Alle Rezensionen von Sabine_AC

Der Todesmeister
von Thomas Elbel

Insgesamt ein gelungener Serienauftakt

„Der Todesmeister“ handelt von einem originellen Ermittlerteam, welches den Mord an einem jungen Mädchen aufzuklären versucht. Zusätzliche Brisanz erhält der Fall durch die Identität der Toten – ist diese doch die Nichte eines Politikers.

Die Mädchen von der Englandfähre - Lone Theils

Die Mädchen von der Englandfähre
von Lone Theils

Netter Krimi, mit leichten Schwächen

"Im Sommer 1985 verschwinden die dänischen Teenager Lulu und Lisbeth auf der Überfahrt nach England spurlos. Eine Suchaktion über Landesgrenzen hinweg verläuft im Nichts. Jahrzehnte später fällt Nora Sand, die in London für eine dänische Zeitung arbeitet, ein Foto der beiden in die Hände: Es zeigt die Mädchen in der Zeit nach ihrem Verschwinden. Nora lässt die Geschichte nicht los.

Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde

Die Geschichte der Bienen
von Maja Lunde

Durchaus lesenswert, mich jedoch nicht restlos überzeugend

Wie bereits im Titel angedeutet, bin ich etwas zwiegespalten, was "Die Geschichte der Bienen" betrifft...

Nordische Mythen und Sagen - Neil Gaiman

Nordische Mythen und Sagen
von Neil Gaiman

Bereicherung im Bücherregal

"Warum bebt die Erde? Warum gibt es Ebbe und Flut? Was bedeuten Freyjas Tränen? Und wie kam die Poesie in unsere Welt?

115 Tage an Tisch 10 - Brina Stein

115 Tage an Tisch 10
von Brina Stein

Unterhaltsam, interessant und entspannend

"115 Tage an Tisch 10 - Wellengefüster auf Weltreise" erzählt von einer mehrmonatigen Kreuzfahrt (vorwiegend) über die Südhalbkugel. Im Vordergrund stehen  dabei nicht die Destinationen, sondern vielmehr die unterschiedlichen Charaktere, die im Zuge dieser Weltreise aufeinandertreffen. 

Die Tage, die ich dir verspreche - Lily Oliver

Die Tage, die ich dir verspreche
von Lily Oliver

Interessantes Thema, in leicht zu lesendem Stil

Lilly Olivers Roman hat mir insgesamt recht gut gefallen. Es geht um Gwen, die nach einer Herztransplantation unter Depressionen leidet und sich schwer tut, ihr "neues Leben" anzunehmen. Darüber hinaus fühlt sie sich von ihrem Umfeld unter Druck gesetzt und fasst daher einen schwerwiegenden Entschluss.

Albert muss nach Hause
von Homer Hickam

Schön erzählte, leicht skurille und erstaunlich tiefsinnige Geschichte.

Mir hat Homer Hickham's Roman gut gefallen. Der Autor bedient sich einer schlichten, schönen Sprache, die einen in die Geschichte hinein zieht. Es hat bei mir einige Kapitel gebraucht, bis ich den Charakteren näher gekommen bin - dann jedoch haben sie sich erstaulich tiefsinnig und liebenswert entwickelt.

Unterleuten
von Juli Zeh

Absolut lesenswert!

Ich habe mich sehr auf das neueste Werk von Juli Zeh gefreut, deren Romane ich grundsätzlich schätze, und wurde nicht enttäuscht: Mir hat "Unterleuten" wirklich gut gefallen.

Die beste Entscheidung unseres Lebens
von Philipp Rusch Friederike Achilles

Vergnüglicher Reisebericht

"Die beste Entscheidung meines Lebens" ist der Reisebericht eines lebenslustigen Pärchens, Friederike und Philipp", die sich eine Auszeit gönnen und in 9 Monaten die halbe Welt bereisen. Mir hat die Lektüre Spaß gemacht - die beiden haben einen leichten, stimmigen Erzählstil, dem man gut folgen kann.

Leona - Die Würfel sind gefallen
von Jenny Rogneby

Leona... leider enttäuschend.

Nachdem mich das Cover total angesprochen hat und auch der Klappentext vielversprechend klang, hat das Buch mich leider schwer enttäuscht. Zu Beginn ist es noch recht gut - die Geschichte beginnt ungewöhnlich und macht neugierig, die Ermittlerin Leona wirkt zwar verschroben und unsympathisch, aber dennoch interessant... kurz und gut, zunächst hat mich die Geschichte durchaus fasziniert.

Flammenkuss - Susanne Koster

Flammenkuss
von Susanne Koster

Leider recht enttäuschend...

Grundsätzlich lese ich gern auch mal Jugendbücher und mag in diesem Zusammenhang die Reihe der Arena-Thriller recht gern.

Lügenmädchen
von Luana Lewis

Kurzweilige Unterhaltung

"Lügenmädchen" hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen.

Die Autorin schreibt packend und spannend, und die Geschichte entwickelt gerade zu Beginn und in der Mitte einen regelrechten Sog, da viele offenen Fragen einen zum Weiterlesen verleiten und es - meiner Meinung nach - lange verschiedenen Möglichkeiten gibt, wie die Wahrheit aussehen könnte.

Die Falle - Melanie Raabe

Die Falle
von Melanie Raabe

Gelungener Thriller mit unerwarteten Wendungen

"Die Falle" handelt von der Autorin Linda Conrads, die seit dem Mord an ihrer Schwester vor vielen Jahren zurückgezogen in ihrer Villa lebt und diese nicht verlässt. Eines Tages glaubt sie, den Mörder ihrer Schwester erkannt zu haben und schmiedet einen Plan, um diesen zu überführen. Ein riskantes Spiel beginnt...

Märzgefallene - Volker Kutscher

Märzgefallene
von Volker Kutscher

Spannender zeithistorischer Kriminalroman

Nachdem ich bereits die anderen Teile aus Volker Kutschers "Gereon Rath"-Reihe mit Begesiterung gelsen habe, traf ich in "Märzgefallene" auf viele alte Bekannte und hatte natürlich auch eine gewisse Erwartungshaltung, welche nicht enttäuscht wurde. "Märzgefallene" hat mir - wie seine Vorgänger - sehr gut gefallen und mich auch atmosphärisch wieder sofort gepackt.