Buch

Die Erfindung der Flügel - Sue Monk Kidd

Die Erfindung der Flügel

von Sue Monk Kidd

Zwei Frauen, die die Welt verändern


Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben. Obwohl sie eine Frau ist. Handful ihrerseits sehnt sich nach einem Stück Freiheit. Denn sie weiß aus den märchenhaften Geschichten ihrer Mutter: Einst haben alle Menschen Flügel gehabt …

Rezensionen zu diesem Buch

Die eindrucksvolle Geschichte zweier bemerkenswerter Frauen

Charleston, USA. Anfang des 19. Jahrhunderts. Sarah ist 11 Jahre alt, darf nun in ihr eigenes Zimmer ziehen und bekommt die etwas jüngere Handful als Geschenk. Ein Geburtstagsgeschenk, das sie eigentlich nicht will, doch die schwarze Handful ist ihr ab sofort als Zofe und Dienstmädchen zugeteilt.

Sue Monk Kidd entführt den Leser in den Süden der USA. Hier wird Baumwolle gepflanzt, temperamentvolle Plantagenbesitzer richten ihren Blick stolz über ihr Anwesen, während Schwarze die...

Weiterlesen

Sehr authentisch

Das Buch " die Erfindung der Flügel" berichtet aus dem Leben von zwei Frauen die in ihrer Zeit so unterschiedlich leben und sich doch ähneln. Sarah ist die Tochter eines angesehenen Richters und Plantagenbesitzers. Ihr größter Wunsch ist es Anwältin zu werden und die Sklaverei abzuschaffen. Doch in einer Zeit, in der Frauen keine Stimme und kein Recht haben bleibt dieser Wunsch unerfüllt. Sarah freundet sich mit Hetty/Handful an, ein Sklavenmädchen das ihr zum Geburtstag geschenkt wurde. Sie...

Weiterlesen

Super

Sarah Grimkè, eine Farmerstochter im 19. Jahrhundert, bekommt zu ihrem Geburtstag das Sklavenmädchen Hetty geschenkt. Doch was soll Sarah mit diesem Mädchen? Zudem findet sie es ungerecht, dass sie frei ist und Hetty nicht, nur weil diese eine andere Hautfarbe hat. Sarah will Hetty die Freiheit schenken, doch das misslingt an der Engstirnigkeit ihrer Familie und der Gesellschaft. Auch als Sarah Hetty das Lesen beibringen will, wird sie daran gehindert. Selbst Sarahs ureigenster Wunsch:...

Weiterlesen

Ein Buch, das ermutigt, gegen Ungerechtigkeit zu kämpfen

Im Buch wird abwechselnd aus der Perspektive des Sklavenmädchens Hettie (Handful) und der Gutsbesitzertochter Sarah erzählt. Beide versuchen sich auf ihre jeweils eigene Art und Weise den Zwängen ihrer Lebensumstände so gut es geht zu widersetzen. Schon zu Beginn kann man einen Bezug zu den Charakteren aufbauen und sie für ihren Mut bewundern. Dass die beiden letzten Endes doch nicht durch reine Freundschaft verbunden sind und sie zwischenzeitlich auch getrennte Wege gehen, macht die...

Weiterlesen

hochinteressant

~~„Die Erfindung der Flügel“ spielt des 19.ten Jahrhunderts in den Südstaaten von Nordamerika, genauer gesagt in Charleston, einer Hochburg der damaligen Sklaverei. Hier ist es nicht verwunderlich, dass Sarah zu ihrem 11. Geburtstag ein Sklavenmädchen namens Handful verpackt wie ein Geschenk bekommt. Sarah ist dies zutiefst zuwider und ihr lebenslang wird sie kämpfen um die Freiheit der Sklaven und später auch um die Freiheit der Frauen, die damals so gut wie keine Rechte gegenüber ihren...

Weiterlesen

Dieses Buch berührt zutiefst, macht betroffen und begeistert zugleich. Eine wahre literarische schwarze Perle!

Wahre Begebenheiten und Persönlichkeiten in der Geschichte der  Abolitionsbewegung und der Frauenrechtsbewegung haben Sue Monk Kidd zum Schreiben dieses Romans animiert.

Es geht um die Schwestern Sarah und Angelina Grimké aus Charleston/ South Carolina, die auf einer Plantage mit Herrenhaus und Sklaven zu Beginn des 19. Jahrhunderts groß werden. Zum 11. Geburtstag bekommt Sarah die farbige Hetty (Handful) als persönliche Sklavin geschenkt. Sie erkennt diese Ungerechtigkeit der...

