Buch

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass - Alexi Zentner

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

von Alexi Zentner

Seine Familie glaubt an die Überlegenheit der weißen Rasse, und damit scheint für den jungen Jessup alles entschieden. Doch nach der Rückkehr seines Stiefvaters aus dem Knast und einem tragischen Unfall muss er endlich selbst Antworten finden auf die Fragen: Was glauben, wem folgen, wen lieben?

Alexi Zentner hat einen Anschlag von Neonazis auf sein Elternhaus in Literatur verwandelt. Gegen Hass und Gewalt setzt er die Kraft des Erzählens. Gegen Hetze und Fanatismus die Fähigkeit, sich einzufühlen, in einen jungen Mann auf der anderen Seite ... Eine Farbe zwischen Liebe und Hass ist ein augenöffnendes Familienporträt, ein packender Coming-of-Age-Roman, eine Geschichte über Loyalität, Zugehörigkeit und die Gefühle in den dunkelsten Ecken des heutigen Amerikas.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein sehr intensives Buch über Rassismus

Jessup wächst mit zwei Geschwistern auf, jeder von den dreien hat einen anderen Vater. Während von den Vätern von Ricky und Jessup nichts zu erwarten ist, ist Jewels Vater, David John, ein strenger aber dennoch liebevoller und fürsorglicher Vater, der Familie geht es endlich besser, sowohl finanziell als auch zwischenmenschlich. Doch David John ist Mitglied in der Heiligen Kirche des weißen Amerika, die an die Überlegenheit der weißen Rasse glaubt. Als ein Streit mit zwei schwarzen...

Weiterlesen

Und es werde Licht!

Dieses Buch stellt für mich immer wieder die Frage nach Disposition – und hier weniger biologischer, sondern eher soziologischer Art – in welches Land, welche Familie werde ich hineingeboren und wie beeinflusst diese meinen weiteren Lebensverlauf.

Im Mittelpunkt des Buches steht der siebzehnjährige Jessup, dessen Züge man zu Beginn langsam kennenlernt. Zunächst wird hierbei ein recht sadistisches Bild von ihm gemalt, erkenntlich an seinem Gefallen an der Brutalität seines Sports (...

Weiterlesen

Rassismus hat viele Zwischentöne

Jessup ist 17 Jahre, im Football und auch so in der Schule sehr gut, aber die Familie und die Geschehnisse haften an ihm. Sein Vater und Bruder Ricky sind im Gefängnis weil sie ein Hassverbrechen begangen haben. Den Halt findet die Familie in der Glaubensgemeinschaft „Heilige Kirche des Weißen Amerikas“, doch für Jessup ist dies alles nichts. Er liebt Deanne, die Afroamerikanerin ist, er versucht seinen eigenen Weg zu finden doch dann überschlagen sich die Ereignisse…

Ich bewundere...

Weiterlesen

Amerikanischer Rassismus

Jessups Familie ist überzeugt, dass die weiße Rasse überlegen und wertvoller ist. Jessup selbst hat sich darüber nicht viele Gedanken gemacht, denn es ist wie es ist. Doch dann passiert etwas Furchtbares und er muss selber über das Thema nachdenken und für sich Antworten finden.

Es ist ein wichtiger Roman in Zeiten, in denen sich Rassismus wieder richtig breit macht. Der Autor Alexi Zentner hat seine eigenen Erlebnisse zum Anlass genommen, um sich gegen Hass und Gewalt auszudrücken....

Weiterlesen

Eine Welt, in der man fällt

Der junge Jessup, 17, ist begabt und sportlich talentiert, das Lernen an der Highschool fällt ihm leicht, was ihm beste Möglichkeiten für seine Zukunft verspricht und als Football Spieler ist er der Beste in seinem Team. Aber sein Leben hat auch Schattenseiten: seine Familie ist arm, lebt in einem Wohnwagen und außerdem gehören sie der 'Heiligen Kirche des Weißen Amerika' an, einer radikal-rassistischen Vereinigung, die ihre Ziele unter christlichem Deckmantel verfolgt. Jessups Bruder hat...

Weiterlesen

Packender Roman um einen 17-jährigen Jungen, der in einen Strudel voller Hass und Gewalt gerät

Mit diesem Buch legt der Autor Alexi Zentner einen packenden Roman vor, der das Thema Rassismus auf erfreulich ausgewogene Art und Weise behandelt und in Form einer spannenden Geschichte transportiert. 

Im Mittelpunkt steht der 17-jährige Jessup, der gerade zwischen allen Stühlen sitzt. Seine Familie, bestehend aus seiner Mutter, seinem gerade aus der Haft entlassenen Stiefvater und seiner Halbschwester, sind gläubige Anhänger der sektenähnlichen "Heiligen Kirche des Weißen Amerika",...

Weiterlesen

Ein gleichermaßen erschreckendes wie auch beeindruckendes Porträt des Rassismus in Amerika

Worum geht’s?

Die Familie von Jessup ist davon überzeugt, als Weiße der „überlegenen Rasse“ anzugehören. Für ihn stellt sich die Frage nach dem Sinn oder Unsinn dieser Annahme erst, als sein Stiefvater aus dem Gefängnis frei kommt und er selbst in einen folgenschweren Unfall verwickelt wird. Erst nach und nach wird Jessup bewusst, was sein älterer Bruder und sein Stiefvater für eine Gesinnung vertreten, und was für ein Licht das auch auf ihn und den Rest seiner Familie wirft. Er...

Weiterlesen

Das sollte Pflichtlektüre in Schulen sein

Seine Familie glaubt an die Überlegenheit der weißen Rasse, und damit scheint für den jungen Jessup alles entschieden. Doch nach der Rückkehr seines Stiefvaters aus dem Knast und einem tragischen Unfall muss er endlich selbst Antworten finden auf die Fragen: Was glauben, wem folgen, wen lieben? (Klappentext)

Alexi Zentner hat einen Roman geschrieben, der aktueller nicht sein könnte. Es geht um Vorurteile und Rassismus, um die, die mit vollster Überzeugung hinter ihren Ansichten stehen...

Weiterlesen

Ein Roman gegen Rassismus von "beiden" Seiten

Jesup ist 17 und wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Er versucht, trotz seiner Herkunft durch Fleiß in der Schule etwas aus sich zu machen und hofft auf ein Sportstipendium. In der Stadt, in der er aufwächst, hat er es aber besonders schwer, da ihn jeder aufgrund seiner Familie sofort in eine Schublade steckt: Sein Bruder und sein Stiefvater sind im Gefängnis, weil sein Bruder zwei Farbige erschlagen hat und jeder weiß, dass seine Familie der Heiligen Kirche des Weißen Amerikas angehören...

Weiterlesen

Wer wir sein wollen...

Seine Familie glaubt an die Überlegenheit der weißen Rasse, und damit scheint für den jungen Jessup alles entschieden. Doch nach der Rückkehr seines Stiefvaters aus dem Knast und einem tragischen Unfall muss er endlich selbst Antworten finden auf die Fragen: Was glauben, wem folgen, wen lieben?

Alexi Zentner hat einen Anschlag von Neonazis auf sein Elternhaus in Literatur verwandelt. Gegen Hass und Gewalt setzt er die Kraft des Erzählens. Gegen Hetze und Fanatismus die Fähigkeit, sich...

Weiterlesen

Wie sehr beeinflusst die Hautfarbe unsere Denkweise wirklich?

Das Buch:

Nach der Leseprobe und dem Klappentext habe ich dieses Buch recht spontan in einer Riege mit dem Film „American History X“ gesehen. Und tatsächlich lassen sich hier gewisse Parallelen erkennen. In jedem Fall ist dieses Buch absolut lesenswert und man stellt sich unweigerlich selbst viele Fragen. Selbst längere Zeit nachdem ich das Buch beendet hatte, denke ich noch darüber nach und reflektiere das Gelesene. Das schaffen nicht viele Bücher.

Worum geht’s?

Der...

Weiterlesen

Jessup

Der Teenager Jessup führt ein geradezu vorbildliches Leben: in der Schule ist er mit der Beste, er spielt erfolgreich Football, unterstützt seine Mutter bei der Erziehung seiner kleinen Schwester, ist immer höflich, zuvorkommend und handelt immer überlegt. Doch trotzdem steht er unter Beobachtung, denn sein Stiefvater und sein älterer Bruder sitzen wegen Mordes an zwei Afroamerikanern im Gefängnis; beide sind Mitglied der Heiligen Kirche des Weißen Amerikas, in der nicht nur das Evangelium,...

Weiterlesen

Die Macht der Familie

Eine Farbe zwischen Liebe und Hass - Alexi Zentner  

Dies ist ein berührender Coming-of-age-Roman und eine Geschichte darüber, wie es ist, auf der falschen Seite zu stehen, in der falschen Schicht, falschen Familie geboren zu sein. Denn heutzutage gibt es etwas, das noch schlimmer ist in Amerika als schwarz zu sein: arm und weiß. In Zeiten der political correctness, ist man ganz schnell der Sündenbock. 

 Das Bemerkenswerte an diesem Buch ist, dass der Autor hier ein...

