Buch

Manduchai - Die letzte Kriegerkönigin - Tanja Kinkel

Manduchai - Die letzte Kriegerkönigin

von Tanja Kinkel

Asien im 15. Jahrhundert: In einer Zeit der Männer greifen zwei Frauen nach der Macht.
Die Geschichte Chinas und der Mongolei wurde durch sie geprägt: Manduchai, Königin der Mongolen, Wan, die wahre Herrscherin auf dem Drachenthron.
Sie sind die mächtigsten Herrscherinnen ihrer Zeit - zu einem hohen Preis:
Manduchai muss sich gegen ungeheure Widerstände bis an die Spitze der Mongolenheere kämpfen. Ihr gefährlichster Rivale dabei ist ausgerechnet ihre große Liebe. Doch es gelingt ihr, und sie kann das Volk Dschingis Khans noch einmal zur alten Größe führen.
Wan war zunächst die Kinderfrau des chinesischen Kaisers, dann seine Geliebte, ehe sie in den Rang der kaiserlichen Konkubine aufstieg und zur wahren Herrscherin Chinas wurde. Trotzdem musste sie tagtäglich um die Gunst des Kaisers gegen Eunuchen, Minister, Kriegsherren und junge schöne Rivalinnen kämpfen. Doch erst in Manduchai erkennt sie die ebenbürtige Gegnerin, die ihr gerade geformtes Reich gefährdet. So gibt sie den Neubau der total verfallenen großen Mauer in Auftrag.
Als sich die Frauen nach Jahren der Intrigen und Kriege, nach Jahren des Mordens gegenüberstehen, wissen sie, dass es in ihren Händen liegt, ob das Töten weitergeht ...

Rezensionen zu diesem Buch

Nicht ganz mein Fall...

Ich habe recht lange gebraucht, um diesen historischen Roman zu Ende zu lesen und leider hat mich die Handlung nicht so packen können, wie ich es mir erhofft hatte.

Die Autorin schreibt zwar über zwei starke Persönlichkeiten, die sich unter eher widrigen Umständen und ihrem Geschlecht zum Trotz an die Macht kämpfen, dennoch bin ich nicht zu 100% von dem Roman überzeugt.

Leider haben sich, zumindest in meinen Augen, einige Längen gebildet. Diese resultieren daraus, dass die...

Weiterlesen

Starke Frauen

Unter Dschingis Khan waren die Mongolen ein großes Volk. Nun, ungefähr zweihundert Jahre später, ist davon nicht viel geblieben. Stammesfehden haben zur Zersplitterung geführt. Manduchai von der Choros-Sippe kämpft sich in einer Männerwelt an die Spitze und sorgt dafür, dass die vereinten Stämme noch einmal mächtig werden.

Ihre Gegenspielerin im nahen China ist Wan, die von der Kinderfrau zur mächtigen kaiserlichen Konkubine wird. Auch sie muss sich gegen viele Gegner durchsetzen....

Weiterlesen

Interessanter Roman über interessante historische Frauengestalten

Tanja Kinkel erzählt in diesem Roman von Manduchai, die wirklich gelebt hat, 1448 in der Mongolei geboren wurde und es durch Klugheit und Geschick sehr weit brachte. Ich möchte hier nicht zu viel verraten, denn den meisten dürfte die mongolische Geschichte ähnlich unbekannt sein wie mir, und so führt dieser Roman in eine uns größtenteils unbekannte Welt mit uns ebenso unbekannten Menschen, die aber historisch belegt und in ihrer Heimat eine Legende sind.

Neben Manduchai steht eine...

Weiterlesen

Ein Schatz unter den historischen Romanen

200 Jahre nach dem Tod Dschingis Khans war das einst große Volk der Mongolen zersplittert durch Stammesfehden und hatte nur nominell einen Großkhan. Manduchai hat sie vereint, ein Mädchen der Choros-Sippe, das zur Heldin ihres Volkes wurde.
Gleichzeitig wurde im nahen China eine Kinderfrau zur Kaiserin durch Originalität und Klugheit. Wan Zhen´er und Manduchai, zwei außergewöhnliche Frauen, die Legenden sein sollten, nur erzählt hierzulande niemand ihre Geschichte, außer Tanja Kinkel...

Weiterlesen

Entführung in eine andere Welt

Allgemeines:

„Manduchai – Die letzte Kriegerkönigin“ ist ein historischer Roman der inzwischen wohl weltbekannten Autorin Tanja Kinkel. Er ist im Jahr 2014 bei Droemer erschienen und hat 592 Seiten. Das Buch ist hochwertig gestaltet, in einem qualitativen Einband mit Lesebändchen. Zum Cover lässt sich sagen, dass es mich auf jeden Fall neugierig gemacht hat. Ein (mongolisches) Mädchen, das aus einer Milchschale trinkt und den Leser ansieht, ist dort abgebildet. Es wirkt fast...

Weiterlesen

Manduchai

Asien im 15. Jahrhundert: Zwei ganz unterschiedlichen Frauen gelingt es, ihr Volk zu führen. Manduchai wird zur Königin der Mongolen, während Wan die wahre Herrscherin auf dem Drachenthron wird.

Mein Leseeindruck:

Ich lese sehr viele Historische Romane, aber die wenigsten davon spielen in Asien. Daher war ich sehr gespannt und neugierig auf dieses Buch, da mir bisher auch Manduchai bisher noch unbekannt war. Ihr Leben ist dabei sehr spannend und faszinierend, und auch Wan ist...

Weiterlesen

Porträt zweier faszinierender Frauen

Die Mongolei im 15. Jahrhundert. Manduchai wächst als Tochter eines einflussreichen Stammesführers auf. Die Mongolen leben seit Jahrhunderten wir ihre Vorfahren zu Zeiten des Urvaters Dschingis Khan, doch ihr Volk ist nicht mehr dasselbe wie zu dessen Zeiten.
Als junge Frau wird Manduchai als Zweitfrau mit dem amtierenden Khan verheiratet, doch schnell erkennt sie, dass ihre Ehemann keine wirkliche Macht ausübt, sondern der Titel des Khans nur noch ein Ehrentitel ist. Die...

Weiterlesen

Ein großartiger Roman über eine großartige Frau

Die Geschichte Asiens finde ich so interessant und faszinierend und bin deshalb immer auf der Suche nach Romanen, die mich in das vergangene Asien entführen. Tanja Kinkel hat im letzten Jahr anlässlich einer Lesung ein bisschen über dieses Buch erzählt und da stand für mich schon fest, dass ich es unbedingt lesen möchte.

Anfangs musste ich mich etwas an den Schreibstil gewöhnen, denn Tanja Kinkel hat eine ganz besondere Sprache. Sie erzählt sehr „dicht“ und hat zwischen den Zeilen...

Weiterlesen

Toller historischer Schmöker

Inhalt:

Wir befinden uns im 15. Jahrhundert an der Grenze zwischen der Mongolei und China. Fast zur selben Zeit gelangen zwei Frauen in der Hierarchie ihres Landes auf ähnliche Weise ganz weit nach oben.

Da ist einmal Manduchai, die Tochter eines mongolischen Stammesfürsten. Schon in jungen Jahren ist sie klüger als ihre gleichaltrigen Spielgefährten und man ahnt schnell, dass hier eine ungewöhnliche Frau heranwächst. Als ihr der Kriegsgefangene Ma Jing als aufmerksamer Wächter...

Weiterlesen

Tolle Darstellung zweier starker Frauen

Manduchai wird 1448 in der Mongolei geboren. Aufgezogen wird sie von einem chinesischen Eunuchen. Als Zweitfrau des Manduul Khan, nach Schicksalsschlägen wie die Ermordung ihres Kindes und  einer unerfüllten Liebe, wird sie zur Anführerin der mongolischen Stämme.
In China wird Wan Zhen'er zur Kinderfrau des kaiserlichen Kronprinzen. Nach einem Angriff der Mongolen wird der Kaiser gefangen genommen und sie muss das Kind beschützen. In ihrem Streben nach Macht wir sie später die...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Historische Romane
Sprache:
deutsch
Umfang:
592 Seiten
ISBN:
9783426199664
Erschienen:
August 2014
Verlag:
Droemer/Knaur
8.76923
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 33 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher