Buch

Fremd

von Ursula Poznanski Arno Strobel

Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden?
Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie hält dich für einen Einbrecher. Schlimmer noch, für einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur beschützen. Aber sie wehrt sich, sie verbarrikadiert sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie hält dich offensichtlich für verrückt. Bist du es womöglich?
Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen...

Rezensionen zu diesem Buch

Durchschnittlich

Als Fan von Ursula Poznanski war ich auf dieses Buch sehr gespannt. Und wie immer war ich vom Erzählstil begeistert.

Die Geschichte beginnt damit, dass sich Jo nicht mehr an ihren Verlobten erinnert, sogar Angst vor ihm hat. Und ihn dann auch noch angreift. Warum hat sie solche Angst vor ihm, warum verdrängt sie die Zeit mit ihm`?

Gut dargestellt sind die Gedankengänge von Erik und Jo. Was sie fühlen, wie sich ihre Beziehung entwickelt. Er aus dem Wissen, sie aus dem Unwissen....

Weiterlesen

Spannend bis zur letzten Seite

 

Dieses Buch hat mich unglaublich mitgerissen und ich fand es spannend bis zur letzten Seite. Die beiden Autoren Ursula Poznanski und Arno Strobel kannte ich bereits beide, aber noch nicht in der Kombination. Ich muss sagen, ich war und bin begeistert. Nach den ersten paar Seiten war ich voll drin in der Geschichte und habe mit Joanna mitgefiebert. Sie möchte einfach nur den Abend in ihrem Haus genießen, als plötzlich ein fremder Mann in ihrer Küche steht. Sie denkt, er ist ein...

Weiterlesen

Nette Unterhaltung

Inhalt

Joanne ist zu Hause, als plötzlich ein Fremder vor ihr steht. Er behauptet, er sei ihr Lebensgefährte, aber sie hat ihn noch nie gesehen. Im Haus deutet nichts darauf hin, dass Joanne nicht allein wohnt.

Erik kommt abends nach der Arbeit nach Hause, doch seine Freundin Joanne kennt ihn plötzlich nicht mehr. Sie glaubt, er breche ein und wolle ihr etwas antun. Zudem sind Eriks Sachen aus dem Haus verschwunden.

Meine Meinung

Die Geschichte wird...

Weiterlesen

Guter Einstieg für das Autorenduo

„Es scheint schon so unendlich lange her zu sein, dass unsere Welt noch in Ordnung war. Wie selbstverständlich wir diesen Zustand immer hingenommen haben, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, es könnte einmal anders sein.“

Für Erik Thieben bricht von einem Moment auf den anderen sein gesamtes Glück auseinander, nachdem ihn seine Verlobte Joanna nicht mehr erkennt und ihn schlimmer noch als einen Einbrecher ansieht, der ihr gewiss nach dem Leben trachtet. Mühsam setzt er...

Weiterlesen

Durchgehend spannend

Joanna ist allein zu Haus, als draußen vor der Tür Licht angeht und sie anschließend Geräusche aus der Küche hört. Joanna bewaffnet sich mit einem Briefbeschwerer und geht in die Küche. Plötzlich steht ein, ihr fremder, Mann hinter ihr und behautet er wäre Jos Verlobter. Da Jo von einem verrückten Einbrecher ausgeht, wirft sie den Briefbeschwerer nach dem Unbekannten. Als Erik wieder zu sich kommt, schaut er sich in der Wohnung um. All seine Sachen sind weg. Es gibt im ganzen Haus keinen...

Weiterlesen

Ursula Poznanski & Arno Strobel - Fremd

Kurzbeschreibung: 
Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden?
Stell dir vor, du kommst nach Hause...

Weiterlesen

Spannender Pageturner

Der Einstieg in das Buch war absolut gelungen. Es war von der ersten Seite an spannend und ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen.
Das Spannungslevel war über das gesamte Buch enorm hoch und es gab immer wieder spannende Wendungen, mit denen ich niemal gerechnet hätte.

