Alle Rezensionen von Booknaerrisch

Der Mann zwischen den Wänden - Emma Ångström

Der Mann zwischen den Wänden
von Emma Ångström

Düster, beklemmend und atmosphärisch schlichtweg GENIAL!

Zitate:
"Aber sie wollte nicht weinen. Sie fühlte sich einfach nur leer, als hätte sie ein anderes Leben zurückgelassen." Seite 11

Oxen. Das erste Opfer - Jens H. Jensen

Oxen. Das erste Opfer
von Jens H. Jensen

ein solider Reiheneinstieg, der neugierig auf die Fortsetzung macht

Zitate:
 

"Er wollte in sich selbst versinken, immer tiefer und tiefer - und unsichtbar werden ..." Seite 16

"Zufrieden betrachtete er den toten Hund in der Gewissheit, dass man, was einem einmal in Fleisch und Blut übergegangen war, niemals verlernte." Seite 19

"Sein Plan A war fertig. Es war ein schlichter Plan, der aus brutaler Gewalt bestand." Seite 184

Projekt Orphan
von Gregg Hurwitz

eine solide Fortsetzung, die mir viel Spaß gemacht hat

Zitate:

"Finde jemanden, der mich braucht. So wie du mich gebraucht hast. Egal, ob es eine Woche, einen Monat oder ein Jahr dauert. Finde jemanden, der verzweifelt ist und keinen Ausweg mehr weiß. Gib ihm meine Nummer." Seite 22

"Eines Tages würden sie dem richtigen Strang von Einsen und Nullen folgen, und er würde sie zu Orphan X führen." Seite 37

Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis
von Sarah J. Maas

Wie nennt man bitte die Steigerung zu Highlight?? :D

Zitate:

"Es war ohnehin leichter, ihm nichts erklären zu müssen. Ihm nicht sagen zu müssen, dass ich ihn, die Fae und ganz Prythian von Amarantha zwar befreit, mich selbst damit aber zugleich in Stücke gerissen hatte." Seite 16

"Ich würde auseinanderfallen, und die Welt würde erkennen, dass ich in Trümmern lag." Seite 54

Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis
von Sarah J. Maas

Wie nennt man bitte die Steigerung zu Highlight?? :D

Zitate:

"Es war ohnehin leichter, ihm nichts erklären zu müssen. Ihm nicht sagen zu müssen, dass ich ihn, die Fae und ganz Prythian von Amarantha zwar befreit, mich selbst damit aber zugleich in Stücke gerissen hatte." Seite 16

"Ich würde auseinanderfallen, und die Welt würde erkennen, dass ich in Trümmern lag." Seite 54

Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis
von Sarah J. Maas

Wie nennt man bitte die Steigerung zu Highlight?? :D

Zitate:

"Es war ohnehin leichter, ihm nichts erklären zu müssen. Ihm nicht sagen zu müssen, dass ich ihn, die Fae und ganz Prythian von Amarantha zwar befreit, mich selbst damit aber zugleich in Stücke gerissen hatte." Seite 16

"Ich würde auseinanderfallen, und die Welt würde erkennen, dass ich in Trümmern lag." Seite 54

Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis
von Sarah J. Maas

Wie nennt man bitte die Steigerung zu Highlight?? :D

Zitate:

"Es war ohnehin leichter, ihm nichts erklären zu müssen. Ihm nicht sagen zu müssen, dass ich ihn, die Fae und ganz Prythian von Amarantha zwar befreit, mich selbst damit aber zugleich in Stücke gerissen hatte." Seite 16

"Ich würde auseinanderfallen, und die Welt würde erkennen, dass ich in Trümmern lag." Seite 54

Als wir fast mutig waren - Jen White

Als wir fast mutig waren
von Jen White

Sei mutig, wenn du kannst!

Zitate:

"Ich versuchte meine Angst zu verbergen und uns beide davon zu überzeugen, dass er wirklich wiederkommen würde." Seite 8

"Ich wusste nicht, dass Mom schon immer ihre ewige Ruhe im Ozean finden wollte. Ich dachte, sie wollte immer bei uns bleiben." Seite 19

Als wir fast mutig waren - Jen White

Als wir fast mutig waren
von Jen White

Sei mutig, wenn du kannst!

Zitate:

"Ich versuchte meine Angst zu verbergen und uns beide davon zu überzeugen, dass er wirklich wiederkommen würde." Seite 8

"Ich wusste nicht, dass Mom schon immer ihre ewige Ruhe im Ozean finden wollte. Ich dachte, sie wollte immer bei uns bleiben." Seite 19

Als wir fast mutig waren - Jen White

Als wir fast mutig waren
von Jen White

Sei mutig, wenn du kannst!

Zitate:

"Ich versuchte meine Angst zu verbergen und uns beide davon zu überzeugen, dass er wirklich wiederkommen würde." Seite 8

"Ich wusste nicht, dass Mom schon immer ihre ewige Ruhe im Ozean finden wollte. Ich dachte, sie wollte immer bei uns bleiben." Seite 19

These Broken Stars. Sofia und Gideon - Amie Kaufman, Meagan Spooner

These Broken Stars. Sofia und Gideon
von Amie Kaufman Meagan Spooner

ein wirklich gelungener, runder Abschluss, der keine Fragen oder Wünsche offen lässt

Zitate:
 

"Wenn das hier irgendein anderes Unternehmen wäre, dann würde ich jetzt sterben. Aber das hier ist LaRoux Industries und das, was sie mir hier antun können, ist noch viel, viel schlimmer." Seite 96

Creature. Gefahr aus der Tiefe - Morton Rhue

Creature. Gefahr aus der Tiefe
von Morton Rhue

eine spannende Geschichte voller Gefahren, mysteriösen Kreaturen und Action

Ismael ist ein Waisenjunge. Er liebt seine Pflegeeltern und vor allem seinen Pflegebruder Archie über alles. Nichtsdestotrotz muss er sie verlassen, denn auf der Erde gehen so langsam sämtliche Ressourcen zur Neige.

PS: Ich mag dich - Kasie West

PS: Ich mag dich
von Kasie West

gelungene Unterhaltung voller Emotionen und Abwechslung!

Zitate:

"Wenn ich niemanden an bestimmte Sachen ranlasse, niemand daran teilhaben lasse, gebe ich auch niemandem die Gelegenheit, ein Urteil über mich zu fällen. Jedenfalls empfinde ich das so." Seite 141

"Ich würde nie in der Lage sein, ihm nicht mehr zu antworten, ganz gleich, was ich wusste oder für wen er mich hielt. Denn ich war seinem Brief-Zauber erlegen." Seite 243

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt 01.
von Nicola Yoon

Ende etwas holprig, sonst wirklich toll

Madeline führt ein recht einsames Leben, denn sie ist krank. Und zwar nicht nur ein bisschen, sondern sie leidet unter einem Immundefekt, der ihr Leben komplett einschränkt. Sie darf weder aus dem Haus, noch darf sie unbedarft essen oder auch nur das Fenster öffnen. Denn man weiß nie, welcher Auslöser sie krank macht und schlimmstenfalls tötet. 

Ragdoll - Dein letzter Tag - Daniel Cole

Ragdoll - Dein letzter Tag
von Daniel Cole

ein toller Ansatz, konnte mich jedoch nicht ganz überzeugen

Ich liebe ja Thriller und an einem Buch mit dieser Thematik, komme ich natürlich nicht vorbei. Vor allem dann nicht, wenn es sich um den Auftakt einer Reihe handelt ;)

Stadt der Vergessenen - Stephen Blackmoore

Stadt der Vergessenen
von Stephen Blackmoore

konnte mich nicht ganz überzeugen

für mich nicht wirklich mit dem Bourbon Kid vergleichbar, aber ein paar sehr gute Ansätze vorhanden. Der Schreibstil konnte mich nicht ganz überzeugen, für meinen Geschmack verfällt der Autor ein bisschen zu oft in einen Telegrammstil

These Broken Stars. Jubilee und Flynn - Amie Kaufman, Meagan Spooner

These Broken Stars. Jubilee und Flynn
von Amie Kaufman Meagan Spooner

Eine wirklich beeindruckende Fortsetzung

Zitate:

"Irgendjemand wird doch merken, dass da was nicht stimmt." Seite 10

"Sie hat vielleicht eine gute Ausbildung, aber ich kämpfe für meine Familie, mein Zuhause, meine Freiheit." Seite 23

Meinung:

Der 13. Stuhl - Dave Shelton

Der 13. Stuhl
von Dave Shelton

Das Geheimnis des Seelenspiegels - Tom Glasauer

Das Geheimnis des Seelenspiegels
von Tom Glasauer

ein ernstes und vor allem aktuelles Thema, verpackt im Zauber von 1001-Nacht. Sehr empfehlenswert!

Zitate:

"Die Termine mit Kunden und anderen Händlern bestimmten seinen Tag, an dessen Ende er voller Spannung und Konzentration seine Einnahmen zählte, denn nur diese entschieden über den Nutzen der geleisteten Arbeit." Seite 13

Stell dir vor, dass ich dich liebe - Jennifer Niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe
von Jennifer Niven

Eines der besten, bewegendsten und tiefgründigsten Bücher, das ich in letzter Zeit gelesen habe!

Zitate:

"So fühlt sich mein Leben an: Ich betrete einen Raum und kenne niemanden. Und so ist es mit jedem Raum, überall." Seite 7

"Meine Mitschüler kommen nach und nach herein, und einige von ihnen starren mich an. Ein paar kichern." Seite 34

Seiten