, Sadie Lancester, zu sein und hartnäckig von Lara...

Weiterlesen

Tolles Buch mit leichten Startschwierigkeiten

Der Schreibstil von Sophie Kinsella ist wunderbar und die Geschichte lässt sich gut lesen uns verfolgen. Die figuren sind super hervorgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen. Auch der Geist von Sadie ist wundervoll beschrieben.
Die ganze Geschichte startet auf der Beerdigung von Sadie, welche mit 105 Jahre in einem Altenheim verstorben ist. Lara kennt sadie nicht, da sie sie nie besucht hat. Zur Beerdigung kommen genau 6 Personen. Lara mit ihren Eltern und der Bruder von laras...

Weiterlesen

Lara und Sadie

Das Leben von Lara Lington ist nicht einfach: ihre Familie ist nicht einfach, ihr Freund hat Schluss gemacht, ihre beste Freundin, die gleichzeitig ihre Geschäftspartnerin ist, hat ihren Indien-Urlaub verlängert und bei der Beerdigung ihrer Großtante Sadie, die im Alter von 105 Jahren gestorben ist, erscheint ihr deren 23jähriger Geist und bittet sie, ihre Kette zu suchen.
Tja, und damit ist Lara dann auch ziemlich ausgelastet. Außerdem will sie ja auch ihren Ex zurückkriegen... Sadie...

Weiterlesen

Charleston Girl - liebenswert

Von vornweg sei gesagt, dass ich ein großer Fan von Sophie Kinsella bin. Vorallem ihre Buchreihe um Becky Brandon, geborene Bloomwood, gefällt mir besonders gut.
Charleston Girl hat nichts mit der Becky-Reihe zu tun, ist aber mindestens genauso witzig und die Hauptperson(en) des Buches Lara (und Sadie) sind mindestens genauso chaotisch, verpeilt und liebenswürdig wie Becky.
Zu Beginn des Buches macht sich Lara mit ihrer Familie auf den Weg zu der Beerdigung von Großtante Sadie,...

Weiterlesen

Ein ♥ für Sadie! :)

Endlich habe ich es geschafft - mein erster Kinsella! :D
Wie man schon anhand des Klappentextes erahnen kann landet man bei "Charleston Girl" in einem etwas übersinnlichen Frauenroman.
Der Leser wird direkt zu Sadies Beerdigung katapultiert, wo er Lara und ihre Familie kennen lernt. Dort sieht Lara Sadie - als Einzige! Und so beginnt eine überirdische Freundschaft zwischen Großtante und Großnichte...
Sophie Kinsella hat schon in ihren vorherigen Werken bewiesen, dass sie  ...

Weiterlesen

Restlos begeistert

Niemals hätte ich es gedacht, aber dieses Buch hat mich restlos begeistert. Normalerweise greife ich nicht bevorzugt zu Chick Lit, weil das einfach nicht mein Genre ist. Mir ist das meist zu mädchenhaft, zu albern, platt oder klischeebehaftet. Bei diesem Buch war das allerdings ganz anders. Erstmal fand ich den Schreibstil wirklich klasse. Kinsella erzählt die Geschichte richtig spritzig, mit einer großen Portion Witz und Ironie. Zum Teil waren die Szenen so lebendig beschrieben, dass es...

Weiterlesen

Für alle die gerne Lachen

Klapptext:

Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. Dann taucht auch noch eine junge Frau auf, die Laras Leben restlos auf den Kopf stellt: Sadie Lancaster, ein Wirbelwind mit Federboa und einer Vorliebe für Charleston. Sadie hat nur ein Problem: Sie ist der Geist von Laras Großtane und gehört eigentlich in die Zwanzigerjahre. Nun ist sie ins London der Gegenwart geraten, wo...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
495 Seiten
ISBN:
9783442473991
Erschienen:
Januar 2011
Verlag:
Goldmann TB
Übersetzer:
Jörn Ingwersen
8.64286
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (56 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 115 Regalen.

Ähnliche Bücher