Ich mochte die Charaktere sehr gerne und ich war im positiven Sinne skeptisch. Man konnte sie bis zum Ende nie wirklich einschätzen und jegliche Wendung hätte mich nicht überrascht. Dies fand ich für...

Weiterlesen

fremd ist hier wirklich alles.....

Da ich Fan von Ursula Poznanski bin hab ich hier nicht lange den Klappentext gelesen. Die Geschichte selbst ist auch ganz gut, nur waren die ersten 3 CD´ziemlich langweilig und schleppend, dann erst hat die Geschichte an Fahrt aufgenommen....
Gut finde ich den Wechsel zwischen Eric und Jo, zwei ständig wechselnde Sichtweisen, das mag ich sehr gern. Immer wieder wird man auf eine andere Spur gelenkt.....
Der Titel ist sehr gut gewählt, auf dem Cover hätte ich mir auch ein Schatten...

Weiterlesen

Beklemmend, faszinierend, mysteriös

Darum geht es:
Was machst du, wenn plötzlich ein wildfremder Mann in deinem Wohnzimmer steht und behauptet dein Verlobter zu sein? Und was machst du, wenn du nach Hause kommst und deine eigene Verlobte dich nicht mehr erkennt?
Genau dieser Situation müssen sich Joanna und Erik stellen.
Doch das ist noch nicht alles, denn offenbar versucht jemand, die beiden umzubringen.

Ich sage dazu:
War das spannend!
Was habe ich gerätselt, wer dahinter steckt und...

Weiterlesen

2 tolle Autoren schreiben zusammen

Dieses Buch, von zwei Autoren geschrieben, die ich einzeln schon toll finde, war wirklich sehr spannend. Es ist schon sehr beängstigend, wenn die eigene Frau ihren Mann nicht mehr wieder erkennt und um ihr Leben fürchtet. Allerdings fühlt man genauso mit dem Mann, der sich völlig verwirrt in dieser merkwürdigen Situation wieder findet. Beim Lesen ist man selber auch immer hin und her gerissen, mit wem man jetzt sympatisiert. Und dann arbeitet man sich zum Ende hin und bleibt auch verwirrt...

Weiterlesen

Ein Ende zum umändern

Ein sehr spannend gemachter Thriller.

Was würde man tun wenn einen der eigene Partner nicht erkennt?
Was würde man tun wenn man den eigenen Partner für einen Einbrecher hält?

Genau in diese Situation geraten Joanna und Erik, als er abends nach Hause kommt. An alles kann sich Joanna erinnern nur nicht mehr an Erik und ihren gemeinsamen Haus gibt es keine Beweise das Erik dort überhaupt wohnt.
Das bleibt aber nicht das einzige womit sich die beiden bald rumschlagen...

Weiterlesen

Spannend, aber das Ende....

Joanna ist allein zu Hause, alles scheint perfekt, bis da plötzlich ein fremder Mann vor ihr steht! Das allein wäre schon der blanke Horror, aber dann startet erst das echte Verwirrspiel, denn genau dieser Mann behauptet ihr Verlobter zu sein…Ist Erik ein Irrer, ein Stalker oder dreht Joanna selbst durch? Das allein wäre schon nicht ohne, aber das ist nur der Auftakt einer schwierigen, gefährlichen Zeit! Was steckt wirklich hinter dem Ganzen?

Die Geschichte wird abwechselnd aus der...

Weiterlesen

Sehr spannend, wenn nur das Ende anders wäre...

Eine Horrorvorstellung für beide Seiten: Joanna ist zu Hause, als auf einmal ein ihr völlig fremder Mann in ihrem Wohnzimmer steht und behauptet, auch in dem Haus zu wohnen und sie sei seine Verlobte. Und auch für Erik ist es ein Schock, denn in dem Haus befinden sich keine Sachen mehr von ihm, dabei war morgens vor der Arbeit doch noch alles normal. Was ist hier passiert?