Weiterlesen

Zwei starke Mädchen

++++++++++++++Klappentext++++++++++++++++
Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk - die zehnjährige Hetty "Handfull", die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und das sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet...

Weiterlesen

DIE ERFINDUNG DER FLÜGEL unvergesslich - einmalig - berührend

Gibt Ihnen auch manchmal ein Roman etwas ganz Besonderes?

Schon bevor Sie die letzten Seiten des Buches gelesen haben, bedauern Sie zutiefst, dass es nicht noch viel mehr Seiten hat?

So ist es mir jetzt mit Sue Monk Kidds Roman Die Erfindung der Flügel  ergangen. Nach nur wenigen Seiten hat mich die Autorin in die Welt der Südstaaten Amerikas im 19. Jahrhundert entführt. Grausame Sklavenbesitzer, gequälte Sklaven, normaler Alltag in dieser Zeit.

...

Weiterlesen

Ein Highlight !!!

Wer hier einen Südstaatenroman im Sinne von Vom Winde verweht erwartet, wird enttäuscht sein. Sicher gibt es einige Gemeinsamkeiten: Schauplatz Atlanta in South Carolina, Plantagen und ihre Besitzer, schöne Kleider und natürlich Sklaven. Damit hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf. Die Autorin schafft es mit einem kleinen Trick den Leser von Anfang an in den Bann zu ziehen. Sie unterteilt das Buch in viele kleine Kapitel – immer abwechselnd aus Hettys und aus Sarahs Blickpunkt...

Weiterlesen

Emotionaler Roman mit historische Brisanz

Die Geschichte der Sklaverei in den Südstaaten hat mich schon immer interessiert. Vor allem seid ich vor ein paar Jahren die Südstaaten besucht habe und mir auch einige der bekannten Plantagen angeschaut hatte. Dieser Roman ist dann auch was ganz besonderes, weil er sich auf reale historische Persönlichkeiten stützt. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch.

Der Roman lebt von der Geschichte zweier Mädchen/Frauen. Zum Einen Sarah, die mit ihrer Familie auf einer Plantage bei...

Weiterlesen

Zwei Schicksale – eine Hoffnung: Freiheit

Sklaverei – eines der unmenschlichsten Kapitel der amerikanischen Geschichte. Harte Arbeit von Kindesbeinen an, böse Worte, grausamen Strafen, herzzerreißende Leidenswege, Unrecht ein so kostbares Leben lang. Der erschütternde Alltag der Sklaven, der Willkür und Gewalt ihrer Herren ausgeliefert, unendliches Leid ertragend, fern jeder Hoffnung. Ein sich über dreißig Jahre ausdehnender Tatsachenroman, der den Leser zutiefst aufwühlen wird. Die geschilderten wahren Begebenheiten von Personen,...

Weiterlesen

Emotional aufwühlend

Inhalt (Klappentext):
Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine...

Weiterlesen

Zwei Arten der Sklaverei

Ich hatte keine besonderen Erwartungen an dieses Buch, sondern hatte mich auf einen durchschnittlichen historischen Südstaatenroman über die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einem weißen und einem schwarzen Mädchen, gespickt mit der üblichen Sozialkritik, eingestellt. Doch ich wurde eines Besseren belehrt…

Anfang des 19. Jahrhunderts in Charleston bekommt Sarah zu ihrem elften Geburtstag von ihren Eltern die 10-jährige Sklavin Handful "geschenkt". Ein Geschenk, mit dem sie nicht...

Weiterlesen

Die Erfindung der Flügel

Oder der Traum zweier/dreier Mädchen, aufgewachsen mit klaren Regeln und Zukunftsaussichten, eben genau diesen zu entfliehen, mit Flügeln. Da ist die 11. jährige Sarah, die zu ihrem Geburtstag Hetty, eine Sklavin, geschenkt bekommt. Sie will das Geschenk nicht annehmen, stößt aber bei ihrer Mutter auf Widerstand, sodass sich Sarah fügen muss. Ihr Vater ist kurz sehr stolz auf Sarah, da diese in seiner Bibliothek und in seinen Rechtbüchern Passagen, für einen Ablassbrief/Freibrief für Hetty,...

Weiterlesen

Für Frauenrechte und gegen Sklaverei- die Grimké-Schwestern!

Sarah Grimké wächst als das sechste von vierzehn Kindern des reichen Plantagenbesitzers und Anwaltes John Faucheraud Grimké und dessen Frau Mary in South Carolina auf. Zu ihrem elften Geburtstag im November 1803 erhält sie ein besonderes Geschenk, das ihr Leben und die Sicht auf dieses nachhaltig verändern wird. Denn das Geschenk ist Hetty, auch Handful gennant: Die junge Sklavin soll nun zu ihrer Kammerzofe werden.
Sarah jedoch ist keineswegs erfreut über dieses Geschenk, sondern...

Weiterlesen

Imposanter Südstaatenroman aus weiblicher Sicht erzählt

Zu ihrem 11. Geburtstag erhält Sarah, Tochter eines Richters am Obersten Gerichts und zudem Plantagenbesitzers, die Vormundschaft für die kleine Sklavin Handful/Hetty - so absurd es für unsere Ohren klingen mag, das war doch zu der Zeit in den Südstaaten der USA das normale Leben. Handful konnte aus Sicht ihrer Familie froh sein, dass sie nicht zur Arbeit auf einer anderen Plantage verkauft wurde, nein sie konnte in der Nähe der Familie bleiben und als Kammerzofe für die junge Miss Sarah...

Weiterlesen

Kein Aufbau nach meinem Geschmack

Die Geschichte in diesem Buch basiert auf den historischen Schwestern Grimké und spielt zumeist im Süden Amerikas in der Zeit von 1803 bis 1838. Die beiden Schwestern waren bedeutende Vertreterinnen der Frauenbewegung und Gegner der Sklaverei.
Das Buch ist alles andere als schlecht. Es ist gut geschrieben, der Inhalt brisant, das Thema Sklaverei genau und sensibel geschildert. Die Geschichte basiert auf einer realen, historischen Begebenheit, was die Figuren noch plastischer macht und...

Weiterlesen

Eine Story die nachhallt

„Die Erfindung der Flügel“ von Sue Monk Kidd erzählt aus dem Leben  der Schwestern Sarah und Angelina, genannt Nina, Grimké, die sich für die Abschaffung der Sklaverei  und für Frauenrechte in den Vereinigten Staaten von Amerika vor ungefähr zweihundert Jahren eingesetzt haben. Das Cover ist eher schlicht gehalten. Orangefarbene Streifen auf hellem Untergrund stehen symbolisch für Gegensätze wie den von hell- und dunkelhäutigen Menschen oder Frauen und Männern. Schwarzdrosseln, auch bekannt...

Weiterlesen

Beeindruckender Roman über zwei starke Frauen

~~Ich sagte: mein Körper mag ein Sklave sein, aber nicht mein Geist. Bei dir ist
es umgekehrt (S 273)

 
Inhalt
Charleston, South Carolina, im Jahr 1803: Sarah ist die Tochter eines reichen Gutsbesitzer, der ihr zu ihrem elften Geburtstag ein ungewöhnliches Geschenk macht – die zehnjährige Hetty, auch Handful genannt, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Sarah ist zunächst strikt dagegen, doch sie muss sich dem Wunsch ihrer Eltern beugen. Sie liebt Bücher...

Weiterlesen

Ein Buch über Träume und besondere Frauen

Die Erfindung der Flügel von Sue Monk Kidd ist ein historischer Roman. Es wird die Geschichte der 11 jährigen Sarah, Tochter eines reichen  Gutsbesitzers und der jungen Sklavin Hetty erzählt. Der Leser begleitet die beiden Mädchen über viele Jahre. Erzählt wird ihre gemeinsame Geschichte sowie durch ihre unterschiedliche Herkunft geprägte individuelle Geschichte. Im Wechsel wird aus der Perspektive beider Protagonistinnen erzählt.  Wir erhalten einen detaillierten Eindruck über den Alltag,...

Weiterlesen

Ein authentisches Buch, das den Leser verändert

Über Frauen, die die Welt verändern

Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine...

Weiterlesen

Ganz große klasse

Diese emotionale, traurige und mitreißende Geschichte zweier Mädchen geht tief unter die Haut und hallt lange nach. Als Sarah elf Jahre alt wird, bekommt sie von ihren vermögenden Eltern Hatty - 10 Jahre- als Sklavin geschenkt.Doch anstatt sich zu freuen, ist Sarah empört und versucht Hatty aus der Sklaverei zu entlassen. Ihre eltern wissen nicht, dass Sarah sich erträumt, Amerikas erste Anwältin im Kampf gegen die Sklaverei zu werden und das Leid ihrer Angestellten nicht ertragen kann. Dies...

Weiterlesen

Was die Geschichtsschreibung vergessen hat

Dieses Buch hat mich sehr überrascht. Ich hatte mit der Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft gerechnet: Die weiße Lady und das Sklavenmädchen. Die haben wir hier auch, aber gleichzeitig noch sehr viel mehr.

Anfang des 19.Jahrhunderts lebten in Charleston mehr schwarze als weiße Menschen. Die Schwarzen waren aber in der Regel Sklaven unter der Knute der weißen Minderheit, die ihre Vorherrschaft als gottgegeben betrachteten.
Dort spielt diese Geschichte und beginnt damit,...

Weiterlesen

historisch belegte starke Frauen in sehr eindringlichem Südstaatenroman

Sue Monk Kidd beschreibt das Leben einer adeligen, kinderreichen Plantagenbesitzerfamilie Grimké in South Carolina und das Leben ihrer Haussklaven, eindrucksvoll und lebensnah. Die Familie aus Charleston ist historisch belegt: Vater Anwalt, Mutter herrisch, studierte Söhne, ebenso strenge Töchter. Bis auf Sarah Grimké, die zusammen mit ihrer 12 Jahre jüngeren Schwester Angelina (genannt Nina) von einer anderen Welt träumt und für die Abschaffung der Sklaverei kämpft, ihr Leben der Freiheit...

Weiterlesen

Sarah und Handful, zwei Frauen auf der Suche nach ihrer Freiheit

Charleston 1803. Sarah bekommt zu ihrem 11. Geburtstag die um ein Jahr jüngere Sklavin Hetty Handful als Zofe geschenkt. Sarah, als Tochter eines Richters am obersten Gericht und Plantagenbesitzers, im tiefsten Süden Amerikas aufgewachsen mit neun Geschwistern, träumt den für diese Zeit schier unmöglichen Gedanken eines Tages Anwältin zu werden und Handful, die an die Geschichte ihrer Mutter glauben möchte, dass einem Menschen Flügel wachsen können. Beide hat das Schicksal zusammengeführt...

Weiterlesen

Eine besondere Freundschaft

Die Erfindung der Flügel

 

Sue Monk Kidd

 

Sarah, feiert ihren elften Geburtstag, sie ist schon ganz gespannt was sie zu ihrem Ehrentag bekommt. Ihre Eltern sind sehr reich und erfüllen ihr fast jeden Wunsch.

 

Und so bekommt sie was zu der Zeit üblich war die zehnjährige Hetty als Geschenk. Hetty soll für Sarah das Dienstmädchen sein und mehr auch nicht. Sie soll einfach funktionieren ohne Fragen zu stellen. Aber wer Sarah wirklich kennt weiß sie...

Weiterlesen

Ein grandioses Meisterwerk

Wow !!! Was für ein verdammt gutes Buch !!!

Selten schon lange nicht mehr so ein großes Leseerlebnis gehabt zu haben !

Dieses Buch führt uns in einer Zeit ( 1800 bis 1840 ), wo die Sklaverei an der Tagesordnung war und die frauen keine Rechte hatten.

Die Erzählweise gliedert sich aus der Sicht von Sarah ( Tochter einer adligen Familie ) und "Handful" ( einer farbigen Sklavin ) in abwechselnden Kapiteln.

Insgesamt eine sehr traurige und nachdenkliche Geschichte,...

Weiterlesen

Sehnsucht nach Freiheit

Basierend auf wahren Begebenheiten, vermischt mit fiktiven Ereignissen, erzählt Sue Monk Kidd die Geschichte bedeutender Frauen des 19. Jahrhunderts. Da sind einmal Sarah und Angelina Grimké, zwei Schwestern aus Charleston/South Carolina, die ihr Leben der Abolitionsbewegung sowie der Frauenrechtsbewegung gewidmet haben. Zum anderen ist da die farbige Handful (Hetty) mit ihrer Mutter Charlotte und Schwester Sky, Sklaven der Familie Grimké. Sarahs persönlicher Feldzug gegen die Sklaverei...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783641151492
Erschienen:
Januar 2015
Verlag:
btb Verlag
Übersetzer:
Astrid Mania
9.45714
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.8 (35 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 66 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher