Buch

Gelöscht - Teri Terry

Gelöscht

von Teri Terry

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?

Rezensionen zu diesem Buch

Eine spannende und sehr mitreißende Geschichte

Meine Meinung:

Die Cover finde ich bei allen drei Büchern super, mir gefallen sie sehr gut. Sie sind aufeinander abgestimmt und auch die Titel finde ich passend. Die Kapitelgestaltung finde ich auch sehr gut, sie ist schlicht, passt aber dennoch gut zum Buch. Den Schreibstil mochte ich auch total, das Buch lässt sich leicht und vor allem auch schnell lesen, man fliegt geradezu durch das Buch.

Die Protagonisten fand ich sehr gut ausgearbeitet, vor allem Kyla gefiel mir hierbei...

Weiterlesen

Grandioser Auftakt einer dystopischen Trilogie

Inhaltsangabe:
Die Wirtschaft in Großbritannien ist zusammengebrochen. Es herrschen Krawalle und Unruhen, zudem nehmen die Proteste der Jugendliche enorm zu. An dieser Stelle entstand das Slating um die Kriminalitätsrate einzuschränken. Demnach werden sämtliche straftätige Jugendliche bis zu einem Alter von 16 Jahren geslated.  (Aber sind es wirklich alles Kriminelle???) D. h. ihnen werden jegliche Erinnerungen an ihr bisheriges Leben gelöscht. Dies soll dazu führen, dass sie die...

Weiterlesen

Geniales Buch!

Das Buch hat mich fasziniert, um nicht zu sagen, begeistert. Ähnlich wie "Tribute von Panem" und doch ganz anders! Sowohl Kylas Angst aufzufallen, als auch ihr Bedürfnis "anders" zu sein, werden aussagekräftig umschrieben. Man wundert sich, fürchtet und freut sich mit Kyla, kann ihre Wut nachvollziehen und auch ihre Freude. Gerade ihr "Anderssein" rettet sie und macht sie zu einer tollen Protagonistin.

Der Schreibstil war auch unglaublich fesselnd, denn obwohl man nur so durch die...

Weiterlesen

Fans von Dystopien, die ohne actionreiche Szenen auskommen, werden das Buch lieben.

Kyla sieht aus wie ein ganz normales Mädchen, doch sie ist ein Slater. Ihre richtige Identität wurde aus ihren Erinnerungen gelöscht. Dies ist ein Verfahhren, das die Regierung bei straffällig gewordenen Jugendlichen anwendet, um ihnen eine zweite Chance zu geben. Durch das Löschen muss Kyla alles neu erlernen. Denn nicht nur die Erinnerung an ihre Identität, sondern auch an alles andere wurde zerstört. Wie ein Kleinkind muss sie laufen lernen und die Welt neu entdecken. Doch irgendetwas ist...

Weiterlesen

Sehr gute dystopische Trilogie

Die 16 jährige Kyla muss alles neu lernen, kann sich an nichts mehr erinnern. Ihre Vergangenheit wurde ausgelöscht, sie wurde geslated.

Mitte des 21. Jahrhunderts werden jugendliche Kriminelle geslated, ihnen wird die gesamte Erinnerung genommen, bevor sie wieder in die Gesellschaft integriert werden, in neuen Städten, in neuen Familien. So geht es auch Kyla, die es bereits zum zweiten Mal erwischt hat.

Doch anstatt sich, wie alle anderen Slater, glücklich aber gleichgültig in...

Weiterlesen

Super Spannend!

Inhaltsangabe

Eine Gesellschaft, für die der Kampf gegen den Terrorismus oberste Priorität hat. Eine Gesellschaft, die dafür kontrolliert, bespitzelt, zu extremen Mitteln greift – der Roman von Teri Terry hat eine erschreckende Aktualität. England im Jahr 2054: Jugendlichen Terroristen wird das Gedächtnis gelöscht. Slaten nennt man das. Aber Kyla hat immer wieder Flashbacks aus ihrem früheren Leben. Hat sie wirklich Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Gemeinsam mit dem Slater Ben...

Weiterlesen

Gelöscht

Dieses Buch ist wirklich super spannend. Es hat mich mitgerissen und ich hatte es binnen weniger Tage gelesen.
Die Handlung baut sich Stück für Stück immer weiter auf. Durch die schrittweise Abhandlung wird sehr viel Spannung aufgebaut.
Ich saß vor Spannung zitternd auf der Coach und habe mitgefiebert. Ich wollte war zu Tränen gerührt und zu tiefst verzweifelt. Dieses Buch beinhaltet eine Bandbreite von Gefühlen.

Weiterlesen

Tolles Buch - hat mich überzeugt

England in der Zukunft. Die 16-jährige Kyla wird nach einem Eingriff, bei dem man ihr Gedächtnis gelöscht hat, nach 9 Monaten aus dem Krankenhaus entlassen. Ein so genannter Levo kontrolliert ihre Gefühle und sollten ihre Werte zu stark fallen, löst der Levo zuest eine Ohnmacht bis hin zu Krampfanfällen und Tod aus. Dies soll verhindern, dass die Jugendlichen jemanden angreifen etc. Kyla kommt in eine Pflegefamilie und an ihre Vergangenheit fehlt ihr jede Erinnerung. Es könnte alles perfekt...

Weiterlesen

Wem kannst du noch vertrauen, in einer Welt voller Lügen?

Nachdem Kyla „geslated“, dass heißt ihre Erinnerung und ihre Persönlichkeit gelöscht wurde, kommt sie als eine Art Pflegekind in eine neue Familie. Denn genau dafür ist das Slating da: Um einen Neuanfang zu wagen. Aber die Stimmen der Vergangenheit lassen die 16-jährige einfach nicht los. Immer wieder wird Kyla von Erinnerungen aus ihrem schrecklichen früheren Leben eingeholt. Allmählich merkt sie, dass etwas gar nicht stimmt, und hinter ihrer wahren Identität ein größeres Geheimnis steckt,...

Weiterlesen

Sehr spannender Auftakt

Dieses Buch ist mir schon bei einigen Bloggern begegnet und stets positiv aufgefallen. Nachdem ich dann noch eine Leseprobe verschlungen hatte musste ich es mir einfach zulegen und sofort lesen. Für die 431 Seiten habe ich aufgrund von Zeitmangel ein Bisschen länger gebraucht, was aber ganz und gar nicht daran lag, dass es mich nicht gefesselt hätte - ganz im Gegenteil! Am liebsten hätte ich "Gelöscht" am Stück durchgelesen.

Wir erleben mit Kyla zusammen ihre "Wiedergeburt" in einem...

Weiterlesen

Niemand ist wie er zu sein scheint

Klappentext:
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren...