Die Geschichte wird in kurzen Kapiteln immer abwechselnd aus der Perspektive von Joanna und Erik geschrieben....

Weiterlesen

Guter Anfang, Schwaches Ende

Ein Mann und eine Frau. Sie denkt, sie sehe ihn zum ersten Mal. Er glaubt, sie sind verlobt. Wer hat Recht? –  

Als Eric eines Abends von der Arbeit nach Hause kommt, erkennt ihn seine geliebte Joanna nicht mehr. Sie denkt sogar daran, ihn zu erstechen, denn tatsächlich befinden sich keinerlei Sachen im Haus, die darauf hindeuten, dass dort noch jemand mit ihr wohnt, weshalb sie ihn für einen Stalker und Vergewaltiger hält. Als ihre beste Freundin Ela sie jedoch mit Fotos konfrontiert...

Weiterlesen

Diese Ende, dieses entsetzliche Ende!

Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen...

Arno Strobel gehört zu meinen Lieblingsautoren, von Ursula Poznanski habe ich bisher kein Buch gelesen. Der Klappentext war so vielversprechend, das musste ich einfach lesen! Die Rezension fällt mir nicht leicht, denn das Buch teilt sich mir in zwei...

Weiterlesen

Beängstigend

 

INHALT:
Wie würdest DU reagieren, wenn ein fremder Mann in DEINEM Wohnzimmer steht und behauptet mit DIR verlobt zu sein? Panik macht sich breit und DU möchtest zum Messer greifen.....

FAZIT:
Nach der Lesung (http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2015/11/lesung-ursula-poznansk...) mit diesen beiden tollen Autoren war ich richtig neugierig auf das Buch....

Weiterlesen

Gut

Inhalt: 
Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen. Bist du verrückt geworden? Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau...

Weiterlesen

Verwirrspiel

Joanna freut sich auf einen gemütlichen Abend zuhause. Auf einmal steht ein Mann in ihrem Haus und behauptet, ihr Verlobter zu sein. Joanna glaubt ihm nicht, denn an so einen wichtigen Menschen müsste sie sich doch erinnern können? Erik kann es kaum glauben: Joanna erinnert sich nicht mehr an ihn!

Mein erstes Buch von Ursula Poznanski und Arno Strobel, und ich bin sehr angetan. Zugegeben, ich habe das Buch nur gelesen, weil ziemlich viel Wirbel darum gemacht wurde. Die Geschichte um...

Weiterlesen

Spannender Thriller, nur den Schluss haben sie vergeigt

Fremd von Ursula Poznanski und Arno Strobel. Erschienen im Wunderlich Verlag am 30. Oktober 2015.

Joanna ist allein zuhause und freut sich auf einen schönen, gemütlichen Abend auf der Couch mit einem guten Buch. Bis dahin nicht aufregend. Plötzlich hört sie Geräusche im Haus. Leider liegt ihr Telefon in der Küche wo sich der ungebetene Besucher aufhält. Joanna versucht es trotzdem. Der Fremde behauptet ihr Verlobter zu sein und mit ihr zusammen in diesem Haus zu wohnen. Joanna ist...

Weiterlesen

Enttäuschend und langweilig...

Joanna ist alleine zu Hause, als plötzlich ein Mann bei ihr auftaucht und behauptet ihr Verlobter zu sein. Weiter sagt er ,dass er mit ihr in dem Haus lebt und sie sogar verlobt sind. Joanna kann sich an frühere Erlebnisse, ihre Familie erinnern, doch an nichts was mit Erik zusammen hängt. 
 Als sie in ihrem Haus durch einen Gasunfall verletzt wird, ist sie überzeugt,dass Erik ihr Böses will und beginnt sich zu wehren. Erik hingegen kann nicht verstehen, warum seine Verlobte unter...

Weiterlesen

einer spannender und geschickt konstruierter Thriller , bis auf das Ende

Stell dir vor , du bist zu Haus und plötzlich wird die Haustür geöffnet und ein dir fremder Mann steht vor dir und behauptet hier zu wohnen, da er dein Verlobter ist .

Stell dir vor , du kommst abends von der Arbeit nach Hause und die Frau , die deine Verlobte ist starr vor Angst als sie dich sieht .Als du ihr sagst, dass ihr beide hier zusammen wohnt, entgegnet sie, sie wohne hier allein und du sollst bitte gehen, da sie dich noch nie gesehen hat und als du dich in dem Haus umsiehst...

Weiterlesen

Sich und anderen fremd sein

Joanne – auch Jo genannt – hält sich in ihrem Haus auf. Plötzlich steht ein Mann in ihrem Haus, den sie anscheinend nicht kennt. Aber er kennt sie. Dieser fremde Mann ist Erik, ihr Verlobter. Erik fragt sich, warum Jo ihn nicht erkennt. Und wieso sind seine Kleidung und anderen Besitztümer nicht mehr im Haus. Hat Jo alles entfernen lassen? Jo bekommt Angst von ihrem Zustand, den sie sich selbst nicht erklären kann. Sie wendet sich an ihre Freundin Ela, die wiederum auch eine gute Freundin...

Weiterlesen

Spannender Thriller, jedoch hat das Ende gestört

~~Titel: Fremd
 Autor: Ursula Poznasnki, Arno Strobel
 Verlag: Wunderlich
 Seitenanzahl: 393
 Genre: Thriller
 ISBN: 978-3-8052-5084-9

 

Cover

Ich muss zugeben, dass mir das Cover wirklich nicht gefällt. Ich mag es nicht, wenn Gesichter darauf zu sehen sind. Einzig die Schriftart und die Farbe davon gefällt mir.
 

Klappentext

„Ich sehe das Aufflackern der Eingangsbeleuchtung nur durch Zufall. Draußen...

Weiterlesen

Fremd- ein Verwirrspiel

Zu Beginn erfäht der Leser, dass Jo einen entspannten Tag hatte, doch als Erik plötzlich ihr gegenübersteht, erkennt sie ihren vermeintlichen Verlobten nicht. Dieser ist davon erschüttert und möchte nicht wahrhaben, dass sie ihre gemeinsame Zeit einfach plötzlich vergessen hat. Da Jo Todesangst hat, versucht sie aus dem Haus zu fliehen, als unerwartet Besuch kommt: Bernhard Mosbach, ein Kollege von Erik, hat ein Problem mit seinem Computer und braucht daher Hilfe. Für Erik ist dies eine...

Weiterlesen

Spannend und bis auf den Schluss ganz toll geschrieben

Meine Eindrücke:

Die Geschichte ist sehr fesselnd. Die Sichtweise wechselt sich zwischen der Frau und dem Mann ab. Dadurch weiß der Leser immer wer welche Gedanken hegt. Wir begleiten die Protagonisten somit durch ihre durcheinandergeratene Gefühlswelt. Das ist wirklich sehr gut durchdacht und macht den besonderen Reiz des Buches aus.

Die Ereignisse spitzen sich zu, unvorhergesehene Dinge passieren, sodass es immer spannend bleibt. Man fragt sich, wen man verdächtigen soll und...

Weiterlesen

Hochgelobt aber....

Ich durfte das Buch lesen und war nicht vorgebildet, d.h. das ich bisher kein einziges Werk beider Autoren kannte.
Da beide Autoren hochgelobt wurden, war ich dementsprechend sehr gespannt.
Das Thema "Fremd" mit seinem Klappentext klang in meiner Vorstellung auch sehr reizvoll.
Joanna und Erik machen jeder auf ihre Weise ihre Erfahrungen miteinander.
Sie, weil sie ihn vergessen hat, er, weil er nicht verstehen kann warum das so ist.

Das Buch las sich trotz (...

