Buch

Depression abzugeben - Uwe Hauck

Depression abzugeben

von Uwe Hauck

Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet. Offen, schonungslos und unterhaltsam lässt er uns an seinem Therapieverlauf teilnehmen und spart nicht mit Anekdoten über Beschäftigungsmaßnahmen, wie Korbflechten, Maltherapien oder Ausdruckstänzen. Denn die Klapse ist nichts anderes als ein Krankenhaus für gebrochene Seelen, und eigentlich sind in der Klapse eher normale Menschen, die mit dem Wahnsinn da draußen nicht mehr fertig werden, so der Autor.

Rezensionen zu diesem Buch

Depression abzugeben #ausderklapse

https://zwischenweltlerinblog.wordpress.com/2017/05/27/rezension-depression-abzugeben-uwe-hauck-ausderklapse/

Dort oben findet sich meine Rezension, ich bin zu erschöpft um sie noch einmal hier neu einzutippen. Warum kann ich meine Rezension hier nicht einfügen? :c )

Weiterlesen

Depression abzugeben

Die Ausschreibung zu einer Leserunde hat mich auf das Buch „Depression abzugeben“ von Uwe Hauck aufmerksam gemacht und schon nach dem ersten Blick in die Leseprobe war mir klar, dass ich das Buch lesen möchte.

 

Beruflich durfte ich in den letzten Jahren viele psychisch kranke Menschen kennenlernen und kenne aus dem Arbeitsumfeld auch jemanden, der selbst an Depressionen erkrankt ist. Psychische Erkrankungen sind eine Last für jeden, der daran erkrankt ist und stellen nicht nur...

Weiterlesen

Ein schonungslos offenes und ehrliches Buch!

In dieser Autobiographie beschreibt der Autor eine sehr schwierige und emotional fordernde Zeit seines Lebens. Von seiner schwierigen Kindheit über seinen Beruf, mit dem er des Öfteren zu kämpfen hatte bis hin zu seinem Suizidversuch, bei dem alles zusammen gekommen ist. Jahrelang geplagt von Panikattacken und seiner daraus entwickelten Depression findet er erstmals Hilfe in verschiedenen therapeutischen Einrichtungen. Der Leser begleitet ihn durch diverse Psychiatrien bis in die Reha und...

Weiterlesen

Interessante Einblicke

Uwe Hauck hat eine liebenswerte Familie – eine Frau, die ihn liebt, und drei tolle Kinder. Eigentlich könnte er ein beneidenswertes Leben führen, wenn da nicht diese Angst und Panikattacken wären. Irgendwann hält er es nicht mehr aus und versucht sich das Leben zu nehmen. Zum Glück wird er rechtzeitig gefunden und kommt in psychiatrische Behandlung. Die beginnt in der geschlossenen Abteilung, setzt sich aber sehr schnell auf der offenen Station fort. Viele Therapien werden hier angeboten,...

Weiterlesen

#ausderklapse

Inhalt:
Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet. Offen, schonungslos und unterhaltsam lässt er uns an seinem Therapieverlauf teilnehmen und spart nicht mit Anekdoten über Beschäftigungsmaßnahmen, wie Korbflechten, Maltherapien oder Ausdruckstänzen. Denn die Klapse ist nichts anderes...

Weiterlesen

Depression abzugeben

★★★★★   (5 von 5 Sterne)

Inhalt: 
Uwe Hauck könnte eigentlich glücklich mit seinem Leben sein, denn er hat einen guten Job, eine liebevolle Frau und 3 bezaubernde Kinder.
Doch innerlich zerreißt ihn die Panik und die schlimmen Gedanken- denn Uwe Hauck leidet an Depressionen.
Eines Tages weiß er weder ein noch aus und beschließt, es selbst zu beenden.
Er denkt, mit seinem Suizid wären alle endlich froh, ihn nicht mehr als "Last" zu haben.
Glücklicherweise...

Weiterlesen

Tolles Buch

Zum Inhalt:

Seelische Erkrankungen verschleppt man oft und das kann schiefgehen. Uwe Hauck möchte über das Tabuthema Depressionen aufklären, den Betroffenen die Angst vor Psychiatrien nehmen und einen Einblick in das geben, was einem in der Klapse erwartet. 

Meine Meinung:

Mit einer riesigen Portion Humor und dennoch sehr offen und ernsthaft berichtet der Autor über seine Depression, seinen Selbstmordversuch, seine Klinikaufenthalte, Therapien, Rehabilitation,...

Weiterlesen

Ein Buch, das mit Vorurteilen aufräumt!

