Alle Rezensionen von LySch

Eine Liebe, in Gedanken
von Kristine Bilkau

Mehr als nur eine Liebesgeschichte...

„Ich wünschte, sie könnte mir davon erzählen. Doch Stille, meine Mutter, dort, auf der Küchenbank, und ich, wir haben diese letzten Stunden nicht in unserem Repertoire.“ (S. 11)

Leinsee
von Anne Reinecke

Die Kunst, mit Worten zu malen...

„Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt.“ (Fernando Botero)

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt - Peter Stamm

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
von Peter Stamm

Fesselndes Spiel mit Zeiten und Identitäten

„Nach einer Weile sagte sie, aber wie kann das sein? Wenn er ist wie Sie und ich wie Ihre Magdalena und wenn wir dasselbe Leben führen wie sie beide vor fünfzehn oder zwanzig Jahren, [...] dann müsste die ganze Welt sich verdoppelt haben. Und das hat sie nicht. Nein, sagte ich, das hat sie nicht.“ (S. 80 f.)

Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky

Was man von hier aus sehen kann
von Mariana Leky

Wunderbar gelesenes Hörbuch!

Es gibt Romane, die sprechen hauptsächlich den Verstand an - sie lassen verschiedene Blickwinkel und Interpretationsansätze zu und eignen sich deswegen hervorragend als Prüfungsthemen oder in Diskussionskreisen.  Es gibt aber auch Romane, die sich in erster Linie um das Herz kümmern und berühren - der Preis dafür ist häufig jedoch eine weichgekochte Geschichte ohne Tiefgang.

Was man von hier aus sehen kann - Mariana Leky

Was man von hier aus sehen kann
von Mariana Leky

Berührt Herz und Verstand

Es gibt Romane, die sprechen hauptsächlich den Verstand an - sie lassen verschiedene Blickwinkel und Interpretationsansätze zu und eignen sich deswegen hervorragend als Prüfungsthemen oder in Diskussionskreisen.  Es gibt aber auch Romane, die sich in erster Linie um das Herz kümmern und berühren - der Preis dafür ist häufig jedoch eine weichgekochte Geschichte ohne Tiefgang.

Ein Mädchen nicht von dieser Welt - Aharon Appelfeld

Ein Mädchen nicht von dieser Welt
von Aharon Appelfeld

Eine kostbare Buchperle!

Adam und Thomas, zwei neunjährige jüdische Jungen, begegnen sich zufällig im Wald. Beide wurden von ihren Müttern dorthin gebracht, um sich vor einer drohenden Deportation zu verstecken. Doch als die Mütter sie nicht wie vereinbart am Abend wieder abholen, müssen die beiden lernen, eigenständig im Wald zurechtzukommen, um nicht zu verhungern oder zu erfrieren.

JACKABY - Die verschwundenen Knochen - William Ritter

Jackaby - Die verschwundenen Knochen
von William Ritter

Wiedersehen mit alten Bekannten...

Ich greife ja eher selten zu Jugendbüchern, aber diese Reihe hat es mir wirklich angetan! William Ritter hat mit seinem ersten Band eine so zauberhaft skurrile Welt erschaffen, dass ich dem zweiten Band regelrecht entgegengefiebert und ihn nun innerhalb weniger Tage begeistert verschlungen habe. Und was soll ich sagen?

Leere Herzen - Juli Zeh

Leere Herzen
von Juli Zeh

Anschlag auf die Politikverdrossenheit

Vielfach ausgezeichnet für ihre spitzzüngigen Romane und bekannt für ihr politisch-gesellschaftliches Engagement, seziert Juli Zeh auch in ihrem neuen Roman mit messerscharfer Beobachtungsgabe und einer eindringlichen Sprache eine Gesellschaft, die durch Atomisierung und den Rückzug ins Private ihre Werte und den Glauben an eine bessere Zukunft verloren hat.

Pawlowa
von Brian Sewell

Eine märchenhafte Geschichte für Groß und Klein

Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn der Geschichte nicht genau wusste, was mich erwarten oder wohin mich die Reise mit Mr.B und der Eselin Pawlowa führen würde... Dementsprechend gespannt und neugierig begann ich zu lesen und klappe nun dieses Büchlein wie verzaubert zu.

Der Gentleman - Forrest Leo

Der Gentleman
von Forrest Leo

Wo zum Teuf'l ist die Ehefrau geblieben?

Wir schreiben das Jahr 1850 im viktorianischen London. Lionel Savage, ein mittelmäßig begabter, jung verheirateter Dichter, befindet sich in einer ausgewachsenen Schaffenskrise. Verantwortlich dafür macht er seine Ehe mit der bildschönen Vivien, da er seit seinem Hochzeitstag keine Zeile mehr zu Papier bringen konnte.

Meine DIY-Küche
von Agnes Prus

Selbermachen kann so schön sein!

Dieses Buch ist mehr als „eine kleine kreative Verschnaufpause“. Keine Aufklärungskampagne könnte besser zeigen, wie schön es ist sich selbst Genuss und Zufriedenheit zu verschaffen. Genuss, weil die Rezepte für wahre Genießer gemacht sind und Zufriedenheit, weil es genau das ist, was die Entdecker und Macher der Speisen nach vollbrachter Arbeit empfinden werden.

Green Bonanza - Mia Frogner

Green Bonanza
von Mia Frogner

Falling in love with green...

Was wäre, wenn ein Blog ein Buch sein dürfte? Ein Food-Blog, der zum Kochbuch avanciert? Es gäbe viele gestochen scharfe Bilder und knackige Kommentare. Nicht nur Listen mit Zutaten, sondern persönliche Geschichten zum Essen, die von Entdeckerfreude, Kindheitserinnerungen und von der Lust erzählten, das Leben an Töpfen und Pfannen zu verbringen.

Der Wal und das Mädchen - Tanja Kinkel

Der Wal und das Mädchen
von Tanja Kinkel

Eine liebevoll illustrierte Mut-Mach-Geschichte

Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei unterschiedliche, jedoch gleichermaßen neugierige, kleine Wesen: Zuerst einmal wäre da das Mädchen Maria, das Angst vor dem Wasser hat und im Urlaub auf eigene Faust herausfinden möchte, was ihre Geschwister und Eltern so faszinierend daran finden und dabei unbewusst zur Heldin wird und ihre Angst überwindet.

Bis an die Grenze - Dave Eggers

Bis an die Grenze
von Dave Eggers

Bis an die Grenze mit Josie

In diesem Fall geht es um Josie. Josie, die ihre Zahnarztpraxis in Ohio verloren hat. Josie, die ihren Mann oder besser gesagt den Erzeuger ihrer Kinder verloren hat. Josie, die in der Hektik des Alltags den Zugang zu ihren Kindern verloren hat und Josie, die in gewisser Weise sich selbst verloren hat. Ja, das ist ziemlich viel Josie.

Und jetzt lass uns tanzen - Karine Lambert

Und jetzt lass uns tanzen
von Karine Lambert

Interessante und wichtige Thematik mit viel Potential, das jedoch nicht genutzt wird...

Über 55 Jahre verbrachte Marguerite ihr Leben als tadellose Ehefrau an der Seite des peniblen Notars Henri. Sie waren ein kultiviertes Paar; es gab keine Überraschungen und nur selten Streit, aber dafür auch keine Liebe oder Leidenschaft in ihrer Ehe. Nach dem plötzlichen Tod Henris hat Marguerite große Angst vor dem Leben alleine.

Das geheime Leben des Monsieur Pick - David Foenkinos

Das geheime Leben des Monsieur Pick
von David Foenkinos

Schelmisch kritischer Blick hinter die Kulissen des Literaturbetriebes

Die Geschichte beginnt in einem kleinen, malerisch abgelegenen  Ort im bretonischen Finistère. Hier in Crozon, am sogenannten „Ende der Welt“, gründet Jean-Pierre Gourvec als Leiter der örtlichen Gemeindebücherei sein Lebenswerk: Eine Bibliothek der abgelehnten Manuskripte.

Leb wohl, lieber Dachs - Susan Varley

Leb wohl, lieber Dachs
von Susan Varley

Bezauberndes Kinderbuch zum Thema Tod und Trauer

Es geht um einen weisen alten Dachs, der weiß, dass er bald sterben wird. Das Sterben an sich bereitet ihm keine Ängste, sondern vielmehr das Zurücklassen seiner Freunde, denen er stets ein hilfsbereiter und zuverlässiger Gefährte war. Wie würden sie mit seinem Tod umgehen und zurecht kommen?

Meine Meinung

Der Club - Takis Würger

Der Club
von Takis Würger

Überraschend vielschichtiger und zarter Roman

Takis Würgers Debütroman „Der Club“ ist vielschichtiger, als er auf den ersten Blick scheint. Gekonnt verwebt der Autor verschiedene Genres - Kriminalroman trifft auf Entwicklungsgeschichte, eine zarte Liebesgeschichte entsteht vor dem Hintergrund eines scharfen Gesellschaftsportraits – und erschafft durch subtilen Spannungsaufbau Figuren und Welten, die zugleich berühren und schockieren.

Jackaby
von William Ritter

Ein Sherlock Holmes der "besonderen Art..."

Durch das wunderschöne und geheimnisvoll wirkende  Cover angelockt griff ich zu diesem Roman und war sofort eingenommen von der Idee des Autors. Eine klassische Detektivgeschichte in historischem Setting mit übernatürlichen Elementen? Das hörte sich einfach genial an und so begann ich zu lesen…und muss nun nach der Lektüre sagen: Hut ab, Herr Ritter!

Ist öko immer gut? - Ann-Kristin Mull

Ist öko immer gut?
von Ann-Kristin Mull

Buch für Einsteiger mit wertvollen Impulsen zur Veränderung der eigenen Weltsicht

Neugierig geworden durch den Titel und die Beschreibung des Verlags, stürzte ich mich in dieses Buch und bleibe nun nach der Lektüre mit zwiegespaltener Meinung zurück. Warum? Das möchte ich gerne ausführlich erläutern.

Aufbau

Seiten