Weiterlesen

Spannende Idee

Kylas Gedächnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verschwunden. Kyla wurde geslatet. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die 16-jährige nicht los- hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählt sie zu einer Truppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Seite mit vermissten Kindern im Internet? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben...

Weiterlesen

Sehr gutes Buch, sehr zu empfehlen

Klappentext:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren...

Weiterlesen

Daumen hoch für das Buch

Inhalt

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben...

Weiterlesen

Ein ruhiger, erster Band der viele Möglichkeiten für die Folgebände lässt

Die Kurzbeschreibung: „Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem...

Weiterlesen

ein niveauvoller Auftakt einer großartigen Dystopien - Trilogie mit kurzen Passagen ohne Spannung

Gelöscht von Teri Terry
Eigentlich ist es bei mir Freundeskreis immer so, dass ich nach aktuellen Lesetipps gefragt werde. Doch ab und an kommt es auch vor, dass meine Freundin Bücher schon vor mir gelesen. Das war auch der Fall, als meine beste Freundin mir von „Gelöscht“ von Teri Terry berichtete. Sie war begeistert von den Büchern und legte sie mir ans Herz. Nun hatte ich mir die ersten beiden Bände zugelegt, da ich den dritten Band von „Blogg dein Buch“ bekam und begann mit „...

Weiterlesen

Slated – Vielversprechend

Kyla, 16 Jahre alt, besitzt keine Erinnerungen mehr. Sie wurde geslated, ihre Erinnerungen, ihr Wesen und bisheriges Leben wurde gelöscht, um eine zweite Chance zu bekommen. Kriminelle Jugendliche werde geslated, um in der Gesellschaft auf ein neues Leben zu haben. Und so kommt sie als vollkommen unbeschriebenes Blatt in eine neue Familie. Kyla muss von nun an alles neu lernen und sich anpassen. Doch Kyla ist anders als andere Slater. Die Alpträume, die sie quälen, sind das wirklich Träume...

Weiterlesen

Hat eine Verfilmung verdient!

Bei dieser Dystopie hält der Klappentext absolut was er verspricht!

Zum Inhalt: Kylas Gedächtnis wurde gelöscht (sie wurde geslatet), weil sie angeblich eine Terroristin war. Wie allen Jugendlichen, die eine gewisse Altersgrenze nicht überschreiten, wurde ihr eine zweite Chance zugedacht, worüber sie sich freuen sollte. Sie bekommt eine Adoptivfamilie, in der sie sich einleben muss und geht mit anderen Geslateten zu Gruppensitzungen, um zu berichten, wie es ihr...

Weiterlesen

Gelöscht

Klappentext:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren...

Weiterlesen

Spannung auf Höchstniveau

Ich hatte so wie kaum Erwartungen an das Buch und es war lange auf meinem Wunschzettel, weil ich mir irgendwie unsicher war, ob es was für mich ist.
Nun kann ich sagen, dass mich das Buch absolut positiv überrascht hat. Es war ein echter Pageturner und an einem freien Tag hätte ich das Buch wohl komplett inhaliert, so waren es 430 Seiten in 2 Tagen. 

Die Geschichte war so unglaublich spannend erzählt und es gab immer wieder neue rätselhafte Wendungen. Die Charaktere waren sehr...

Weiterlesen

Alles richtig gemacht

"Gelöscht" handelt von der 16-jährigen Kyla, die geslated wurde. Das heißt, all ihre Erinnerungen und somit ihre ganze Persönlichkeit wurde ausgelöscht. Diese Maßnahme wird nur bei Kindern und Jugendlichen durchgezogen, die auf die schiefe Bahn geraten sind und somit erhalten sie eine zweite Chance. Aber warum taucht Kyla dann auf einer Website für vermisste Kinder auf? Und warum wird sie immer wieder von Flashbacks heimgesucht? Zusammen mit dem Slater Ben macht sie sich auf die Suche nach...

Weiterlesen

Keiner ist der der er zu sein scheint!

Inhalt:
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von...

Weiterlesen

Super Anfang

Meinung:
Ich habe von diesem Buch eigentlich nur Gutes gehört und war deswegen umso gespannter, wie es denn werden würde. Als ich es endlich angefangen habe, war ich eigentlich ziemlich überrascht. Denn es war wirklich richtig gut und ich konnte es auf den ersten hundert Seiten nicht weglegen. Es fängt damit an, dass man Kyla kennen lernt, die gerade frisch geslated wurde. Sie erinnert sich an gar nichts, was vor ihrem Krankenhausaufenthalt war. Denn da wird das Slating durchgeführt....

Weiterlesen

Packende Jugenddystopie

Dystopien für junge Leser gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Deswegen ist meine erste Frage immer: bietet dieses Buch etwas Neues, noch nie Dagewesenes? Hier kam ich zu der Antwort: ja, absolut, denn die Autorin hat ihre ganz eigene Vision der Zukunft zum Leben erweckt und viele originelle Ideen mit eingebracht. 

In der Welt von "Gelöscht" werden jugendliche Schwerverbrecher - vor allem Mörder und Terroristen - nicht ins Gefängnis gesteckt oder gar zum Tode verurteilt, sondern ihr...

Weiterlesen

Kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen

Inhalt:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben...

Weiterlesen

wunderbare Dystopie ♥

Wenn ich Brokkoli also schon immer gehasst habe – auch bevor ich geslated wurde -, dann bin ich kein neuer Mensch, selbst wenn alle anderen das behaupten. Und wenn ich gar kein neuer Mensch bin, ist das, was ich getan habe, immer noch da. Es ist immer noch ein Teil  von mir, irgendwo tief in mir versteckt.
Kyla, S. 168

 

Charaktere:
Kyla ist 16 und wurde geslated. Für sie beginnt nun ein neues Leben. Weil sie keine Erinnerungen an die Vergangenheit...

Weiterlesen

Gelungener Trilogie-Auftakt

"Gelöscht" ist der erste Band der Trilogie von Teri Terry und um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht seit wann ich ihn schon lesen wollte. Die Trilogie aus dem Coppenrath Verlag hatte mich von Anfang an durch ihre Idee interessiert. Da ich gern Dystopien lese und immer auf der Suche nach neuen Bucheindrücken bin, war es wohl nur eine Frage der Zeit bis dieses Buch in meine Hände geraten würde :)

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind...

Weiterlesen

Toller Auftakt einer Dystopie

Das Cover zeigt Kyla und ihre grünen Augen stechen sehr hervor. Der Titel geht mitten durch ihr Gesicht ist sehr gut gewählt. Mich hat er sehr neugierig gemacht was sich hinter der Geschichte verbirgt.

Warum wollte ich das Buch lesen?
Schon länger schleiche ich um die Trilogie, hatte mich allerdings nie ran getraut. Doch da nun der finale Band erschienen ist habe ich mich an diese Dystopie gewagt. Konnte mich die Geschichte begeistern oder habe ich sie gleich nach dem Lesen aus...

Weiterlesen

Guter Auftakt mit einer spannenden Thematik!

„Gelöscht“ ist der Auftakt einer dystopischen Trilogie. Die Thematik, dass jugendliche Straftäter „geslated“, also ihr Gedächtnis gelöscht wird und sie somit „von vorne anfangen“ können, hat mich direkt begeistert. Damit es zu keinem Rückfall kommt, werden diese Slater bis zur Vollendung ihres 21. Lebensjahres mit einem Armband, dem sog. Levo überwacht. Und wer aus der Reihe fällt, wird einfach ausgeschaltet!

Doch Kyla merkt schnell, dass bei ihr irgendwas anders ist. Während alle...

Weiterlesen

Ganz nett

Meinung: Eine Trilogie, die mir schon von vielen Seiten empfohlen wurde und die ich jetzt begonnen habe.

Kyla ist nervös. Bald lernt sie ihre neue Familie kennen und sie möchte alles richtig machen. Kyle wurde geslated und kann sich somit an ihr früheres Leben nicht mehr erinnern. Sie musste alles neu erlernen und nach 9 Monaten kann sie nun endlich zu ihrer Familie. Nun muss sie sich im Leben zurecht finden und Freunde finden, darf aber nicht auffallen. Schon bald bemerkt sie, dass...

Weiterlesen

Einfach mal anders

Ich war mit einer Freundin in einem Buchladen und habe mich nach einem neuen Buch umgeschaut. Wie zu erwarten war fand ich etwas. Die Rückseite des Buches "Gelöscht" sprach mich sofort an und da konnte ich ja schlecht "nein" sagen.

Das Cover hatte einen ja schon förmlich in den Bann gerissen und man wollte es schon da kaum weglegen. Man bekam so schon einen kleinen Eindruck wie sich Kyla fühlen musste.

Kaum war ich zuhause verschlang ich das Buch und es...

Weiterlesen

Eine etwas andere Dystopie

Inhalt:

Die Hauptperson dieser Geschichte ist die 16-jährige Kyla, deren Erinnerungen durch chirurgische Eingriffe vollständig gelöscht, also „geslated“, wurden. Menschen wie Kyla nennt man Slater und sie haben es nicht gerade besonders leicht, sich in der Gesellschaft zu integrieren. Denn oft wird das Slating von der Regierung angewandt, um straffällig gewordenen Jugendlichen eine zweite Chance, einen Neuanfang für ein Leben ohne Kriminalität zu gewähren.

 

Doch...

Weiterlesen

Eine absolut tolle Geschichte, die einen fesselt und zugleich ängstigt

Warum wollte ich dieses Buch lesen?
„Gelöscht“ stand auf meiner Wunschliste, seit ich es gesehen habe. Leider hatte ich bei vorablesen kein Glück. Als ich jetzt aber gesehen habe, dass der zweite Band auch schon bald erscheint, musste ich mir dann doch endlich „Gelöscht“ kaufen und ich bin froh, dass ich es endlich gelesen habe.

„Gelöscht“ beinhaltet eine faszinierende Geschichte, die mich sehr gut unterhalten hat und gleichzeitig ist es wieder eine dieser Geschichten, die man...

Weiterlesen

Spannend, düster, nahezu perfekt

Normalerweise bin ich kein besonders großer Fan von Dystopien und mache meistens einen großen Bogen um diese. Zuletzt hat sich dies jedoch ein bisschen geändert und somit habe ich u.a. auch "Gelöscht" von Teri Terry eine Chance gegeben - und ich habe es nicht bereut. Ich muss zugeben, dass ich im Vorfeld keinerlei Erwartungen an das Buch hatte und diesem ein wenig skeptisch gegenüber stand, aber wie sich herausgestellt hat, war dies absolut nicht nötig, denn "Gelöscht" ist ein phantastisches...

Weiterlesen

unbedingt lesenswert

~~Kylas Gedächtnis wurde gelöscht. Warum und wieso erfahren wir zuerst nicht. Dennoch spürt man sofort die beklemmende Atmosphäre in der Kyla lebt. Und auch, als "ihre" Eltern und "ihre" Schwester sie aus der Klinik abholen, bleibt der Eindruck, dass das alles nicht richtig ist. Das worauf es im Leben von Kyla ankommt, ist ausschließlich die Höhe ihres Levo, ein Armband, dass anzeigt, wie ihr Gemütszustand ist, wie glücklich sie ist.

Ein von der ersten Seite an packender Thriller mit...

Weiterlesen

Dystopie mit Herz

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,ihre Persönlichkeit ausradiert,ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben...

Weiterlesen

Spannend und berührend

Dieses Buch hat mich sehr berührt und ich fand es auch sehr spannend. Nun bin ich froh, dass Teil 2 schon hier liegt und auf mich wartet.... Schade fand ich nur, dass im Klappentext schon soviel verraten wird. Andererseits wollten viele das Buch wohl genau deshalb lesen.

Die Gefühle und Stimmungen von Kyla, die geslated, also gelöscht wurde, werden von der Autorin sehr authentisch und berührend beschrieben. Man fühlt und leidet mit ihr - schon von der ersten Seite an, wenn sie im...

Weiterlesen

Schon jetzt eins meiner Lese-Highlights 2014!

Kyla wurde wie viele andere straffällig gewordene Jugendliche geslatet. Das heißt ihre Vergangenheit und all ihre Erinnerungen daran wurden gelöscht. Damit sie ein neues Leben, frei von schlechten Gedanken, beginnen kann. Und somit bekommt sie neue Eltern und eine neue Schwester, geht auf die Highschool, und versucht ein "normales" Leben zu führen. Doch immerwieder hat sie Erinnerungen, in Form von Alpträumen. Während sie versucht ihrem Geheimnis auf die Spur zu kommen, muss sie erkennen,...

Weiterlesen

Ich vergebe: 3 von 5 Sterne

Meine Rezension zu "Gelöscht" von Teri Terry

1. Klappentext

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?...

Weiterlesen

Gelöscht

England 2054.
Die sechszehnjährige Kyla wird aus dem New London Hospital entlassen. Ihr Gedächtnis wurde gelöscht, sie wurde geslated.
In der Krankenhausschule hat man Kyla erklärt, dass die Jugendlichen, die geslatet wurden, alle Kriminelle waren. Man hat ihr Gedächtnis und die Persönlichkeit gelöscht, damit sie noch mal von vorn beginnen können. Um das Handgelenk tragen sie ein Levo, das sicherstellt, dass die Wiedereingliederung kontrolliert verläuft, bis die Jungendlichen 21...

Weiterlesen

Wem kann man trauen, wenn man keine Erinnerungen hat?

Zuerst mal muss ich sagen: Was für ein krasser Spoiler ist denn bitte der Klappentext? Dass Kyla angeblich einer terroristischen Organisation angehört wird bis zu den letzten 10 Seiten mit keinem Wort erwähnt. Das war ja wohl mal ein Schuss ins Knie.
Zu Anfang lernen wir Kyla kennen, die vor neun Monaten geslated wurde und nun endlich das Krankenhaus verlassen und zu ihrer neuen Familie gehen darf. Durch das Slaten wurden alle ihre Erinnerungen gelöscht, sodass sie anfangs sogar...

Weiterlesen

Guter Start einer Trilogie

Kyla ist ein 16 jähriges Mädchen, das geslated wurde. Dies ist eine neue Methode, bei der man die Erinnerungen einer Person löschen kann und diese dann von neuem anfangen kann. Die Regierung wendet diese bei Verbrechern und anderen Kriminellen an, um sie zu rehabilitieren und wieder in die Gesellschaft als ganz normale Menschen einzuführen. 

Teri Terry hat einen ganz besonderen Schreibstil. Er ist flüssig und angenehm. Während des Lesens merkt man merkt gar nicht wie die Zeit vergeht...

Weiterlesen

Gelöscht

Zum Inhalt:

Kyla wurde "geslatet". So wird die Prozedur/Operation genannt, bei der jugendliche Straftäter sozusagen neu programmiert werden und fortan ein glückliches, gewaltfreies Leben leben sollen. Ein sogenannter Levo am Arm kontrolliert ihre Empfindungen. Sind sie glücklich, ist der Wert des Levos stabil, sind sie unglücklich, traurig oder wütend, fällt der Wert des Levos. Fällt er zu tief, sterben sie...

Kyla lebt nach der Umprogrammierung in einer neuen Familie mit neuen...

Weiterlesen

Auf der Suche nach dem eigenen Ich!

Inhalt

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Erinnerungen wurden ihr genommen - Kyla wurde geslated. Das sogenannte Slating wird bei Jugendlichen durchgeführt, die eine Straftat begangen haben und so eine zweite Chance bekommen sollen, sich in die Gesellschaft zu integrieren. Doch Kyla ist anders, immer wieder tauchen kurze Flashbacks von ihrem alten Leben auf. Doch eigentlich dürfte Kyla gar keine Erinnerung an ihre alte Identität haben. Kyla begibt sich auf die Suche nach der...

Weiterlesen

Gelöscht-Sehr spannender Trilogie-Auftakt

Aus dem Klappentext: " Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,ihre Persönlichkeit ausradiert,ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslatert."

Dies passiert verurteilten Straftätern,um sie wieder vollständig in die Gesellschaft zu imtegrieren. Normalerweise kann sich niemand an irgendetwas erinnern. Aber Kyla ist anders. Gemeinsam mit Ben, einem ebenfalls geslaterten Jungen,begibst sie sich auf die Scuhe nach der Wahrheit. Doch vertrauen kann sie niemand.

Das Buch...

Weiterlesen

eindringliche, faszinierende Dystopie

Der Prolog entführt uns in einen Albtraum, den wir im Laufe der Geschichte immer wieder durchleben und der sich vor allem, weiterentwickelt. Ein Einstieg, der neugierig macht.

Danach lernen wir erst einmal die 16-jährige Kyla und die Welt in Grossbritannien im Jahr 2054 kennen. Kriminelle werden geslated, damit sie eine zweite Chance bekommen. Das heisst, das Gedächtnis und die Persönlichkeit werden gelöscht. Das Levo kontrolliert jede Gefühlsregung und unterbindet jegliche...

Weiterlesen

Hat mich in den Bann gezogen

Klappentext

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren...

Weiterlesen

Rezension: Teri Terry - Gelöscht

"Gelöscht" ist der erste Band der Trilogie um Kyla, die geslated wurde. Ihre Erinnerungen wurden gelöscht, denn das passiert Mitte des 21. Jhd. mit jugendlichen Verbrechern. Kyla kommt in eine ihr vollkommen fremde Familie und muss sich dort einfügen und zu einem Teil dieser Familie werden. Überwacht wird sie nicht nur von ihrem Levo - einem Armband, das ihre Werte rund um die Uhr bewacht und sie damit unter anderem von neuerlichen Gewalttätigkeiten abhalten soll - sondern auch von einigen...

Weiterlesen

Dystopie mit alten Ideen und neuer Umsetzung

Gelöscht ist Kylas Geschichte...im wahrsten Sinne des Wortes, denn Kyla wurde geslated. Alles was sie einmal war ist vernichtet und sie erhält eine 2. Chance.
Im United Kingdmom der 2050er Jahre ist das Slaten eine gängige Bestrafung für Straftäter unter 16. Warum sie geslated wurde weiß Kyla zwar nicht mehr, aber dass die nun ein glückliches, zufriedenes und vor allem nichts in Frage stellendes Mädchen ist, klappt auch nicht ganz. Sie hat Erinnerungsfetzen, die sie vor allem nachts in...

Weiterlesen

Vergangenheit oder Gegenwart - Welches ist dein Leben?

Beschreibung:

London, Mitte des 21. Jahrhunderts. Kyla gehört zu einer speziellen Gruppe von Menschen. Sie wurde geslated. Ihr Gedächtnis wurde gelöscht und so hat sie keine Erinnerung mehr an ihr früheres Leben. Sie weiß nicht, wer sie war, was sie war oder wie sie war. Kyla lernt von Grund auf neu, wie es ist zu leben. Nach diesem Prozess, wird sie einer fremden Familie zugeteilt.

Doch schnell bemerkt sie, dass sie anders ist, als die anderen Slater. Hinter ihren Alpträumen...

Weiterlesen

Der erste Teil der Trilogie – sehr spannend!

Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo.
geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn.
Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt.
Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben.
Als Kyla nach dem Slating aus dem Krankenhaus entlassen wird, bekommt sie in einer neuen, fremden Familie eine neue Chance „ein gutes...

Weiterlesen

Kyla ist anders

Wenn man geslatet wird, wenn man zu den Slatern gehört, bekommt man das gesamte Gedächtnis gelöscht. Wer auch immer man vorher war, was man getan hat - Tabula Rasa. Ein Neuanfang, das Leben fängt von vorn an. Kyla ist so jemand, der geslatet wurde. Sie ist wie ein Baby, musste das ganze Leben erst wieder lernen. Laufen, reden, Dinge tun, die sechzehnjährige Mädchen eigentlich im Schlaf tun könnten. Und dann bekommt sie eine neue Familie, eine, die regierungskonform ist, und in der man dafür...

Weiterlesen

Gelöscht

Kyla, 16, wurde geslated, d.h. ihr gesamtes Erinnerungsvermögen wurde gelöscht. Das geschieht üblicherweise mit renitenten Teenagern, um ihre kriminellen Wurzeln zu zerstören und sie zu wertvollen Mitgliedern der Gesllschaft zu machen.Zur Kontrolle bekommen sie ein armbandähnliches Levo, welches ihren Gemütszustand anzeigt. !0 = lächelnder Angepasster. Bei aufkommender Aggression sinkt der Wert bis zum Koma oder Tod des Trägers.
Kyla kommt nach ihrer Gehirnoperation und Lernphase in...

Weiterlesen

Dystopie mit Mysterie-Elementen

Kyla's Erinnerungen wurden gelöscht, ihre Identität, ihr Gedächtnis getilgt- sie ist eine Slater. Kyla wird nun in ein neues Leben entlassen, einer neuen Familie und mit einem neuen "Ich". Nachdem sie neun Monate mit mehreren Jugendlichen auf ihren Neubeginn in einer Klinik vorbereitet wurde, trifft sie auf ihre neue Familie und zieht in ihr neues Heim. Der Empfang von Vater und Schwester fällt herzlich aus, ihre neue Mutter hingegen scheint Vorbehalte zu hegen und gibt sich gefühlskalt....

Weiterlesen

Toller Reihenauftakt

Inhalt:
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben...

Weiterlesen

Buchtipp: Teri Terry – Gelöscht (1|3)

Das dachte sich auch Teri Terry, als ihr die Idee zu ihrer Dystopie »Slated« kam, die nun hier bei uns in Deutschland im Coppenrath Verlag erschien. Band 1 mit dem Titel »Gelöscht« zeigte mir auf eine mehr subtile Weise, wie spannend eine Dystopie sein kann, ohne hinter jeder Ecke mit actionreichen Szenen hervorzupreschen. »Gelöscht« ist hochspannend und angsteinflößend! Diesen geheimnisumwitterten Auftakt in eine neue Trilogie möchte ich euch heute vorstellen.

Wem kannst du...

Weiterlesen

spannende Dystopie!

Amnesie – ein Themen mit dem man sich nicht beschäftigt, wenn es einen nicht betrifft. Doch was passiert, wenn man eines Tages nicht mehr weiß, wer man ist? Wo kommt man her? Wer war man vor dem Ereignis? Wird man sich jemals wieder erinnern können? Fragen über Fragen, die einen quälen und belasten, ohne dass man darauf eine Antwort finden wird. Kyla leidet an einer Art Amnesie, nur ist ihre nicht durch einen Unfall oder eine Krankheit verursacht, sondern durch die Regierung. Sie wurde...

Weiterlesen

Gelöscht

Ein kompletter Neuanfang, das ist es, was Kyla nach langen Monaten in der Klinik erwartet. Kyla wurde „geslated“ – ihr Gedächtnis und ihre Persönlichkeit wurden komplett gelöscht und die 16-jährige muss in einer neuen Familie und einer ihr völlig fremden Welt noch einmal ganz von vorne beginnen. Das ist die Art und Weise, wie die britische Regierung im Jahre 2054 mit jugendlichen Straftätern umgeht. Doch Kyla ist anders. Flashbacks holen sie ein, vergangene Fähigkeiten tauchen urplötzlich...

Weiterlesen

super spannend

Kyla hat einen Fehler begangen. Sie hat gegen die Regeln des Systems verstoßen und wurde deswegen mit 16 Jahren geslatet. Ihre Erinnerung wurde ausgelöscht und sie bekommt von der Regierung eine zweite Chance, eine Chance auf ein besseres Leben. 
Das ist nicht untypisch in der Gesellschaft, Kinder unter 16 Jahren die einen Fehler begehen, bekommen durch Slating eine zweite Chance. Um zu überwachen, dass die Jugendlichen ihre Chancen auch nutzen, legt man ihnen Levo's an, die ihre...

Weiterlesen

Gelöscht - Teri Terry

Zum Inhalt:
Kyla ist 16 Jahre alt und wurde geslatet. Ihr Gedächtnis wurde gelöscht, denn sie war vor dem Slaten eine Bedrohung für die Gesellschaft. Hineingedrängt in eine Familie die sie nicht kennt, muss sie sich von neuem in die Gesellschaft eingliedern. Wie ein Kleinkind muss sie alles von vorne lernen: essen, laufen , sprechen… 

Meine Meinung:
Die Idee von Teri Terry hat mir sehr gut gefallen. Den wie viele Dystopien gibt es jetzt schon. Jede verfolgt die gleiche...

Weiterlesen

Spannendes Debüt mit Raum nach oben

Inhalt:

Slating. Die Chance für straffällig gewordene Jugendliche bis sechzehn Jahre auf ein neues Leben. Auch die sechzehnjährige Kyla wurde geslated: ihre Erinnerungen, ihre Persönlichkeit, ihr altes Leben und ihr Ich wurden unwiderruflich gelöscht. Ebenso wurde ihr Hormonhaushalt durch die Operation künstlich verändert: sie ist glücklicher als nicht geslatete Menschen und nicht provozierbar oder sollte es zumindest sein, denn: Kyla ist anders.

Sie hat immer wieder Alpträume...

Weiterlesen

Gelöscht - auch für nicht mehr so junge Erwachsene

Das Buch spielt im Jahr 2054. Besonders gefällt mir, daß der Leser zusammen mit Kyla diese Welt kennen lernt. Stück für Stück bekommt man ein Puzzleteilchen und so hat man auch immer wieder den einen oder anderen AHA Effekt. Gelöscht ist für Jugendliche geschrieben, allerdings hat dies dem Lesevergnügen kein Abbruch getan und ab und an knisterte es vor Spannung. Ein bisschen wehmütig habe ich das Buch am Ende dann doch zur Seite legen müssen, da die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt ist...

Weiterlesen

Toller Dystopieauftakt

Kyla ist 16 und sie wurde geslated, d.h. ihr Gehirn wurde gelöscht. Sie musste alles neu lernen, laufen, sprechen, essen - und sie muss ein Levo tragen, das dafür sorgen soll, dass sie nicht gewalttätig oder depressiv wird. Wird sie es doch, sinkt ihr Wert so weit, dass das Gerät sich ausschaltet, womit auch ihr Gehirn ausgeschaltet wird. Doch erst mal wird Kyla nun aus dem Krankenhaus entlassen und von ihrer neuen Familie abgeholt. Ihre große Schwester Amy wurde ebenfalls geslated und ist...

Weiterlesen

Unglaublich gut

nhalt:
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.

Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los - hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?

Meine Meinung:
WOW!!!...

Weiterlesen

Dieses Buch wurde inhaliert!

Inhalt:

Sie kann sich an nichts erinnern, was ihre Vergangenheit betrifft. Kyla wurde geslated und damit wurden ihre ganzen Erinnerungen ausgelöscht, doch weshalb ? Doch obwohl ihre Erinnerungen gelöscht wurden, tauchen immer wieder Bilder in ihrem Kopf auf von einem Bombenanschlag auf Kinder und Kyla fragt sich jedesmal ob sie bei dem Anschlag dabei war. Als sie Ben, einen anderen Slater, kennenlernt und sich in ihn verliebt, machen sich die beiden daran die Wahrheit herauszufinden...

Weiterlesen

viel Spannung und viele offenen Fragen

Kyla wurde geslatert – das heißt, ihre Erinnerungen wurden gelöscht und mit einem kleinen Gerät werden ihre Gefühle überwacht, sodass sie ein neues Leben beginnen kann. Dieser Vorgang wird laut Regierung bei jugendlichen Straftätern angewandt, um ihnen eine zweite Chance zu geben. Unweigerlich führt dieses Wissen dazu, dass Kyla sich fragt, wer sie ist und wer sie war – was hat sie getan, dass sie geslatert wurde? Als kleine Erinnerungsfetzen an die Oberfläche zu dringen scheinen, macht sie...

Weiterlesen

Absolut empfehlenswert

Was tust du wenn du wach wirst und alles vom Punkt null anfangen musst?

Das ist die Hauptfrage am Anfang dieses wunderbaren spannenden Buches.
Kyla ist geslatet. Neu bespielt, doch irgendwas ist bei ihr anderst. In ihrem neuen Zuhause ist Amy und die Katze Sebastian die ihr am Anfang helfen sich zu recht zu finden, doch tut sie das? Sich zurecht finden? Und was ist mit Ben? Ben der so ganz anderst ist, auf der Suche und wo auch Enttäuschung mitschwingt.
Ein Buch das mich...

Weiterlesen

Ein psychologisches Katz und Maus Spiel, verpackt in einer gelungenen Dystopie!

Worum geht's?

"Mein Krankenhauszimmer zeigte nach Westen. Sonnenuntergänge habe ich häufig gesehen, zwar meist verstellt von Gebäuden, aber noch nie einen Sonnenaufgang."
Zitat S.28

Zum Buch/Klappentext:

England 2054: Alles Grenzen sind geschlossen und das Land bekämpft den Terrorismus, der sich unter Jugendlichen ausgebreitet hat. Eine Maßnahme zu diesem Zweck ist das Slating: Verbrecher unter sechzehn Jahren werden einer Operation unterzogen, die sie ihr altes...

Weiterlesen

Teil einer Reihe, daher zu offener Schluss

Der Jugendroman (als solchen würde ich das Buch auf jeden Fall einordnen) spielt in der Zukunft in England. Dass die Zukunft nicht zu fern ist und man keinen Roman liest, in dem nur noch lauter Maschinen vorkommen, finde ich schon sehr positiv. Generell halte ich das Buch für einen gelungenen Einstieg in eine Trilogie, die die Autorin mit dem unwirklichen Namen Teri Terry am Ende ankündigt.

Die Sprache ist einfach gehalten, büßt dadurch aber nichts an Lebendigkeit oder Spannung ein....

Weiterlesen

WOW *-*

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und...

Weiterlesen

Spannung auf der psychischen Ebene

Inhalt:

England, ca. 40 Jahre in der Zukunft. Die 16-jährige Kyla beginnt ein neues Leben, nachdem sie geslated wurde. Slaten bedeutet die Erinnerungen nehmen, die Persönlichkeit auslöschen. Die Slater müssen alles neu lernen, sogar sprechen und laufen. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus werden sie einer neuen Familie zugeteilt, stehen aber ständig auch unter der Überwachung des Staates. Kyla merkt schon bald, dass sie anders ist als andere Slater, denn bei ihr kommen immer...

Weiterlesen

Obwohl es ein Jugendroman ist, war ich gleich fasziniert von der sympathischen und offenen Erzählweise der Autorin.

Gelöscht

Kurzinhalt: Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?
Kyla wird immer...

Weiterlesen

Solider erster Band einer Reihe

Wir befinden uns in England im Jahre 2054 und lernen Kyla, 16jährig und ein sogenannter Slater kennen. Doch was genau ist ein Slater? Ein Slater ist eine jugendliche Person, die in der Vergangenheit etwas Schlimmes angestellt hat. In der Zukunft, sprich in Kylas Welt, bekommt dieser Jugendliche eine zweite Chance, indem man ihm ein Levo verpasst und all seine Erinnerungen an früher löscht. Das Levo sorgt dafür, dass diese Person nur noch glücklich sein darf, ist sie es nicht, geht es der...

Weiterlesen

Wenig überzeugende Dystopie

Inhalt:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmern aus der Vergangenheit lassen die Sechzenjährige nicht los - hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben...

Weiterlesen

Eine geniale Dystopie: unbedingt lesen!

Inhalt:
Kyla wurde geslated: Alle ihre Erinnerungen wurden gelöscht, um ihr so eine Chance zu geben. Aber was hat sie schlimmes getan? Seit dem Neuanfang konrolliert ihr Levo ihre Gefühle und Handlungen. Sobald sie etwas Falsches tut, setzt ihr Levo sie außer Gefecht. Doch während Kyla sich bei ihrer neuen Familie einlebt, muss sie feststellen, dass sie anders ist. Sie kann sich an einzelne Fetzen ihrer Vergangenheit erinnern und kritisch denken... doch sie muss genau aufpassen was sie...

Weiterlesen

Tolle Dystopie

Wir befinden uns im Jahr 2054 in England. Die Grenzen sind zu, das Land bekämpft den Terrorismus. Verbrecher unter 16 Jahren werden geslated, ihr Erinnerungsvermögen wird durch eine Operation gelöscht. Diese Slater müssen ein elektronisches Armband, ein Levo tragen, das ihre Gefühle kontrolliert.

So ein Slater ist Kyla. Sie bekommt ihre allerletzte Chance durch das Slaten. Doch Kyla ist anders als die übrigen Slater. Sie träumt und hat Erinnerungen an ihr früheres Leben. Außerdem ist...

Weiterlesen

Super!!

Kyla ist 16 Jahre alt, und liegt im Krankenhaus! Sie ist ein Slater! Man hat ihre Vergangenheit gelöscht, und sie kann sich nicht erinnern, wer sie einmal war, wo sie gelebt hat, und was sie angestellt hat, um operiert worden zu sein. Denn scheinbar werden nur Kriminelle geslated. Durch ein Levoarmband ist ihr Gehirn mit einem Chip verbunden, so das ihre Ärztin Dr. Lysander immer genau weiß, wie sie sich fühlt. Selbst kann sie ihre Gefühle kontrollieren, wenn das Armband vibriert. Und das...

Weiterlesen

Gelöscht: 2054 - Wer nicht ins System passt, wird geslated

Es ist nicht einfach, eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben, ohne in der Euphorie die ganze Story zu verraten!

Die Geschichte spielt in nicht allzuferner Zukunft: 2054. Kyla kommt zu ihrer neuen Familie, nachdem sie geslatet worden ist. Sie erinnert sich deshalb an nichts aus ihrer Vergangenheit. An nichts? Eigentlich sollte das so sein, aber bei Kyla ist nicht so, wie es sein sollte. Sie ahnt, dass das nicht gut ist und bemüht sich, ihr Anderssein zu verbergen.

Mum, Dad,...

Weiterlesen

Gelöscht

Was mir an diesem Buch direkt aufgefallen ist, ist dass es in England spielt und zwar in der Nähe von London und nicht, wie eigentlich alle Dystopien in den USA. Das gefiel mir schon mal gut, weil es mal ein bisschen was anderes ist. Des Weiteren fand ich gut, dass man auch etwas erfahren konnte, wie es in anderen Ländern ist, denn das hat mir in dem einen anderen Buch gefehlt, weil man musste gar nicht, wie es sich auf dem Rest der Welt ist. 
Ich muss sagen, dass ich den Anfang des...

Weiterlesen

mitreißende Dystopie mit undurchsichtigen Charakteren

Inhalt:
Kyla ist 16 und kann sich an nichts erinnern, denn sie wurde geslated. Das bedeutet, dass sie in ihrem bisherigen Leben eine Straftat begangen haben muss, weshalb die Regierung ihre Erinnerungen, mitsamt ihrer Persönlichkeit gelöscht hat. Sie musste alles neu lernen und ist nun soweit, um ihr neues Leben bei einer unbekannten Familie zu beginnen. Außerdem trägt sie ein Levo, ein mit ihrem Nervensystem verbundenes Armband, das ihre Stimmungen überwacht und sich (und damit auch...

Weiterlesen

Wow

Dieses Buch hat es wirklich in sich und hat mich mehr als einmal dazu gebracht, fast meine Haltestelle zu verpassen. Wenn ich erstmal zum lesen kam, war es fast unmöglich freiwillig wieder aufzuhören.

Zwei Hauptthemen spielen beim ersten Teil von Teri Terrys Debüt eine zentrale Rolle. Zum einen der Gedächnisverlust, den die Protagonistin durch das Slaten erlitten hat. Das Thema ist sehr emotional aufgearbeitet worden und spricht besonders die Dinge an, die sich wohl jeder Fragen würde...

Weiterlesen

Dieses Buch werde ich so schnell nicht wieder vergessen!!

Informationen:

Erster Band einer Trilogie, erschienen bei Coppenrath Münster für 17,95€; Autor: Teri Terry

 

Klappentext:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Kyla wurde geslated.

 

Erster Satz: „Ich renne.“ (Seite 5)

 

Inhalt:

Kyla ist 16 und wurde geslatet. Ohne eine einzige Erinnerung an ihr vergangenes Leben verbrachte sie neun Monate im...

Weiterlesen

Gelungener Auftakt

Für die 16-jährige Kyla beginnt ein neues Leben.
Sie wurde geslated, dass heißt ihre Erinnerungen an ihr vorheriges Leben wurde gelöscht. Dies geschieht mit allen Jugendlichen Verbrechern.
Kyla muss alles neu lernen, vorallem mit ihrer neuen Famlilie zurechtkommen. Dies ist allerdings ihre letzte Chance, denn sie wurde bereits zum zweiten Mal geslated!
Sie wird immer öfter mit Erinnerungen konfrontiert, Erinnerungen an ihr vorheriges Leben. Doch dieses Wissen ist gefährlich...

Weiterlesen

Ist sie wirklich eine Terroristin?

Prolog   Sie rennt, rennt immer weiter, stolpert. Ein Mann dreht sich um und drängt sie weiter. Er befiehlt ihr, eine Wand aufzubauen, und sie baut. Vergiss nie, wer du bist ruft er und schüttelt sie heftig…

Kyla ist seit neun Monaten in diesem Krankenhaus und heute soll sie von ihren ‚Eltern‘ abgeholt werden. Sie hat ein Bild von ihnen, denn sie kennt sie nicht, hat keine Erinnerungen. Kyla ist geslated worden. Eigentlich will sie gar nicht weg, sie weiß nicht, ob es ihr dort, wo sie...

Weiterlesen

Guter Reihenauftakt

Kurzrezension

Kylas Geschichte sollte mich aus meinem Lesetief holen und das hat sie auch wirklich geschafft. Gelöscht ist, trotz der fehlenden Action in Form von Kämpfen oder ähnlichem, ein absolut fesselndes Buch das mich einfach nicht mehr losgelassen hat. Kyla wurde geslated, alle ihre Erinnerungen, alles was sie ausmacht gelöscht und neu überspielt. Ist sie nicht glücklich, oder hat einen Rückfall wird sie sterben, dafür sorgt das Levo an ihrem Handgelenk. Doch Kyla ist anders...

Weiterlesen

Zukunft ohne Vergangenheit

Im dystopischen England im Jahr 2054 wurden Kylas Erinnerungen geslated - gelöscht. Nach einem neunmonatigen Krankenhausaufenthalt soll sie nun einer neuen Familie zugeteilt werden. Denn ihre eigene hat sie, wie so vieles anderes, vergessen. Doch irgendetwas ist bei ihrer Löschung nicht richtig gelaufen. Immer wieder erinnert sie sich an Teile ihrer Vergangenheit. Doch ihre Erinnerungen sind nur eins: schockierend. Schreiend wacht sie immer wieder aus ihren Träumen auf. Sie kann sich von...

Weiterlesen

Die Autorin schaffte es von Anfang an mich zu fesseln

Inhalt:
Kayla befindet sich im Krankenhaus, aber nicht weil sie krank ist. Sie wurde geslated. All ihre Erinnerungen wurden ausgelöscht. So sollte es sein, aber sie hat Alpträume die sehr real sind. Alpträume oder grausame Realität? Warum wurde sie geslated?

Meine Meinung:
Geslated ist der original Titel des Buches und auch das was mit Jugendlichen geschieht die eine zweite Chance bekommen sollen und noch keine 16 sind. Als ich las das es um ausgelöschte Erinnerungen geht...

Weiterlesen

Brutal, genial und emotional

Inhalt

»Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated. Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren...