In „Depression abzugeben“ von Uwe Hauck berichtet der Autor über seine eigenen Erfahrungen mit der Krankheit, die beinahe mit dem Suizid endet. Er gewährt dem Leser einen sehr intimen Einblick in sein Leben, lässt ihn an allen Stationen auf seinem Weg zurück ins „Leben“ teilhaben. So begleitet man Uwe Hauck nach seinem Suizidversuch im Februar 2015 zunächst in die geschlossene Psychiatrie, erlebt den Wechsel in die Offene, die Tagesklinik, Reha und die Wiedereingliederung in den Beruf.

...

Weiterlesen

Tolles Buch

Triggerwarnung.
Achtung. Die nachfolgende Rezension kann Trigger enthalten.

In der heutigen Zeit ist es längst nicht mehr "ungewöhnlich", dass viele Menschen wegen Depressionen behandelt werden. Trotzdem ist es in unserer Gesellschaft immer noch ein Tabu, auch darüber zu sprechen. Immer noch haftet dem Thema etwas negatives an, ist es etwas, für das man sich womöglich schämt. Schluss damit!!

Uwe Hauck bricht mit dem Tabuthema und berichtet schonungslos, offen und ehrlich...

Weiterlesen

Ein bemerkenswertes Buch, das jeder von uns gelesen haben sollte

Und wieder stelle ich Euch ein Buch vor, in dem es um Depressionen geht. Ich hoffe, ich langweile Euch nicht schon. All diejenigen, die vielleicht selbst betroffen oder Angehörige eines Erkrankten sind, aber auch vielleicht aufgrund ihres Jobs mit depressiven Menschen zu tun haben, werden es kennen - die Suche nach der besonderen Lektüre. Es soll ein Buch sein, in dem man sich selbst oder den depressiven Menschen, mit dem man es zu tun hat, wiederfindet. Bestenfalls eine Geschichte eines...

Weiterlesen

Jeder wird etwas aus diesem Buch fürs Leben mitnehmen

Uwe Hauck gewährt uns in seinem Buch "Depression abzugeben" einen schonungslosen und ehrlichen Einblick in das Gefühlsleben eines Erkrankten. Vom Suizidversuch, der glücklicherweise misslungen ist, bis über die unterschiedlichen Klinikaufenthalte begleiten wir ihn auf seiner Reise. Dabei lässt er jeglichen unverständlichen Fachjargon weg und konzentriert sich auf das Wesentliche. Es geht darum, auf die Krankheit und die Auswirkungen, aufmerksam zu machen und da nützt es nichts, wenn mit...

Weiterlesen

Für Betroffene, Angehörige und jeden ehrlich Interessierten!

Zuerst noch kurz eine Trigger-Warnung für Details zum Thema Depression - der Titel sagt es ja schon, aber sicher ist sicher. Außerdem wird die Rezension etwas länger, aber das hat dieses Buch auch verdient.

In Depression abzugeben erzählt Uwe Hauck nämlich auf ausführliche und persönliche Weise von seiner Depression, Therapien und allem was dazu gehört, um mehr Menschen zu zeigen was genau hinter dieser Krankheit steckt. Es beginnt auch sofort mit der schlimmsten Phase die der Autor...

Weiterlesen

Pflichtlektüre für alle!

Ich habe mich wirklich gefreut, das Buch vorab lesen zu können, da es ein echt gutes Buch ist. Ich kann das Buch echt jedem Empfehlen, egal ob sich derjenige für das Thema im Allgemeinen interessiert oder ob Patient oder ob Angehöriger. Hier findet jeder eine echt authentische Geschichte. Eine Geschichte bei der man hautnah dabei ist und wirklich reale Einblicke erhält. Jemand ganz normales, der eine liebreizende Familie hat und einen gut bezahlten Job, kann einen Zusammenbruch erleiden und...

Weiterlesen

gelungener Begleiter für Angehörige und Betroffene

Uwe Hauck erzählt hier mit einem lockeren, aber tiefgreifenden Schreibstil seine Erfahrungen mit der Krankheit Depression. Obwohl man es vielleicht nicht vermuten mag, kommt sogar oftmals eine gewisse Flapsigkeit rüber, die jedoch dem Ernst des Themas durchaus gerecht wird.

Man erkennt durch seine schonungslose Offenheit, dass ihm hier sehr wichtig ist, die Krankheit Depression anderen näherzubringen und nicht damit "hinterm Berg zu halten".

In diesem Buch erzählt er seine...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Wissenschaften
Sprache:
deutsch
Umfang:
432 Seiten
ISBN:
9783404609222
Erschienen:
Januar 2017
Verlag:
Lübbe
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 21 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher