Buch

Der Garten der Abendnebel - Twan Eng Tan

Der Garten der Abendnebel

von Twan Eng Tan

Die angesehene Richterin Teoh Yun Ling, deren Erinnerungskraft schwindet, will sich noch einmal mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Kurz nach dem Krieg arbeitet sie, die einzige Überlebende eines japanischen Internierungslagers, als Anwältin für ein Tribunal, das japanische Kriegsverbrechen ahndet. Auch der Tod ihrer Schwester lässt sie nicht zur Ruhe kommen. Sie will für diese ein Denkmal schaffen. Da ihre Schwester eine Liebhaberin der japanischen Gartenkunst war, geht Yun Ling trotz ihres Hasses auf die Japaner bei dem japanischen Gärtner Aritomo in die Lehre. Aritomo, der einst Gärtner des japanischen Tenno war, verbirgt aber ein dunkles Geheimnis.

Rezensionen zu diesem Buch

Perfekt

Zitat: “Tun wir das nicht alle?, frage ich mich. Steuern wir durchs Leben, indem wir die Stille zwischen gesprochenen Worten deuten, das immer aufs Neue ertönende Echo unserer Erinnerung analysieren, um unsere Welt zu kartieren und ihren Sinn zu verstehen?” (S.420)

Themen/Fragen: Japanische Kriegsschuld, Vergebung, Erinnern und Vergessen. 

Ein Roman über die japanische Besatzungszeit in Malaysia bis in die Gegenwart. 

Ein Buch voller Ruhe. Für...

Weiterlesen

Gute Literatur

Der Garten der Abendnebel - Tan Twan Eng

 

Dieser Roman besticht durch die Sprachgewalt.

Wir werden nach Kuala Lumpur in Malaysia versetzt.

Die Richterin Yun Ling geht in den Vorruhestand. Sie leidet an einer Krankheit, die ihren Verstand beeinträchtigt, sie wird alles vergessen.

 

In ihrer Jugend war sie mit ihrer älteren Schwester in einem japanischen Gefangenenlager.

Ihre Trauer um die Schwester hat sie nie verlassen und sie kann diese...

Weiterlesen

Ein Meisterwerk!

In den Garten der Abendnebel zieht sich die angesehene Richterin zurück, als sie in den Ruhestand verabschiedet wird. Ganz langsam aber immerfort schwinden ihre Erinnerungen. Solange sie noch kann, will sie all ihre Erinnerungen niederschreiben. Erinnerungen an das japanische Internierungslager, in dem sie zusammen mit ihrer Schwester inhaftiert war und das nur sie,  Yun Ling, überlebt hat. Erinnerungen an die schlimmste Zeit ihres Lebens. Entbehrungen, Hunger, Gewalt. Zusammen mit ihrer...

Weiterlesen

Eine literarische Perle

Schon auf den ersten Seiten überrascht der Autor mit geradezu poetischer Sprachgewalt und malt Bilder vor den Augen des Lesers, die tief berühren. Richterin Yun Ling kehrt am Ende ihrer juristischen Karriere an einen Ort zurück, wo sie als junge Frau nach japanischer Kriegsgefangenschaft so etwas wie inneren Frieden fand - den Garten von Aritomo, dem ehemaligen Gärtner des Kaisers. 

Dieser hat sich im malayischen Hochland ein eigenes kleines Reich erschaffen, das zu einer...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
464 Seiten
ISBN:
9783426428757
Erschienen:
Januar 2015
Verlag:
Droemer eBook
Übersetzer:
Michaela Grabinger
10
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 7 Regalen.

Ähnliche Bücher