Weiterlesen

Fremd

Fremd

Inhalt:

Joanna hört plötzlich Geräusche im Haus und vermutet einen Einbrecher. Plötzlich steht ein Mann vor ihr und behauptet ihr Verlobter Erik zu sein und auch in diesem Haus zu wohnen. Doch Jo kennt diesen Mann nicht. Sie lebt allein in ihrem Haus und dort sind auch nur ihre Sachen. Ist dieser Mann  ein Einbrecher, ein Vergewaltiger oder Verrückter? Jo hat keine Ahnung.

Als Erik von der Arbeit nach Hause kommt, hält ihn seine Verlobte Joanna für einen Einbrecher...

Weiterlesen

Enttäuschend

Joanna Berrigan will sich zuhause einen gemütlichen Abend machen, als plötzlich ein Fremder vor ihr steht, der behauptet, ihr Verlobter Erik zu sein. Doch Joanna kann sich nicht nur nicht an ihn erinnern, auch lässt sich in ihrem Haus, das sie angeblich mit Erik bewohnt, nichts finden, das Erik gehören könnte. Dann jedoch geschehen Dinge, die nicht nur Joanna an ihrem Verstand zweifeln lassen.

Erzählt wird abwechselnd aus Joannas und Eriks Perspektive, jeweils in Ich-Form, wobei sich...

Weiterlesen

Genialer Plot, aber ....

Jo ist allein in ihrem Haus, als plötzlich ein fremder Mann in ihrer Küche steht und ihr sagt, dass er ihr Verlobter ist.

Erik kommt nach Hause zu seiner Freundin, die ihn aber dummerweise nicht mehr erkennt. Und alle seine Habsehligkeiten sind aus dem Haus verbannt.

Zwei Autoren, zwei Protagonisten, zwei Realitäten. Das Buch steigt mit kurzen Kapiteln ins Geschehen ein, die jeweils aus beiden Perspektiven erzählt werden. So lernt der Leser sehr schnell sowohl Eriks als auch...

Weiterlesen

Ein tolles Buch, wenn da nur das Ende nicht wäre...

Stell dir vor, du kommst nach einem langen Arbeitstag nach Hause und freust dich darauf, deine Verlobte endlich wiederzusehen und einen gemütlichen Abend zu verbringen. Aber daraus wird nichts, denn dummerweise erinnert diese sich nicht an dich und hält das Ganze für eine Verschwörung. Aber nicht nur das: sie hat Angst vor. Panische Angst. So große, dass sie bereit wäre, dir weh zu tun, nur damit dir nichts passiert.
Doch auf einmal überschlagen sich die Ereignisse und ihr beide seid...

Weiterlesen

ein faszinierendes und packendes Verwirrspiel

die Autoren: 

Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren. Sie war als Journalistin für medizinische Zeitschriften tätig. Nach dem fulminanten Erfolg ihrer Jugendbücher "Erebos", "Saeculum" und der Eleria-Trilogie "Die Verratenen", "Die Verschworenen" und "Die Vernichteten" landete sie bereits mit ihrem ersten Thriller "Fünf" auf den Bestsellerlisten. Bei Wunderlich folgten "Blinde Vögel" und "Stimmen". Inzwischen widmet sich Ursula Poznanski ganz dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer...

Weiterlesen

Och nö...

Was ist hier eigentlich los?! Dieser Gedanke fliegt einem beim Lesen der ersten Kapitel durch den Kopf - und sicher auch durch den Kopf der Hauptcharaktere, denn schließlich ist die Situation ja auch mehr als verwirrend. Joanna will sich nach Feierabend frisch geduscht nur noch mit Buch und Tee auf die Couch lümmeln, da steht plötzlich ein Fremder vor ihr. Doch der will sie weder bestehlen noch vergewaltigen, wie sie zunächst befürchtet, sondern - behauptet, ihr Verlobter zu sein?! Erik...

Weiterlesen

Wer ist der Fremde in Deinem Haus?

Joanna lebt allein in ihrem Haus. Doch eines Abends kommt ein Fremder herein und behauptet, ihr Verlobter zu sein. Joanna ist gleich überzeugt davon, es mit einem psychopathischen Einbrecher zu tun zu haben, gegen den sie sich verteidigen muss. Doch trotz ihrer Versuche, den Eindringling vor die Tür zu setzen, bleibt dieser beharrlich und behauptet, gemeinsam mit ihr im Haus zu wohnen. Doch wie kann das sein, wenn es nicht das geringste Anzeichen von seinen Sachen im Haus gibt?

Erik...

Weiterlesen

Fremd

Diese Rezension findet ihr auch auf meinem Blog :-):
www.zeilenliebe.wordpress.com
 

Heute möchte ich euch noch ein Buch vorstellen, das mir wirklich am Herzen liegt. Endlich wieder mal ein Buch des Jahres 2015!

Allgemeines:

Fremd ist im November als Taschenbuch bei Wunderlich erschienen. Mit 393 Seiten ist es kein Wälzer, aber in diesem Fall gilt: Klasse statt Masse. Fremd zeichnet sich dadurch aus, dass es...

Weiterlesen

Hochspannung garantiert!

Joanna ist allein im Haus, als plötzlich der Bewegungsmelder die Eingangsbeleuchtung auslöst. Sie hofft, dass nicht schon wieder ihre Freundin Ela unverhofft vorbeischaut, um sich bei ihr über ihre Beziehungskrise mit Richard auszuheulen. Um ja die Klingel nicht zu hören, stellt Joanna den Haarföhn schnell noch eine Stufe lauter. Doch nichts passiert, denn kein Besucher kündigt sich an. Erleichtert verlässt Joanna das Badezimmer. Doch plötzlich hat sie ein ungutes Gefühl, hört ein Geräusch...

Weiterlesen

wer lügt?

Inhalt 
Ein fremder Mann dringt in Joannas Haus ein und behauptet ihr Verlobter zu sein. Doch wo sind dann alle seine persönlichen Sachen? Nichts deutet darauf hin, dass er die Wahrheit sagt, auch wenn er erschreckend viel über Joanna weiß.
Anders herum kommt Erik nach Hause und findet eine verwirrte Joanna vor. Dabei wollte er nur eins, nach dem anstrengenden Arbeitstag in ihren Armen liegen. Aber Joanna erkennt ihn nicht und zudem sind komischerweise alle seine Sachen...

Weiterlesen

fremd

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘

Die ersten beiden Kapitel beschreiben ein und die gleiche Szene - jedoch auch unterschiedlichen Perspektiven. Wie erlebt Joanna, dass plötzlich ein Mann in ihrem Wohnzimmer steht und behauptet, ihr Verlobter zu sein? Wie erlebt Erik, dass Joanna ihn nicht mehr erkennt und seine Sachen nicht mehr vorhanden sind?

Die Sichtweise wird von Kapitel zu Kapitel gewechselt - einmal erzählt Joanna, das nächste Mal Erik - doch trotzdem schreitet die Handlung weiter...

Weiterlesen

Mit einem Wort: Verstörend

Das Gesicht einer jungen Frau und eines jungen Manns sind auf dem Umschlag des Buchs „Fremd" von Ursula Poznanski und Arno Strobel zu sehen. Die Frau auf dem Cover, der Mann auf der Rückseite, voneinander abgewandt, sich fremdgeworden? Nein, so einfach ist die vorliegende Konstellation in diesem hochbrisanten Thriller nicht, die Erzählung ist sehr viel subtiler.

Die Australierin Joanne Berrigan ist schon seit einigen Jahren in Deutschland als Fotografin tätig. Eines Abends steht sie...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783805250849
Erschienen:
2015
Verlag:
Wunderlich Verlag
7.95385
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (65 Bewertungen)

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 198 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher