Buch

Der dunkle Bote - Alex Beer

Der dunkle Bote

von Alex Beer

Grausam zugerichtete Leichen, ein Mörder, der alte Verbrechen sühnt und ein Kommissar, für den es um alles geht ...

Wien im November 1920: Ein unerwarteter Kälteeinbruch hat die Ernten vernichtet, jeder dritte Mann ist arbeitslos, und das organisierte Verbrechen hat Hochkonjunktur. Doch der Mordfall, der jetzt die Stadt erschüttert, übertrifft alles bislang Dagewesene: Ein Toter wird bizarr zugerichtet und von einer Eisschicht bedeckt aufgefunden. Kurz darauf taucht ein Bekennerschreiben auf. Kriminalinspektor August Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter ermitteln - und das ist nicht das einzige Rätsel, das sie zu lösen haben, denn noch haben sie Xaver Koch nicht aufgespürt, den Mann, der Emmerichs Lebensgefährtin entführt hat und der sich als gefährlicher Gegner entpuppt ...

Rezensionen zu diesem Buch

Mörderjagd in der Stadt des Zorns

Schauplatz des Romans ist erneut Wien in der Nachkriegszeit. „Der dunkle Bote“, der dem dritten Krimi von Alex Beer den Titel gibt, treibt diesmal sein Unwesen und hinterlässt grausam zugerichtete Leichen. Kriminalkommissar August Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter tun sich schwer, einen Zusammenhang zwischen den ermordeten Personen herzustellen. Ein interner Wettkampf treibt die beiden zusätzlich an, den Fall möglichst zügig zu lösen. Dabei hat Emmerich eigentlich ganz andere...

Weiterlesen

Atmosphärisch und spannend

Wien, im November 1920:
Die einst so schillernde Hauptstadt des österreichischen Kaiserreiches versinkt nach dem Ersten Weltkrieg im Chaos. Viele Männer sind getötet worden oder als Krüppel zurück gekommen, der eisige Winter sorgt für Heizmittelknappheit, Hungersnöte und schwere Krankheiten fordern ihren Tribut. Als eine brutal ermordete Leiche, mit Eis überzogen aufgefunden wird, beginnt Kriminalinspektor August Emmerich mit seinem Assistenten Ferdinand Winter zu ermitteln – und bald...

Weiterlesen

Dunkle Zeiten

Die Not in Wien nimmt immer mehr zu und als wenn das nicht schon schlimm genug wäre, ist es im November 1920 auch noch besonders kalt. Emmerich ist immer noch auf der Suche nach Luise, denn er befürchtet das Schlimmste. Luise war davon ausgegangen, dass ihr Mann im Krieg gefallen ist, aber dann stand er plötzlich vor der Tür, und kurz darauf ist er mit ihr und den Kindern spurlos verschwunden. Dann werden Emmerich und Winter zu einem sonderbaren Leichenfund gerufen. Der Mann ist mit einer...

Weiterlesen

Das schöne Zimmer

November 1920 in Wien, die wirtschaftliche Lage ist schlecht, das Wetter ebenfalls. Die Menschen leiden unter Hunger, Wohnungsnot und Arbeitslosigkeit. Auch Kriminalinspektor August Emmerich lebt nicht auf großem Fuß. Immer noch ist er auf der Suche nach seiner Lebensgefährtin Luise, die von ihrem Mann entführt wurde, der eigentlich im Krieg als vermisst gegolten hatte. Als die Nachricht hereinkommt, eine Leiche sei gefunden worden, machen sich Emmerich und sein Assistent Winter sofort auf...

Weiterlesen

Spannend, intelligent und herausragen atmosphärisch

Alex Beer ist das Pseudonym der österreichischen Schriftstellerin Daniela Larcher, die am 8. April 1977 in Bregenz geboren wurde.Sie studierte Prozess- und Projektmanagement und arbeitete anschließend für zwei Jahre in der Werbebranche. 2002 begann sie an der Universität Wien ein Studium der Archäologie. Im Jahr 2006 zog sie nach New York, wo sie für ein Jahr im Verlagswesen arbeitete.Daniela Larcher lebt heute in Wien.(Quelle: Wikipedia)

Inhalt (Klappentext):
Wien 1920: Mitten...

Weiterlesen

Alex Beer setzt Maßstäbe

Wien, wir schreiben das Jahr 1920, Oktober/November. Der Erste Weltkrieg ist zu Ende, der Versailler Vertrag kennt kein Pardon mit den Verlierern. Chaos und Elend wo man hinschaut. Kriegsheimkehrer bevölkern die Straßen, alles ist knapp. Keine Arbeit, kein Geld. Der Schleichhandel blüht, und wer noch Reserven hat, versorgt sich auf dem Schwarzmarkt. Alle anderen frieren und hungern, leben von der Hand in den Mund. Die Rattenfänger aus dem rechten, linken und antisemitischen Lager haben...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783809027034
Erschienen:
Mai 2019
Verlag:
Limes
9.16667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (6 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 8 Regalen.

Ähnliche Bücher