Buch

Am Anfang war die Nacht Musik - Alissa Walser

Am Anfang war die Nacht Musik

von Alissa Walser

Wien, 1777. Franz Anton Mesmer, der wohl berühmteste Arzt seiner Zeit, soll das Wunderkind Maria Theresia Paradis heilen, eine blinde Pianistin und Sängerin. In ihrer hochmusikalischen Sprache nimmt Alissa Walser uns mit auf eine einzigartige literarische Reise. Ein Roman von bestrickender Schönheit über Krankheit und Gesundheit, über Musik und Wissenschaft, über die fünf Sinne, über Männer und Frauen oder ganz einfach über das Menschsein.

Rezensionen zu diesem Buch

Locker hingetupft

Dieses Buch ist keine leichte Kost, dabei wirkt es wie locker hingetupft. Alissa Walsers Stil ist eigen, fast impressionistisch, flüchtig, manchmal bekommt man nur die Idee einer Wendung, das aber wundervoll formuliert, maliziös und voller Humor. Das Lesen macht Spaß, aber leichte Lektüre ist es nicht.

Es geht um Dr. Franz Anton Mesmer, der im 18.Jh den Mesmerismus erfand und in Wien  „magnetische“ Kuren durchführte. Eine seiner berühmten Patientinnen war die blinde Pianistin Maria...

Weiterlesen

Szenenbild Wien 18.Jahrhundert in Perfektion!

Am „Anfang war die Nacht Musik“ spielt im Wien des 18. Jahrhunderts und erzählt von dem Arzt Mesmer und seiner Patientin Maria. Der Arzt spielt meisterhaft die Glasharmonika und experimentiert seit langem mit Magnetismus, dem animalischen Fluidum, das er mithilfe seiner Hände nutzt, um die Nerven seiner Patienten zur Ruhe zu bringen. Mesmer ringt verzweifelt um die Anerkennung seiner Kollegen, besonders um die des Kollegen Störck, der so gut mit Worten umzugehen und seine Methoden...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Geschenkbuch
Umfang:
285 Seiten
ISBN:
9783492273879
Erschienen:
März 2012
Verlag:
Piper
9.5
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.8 (2 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 5 Regalen.

Ähnliche Bücher