Weiterlesen

Hat mich gefesselt und beeindruckt

In Jessups Familie herrscht die Meinung, dass die weiße Rasse überlegen ist. So wächst er auf. Dann muss sein Stiefvater für vier Jahre ins Gefängnis. Als er aus dem Gefängnis entlassen wird und Jessup inzwischen 17 Jahre alt ist, kommt es zu einem tragischen Unfall. Jessup erkennt, dass er endlich selbst Antworten auf seine Fragen finden muss.

Auf dieses Buch war ich wahnsinnig gespannt, denn das Thema Rassismus ist stets präsent und verliert nie an Wichtigkeit.
Ich bin sehr...

Weiterlesen

Direkt. Unverschnörkelt. Herausragend!

Story :
Jessup wächst nach dem sein Stiefvater John David Teil seines Lebens wird, behütet in einem Trailer in Cortaca auf. Für seinen Stiefvater zählen Disziplin, Ordnung, die heilige Kirche des weißen Amerika und vor allem seine Familie. Mit viel Liebe, Verständnis und harter Arbeit ist er für seine Familie der Fels in der Brandung. Als er dann für vier Jahre ins Gefängnis muss, beginnt für Jessup eine neue Zeit. Er distanziert von der Kirche, kümmert sich fürsorglich um seine...

Weiterlesen

Bewegend

Jessup geht zur Highschool, hat gute Noten und ist einer der besten Footballspieler seines Teams - der typisch amerikanische Junge von nebenan, möchte man meinen. Allerdings lebt Jessup mit seiner Familie nicht in einem schicken Vorstadthaus mit Garten, sondern in einem Wohnwagen, denn die Familie ist arm. Sein Bruder sitzt wegen Mordes im Gefängnis, sein Vater wurde gerade erst daraus entlassen. Die Familie ist Mitglied der 'heiligen Kirche des weißen Amerika', und der Name sagt wohl schon...

Weiterlesen

Interessantes, spannendes Buch über Rassismus in den USA - und das Erwachsenwerden

Alexi Zentner – Eine Farbe zwischen Liebe und Hass

 

Wiedermal ein Roman zum Thema Rassismus, hier aus der Perspektive eines weißen Jungen, dessen Familie und Kirche davon überzeugt sind, dass es für sie und ihresgleichen bald keinen Platz mehr in Amerika geben wird, da sie weder zu den Reichen, noch zu einer geförderten Minderheit gehören.

Jessup und seine Familie rechnen sich zu den Leuten, die gemeinhin als White Trash bezeichnet werden. Zumindest denkt Jessup, dass...

Weiterlesen

Grandios erzählt, emotional fesselnd und brandaktuell

Zum Autor

Vorweg: Mir war, bevor ich den Roman in Händen hielt und einen Blick auf das Autorenportrait war, nicht bewusst, dass sich hinter dem Autor „Alexi Zentner“ der mir bereits bekannte Autor „Ezekiel Boone“ verbirgt. Die Reihe „Die Brut“ habe ich bereits gelesen und fand auch dieses Action-Abenteuer grandios. Und auch mit diesem gesellschaftskritischen Roman hat der Autor mich begeistern können.

Meine Meinung

In „Eine Farbe zwischen Liebe und Hass“ befasst sich der...

Weiterlesen

Wer ist schon ohne Vorurteile?

Gerade habe ich den Roman “Eine Farbe zwischen Liebe und Hass” von dem kanadischen Autor Alexi Zentner beendet und bin immer noch tief beeindruckt von dem gelesenen.

Das Buch beginnt mit einem Unfall, ein Mensch bleibt tot auf der Straße liegen und wir erfahren jetzt, wie und warum es dazu kam und was danach alles geschah.

Im Mittelpunkt des Geschehens steht Jessup, Footballspieler, guter Schüler, Weißer aus einer einfachen Familie, dessen Bruder und Stiefvater im Gefängnis...

Weiterlesen

Rassismus im amerikanischen Alltag

HIer geht es um Rassismus und wie er auch heute noch im Alltag von Amerika gelebt wird. Das Thema wird am Beispiel der weißen Familie des Jungen Jessups dargestellt. Sie leben in einem Wohnwagen und haben es schwer, das Geld für den täglichen Bedarf zu verdienen. Zumindest in der Zeit, wo Jussups Stiefvater David John im Gefängnis sitzt. David John und auch der Bruder von Jessup, tragen Nazitätowierungen am Körper. Ihre Einstellung wird noch gefördert durch die Mitgliedschaft in der "...

Weiterlesen

Entscheidung

Der 17-jährige Jessup lebt mit seiner Mutter und seiner Schwester in einem heruntergekommenen Wohnwagen. Er ist im letzten Highschooljahr und er gehört zu den besten seines Jahrgangs , sowohl in schulischer HInsicht als auch in seinem Football-Team. Obwohl er nicht zu den reichen weißen Kids gehört, macht er sich Hoffnungen auf ein Stipendium.  Allerdings sitzen sein Bruder und sein Stiefvater wegen Totschlags an 2 schwarzen Studenten im Knast und Jessups  Familie ist Mitglied in der...

Weiterlesen

Erschreckende Ereignisse brillant erzählt - aufwühlend, intensiv, fesselnd

In seinem Buch „Eine Farbe zwischen Liebe und Hass“ hat der kanadische Autor Alexi Zentner Rassismus und  Fanatismus aus einem ungewohnten Blickwinkel niedergeschrieben, wodurch neue Einblicke auf eine erschreckende Seite des gesellschaftlichen Lebens in der heutigen Zeit entstehen.

Der 17-jährige Jessup lebt in einfachen Verhältnissen. Seine Familie ist von der Überlegenheit der weißen Rasse überzeugt. Sein Stiefbruder hat zwei schwarze Studenten tot geprügelt und sein Stiefvater hat...

Weiterlesen

Fanatismus in Amerika

Gleich auf den ersten Seiten dieses Buches geschieht ein schrecklicher Unfall. Anschließend führt der Autor in kurzen Kapiteln seine Protagonisten ein und beschreibt die Tage vor dem Unfall. Jessup ist 17 Jahre alt und nicht nur ein guter Schüler, sondern auch ein hervorragender Sportler. Doch es gibt Gegner, denen das nicht gefällt.

Für mich als Frau, die kein Interesse an Football hat, zog sich die Geschichte zu Beginn etwas. Aber: Auch diese Seiten waren wichtig, um das Buch in...

Weiterlesen

Keine einfache Geschichte, aber ein wichtiges Thema

 Die Überlegenheit der weißen Rasse - diese Zeilen liest man in letzter Zeit wieder häufiger, auch bekommen die Anhänger in den USA immer mehr Zulauf und die Bereitschaft zur Gewalt wird größer. Es gibt in den Medien einige gute Dokumentationen zu diesem Thema und nun auch dieses Buch.

Es ist kein schnell zu lesendes und leicht geschriebenes Buch. Anfangs war es sogar etwas mühselig in die Geschichte einzusteigen. Es gibt sehr viel American Football (für Nichtfans etwas anstrengend zu...

Weiterlesen

Keine leichte Kost, aber lesenswert

Ich habe ein wenig gebraucht, um mich mit diesem Buch anzufreunden.

Es geht um den 17jährigen Jessup, ein guter Schüler und Footballstar, der aus einfachsten Verhältnissen kommt. Er könnte es zu etwas bringen, stünde ihm nicht seine Herkunft im Wege. Seine Familie ist eng mit der Heiligen Kirche des Weißen Amerikas verbunden, einer Gemeinschaft, die rassistisches Gedankengut mit dem Christentum verquickt und einen heiligen Rassenkrieg anstrebt.

 Jessup ist in dieser Welt...

Weiterlesen

Familie

Jessup ist 17 und ein ganz normaler Teeanger. Er geht zur Highschool, spielt Football und hat eine Freundin. Aber Jessup ist eben nicht wie alle anderen. Sein Stiefvater und sein Bruder sitzen im Gefängnis, weil sie zwei farbige Jungs totgeschlagen haben. Als Jessups Stiefvater entlassen wird und wieder nach Hause kommt und nach einem tragischen Unfall, der Jessups ganzes Leben ändern könnte, muss sich der Junge entscheiden: Will er auf der Seite seiner Familie und ihrem Glauben an die...

Weiterlesen

Ein wirklich richtig guter Roman über das Erwachsenwerden und die Bedeutung von Vorurteilen

Jessup ist 17 und stammt aus schwierigen Verhältnissen, aber das tun die meisten dort, wo er herkommt. Football ist seine Welt und er hofft, dass ihm sein Sport helfen wird, Mississippi hinter sich zu lassen und damit auch die schwierigen Verhältnisse.

Gerade wurde sein Stiefvater aus dem Gefängnis entlassen. Er ist ein White Supremacist – ein Rassist – und saß im Gefängnis, weil er dabei war als sein anderer Stiefsohn, Ricky, zwei schwarze Studenten zu Tode geprügelt hat.

...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
376 Seiten
ISBN:
9783518469965
Erschienen:
März 2020
Verlag:
Suhrkamp Verlag AG
Übersetzer:
Werner Löcher-Lawrence
9.26087
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (23 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 38 Regalen.

Ähnliche Bücher