Buch

Die Erfindung der Flügel - Sue Monk Kidd

Die Erfindung der Flügel

von Sue Monk Kidd

Zwei Frauen, die die Welt verändern

Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk - die zehnjährige Hetty "Handful", die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben. Obwohl sie eine Frau ist. Handful ihrerseits sehnt sich nach einem Stück Freiheit. Denn sie weiß aus den märchenhaften Geschichten ihrer Mutter: Einst haben alle Menschen Flügel gehabt ...

Rezensionen zu diesem Buch

Verschmelzung von Fakten und Fiktion

Inhalt:
Zum elften Geburtstag bekommt Sarah, die Tochter weißer Großgrundbesitzer in Charlston, South Carolina, die zehnjährige Sklavin Hetty, genannt Handful, geschenkt. Sarah möchte das Geschenk nicht annehmen, weil sie Sklaverei als falsch empfindet. Doch sie wird dazu gezwungen. Wenigstens versucht sie fortan, Handful eher als Freundin denn als Sklavin zu behandeln.

Handful lebt zusammen mit ihrer Mutter bei ihrer Herrschaft, den Grimkés. Ihre „Mauma“ Charlotte erzählt ihr...

Weiterlesen

LESEHIGHLIGHT!

Inhalt:

Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben...

Weiterlesen

Würdiges Denkmal für die Grimké-Schwestern

Vor mehr als zehn Jahren begeisterte Sue Monk Kidd mit ihrem Südstaaten-Roman “The Secret Life of Bees”/ “Die Bienenhüterin” die Leser diesseits und jenseits des Atlantiks. Mit “Die Erfindung der Flügel” liegt nun ein weiteres Buch der US-Autorin vor, in welchem sie sich den gesellschaftlichen Unterschieden zwischen der schwarzen und weißen US-Bevölkerung widmet. Im Fokus der Geschichte stehen Hetty “Handful” Grimké und Sarah Grimké, denen wir erstmals im Alter von 10 bzw. 11 Jahren begegnen...

Weiterlesen

Eine großartige Geschichte, die auf einer wahren Handlung basiert und vollends überzeugen kann.

Meinung: Schon das Cover fiel mir bei den Neuerscheinungen auf und als ich dann die Kurzbeschreibung gelesen hatte war es um mich geschehen.

Sarah kam nie so ganz zurecht mit der Einstellung ihrer Eltern bezüglich der Sklaven. Schon mit 11 Jahren war sie gegen die Sklavenhaltung und wollte Hetty, genannt Handful, in die Freiheit entlassen. Niemand nimmt sie ernst, aber keiner kann ahnen, dass sie und ihre Schwester Angelina, Nina, eines Tages sogar Reden vor Hunderten Menschen...

Weiterlesen

Gegen alle Konventionen

Der Roman "Die Erfindung der Flügel" beginnt in Charleston im 19. Jahrhundert. Sarah ist 11, als sie zu ihrem Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk von ihrer Mutter erhält: das gleichaltrige Sklavenmädchen Hetty. Sarah weiß trotz ihres jungen Alters bereits genau, was sie will: Sie will Anwältin werden. Und sie ist gegen die Sklaverei. Doch alle Versuche Hetty die Freiheit zu schenken oder sie zumindest ihrer Mutter "zurück" zu geben, scheitern. Die beiden Mädchen lernen einander kennen...

Weiterlesen

Sehr emotional

Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Die beiden Protagonistinnen Sarah und Handful erzählen, in sich abwechselnden Kapiteln, ihre Lebensgeschichte. Dadurch wird es nie langweilig und sowohl der Kontrast als auch die Gemeinsamkeiten der Lebensbedingungen der beiden Frauen sind deutlich spürbar. 
Obwohl beide aus einer weit entfernten Zeit stammen (1803-1838) kann man sich gut in sie hineinversetzen. Die Handlung nimmt immer wieder unerwartete Wendung und man erlebt die...

Weiterlesen

wunderbar!

charleston im 19 jahrhundert, zur hochzeit der sklaverei. hetti ist ein sklavenmädchen auf einer großen plantage ind charleston. ihre mama hat ihr erzählt, daß es mal eine zeit gab, da konnten die menschen in afrika fliegen. die schulterblätter sind die reste der flügel. hetti wird handful genannt und ist eine eher renitente kleine sklavin, die öft schläge bekommt. zusammen mit ihrer miutter näht sie quilts und eines tages bekommt sie einen quilt, auf dem sie ab sofort vor der tür der 11-...

Weiterlesen

Sehnsucht nach Freiheit

Zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch so vieles gemein haben, werden in diesem Buch beschrieben.

Sarah bekommt ein Geschenk zu ihrem 11. Geburtstag, dass sie nicht wirklich haben möchte, nämlich die 10jährige Sklavin Hetty. In der Nacht stellt sie eine Urkunde aus, die Hetty die Freiheit gibt. Außerdem beschließt sie Anwältin zu werden. Aber ihre Eltern sind natürlich nicht einverstanden, dass Hetty frei wird. Obwohl es verboten ist, Sklaven in Lesen und...

Weiterlesen

Der Kampf um Freiheit und Gleichheit

Der Roman „Die Erfindung der Flügel“ von Sue Monk Kidd ist als Hardcover bei btb erschienen und 495 Seiten stark. Die Autorin wollte einen Roman schreiben, der sich mit Schwestern befaßt und wurde durch eine Ausstellung auf die Schwestern Grimké aufmerksam, erforschte das Leben der Beiden, die zwar viel mitbewegt, deren Namen aber doch eher unbekannt blieben – bis jetzt.

Sue Monk Kidd hat versucht, den groben Umrissen des Lebens der Grimké-Schwestern zu folgen und gesicherte Daten und...

Weiterlesen

Sklavenbefreiung

~~Charleston im Jahre 1803, in einer von Großgrundbesitzern und Sklavenhaltern geführten Stadt wachsen Sarah und Hetty/ Handful auf. Sarah als Tochter aus reichem Haus hat scheinbar alles was man sich wünschen kann. Bedienstete, die sich um alles kümmern, ein sorgenfreies Leben. Sie hat mit ihren Brüdern gemeinsamen Unterricht und es zeichnet sich ab, dass Sarah die Klügere ist. Als sie mit der Bitte, Anwältin zu werden, mit ihrem Vater spricht, wird sie nur ausgelacht. Frauen zur damaligen...

Weiterlesen

Ein Buch über Träume und besondere Frauen

Die Erfindung der Flügel von Sue Monk Kidd ist ein historischer Roman. Es wird die Geschichte der 11 jährigen Sarah, Tochter eines reichen  Gutsbesitzers und der jungen Sklavin Hetty erzählt. Der Leser begleitet die beiden Mädchen über viele Jahre. Erzählt wird ihre gemeinsame Geschichte sowie durch ihre unterschiedliche Herkunft geprägte individuelle Geschichte. Im Wechsel wird aus der Perspektive beider Protagonistinnen erzählt.  Wir erhalten einen detaillierten Eindruck über den Alltag,...

Weiterlesen

Ein tolles Buch über zwei bewundernswerte Frauen

Die Geschichte startet an Sarahs elftem Geburtstag, an dem sie aus dem Kinderzimmer ausziehen darf und nun ihr eigenes Zimmer bezieht. Außerdem erhält sie zum Geburtstag mit Hetty ihre eigene Sklavin, die ihr als Dienstmädchen dienen soll. In Charleston zu Beginn des 19. Jahrhunderts ist dies nichts Ungewöhnliches. Doch Sarah will keine eigene Sklavin haben, da sie diese nicht gutheißt. Doch gegen ihre dominante Mutter kann sie sich nicht durchsetzen. Genauso wenig gelingt es ihr, Hetty...

Weiterlesen

Ein Stückchen vom Himmel

Charleston, South Carolina, im Jahr 1803. An ihrem elften Geburtstag erhält Sarah Grimké, Tochter eines wohlhabenden Gutsbesitzers ein standesgemäßes Geschenk: Die gleichaltrige Hetty, seit ihrer Geburt Sklavin im Hause Grimké.

Sarah ist entsetzt, dieses Geschenk will sie nicht annehmen und muss sich doch dem Druck der Eltern beugen. Schon früh hat sie eine eigene Einstellung zum Thema Sklaverei entwickelt, die sich von der aller weißen Menschen in ihrer Umgebung unterscheidet. Und...

Weiterlesen

Eine intensive Reise in die Vergangenheit..

Anfang 19. Jahrhundert: Sarah ist ein sehr eigenwilliges Mädchen, insbesondere für ihre Zeit. so ist sie mit ihren elf Jahren gegen die Sklaverei und träumt davon die erste Anwältin Amerikas zu werden.
Zu ihrem elften Geburtstag bekommt sie Hetty "Handful", ein Sklavenmädchen, geschenkt, ein für sie sehr grausames Geschenk, der Versuch es abzulehnen wird von ihrer Mutter allerdings nicht geduldet. Umso mehr bemüht Sarah sich Handful gutes zu tun und so entschließt sie sich dafür ihr...

Weiterlesen

Ein wunderschönes Buch!

Die Geschichte:
In wechselnden Kapiteln erzählen uns zwei Frauen ihr Leben: Sarah Grimké und die Sklavin Hetty, genannt “Handful”.
Beginnend im November 1803, als die beiden noch zehnjährige Mädchen waren, bis ins Jahr 1838 dürfen wir die beiden ungleichen Freundinnen begleiten.
Sarah wächst unter zahlreichen Geschwistern im wohlhabenden Haushalt eines Richters auf und bekommt die Sklavin Handful zu ihrem elften Geburtstag als Kammerzofe übereignet. Schon zu diesem...

Weiterlesen

Geschickte Verknüpfung der Perspektiven zweier starker Frauen

Charleston, 1803: An ihrem elften Geburtstag erhält Sarah Grimké, die Tochter eines Plantagenbesitzers, die Slavin Hetty „Handful“ Grimké als Geschenk. Sie soll ihr als Kammerzofe zur Hand gehen. Doch Sarah ist die Sklaverei verhasst. Erst versucht sie, das Geschenk abzulehnen, dann, Handful die Freiheit zu schenken. Ihre Versuche werden von ihren Eltern vereitelt, stattdessen bringt Sarah Handful verbotenerweise das Lesen bei. Neben ihrem Wunsch, die Sklaverei abzuschaffen, hat sie auch für...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
496 Seiten
ISBN:
9783442754854
Erschienen:
Januar 2015
Verlag:
btb
Übersetzer:
Astrid Mania
9.52941
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.8 (17 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 40 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher