Buch

Der Todesmeister

von Thomas Elbel

Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes. An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen junge Frauen auf perverse Weise zu Tode gequält werden. Viktor von Puppe, frisch aus dem Innenministerium zum Berliner LKA gewechselt, und seine Kollegen stehen unter Druck, doch in höheren Kreisen scheint nicht jeder an einer Aufklärung interessiert zu sein ...

Rezensionen zu diesem Buch

Spannend und gut geschrieben

Der Thriller "Der Todesmeister" von Thomas Elbel hat mir im allgemeinen sehr gefallen. Thomas Elbel hat einen lebendigen, gut beschreibenden Schreibstil! Die Figuren entstanden vor meinen Augen und die Stadt erkannte ich wieder. 

Die Taten und der Täter geraten durch die ausführlichen Erklärungen etwas in den Hintergrund. Die Ermittler haben alle ihre eigenen Probleme und der Leser nimmt daran teil. Die Umgangsformen sind manchmal recht ruppig und die Frauen haben es bei der Polizei...

Weiterlesen

Der Todesmeister lässt Grüßen

Der "Todesmeister" ist der erste Thriller aus der Feder des deutschen Schriftstellers und Rechtswissenschaftlers Thomas Elbel und es ist der Auftakt einer Reihe um den LKA- Ermittler Viktor von Puppe.

Inhalt:

Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes.

Aber wer ist ER? Dies muss der frisch vom Innenministerium zum LKA versetzte Ermittler Viktor von Puppe mit Hilfe seiner zwei Kollegen Kenji und Begüm herausfinden.

Die erste Leiche...

Weiterlesen

Oft überzogen, aber auch spannend und eindringlich

~~Buchmeinung zu Thomas Elbel – Der Todesmeister

„Der Todesmeister“ ist ein Thriller von Thomas Elbel, der 2017 im Blanvalet Taschenbuch Verlag erschienen ist. Dies ist der erste Fall für den Berliner Ermittler Viktor Puppe.

Zum Autor:
Thomas Elbel, geboren 1968 in Marburg, studierte Rechtswissenschaften in Göttingen, Hannover und den USA. Er arbeitete u.a. für eine amerikanische Anwaltskanzlei, das Bundesministerium des Innern und das Land Berlin. Seit 2011 bekleidet er...

Weiterlesen

Thriller mit Ecken und Kanten, jedoch mit zu viel Slang

Er ist der Meister des Todes. Er mordet unentdeckt. Doch dann begeht sein Gehilfe einen Fehler und lässt sich beim entsorgen einer Leiche zuschauen...

Viktor Puppe ist versetzt worden und stößt zu bereits zwei erfahrenen Polizisten hinzu, soll ermitteln im Mord der Senatorennichte.

Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen. Wenn man von den Dialogen absieht. Ein solcher Slang in Richtung Jugendsprache gehend ist mir zwischen gehobenen Polizeibeamten noch nicht untergekommen....

Weiterlesen

Nicht überzeugend

Im Moment scheint der Trend bei Krimis zu entführten und gefolterten jungen Mädchen zu gehen, das Motiv taucht in vielen Krimis auf. So auch in diesem!

An der Berliner Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens aus dem Wasser gezogen. Zufällig ist der Berliner Justizsenator der Onkel des Opfers, das zahlreiche Folterspuren aufweist. Viktor Puppe wurde erst gerade zum LKA abgeordnet und bekommt diesen Fall zugewiesen, zusammen mit erfahrenen Kollegen. Er muss sich beweisen...

Weiterlesen

Ein Thrillerdebüt, das sich sehen lassen kann

Zunächst war mir „der Todesmeister“ ein wenig zu viel des Guten, denn obwohl er mitten im Geschehen beginnt, wird all die Spannung mit doppelt und dreifach ausgeschmückten Details abgeflacht und der Reiz weiterzulesen war auf Sparflamme gestellt. Abgesehen davon und wenn man erst einmal drinnen ist, hat Thomas Elbel einen angenehmen Schreibstil, der auch gelegentliche Spuren von Humor enthält.

 

Um die Charaktere näher kennenlernen zu können, ist natürlich ein bisschen...

Weiterlesen

Spannend realistisch

Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes.

Der erste Fall für das Ermittlerteam Viktor von Puppe, Kenji Tokugawa und Begüm Duran hat es in sich. Die Leiche eines jungen Mädchens wird an einer Brücke angespült. Sie wurde gequält und gefoltert. Brisant daran ist, dass es sich um die Nichte des Justizsenators handelt.

Soviel erst mal vom Klappentext.

Bereits im Prolog wird man direkt in die Geschichte gestoßen und bleibt dann auch gefangen bis...

Weiterlesen

Guter Auftakt!

Inhalt:
Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes. An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen junge Frauen auf perverse Weise zu Tode gequält werden. Viktor von Puppe, frisch aus dem Innenministerium zum Berliner LKA...

Weiterlesen

Der Todesmeister

Viktor von Puppe wechselt vom Innenministerium zum LKA Berlin. Das geschieht nicht ganz uneigennützig, was sich der Leser auch gleich zu Beginn denken kann, da Viktor beim LKA wesentlich schlechter bezahlt wird als zuvor. Also muss wohl ein anderer, sehr wichtiger Grund für seinen Wechsel vorliegen. Jedenfalls ist er mit Begeisterung dabei als kurz nach seinem Arbeitsbeginn eine erste Leiche auftaucht. Die junge Frau wurde übel zugerichtet und aus der Spree gefischt. Es handelt sich um die...

Weiterlesen

Extrem spannender Start einer Reihe um Viktor von Puppe

Kurz zum Inhalt:
Viktor von Puppe lässt sich vom Innenministerium ans Berliner LKA versetzen und wird auch gleich mit einem grausigen Fall konfrontiert. Eine übel zugerichtete Leiche eines jungen Mädchens wird an der Spree angespült. Es handelt sich um die Nichte des Justizsenators.
Es tauchen Videos auf, in denen weitere junge Frauen gefoltert und ermordet werden.

Kann Viktor mit seinen Kollegen den Snuff-Ring sprengen? Und warum wird die Ermittlung im Fall der...

Weiterlesen

Spannender Auftakt einer Serie

Ein super spannendes Debüt, mit witzigen Charakteren, die ich sofort ins Herz geschlossen habe.

Klappentext:

 

Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes.

An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen...

Weiterlesen

Keine Spannung und viel Gewalt

Victor von Puppe ist gerade erst vom Innenministerium zum LKA versetzt worden, als eine grausam zugerichtet Leiche aufgefunden wird. Bei der Toten handelt es sich um die Nichte eines hochrangigen Berliner Senators, die seit einiger Zeit von zu Hause abgehauen ist. Erst scheint die schreckliche Tat ein Einzelfall zu sein, doch dann tauchen noch mehr junge Mädchen auf, die alle auf ähnliche Art und Weise zu Tode gequält wurden... .
Mit diesem Thriller habe ich mich von Anfang an etwas...

Weiterlesen

Gutes Debüt, starkes Ende

Auch ich werde mal auf das reinkopieren des Klappentexts verzichten ;-)

Meinung:

Wie schon in meiner Teilnahme an der Leserunde erwähnt, finde ich den Schreibstil von Thomas Elbel sehr angenehm. Dieser lässt sich, für mich, leicht und angenehm lesen. Einzig und allein die Kapittellänge mit ca 30 Seiten pro Kapitel ist für mich persönlich etwas zu lang. Das liegt allerdings nur daran, dass ich lieber vollständige Kapitel lese (auch wenn hier durch die jeweiligen...

Weiterlesen

Starkes Regionalkrimidebüt - Elbels "Todesmeister"

Der Werbetext mit Inhaltsangabe steht ja oben in diesem Thread und wurde zudem bereits mehrfach hier kopiert, weshalb ich mich auf die reine Bewertung beschränken zu können glaube. Das Buch hat mir recht gut gefallen, ich konnte mit dem Protagonisten Puppe mitfiebern und Sympathie für ihn empfinden, was zwar nicht zwingend erforderlich, jedoch hilfreich ist, damit ich eine Geschichte mag. Ich las gern über die nicht immer konfliktfreie Beziehung zwischen ihm und seinen Vorgesetzten Dr....

Weiterlesen

Ein gelungener Thriller (Debütroman )

Inhalt : An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grasame Folter- und Missbrauchsspuren auf . Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein!

Viktor von Puppe, frisch aus dem Innenministerium zum Berliner LKA gewechselt , und seine Kollegen stehen unter Druck, doch in höheren Kreisen scheint nicht jeder an einer Aufklärung interessiert zu sein ......

Meine Meinung :

...

Weiterlesen

Insgesamt ein gelungener Serienauftakt

„Der Todesmeister“ handelt von einem originellen Ermittlerteam, welches den Mord an einem jungen Mädchen aufzuklären versucht. Zusätzliche Brisanz erhält der Fall durch die Identität der Toten – ist diese doch die Nichte eines Politikers.

Das Ermittlerteam besteht aus drei Personen: Einem „punkigen“ Deutsch-Japaner, einer alleinerziehenden Türkin sowie, frisch aus dem Innenministerium kommend, dem Hauptprotagonisten Viktor (von) Puppe. Letzter birgt ein Geheimnis um sein wahres Motiv...

Weiterlesen

Solides Thrillerdebüt

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht und ich hatte mir einen spannenden Thriller erhofft. Leider konnte das Buch nur bedingt mit meinen Erwartungen mithalten.

Der Beginn war recht vielversprechend und ich fand die Idee mit dem Grand Guignol sehr spannend. Leider hat sich die Handlung irgendwann immer mehr in sich selbst verstrickt, so kam Spannung nur bedingt auf und es gab immer wieder Längen. Erst im letzten Drittel kam etwas mehr Spannung auf. Schade fand ich auch, dass...

Weiterlesen

Eines der Highlights meines Lesejahres

Bisher kannte ich Thomas Elbel als Autor aus dem Bereich Sci-Fi/Fantasy. Eigentlich ist gerade der Sci-Fi-Bereich überhaupt nicht mein Genre, aber er hat es geschafft, dass mich das Buch fesselte und ich es nicht nur tatsächlich komplett las, sondern es mir auch noch ausnehmend gut gefiel.

Entsprechend neugierig war ich auf "Der Todesmeister", sind Thriller doch eindeutig eher mein Genre.

Es gibt nicht viele Bücher, bei denen man bereits nach wenigen Seiten die Gewissheit hat...

Weiterlesen

Erster spannender Fall für Viktor von Puppe

Der junge Viktor von Puppe wird auf eigenen Wunsch frisch ans LKA Berlin versetzt und bekommt es gleich mit seinem ersten Fall zu tun. Ein junges Mädchen wird geschändet und tot aus einem Fluss gefischt und sie wird nicht die Letzte sein. Doch der Fall ist noch prekärer als gedacht, denn ausgerechnet sie ist die Nichte des Justizsenators von Berlin und in den höheren Kreisen scheint man eher dem Vertuschen zugeneigt zu sein. Schnell werden Viktor und seine beiden Kollegen misstrauisch und...

Weiterlesen

Der Mädchenschänder

Viktor von Puppe, der gerade erst vom Innenministerium zum Berliner LKA versetzt wurde, trifft mit Ken und Begün auf eine recht ungewöhnliches Ermittlerpaar. Doch die Mädchenleiche, die das neue Team schon kurz nach seinem Dienstantritt auf den Tisch bekommt, läßt ihnen nicht viel Zeit sich miteinander zu arrangieren. Aber als der Fall unter fadenscheinigen Argumenten, bereits kurze Zeit später zu den Akten gelegt wird, sind sie sich sofort einig, die Sache nicht auf sich beruhen zu lassen....

Weiterlesen

Spannung pur

Spannung pur
Thomas Elbel hat mit "Der Todesmeister" seinen ersten Thriller verfasst, so viel vorweg, ich hoffe, dass ich in absehbarer Zeit mit einer Fortsetzung rechnen darf. 
Katharina Rachholdt, die 16 jährige Nichte des Justizsenators wird tot aufgefunden. Sie wurde grausam gefoltert und missbraucht vor ihrem Tod.
Ein Fall in dem Viktor von Puppe sich nun beweisen muss, denn er ist neu zum Berliner LKA und sein neuer Chef Richter ist nicht ganz überzeugt von seiner...

