Buch

Fünf Lieben lang

von Andre Aciman

»Eine Meisterklasse des Sinnlichen. Fesselnd, intelligent, unvergesslich.« The Times Literary Supplement

Im Alter von zwölf Jahren kennt Paul die Liebe schon. In der Mitte seines Lebens weiß er weniger denn je, wie er sie leben soll.

Ein halbes Leben lang erkundet Paul die Liebe, mit Giovanni, Maud und Chloé, im Sommerurlaub in Italien und in New York City. Er liebt bedingungslos und ohne Kompromisse, gibt sich seinem Gegenüber vollkommen hin. Der neue Roman des Bestsellerautors von ›Call Me By Your Name‹ ist ein sinnliches und intimes Porträt eines unerschrocken Begehrenden, der anderen Menschen außergewöhnlich nahe kommt.

Rezensionen zu diesem Buch

Elegant und eloquent geschriebener Roman

Das Buch handelt von fünf miteinander verknüpften Geschichten über den Protagonisten Paul/Paulo. Beginnend als 12-Jähriger, der unter der (vielleicht erwiderten) Begierde nach dem Tischler Ebanista in seinem italienischen Dorf leidet, bis hin zu seiner Verliebtheit im mittleren Alter in eine angehende Journalistin, die halb so alt ist wie er. Jede der Geschichten endet mit einer unerwarteten und unvorhergesehenen Überraschung, und Aciman zeichnet sich auch dadurch aus, dass er beiläufige...

Weiterlesen

Gedanken eines Träumers

Paul war bereits mit zwölf zum ersten Mal verliebt. Nach dem Abschluss seines Studium reist er auf die italienische Insel, auf der er früher mit der Familie die Ferien verbrachte. Inzwischen ist das Ferienhaus abgebrannt, doch er will noch einmal sehen, was die frühere Faszination ausmachte. Während seines Inselrundgang erinnert er sich an den Jungen, der er einmal war. Damals wusste er noch wenig von der Liebe, obwohl er sie schon deutlich fühlte.

Im Laufe des Buches erfährt der...

Weiterlesen

Dieser Roman feiert die Liebe wie kein anderer.

Mystery of Love. Eine Feier der Liebe, der Roman mit dem gewissen Etwas. Sein halbes Leben lang erkundet Paul die Liebe, ob im Sommerurlaub in Italien oder in New York City mit Giovanni, Maud und Chloé. Im Alter von zwölf Jahren kennt Paul die Liebe schon und in der Mitte seines Lebens weiß er weniger denn je, wie er sie leben soll. Er liebt bedingungslos und ohne Kompromisse und gibt sich seinem Gegenüber vollkommen hin. Man spürt seine Zerrissenheit und sein Verlangen am eigenen Leib. Ein...

Weiterlesen

Leider sehr enttäuschend!

In „Fünf Lieben lang“ erzählt der Protagonist Paul von den fünf wichtigsten Liebesgeschichten (ich würde es eher Obsessionen oder Begierden nennen) seines Lebens. Paul ist bisexuell, es sind also sowohl Liebesbeziehungen zu Männern als auch zu Frauen, die hier geschildert werden, sowohl in Pauls Jugend als auch in seinen reiferen Jahren. Die Geschichte beginnt in Italien und endet in New York. Das sind alles Aspekte, die das Buch aus meiner Sicht sehr interessant hätten machen können. Leider...

Weiterlesen

Liebe, die tiefer geht

Ein interessantes und gut gelungenes Cover welches das Buch wirklich gut widerspiegelt.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und man kommt schnell in die Geschichte rein.
Ich finde aber auch das der Schreibstil einen an die Geschichte fesselt und man sehr schön die Emotionen nachfühlen kann.
Was mich etwas gestört hat ist, dass die Kapitel so lang sind. Ich bin kein Fan von langen Kapiteln und ihrenUnterteilungen, dass ist aber eine ganz persönliche Eigenart.
Die...

Weiterlesen

träumen von dem, was man nicht hat

~~Paul kommt zurück auf die italienische Insel, auf der er mit seinen Eltern gelebt hat. Das Haus, in dem sie lebten, ist abgebrannt. Aber nicht nur das macht ihn traurig, auch die Erinnerung an seine erste Liebe mit 12 Jahren. Giovanni hat alten Möbelstücken wieder den Glanz zurückgebracht und Paul war glücklich, ihm bei den Arbeiten zu helfen. Doch er sehnte sich auch nach Berührungen und er träumte von ihm. Plötzlich war Giovanni verschwunden und auch jetzt, Jahre später, ist er nicht...

Weiterlesen

Die Liebe und das Verliebtsein

„Variationen über ein Originalthema“ nannte der Komponist Edward Elgar sein Orchesterwerk, welches aus 14 Variationen einer Melodie bestand. Das Werk bekam später den Titel „Enigma Variationen“, wobei das rätselhafte darin bestand, daß die Titel der einzelnen Stücke lediglich Initialen waren, und jedes Musikstück einer bestimmten Person aus Elgars Freundeskreis gewidmet war und diese beschrieb.

„Fünf Lieben lang“ ist der deutsche Titel der neuen Buches von André Aciman, der...

Weiterlesen

Eine poetische Reise durchs Liebesleben

Mir hat die Idee sehr gut gefallen, anhand der Lieben des Ich-Erzählers quasi dessen Lebensgeschichte zu erfahren. Vor allem hat mich der literarische Ton gleich von Beginn an überzeugt, welchen der Autor in diesem Buch anschlägt. Man bekommt ein herrliches Gefühl von Wehmut und Fernweh. Sicherlich liegt es auch daran, dass das erzählende Ich logischerweise mit der ersten Liebe beginnt. Ja, ich muss zugeben, dass es mich zunächst befremdet hat, als ich das Alter des Jungen erfuhr, der sich...

Weiterlesen

Liebe geben, nicht nur nehmen

 

Fünf Lieben lang ist ein sinnliches Buch von dem Schriftsteller Andre Aciman.

 

Der Protagonist Paul erzählt von seinen Lieben, er wechsel zwischen Männern und Frauen.

Paul kommt als Erwachsener auf die Insel zurück, auf der seine Familie als er Kind war die Sommer verbrachte. Da, wo er sich mit zwölf Jahren in den Handwerker Nanni unerfüllt verliebt hatte.

Paul ist meiner Meinung ein Egoist, der sich zu toll findet. Er denkt mir zu viel an Liebe, dabei...

Weiterlesen

Nabelschau

André Aciman erzählt in diesem Roman von fünf Episoden des Verliebtseins seines Protagonisten Paul. Es beginnt mit einer Schwärmerei des 12-jährigen Jungen, und endet im Interesse des mittelalten Mannes an einer wesentlich jüngeren Frau, das nicht erwidert wird. Dazwischen finden sich verschiedene Variationen der „Liebe“, oder dessen, was Paul dafür hält: des Begehrens. Paul lässt sich von der einen Schwärmerei in die nächste treiben, ist dabei immer total obsessiv in seiner Begierde, die...

Weiterlesen

Begegnungen

An Fünf Lieben lang fallen als erstes die gewählte Sprache und der Stil auf. Andre Aciman schreibt, zart, unaufgeregt, manchmal umständlich. Im Vordergrund stehen die Emotionen des Protagonisten. Das Buch hat wenig Spannungsmomente aber einige gute Beschreibungen von Begegnungen und besondere Momente.

 

Manche Passagen plätschern vor sich hin, dann hat mich der Roman schon arg gelangweilt.

 

Bei der Charakterisierung der Nebenfiguren geht der Autor subtil vor und...

Weiterlesen

Begegnungen - zumeist langatmige (2,5*)

** Das ist Liebe, hätte er gesagt, Befangenheit ist Liebe, nackte Angst ist Liebe, sogar die Verachtung, die du spürst ist Liebe. **
Paul ist zwölf, als er sich zum ersten Mal unsterblich verliebt. Giovanni ist Tischler, Ende zwanzig und restauriert einige Familienstücke. Die Liebe des Jungen ist obsessiv, raumeinnehmend und endet doch ganz plötzlich....
So fangen sie an, die fünf Lieben eines bisexuellen Mannes, wobei das jeweilige Geschlecht in der Geschichte zumeist eine...

Weiterlesen

Für mich eine Entdeckung

~~Paul ist 12 Jahre alt, als er zum ersten Mal das Begehren spürt. Auf einer italienischen Ferieninsel beginnt er für Nanni, einen Schreiner der für seine Eltern arbeitet, zu schwärmen. Er weiß das Gefühl noch nicht zu benennen, erst sehr viel später wird er erkennen, dass er zum ersten Mal liebte.
Paul wird ein erfolgreicher Mann, der sein Leben lang die Liebe sucht. Er findet sie bei Männern und Frauen. Und doch scheint er unfähig, eine Beziehung zu halten. Wichtig ist ihm das...

Weiterlesen

Schöne Sprache, aber leider häufig verwirrend

Im Alter von 12 Jahren verliebt sich Paolo das erste Mal – und zwar in den wesentlich älteren Giovanni. Doch im Gegensatz zur Aussage seines Vaters, dass jeder Mensch nur einmal in seinem Leben wirklich liebt, lernt Paolo (später Paul) gleich mehrmals die Liebe seines Lebens kennen, scheitert jedoch immer wieder auf ganz unterschiedliche Weise. 

In einer schönen und schlichten Sprache erzählt Aciman von Pauls fünf unterschiedlichen Liebesgeschichten, die ihm im Laufe seines Lebens von...

Weiterlesen

Pauls Lieben

Paul verliebt sich in jungen Jahren schon mit 12, insgesamt verliebt er sich 5 mal in seinem Leben. Das Buch handelt von seinen jeweiligen Beziehungen, sowohl zu Männern als auch Frauen. Die Leseprobe fand ich ansprechend, sie hat mich auf Pauls Geschichte neugierig gemacht. Das erste Kapitel aus Pauls Kindheit hat mir am besten gefallen, die Atmosphäre stimmt, ich hatte das Italien aus Pauls Kindheit vor Augen. Doch leider flaute die Begeisterung ab, je weiter der Roman sich entwickelte....

Weiterlesen

Zwischen Sehnsucht und Begehren

Paul ist der Liebe, der Sehnsucht und dem Begehren schon einige Male in seinem Leben begegnet. Hier erzählt er von ihnen.

 

André Aciman versteht es mit Worten Bilder zu malen und seinen Figuren lebendig werden zu lassen. Dabei ist die von ihm gewählte Sprache nicht immer einfach zu verstehen. Denn er spielt mit ihr. Seine Texte sind durchsetzt mit Fremdworten, Worten aus anderen Sprachen, wie Italienisch oder Latein und kommen gerne mal etwas gehoben daher. Nichtsdestotrotz...

Weiterlesen

Ungelebte Lieben - ein Leben lang?

Paolo kommt als Erwachsener auf die Insel San Giustiniano zurück, auf der er als Kind im Haus seiner Familie die Sommerferien verbrachte. Nach außen wirkte der Aufenthalt im Sommer vor 10 Jahren idyllisch, doch unter der Oberfläche muss es in der Familie bereits gebrodelt haben. Seine Mutter hatte an ihrem jüngsten Sohn viel zu kritisieren, so musste er auf der Insel Nachhilfeunterricht nehmen. Ein besonderes Verhältnis hatte Paolo zu seinem Vater, der regelmäßig mit ihm ins Café in der...

Weiterlesen

André Aciman – Fünf Lieben lang

Zehn Jahre sind vergangen seit jenem denkwürdigen Sommer, der Sommer, in dem er auf der Insel San Giustiniano nicht nur wie in jedem Jahr die Ferien in der Familienvilla verbracht, sondern seit er zum ersten Mal Begehren spürte. Vieles hat sich inzwischen verändert, das Dorf ist nahezu ausgestorben, die Villa niedergebrannt und auch Nanni ist nicht mehr da, der junge Schreiner, den er nicht nur wegen seiner Kunstfertigkeit bewunderte und täglich aufsuchte, sondern der in ihm ungeahnte...

Weiterlesen

Hinterlässt gemischte Gefühle

Die Rezension wird wahrscheinlich zu diversen Aspekten hinspringen und dabei wieder eine Kehrtwendung machen zu anderen Themen. Wie soll man über dieses Buch sprechen, wenn es einen verwirrt zurücklässt, wo ist der Anker zum Festhalten?

André Aciman wird seinem Ruf als sinnlicher Autor gerecht, v.a. seine Beschreibungen von den Bindungen zwischen zwei Männern sowie die Innenansicht des Hauptcharakters sind präzise und sensibel. Man ist bei Aciman an der richtigen Stelle, wenn man...

Weiterlesen

Variationen über Liebe und Begehren

In seinem Roman “Fünf Lieben lang“ beschreibt André Aciman das Liebesleben seines Protagonisten Paul.  Alles beginnt, als der 12jährige Paul sich während eines Familienurlaubs auf einer italienischen Insel in Giovanni genannt Nanni, den Tischler verliebt, der für seine Eltern Möbel restauriert, ohne dass der Junge begreift, was da eigentlich mit ihm passiert. Zehn Jahre später kehrt er zurück, als die Villa der Familie längst niedergebrannt und geplündert worden ist und sucht nach Giovanni,...

Weiterlesen

Liebe und Verlangen auf verschiedenen Ebenen

Fünf Novellen die von fünf verschiedenen Zeiten im Leben Paul's erzählen. Fünf Lieben lang, die Paul geprägt hat. 

Ein wunderschönes Buch, eindringlich in seiner Sprache und offen in seiner Sexualität. Es erzählt von Liebe, das Verliebtsein, die Lust und von Sehnsucht. Aciman untersucht nicht nur die Romantik die sein Protagonist verspürt, sondern auch den Wunsch nach Vertrautem sowie in Gegensatz den Wunsch nach etwas Neuem, Unbekannten, etwas was er nicht haben kann. 

Die Art...

Weiterlesen

Großartig!

Dieser Roman hat mich wahnsinnig überrascht und sehr beeindruckt.

Der Leser wird Zeuge einer detaillierten und spannenden Innenschau eines Mannes, zumeist während der Verliebtheitsphase zu ganz unterschiedlichen Menschen.

Der Roman ist aus Sicht von Paul geschrieben. Es beginnt mit dem 12jährigen Paul, der sich im jährlichen Sommerurlaub in Italien in den Tischler des Ortes verliebt. Und endet mit dem erwachsenen Paul in New York, weit über den 50ern (?), der sich in eine...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783423281959
Erschienen:
August 2019
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
Übersetzer:
Christiane Buchner
7.45
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (20 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 26 Regalen.

Ähnliche Bücher