Weiterlesen

Enttäuschend

MEINUNG
Gelöscht war einer meiner erwartende Jahreshighlights, dass ich mir nicht entgehen lassen wollte. Umso aufgeregter war ich, als ich das Buch in meinen Händen hielt und die erste Seite aufschlug. Ich hatte mir schon in Vorfeld Gedanken darüber gemacht, was mich wohl erwarten könnte. Der Inhalt klang vielversprechend, ein wenig wie ACID oder Vollendet. Dementsprechend habe ich eine kritische Auseinandersetzung mit kriminellen Jugendlichen erwartet.

Das Wort Kriminell mag...

Weiterlesen

eigentlich mag ich keine Dystonien, eigentlich...

Verlagsinfo, Klappentext

“Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,ihre Persönlichkeit ausradiert,ihre Erinnerungen sind für immer verloren.Kyla wurde geslated.Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem...

Weiterlesen

Toller Trilogieauftakt!

Inhalt

Kyla wurde geslated. Nicht nur ihr Gedächtnis, sondern ihre ganze Persönlichkeit wurden ausradiert. Nun wird sie einer neuen Familie übergeben, die sie bedingungslos akzeptieren muss und der sie laut Vertrag stets zu gefallen hat - tut sie das nicht, wird sie zurück gegeben, was das Aus für sie bedeuten würde. 
So tut Kyla alles, um sich anzupassen und merkt dabei schnell, dass sie anders ist. Sie lernt schneller, versteht besser und leidet unter Alpträumen, die man fast...

Weiterlesen

Spannende und mitreißende Dystopie

Der Inhalt:

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht und ihre Erinnerungen sind für immer verloren, denn Kyla wurde geslated. Aber irgendetwas scheint bei ihr schief gelaufen zu sein, denn sie plagen immer wiederkehrende Alpträume, die einfach zu real sind als das sie sie sich nur ausgedacht haben könnte. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, macht sich Kyla auf die Suche nach der Wahrheit. Doch wem kann sie trauen?

Meine Meinung:

Gelöscht ist der Auftakt einer neuen...

Weiterlesen

Viel zu blass und oberflächlich - konnte mich nicht überzeugen

INHALT

Als die sechzehnjährige Kyla von ihrer neuen Familie aus dem Krankenhaus abgeholt wird, erinnert sie sich an nichts mehr. Sie wurde geslatet. Ihr Gedächtnis wurde vollständig gelöscht. Bis sie volljährig ist, muss sie ihr Levo mit sich herumführen. Ein Armband, das ihre Gefühle misst und sie umbringen kann, sollte ihr Wert unter 2 klettern: ein Zustand, in dem sie entweder Todesangst hat oder so wütend ist, dass sie jemanden umbringen möchte. 
Doch Kyla bleibt die Chance...

Weiterlesen

Interessanter und spannender Auftakt, mit Potenzial nach oben

Kyla wurde geslated. Ihre ganzen Erinnerung, ihre Persönlichkeit wurde einfach ausradiert. Weg, verschwunden. Jugendliche, die das sechszehnte Lebensjahr noch nicht vollendet haben und eine Straftat begangen haben oder die Vergangenheit endgültig hinter sich lassen möchten, erhalten von der Regierung noch eine Chance. Einen völligen Neustart. Sie müssen von Null an alles neu erlernen. Kyla ist eine von ihnen.

Doch was ist, wenn es tief in dir drin etwas Verborgenes gibt, das kämpfen...

Weiterlesen

3 von 5 Sternen

Daten zum Buch:
Autor: Teri Terry
Titel: Gelöscht
Verlag: Coppenrath
Preis: 17,95€ [Gebunden]
Seiten:432

Cover:
Das Cover finde ich sehr schön, die Augen von Kyla werden sehr hervorgehoben, was dem Cover etwas Farbe verleit, ansonsten ist es eher dunkel "weiß-schwarz" gehalten. In der Mitte befindet sich ein "Riss" so wie bei einem Filmriss, stellt er hier meiner Meinung nach den Erinnerungsriss von Kyla da, der "gelöscht" wurde.
Der...

Weiterlesen

Naja..

Ein wunderschönes Cover und eine mitreißende Kurzbeschreibung zieren das Buch. Als es bei mir ankam, hab ich direkt angefangen zu lesen und war fasziniert von der unschuldigen, unwissenden Kyla, die ihr Leben so gut wie von neu begann.

Doch  nach einigen Hundert Seiten war immer noch nicht viel passiert und es begann sich in die Länge zu ziehen. Sie ging zur Schule, zur Ärztin, Joggen, nach Hause und wurde immer wieder ermahnt, dass sie sich brav an die Regeln halten und bloß nicht...

Weiterlesen

Fesselnder Auftakt

„Gelöscht“ ist ein Auftakt zu einer Trilogie, der mir Lust auf mehr macht. Der wirklich interessante Hintergrund dieser Handlung und auch die Charaktere konnten mich von den ersten Seiten an überzeugen und regten zum Nachdenken an. Auch der Handlungsort in England sowie das Jahr 2054 passten für mich völlig stimmig in diese Geschichte. Selbst wenn der Spannungsbogen nicht in einem fort hochgehalten wird, so ist es doch der Handlungsverlauf selbst, der mich fesseln konnte. Dank des leichten,...

Weiterlesen

Typischer Trilogieauftakt, der leider nicht so spannend ist wie erwartet

Inhalt

London, 2054. Neun Monate, nachdem Kylas Gedächtnis gelöscht wurde, wacht sie in einem Londoner Krankenhaus auf. Sie wurde geslatet. Erinnerungen an ihre früheres Leben hat sie keine. Das einzige, was sie sicher weiß, ist, dass sie eine Straftat begangen hat und ihr die Regierung durch das Löschen ihres Gedächtnisses eine zweite Chance gegeben hat.
Heute soll sie ihrer neuen Familie vorgestellt werden. Kyla wird fortan mit neuen Eltern und einer Schwester, Amy,...

Weiterlesen

Ein mitreißendes und überzeugendes Debüt!

Kylas Erinnerungen, ihre gesamte Persönlichkeit wurde gelöscht. Sie wurde geslated und hat sich vertraglich dazu verpflichtet einen Neuanfang in einer neuen Familie zu wagen. Einer Familie und einer Umgebung, die sie überhaupt nicht kennt. Ebenso wie sie den Rest der Welt nicht kennt. Bei der Eingliederung wird sie ständig von unterschiedlichen Personen überwacht, die laut eigener Aussage nur das Beste für Kyla wollen. Und von ihrem Levo, einem elektronischen Armband, welches ihre Stimmung...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
431 Seiten
ISBN:
9783649611837
Erschienen:
2013
Verlag:
Coppenrath F
Übersetzer:
Marion Hertle
9.06897
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (145 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 468 Regalen.

Ähnliche Bücher