Weiterlesen

Schlechte Kindheit können sehr wohl einen Menschen prägen!

"Sprechen wir von der Kinderprostitution oder dem Missbrauch der Kleinsten, dann sprechen wir von nichts weniger als der Hölle! Kein Schattenreich kann satanischer sein als das, was wir Menschen uns in diesem Sektor leisten." (Christa Schyboll)
Victor von Puppe ist frisch aus dem Innenministerium zum LKA Berlin gewechselt. Keiner weiß jedoch das er einen triftigen Grund für seinen Wechsel hat. Doch dann wird an der Oberbaumbrücke die Leiche der 16-jährigen Nichte des...

Weiterlesen

Nevenzerfetzend und originell

Eigentlich mag ich keine Krimis. Die folgen sehr oft dem gleichen Schema, haben stereotype Figuren, ermitteln und wiederholen dabei die ewig gleichen Hinweise vorwärts und rückwärts. All das kann man diesem Buch nicht vorwerfen. "Der Todesmeister" ist ein Krimi, der erfreulich anderen Art.

Hier ist schon das Ermittlerteam ausgesucht originell. Viktor, jung, deutsch, unbedarft und aus "gutem Hause" ist neu im Team des LKA Berlin . Kenji, ein freakiger Deutsch-Japaner und Begüm, die...

Weiterlesen

genialer Auftakt zu einer neuen Reihe

Schauplatz Berlin: Schon seit Wochen ist die Nichte des Berliner Justizsenators verschwunden, jetzt wird ihre Leiche in der Spree entdeckt. Katharina  wurde vor ihrem Tod gefoltert, wie die zahllosen Wunden deutlich machen.

Viktor von Puppe ist neu im LKA, er hat sich aus persönlichen Gründen versetzen lassen. Er stößt als dritter zu dem Team von Kenji Tokugawa und Begüm Duran, die in genau diesem Mordfall ermitteln. Der Fall schlägt hohe Wellen, der Druck von oben und Seiten der...

Weiterlesen

Düster, beklemmend und packend. Nervenkitzel pur.

Der Todesmeister
von Thomas Elbel
erschienen am 20.November 2017
im blanvalet Verlag

Viktor von Puppe hat gerade beim Berliner LKA angefangen
und schon muss er sich mit einer grausam zugerichteten
Mädchenleiche beschäftigen. Diese wurde an der Oberbaumbrücke
angespült. Es handelt sich um die Nichte des Berliner
Justizsenators. Im Laufe der Ermittlungen tauchen perverse Videos
auf wo junge Frauen zu Tode gequält werden. Viktor und seine...

Weiterlesen

Ein gelungenes Thriller-Debüt mit einem an die Nieren gehenden Fall

An einer Spreebrücke verhakt wird die Leiche einer jungen Frau entdeckt, die übel zugerichtet worden ist. Ein brisanter Fall, der von oberster Hand kritisch beäugt, für einigen Wirbel sorgt. Denn die Tote ist mit dem Berliner Justizsenator Max Stade verwandt, der anstatt die Ermittlungen zu unterstützen, ordentlich mauert. Ein seltsames Benehmen, das die Ermittler des Berliner LKA hellhörig werden lässt. Deshalb machen sich Dr. Viktor Puppe als Neuer im Team und seine beiden mit einem...

Weiterlesen

Ganz guter erster Band

Kurz zur Geschichte
(lt. Seite des Autors)

ER FÄNGT SIE. ER FILMT SIE. ER FOLTERT SIE. ER IST DER MEISTER DES TODES.

An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen junge Frauen auf perverse Weise zu Tode gequält werden. Viktor von...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
512 Seiten
ISBN:
9783734104145
Erschienen:
November 2017
Verlag:
Blanvalet Taschenbuchverl
8.60714
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (28 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 46 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ungewöhnlichster Buchtitel 2017

Mit eurer Unterstützung suchen wir den „Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2017“. Die Nominierungsphase hierfür läuft bis zum 04.02.2018. Bitte logge Dich ein, um den Nominierungsbutton an dieser Stelle betätigen zu können und diesen Titel vorzuschlagen. Solltest Du noch kein Mitglied sein, kannst Du Dich hier registrieren.

Ähnliche Bücher