Buch

Das Haus der Mädchen - Andreas Winkelmann

Das Haus der Mädchen

von Andreas Winkelmann

Schweig, um zu leben

Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Bis er auf Leni trifft, die das Verschwinden ihrer neuen Freundin nicht hinnehmen will. Bald begreifen die beiden, dass ihre beiden Fälle mehr miteinander zu tun haben, als ihnen lieb ist - und dass sie in großer Gefahr schweben...

Rezensionen zu diesem Buch

Nervenaufreibender Thriller

Leni Fontane ist ein schüchternes Mädchen, das sich in der Welt der Bücher besser zurechtfindet als in der Realität. Nichtsdestotrotz reist sie nach Hamburg, um dort ein Praktikum bei einem Verlag zu absolvieren. Sie freundet sich schnell mit ihrer Zimmernachbarin Vivien an, die zwar das komplette Gegenteil von Leni ist, aber auch sympathisch. Als die zwei eines Abends ausgehen, verlieren sie sich auf der Party und Leni kehrt nach Hause zurück. Doch am nächsten Morgen gibt es keine Spur von...

Weiterlesen

Hatte mehr erwartet

✿ Kurz zur Geschichte ✿
Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos...

Weiterlesen

Zimmervermittlung inkl. Mord

Leni zieht vom Land in die Großstadt Hamburg, hier wird sie als Praktikantin eines Buchverlage tätig sein. Sie wohnt in einer BedtoBed Unterkunft und lernt hier eine neue Freundin kennen, die zwei Tage später verschwindet.
Jens ist ein gebrandmerkter Polizist der versucht einen seltsamen Mord auf zu klären. Unter diesen Ermittlungen kommen einige weitere Geheimnisse ans Licht und ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Ein interessantes Buch mit für mich wenig überraschendem Ende....

Weiterlesen

verschwundene junge Frau

~~Der Krankenpfleger Oliver ist von seiner Schicht auf dem Weg nach Hause als er in einem Kastenwagen eine blutige Hand herausgucken sieht. Kurz danach wird er von dem Fahrer des Wagens erschossen. Freddy Förster, ehemaliger Geschäftsführer, der jetzt auf der Straße lebt, beobachtet dieses und hat nun die Sorge, dass er das nächste Opfer sein könnte. Parallel zu dieser sehr spannenden Handlung zieht Leni Fontane in ein Zimmer einer Villa in Hamburg ein. Sie freundet sich mit einer...

Weiterlesen

Es ist schwer zu durchschauen ;-)

Das Buch ist spannend , erst ganz zum Ende durchschaut mann wer hinter den Morden steckt.

Ich würde es weiterempfehlen, die beschreibung der Stadt Hamburg aus sicht der zahlreichen Kanäle

ist ingeressant , ich kann leider nicht sagen ob diese realistisch sind da ich die Stadt nicht so gut kenne.

Aber die Idee einmal Nachts über die Kanäle durch Hamburg zu paddeln hat durchaus was reisvolles.

Ich würde das Buch weiter empfehlen.

 

Weiterlesen

Spannend, wenn auch etwas unrealistisch

Taschenbuch: 400 Seiten

Verlag: Rowohlt(26. Juni 2018)

ISBN-13: 978-3499275166

Preis: 9,99 €

auch als E-Book erhältlich

 

Spannend, wenn auch etwas unrealistisch

 

Inhalt:

Leni kommt für ein Verlagspraktikum nach Hamburg. Hier lernt sie die lebenslustige Vivien kennen, die im selben Haus ein Zimmer gemietet hat. Als Vivien über Nacht spurlos verschwindet, macht Leni sich auf die...

Weiterlesen

gute Story aber nicht perfekt umgesetzt

Inhalt:

Leni hat einen Praktikumsplatz bekommen und ist dafür eine Weile in Hamburg.Da sie mit wenig Geld haushalten muss,mietet sie sich über eine Zimmervermietung in einer Villa ein.

Zügig freundet sie sich mit Vivien an,die sich als ihre Mitbewohnerin herausstellt und auf mysteriöse Weise verschwindet.

Leni begibt sich auf die Suche nach ihr und trifft dabei auf Freddy,der Zeuge eines Mordes geworden ist.

Beide begreifen mit der Zeit,dass die beiden Fälle...

Weiterlesen

Mitreißender Thriller mit Hostel-Elementen

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Ich habe bereits viele Empfehlungen erhalten, da musste ich dieses Buch dann einfach lesen!

Cover:
Das Cover fand ich anfangs garnicht so auffällig, da es überwiegend grau-weiß war. Die roten Blutflecken an diesem Minifenster vielen mir erst sehr spät auf. Aufgrund des Covers hätte ich das Buch wohl nicht in die Hand genommen, es ist mir echt nicht aufgefallen.

Inhalt:
Leni kommt für ein 3-wöchiges Praktikum nach...

Weiterlesen

Ein sehr spannendes Buch

Es werden mehrere Geschichten von Personen erzählt, die sich überhaupt nicht kennen und trotzdem haben sie mehr gemeinsam als sie denken:

Leni kommt aus einem Dorf nach Hamburg. Sie möchte in einem Verlag ein dreiwöchiges Praktikum machen. In ihrem Appartment lernt sie die fröhliche und aufgeschlossene Viwien kennen. Die Beiden freunden sich an, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein können. Leni ist zu Vergleich zu Wivien eine kleine, graue Maus, die am liebsten nur Bücher liest. So...

Weiterlesen

WOW! Unscheinbares Cover, spannender Inhalt

Nur mal schnell reinlesen? Das wollte ich gestern kurz vor dem Zubettgehen machen. 
KEINE GUTE IDEE! Plötzlich war es vier Stunden später und ich konnte nicht aufhören zu lesen.

Winkelmann hat einen Thriller ganz nach meinem Geschmack geschrieben, spannend ab der ersten Seite und mit einem Täter, der für mich völlig unerwartet war. 
Ich möchte auch die Entwicklung der Figuren, von Landei Leni bis zum Obdachlosen Freddy, alles überzeugend beschriebene Charaktere.

Gut...

Weiterlesen

Wohin sind die Mädchen aus der Wohnung in Hamburg verschwunden?

Kurz zum Inhalt:
Leni reist für ein Praktikum bei einem Verlag für drei Wochen nach Hamburg und hat sich über eine Internet-Plattform ein Zimmer gemietet. Dort lernt sie gleich am ersten Abend ihre Zimmernachbarin Vivien kennen, die in Hamburg ist, um sich einen Millionär zu angeln. Trotz der extremen Unterschiede der beiden Mädchen freunden diese sich an. Bis Vivien eines Tages verschwunden ist.
Leni kann nicht glauben, dass Vivien zu 'ihrem' Millionär auf sein Boot...

Weiterlesen

Ein fesselnder Thriller

Das ist das erste Buch, das ich von Andreas Winkelmann gelesen habe und es hat mich absolut überzeugt. 

Es geht gleich rasant los: Das was Oliver innerhalb kürzester Zeit in Hamburgs Dunkelheit sieht, scheint unglaublich. Ein sehr betrunken scheinender Mann, der Oliver aber doch wahr genommen hat und kurz darauf eine Hand, die Blutspuren auf der Innenseite des Fenstern von einem vorbeifahrenden Auto hinterlässt. Ist das wirklich passiert, oder spielen die Sinne Oliver einen Streich...

Weiterlesen

Gute Unterhaltung

Das Haus der Mädchen - Der Titel ist gut gewählt und das Cover verspricht einen spannenden Lese- und Mitfieberabend. 

Leni Fontane, Bücherwurm vom Lande, kommt nach Hamburg um ein Praktikum in einem Verlag anzutreten. In ihrer Unterkunft in einer Villa, die sie über eine Internetplattform gebucht hat, trifft sie auf die etwas schrill wirkende Vivien. Das genaue Gegenteil von ihr selbst. Dennoch, die beiden freunden sich an. Als Vivien plötzlich verschwindet, steht für Leni schnell...

Weiterlesen

nicht überzeugend

In einem Haus in Hamburg mieten sich junge Leute für kurze Zeit ein und ein Mädchen verschwindet.
Insgesamt hatte ich mir von dem Buch deutlich mehr Spannung und Twists erwartet - aber meine Erwartungen an den Autor sind auch recht hoch. Lena Landei ist wirklich sehr naiv und unbedarft. Den Penner Freddy wiederum fand ich sehr sympathisch. Das Buch las sich gut, aber die Handlung war doch recht überschaulich. Am meisten stört mich jedoch die nicht zufriedenstellende Aufklärung des...

Weiterlesen

Von Anfang bis Ende sehr spannend

Klappentext: 
Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnellen freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an — aber diese ist am nächsten Morgen plötzlich verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr. 
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos...

Weiterlesen

Bis zum letzten Kapitel spannend!

'Das Haus der Mädchen' ist ein packender Thriller, der den Leser mit nach Hamburg nimmt. Dort verschwinden immer wieder Mädchen, die sich in einer Ferienwohnung eingemietet hatten auf mysteriöse Weise. Durch die Zusammenarbeit der Polizei, eines Penners und einer jungend Studentin vom Land, können erste Zusammenhänge gesehen werden...

Die Kapitel berichten jeweils von einzelnen Personen bzw. Schauplätzen und sind so aneinandergereiht, dass man immer noch ein Kapitel lesen möchte. Der...

Weiterlesen

Schweig, um zu leben

Schweig, um zu leben

Andreas Winkelmann schreibt für mich so, wie man das ich das Leser immer wünscht: spannend, gut beobachtend und interessant ausgeführt/präsentiert.

 

„Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
...

Weiterlesen

Das Haus der Mädchen

Leni zieht nach Hamburg und freundet sich schnell mit ihrer Zimmernachbarin an. Eines Tages verschwindet diese spurlos und Leni beginnt nach ihr zu suchen. Eines Tages trifft Leni auf Freddy, welcher den Mord an einem Mann beobachtet hat. Bald stellt sich heraus, dass die beiden Fälle zusammenhängen und dass sie in großer Lebensgefahr sind.

 

Andreas Winkelmanns Schreibstil ist fesselnd und mitreißend. Der Autor kann schnell Spannung aufbauen und diese im Laufe des Buches...

Weiterlesen

Schweigen ist Gold

Andreas Winkelmann fand sich schon öfter in meinem Bücherregal bzw. meinen Händen und hat mich selten richtiggehend enttäuscht.

Aber es gab eben auch Bücher von ihm, die mich nicht so wirklich von sich überzeugen konnten – bei denen mir die Spannung nicht durchgängig genug war für einen Thriller.

 

„Das Haus der Mädchen“ hat mich aber in großen Teilen wieder von sich überzeugen können erfreulicherweise und spannend unterhalten.

 

„Leni kommt nach Hamburg,...

Weiterlesen

Fesselnd

Die junge Leni zieht nach Hamburg, um dort ein Praktikum bei einem Verlag zu machen. Sie mietet bei Bedtobed ein preiswertes Zimmer und lernt sofort ihre kontaktfreudige Mitbewohnerin Vivien kennen. Die beiden finden sich sofort sympatisch und als Vivien plötzlich verschwindet macht sich Leni kurzentschlossen auf die Suche nach ihr. 
Gleichzeitig erlebt der Krankenpfleger Oliver Feierabend zufällig einen Mord und gerät damit ins Visier des Mörders. Er ist nach kurzer Zeit tot. Gibt es...

Weiterlesen

Leni Landei im unbekannten Hamburg

Leni Fontane geht für ein dreiwöchiges Praktikum nach Hamburg. Ihre Zimmernachbarin verschwindet am nächsten Tag, obwohl die beiden sich abgesprochen hatten. Leni schöpft Verdacht – und das ganz zu Recht, denn Vivien wurde entführt. Gleichzeitig sucht der Penner Freddy nach einem großen schlanken Mann, der aus einem weißen Transporter heraus einen Autofahrer erschossen hat. Sowohl Freddy wie auch Leni geraten bei ihrer Suche in größte Gefahr…

Sehr drastisch ist schon gleich der...

Weiterlesen

spannend und begeisternd

Inhalt:

Leni kommt vom Land in die Großstadt Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Ihre Unterkunft ist etwas merkwürdig, aber Leni ist erst mal zufrieden. Sie macht die Bekanntschaft ihrer Zimmernachbarin Vivian, die dann auf mysteriöse Art und Weise über Nacht verschwindet.

In einem weiteren Plot lernen wir den ehemaligen Geschäftsmann und jetzigen Obdachlosen Freddy kennen, der unfreiwillig Zeuge eines Mordes wurde und nun in höchster Gefahr schwebt. Die beiden lernen...

Weiterlesen

super spannend

~~In Hamburg bekommt Leni einen Praktikumsplatz. So fährt sie für drei Wochen nach Hamburg und miete sich über eine Zimmervermittlung in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit Vivien, die ebenfalls ein Zimmer in der gleichen Wohnung hat, an. Doch schon bald verschwindet Vivien spurlos. Da Leni nicht glaubt, dass sie einfach so ohne etwas zu sagen abgereist ist, begibt sie sich auf die Suche nach Vivien. Zur gleichen Zeit ist Freddy Förster ebenfalls auf der Suche. Er ist...

Weiterlesen

Wer schweigt, überlebt

Wer schweigt, überlebt.“ 

Das Haus der Mädchen von Andreas Winkelmann ist am 26.06.2018 im Rowohltverlag erschienen. 

Hamburg: Die junge Leni verlässt ihr Dorf Sandhausen um bei einem Verlag ein Praktikum zu absolvieren. Schnell findet sie Anschluss und freundet sich mit ihrer Nachbarin Vivien an. Als diese aber plötzlich verschwindet, findet Leni keine Ruhe. Sie beginnt nachzuforschen... 

Mein erstes Buch des Autors. Schon das Cover hat direkt meine Neugier geweckt. ...

Weiterlesen

Nicht schlecht

"Das Haus der Mädchen" war mein erstes Buch des Autors. Demnach war ich unvoreingenommen was den Stil etc. Betrifft. Mich hat der Klappentext und die Leseprobe angesprochen.

 

Die Geschichte ist aus unterschiedlichen Perspektiven geschrieben was mir in Büchern immer ganz gut gefällt. Dennoch waren mir in diesem Buch irgendwie zu viele Wechsel, womit ich nicht so klar kam.

Ich bin aber dennoch recht schnell vorwärts gekommen. Die Protagonistin Leni zieht für ein Praktikum...

Weiterlesen

Spannender Pageturner!

Die schüchterne Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum bei einem Verlag zu absolvieren. Für die Dauer ihres Aufenthaltes hat sie ein WG-Zimmer in einer schönen Villa gemietet. Dort lernt sie die lebenslustige Vivien, die so ganz anders ist als sie selbst, kennen. Da Vivien nicht lockerlässt, freunden sich die beiden an. Doch plötzlich fehlt von Vivien jede Spur. Dass die neue Freundin abgereist ist, ohne sich von ihr zu verabschieden, hält Leni für ausgeschlossen. Deshalb begibt sie...

Weiterlesen

Schweigen ist nicht immer leicht

Leni kommt für drei Monate nach Hamburg um dort ihr Praktikum zu absolvieren. Schon am zweiten Tag verschwindet ihre Zimmerkollegin spurlos und die ahnungslose Leni ist mit Dingen konfrontiert, die sie aus ihrem behüteten Leben auf dem Land nicht gewohnt ist.

Zuallererst hat mich das Cover angesprochen. Als Charakter finde ich Leni auf der einen Seite sehr nett, liebenswert, aber sie kann auch mutig und tapfer sein, wenn es darauf ankommt. Dadurch, dass mehrere Erzählstränge parallel...

Weiterlesen

Spannung auf höchstem Niveau

Leni, die bisher in einem kleinen ländlichen Städtchen gewohnt hat, verschlägt es in die Großstadt Hamburg. Sie will dort ein dreimonatiges Praktikum in einem kleinen Verlag absolvieren. Der Chef des Verlages hat ihr ein erschwingliches Zimmer à la BnB in einer tollen Villa besorgt. Noch ahnt Leni nicht, dass sie sehr bald in einen Kriminalfall verwickelt sein und in Lebensgefahr schweben wird.

Es gibt verschiedene Erzählstränge, aber ganz egal um welchen es sich handelt, jeder ist...

Weiterlesen

Recht spannend aber unrealistisch

Andreas Winkelmanns neuer Thriller beginnt mit einem Mord. Ein Krankenpfleger wird auf offener Straße erschossen, nachdem er eine verdächtige Beobachtung gemacht hat.
Im weiteren Verlauft springt der Autor in kurzen Kapiteln zwischen verschiedenen Erzählsträngen hin und her. Wie es oftmals bei mehreren Perspektiven ist, empfand ich nicht jede als gleich spannend. Am unheimlichsten waren definitiv die Kapitel über einem Keller, in dem Mädchen gefangen gehalten wurden. Allerdings hatte...

Weiterlesen

Leni Landei in der großen Stadt

~~Leni „Landei“ Fontane kommt vom Dorf nach Hamburg, um hier ein Praktikum in einem Verlag zu absolvieren. In einer Privatwohnung, die sie sich mit Touristen aus der ganzen Welt teilt, wurde ihr ein Zimmer vermittelt. Hier lernt sie ihre Mitbewohnerin Vivien kennen, die am zweiten Tag jedoch spurlos verschwindet. Und Vivien ist nicht das erste Mädchen, von dem nach einem Aufenthalt in der Wohnung jede Spur fehlt. Als Leni merkt in welcher Gefahr sie schwebt, ist es fast zu spät.

Leni...

Weiterlesen

Fesselnd und spannend

          Bei dem Buch handelt es sich um den Krimi "Das Haus der Mädchen" von Andreas W.. Es geht sehr in die spannende Richtung. Leni bekommt einen Praktikumsplatz in einer guten und ruhigen Stadt und mietet sich dort ein ruhiges angenehmes Zimmer. Mit ihrer Zimmernachbarin freundet sie sich sehr an. Beide verstehen sich wie Geschwister. - Als die beiden sich jedoch am nächsten Tage nicht sehen - merkt die liebe Leni, das ihre Zimmernachbarin spurlos und und auf mysteriöse Art und Weise...

Weiterlesen

Außerordentlich spannend und fesselnd! Beste Thrillerunterhaltung!

Hamburg soll für jeden eine Reise wert sein, doch für die scheue und in sich gekehrte Leni wird sie zum Albtraum ihres Lebens.

Für einen Praktikumsplatz bei einem Verlag reist sie in die pulsierende Hansestadt und kann sich glücklich schätzen, dass sie dort ein schönes  Zimmer in einer BedtoBed Wohnung gefunden hat. Unversehens wird sie von ihrer lebenslustigen und temperamentvollen Mitbewohnerin Vivien in Beschlag genommen und sie erklärt Leni zu ihrer Freundin. Doch aus...

Weiterlesen

Ein fesselnder Thriller

★★★★☆ (4 von 5 Sterne)

Inhalt:
Die junge Leni, die vom Land kommt, ist zum ersten Mal in Hamburg. Dort möchte sie ein Praktikum bei dem Verlag Newmedia absolvieren. In dieser Zeit wohnt sie in BedtoBed, ein Haus, welches billig Zimmer vermietet. Bei ihrer Ankunft, lernt Leni die hübsche und flippige Vivien kennen. Sofort haben beide Symphatien füreinander, und verbringen viel Zeit miteinander. Doch von jetzt auf gleich ist Vivien verschwunden. Das Zimmer, welches Vivien in...

Weiterlesen

Trotz kleine Schwächen zu empfehlen

Nach den letzten Büchern des Autors war ich etwas skeptisch. Aber die Leseprobe fand ich super spannend und auch vom Cover mit der blutigen Klingel war ich sofort angetan. Deshalb habe ich mir das Buch besort und nicht bereut.
Die Geschichte spielt in Hamburg. Ein Mädchen wird entführt und der Zeuge erschossen. Der Obdachlose Freddy der den Mord gesehen hat, kann fliehen.
Er will den Mörder finden, bevor der ihn findet. Leni kommt in die Stadt zu einem Praktikum. Sie freundet...

Weiterlesen

naive Protagonistin

Die junge Leni kommt aus dem eher beschaulichen Sandhausen in die Millionenmetropole Hamburg, um in einem Verlag ein Praktikum zu absolvieren und Berufspraxis zu sammeln. 
Doch bereits die Ankunft steht unter keinem guten Stern: Lenis neuer Boss ist ein „Grascher“ und ihre neue Freundin, die sie in der BedtoBed-Unterkunft kennenlernt, ist am nächsten Morgern spurlos verschwunden. 
Ihre Vermisstenazeige wird von dem aufnehmenden Beamten eher belächelt, doch einem Kollegen...

Weiterlesen

Schweig oder stirb

Jens Kerner, ein etwas in die Jahre gekommener Kriminalkommisar, stößt per Zufall auf die Spur eines bereits Jahre zurückliegenden Mordfalles und vermutet, dass es einen unmittelbaren Zusammenhang zu seinem aktuellen Fall gibt. Obwohl er felsenfest davon überzeugt ist, mit seinem Verdacht richtig zu liegen gelingt es ihm nicht, dem vermutlichen Täter näher zu kommen. Doch dann meldet sich eine Zeugin. Seine anfängliche Skepsis gegenüber ihrer Aussage, weicht schnell dem Bewußtsein, dass es...

Weiterlesen

Verloren in der großen Stadt

~~Leni kommt aus Sandhausen, einer  dörflichen  Gegend, nach Hamburg, wo sie ein Praktikum in einem Verlag antreten möchte. In einer Villa an einem Kanal bekommt sie ein überraschend schönes Zimmer, was ihr den Tag nach einer anstrengenden Anreise etwas versüßt. Schnell lernt sie ihre Zimmernachbarin Vivien kennen und freundet sich mit ihr an. Doch am nächsten Morgen ist Vivien verschwunden und Leni fängt an, nach ihr zu suchen. Dabei trifft sie auf Freddy, einen Obdachlosen, der ebenfalls...

Weiterlesen

Spannung und Nervenkitzel

          Leni kommt für ein Praktikum bei einem Verlag nach Hamburg und kann dort ein Zimmer in einer Villa ergattern. Noch am selben Abend freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin Vivien an, doch am nächsten Morgen ist diese spurlos verschwunden und Leni macht sich große Sorgen um sie. 
 
Der Obdachlose Freddy beobachtet den Mord und muss seither um sein Leben bangen und ist auf der Flucht vor dem Mörder. Als sich beide Wege kreuzen und herauskommt, dass beide Geschichten...

Weiterlesen

Ein Hamburg Trip mit Folgen...

Leni Fontane will nach ihrem Studium, als Lektorin arbeiten und verlässt ihr ländliches Leben um bei einem Hamburger Verlag ein Praktikum zu absolvieren. Schon bei ihrer Ankunft, in ihrem vorrübergehenden Zuhause wird die eher schüchterne Leni mit dem Großstadtleben konfrontiert und lernt, in einem sehr couragierten „Rettungsversuch“ Vivien kennen. Zwei Personen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Leni ist eher der introvertierte, ruhig, besonnene Bücherwurm und Vivien die...

Weiterlesen

Grundsolider fesselnder Thriller

Eine Warnung vorab: Beginnen Sie dieses Buch erst dann zu lesen, wenn Sie genug zu essen im Haus haben und kein Besuch droht (oder stellen Sie die Klingel ab)! Denn einmal begonnen, können Sie das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Für ein Praktikum in einem kleinen Verlag kommt Leni nach Hamburg. Leni ist eine introvertierte junge Frau mit vielen Unsicherheiten und Ängsten. Glücklicherweise findet sie im teueren Hamburg ein bezahlbares Zimmer in einer alten Villa am Kanal. Der...

Weiterlesen

Spannend

Leni hat in Hamburg einen Praktikumsplatz erhalten und zieht nun aus einem kleinen, ruhigen Dorf in die Großstadt. Sie mietet sich in einer Wohngemeinschaft ein und Freunde sich mit Vivian an. Eines Tages verschwindet Vivien spurlos. Niemand scheint sich für ihr Verschwinden zu interessieren. Das Zimmer wird erneut vermietet. Einzig Leni forscht nach, was mit Vivien passiert ist. 

Ein Obdachloser beobachtet einen Mord und schwebt nun selbst in Gefahr. Wie hängen die Geschehnisse...

Weiterlesen

empfehlenswert

Andreas Winkelmann ist inzwischen ein Garant für spannende und ziemlich blutige Thrillerkost. Auch im „Haus der Mädchen“ wird er diesem Ruf gerecht. Schon im Prolog geht es ziemlich zur Sache. Man sollte also gewarnt sein. Und natürlich versteht der Autor sein Handwerk und spielt die Klaviatur geübt. In kurzen Kapitel mit ständigem Szenewechsel setzt er Cliffhanger ein und dreht das Tempo stetig hoch. Es geschehen immer wieder Morde, die sehr genau, oft aus der Sicht der Opfer, erzählt...

Weiterlesen

Und wo übernachtest du?

Andreas Winkelmann war mir als Autor bisher nicht bekannt. Mit "Das Haus der Mädchen" hat sich das geändert ich freue mich schon auf weitere Bücher des Autors.
Winkelmann schreibt packend, ohne Schnörkel und Längen und baut beständig Spannung auf. Er arbeitet mit verschiedenen Erzählsträngen, alle in sich spannend und er versteht es, an der richtigen Stelle zum nächsten Strang zu wechseln. Die Handlung ist ansprechend, da die im Buch angesprochenen Übernachtungsmöglichkeiten durchaus...

Weiterlesen

Sehr spannend

Leni zieht aus dem kleinen Dorf Sandhausen in das große Hamburg. Sie hat dort einen Praktikumsplatz erhalten und wird nun in einer Wohngemeinschaft leben. Dort freundet sie sich mit der kontaktfreudigen Vivien an. Als diese spurlos verschwindet wird das Zimmer erneut vermietet. Doch Leni kann das Verschwinden Viviens nicht so einfach hinnehmen. Sie stellt Nachforschungen an. 

Das Buch ist wirklich von Beginn an sehr spannend. Man könnte es ohne Unterbrechung lesen, denn wenn man...

Weiterlesen

Von Beginn an extrem spannend

Gleich auf den ersten Seiten schießt die Spannung so in die Höhe, dass ich mit Lesen nicht mehr aufhören kann.

Krankenpfleger Oliver Kienat fällt auf seinem Heimweg ein weißer Kastenwagen auf, an dessen Rückfenster er eine Hand und blutige Fingerspuren sieht. Er verfolgt das Fahrzeug, fotografiert es mit seinem Handy – und wird in einem verlassenen Hafenareal durch das Fenster seines Wagens erschossen.

Frederic "Freddy" Förster, ein Mann, der den tiefen Fall aus dem beruflichen...

Weiterlesen

Auf Mördersuche...in und um HH!

Das Haus der Mädchen von Andreas Winkelmann
Ein Thriller aus dem rororo-Verlag mit 397 Seiten und 7 teilweise sehr langen (Unter)kapiteln
Zum Inhalt:
Andreas Winkelmann wählt für seinen aktuellen Thriller die Hansestadt Hamburg aus. Sie hat mehr Kanäle als Venedig, so wurde mir bei einem Dämmerturn erzählt.
Der Plot wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, z.B. Leni, die nach Hamburg zu einem Praktikum kommt, mietet ein Zimmer in einer Villa. Unverhofft gerät...

Weiterlesen

Toller spannender Thriller

Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr. 
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten...

Weiterlesen

Unheimlich spannend ...

~~Andreas Winkelmann schreibt unglaublich spannende Thriller, weshalb ich auch diesen unbedingt sofort haben musste. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn einmal angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören mit dem Lesen.

Im Wesentlichen verfolgen wir zwei Handlungsstränge, die sich irgendwann zusammenfinden.
 Alles beginnt mit einem unglaublichen Mord, bei dem ich mich so gut in die Szene hineinversetzen konnte, dass ich echte Gänsehaut bekam. Der Krankenpfleger Oliver ist nachts...

Weiterlesen

Bedrückend und spannend bis zum Schluss

Alles beginnt mit einer verstörenden Beobachtung des Pflegers Oliver, der unerwünscht Zeuge einer Entführung wird und dafür teuer bezahlen muss. Doch davon ahnt die unsichere Leni nichts, die ein Praktikum bei einem kleinen Verlag in Hamburg beginnt und dafür in ein Zimmer in einer herrschaftlichen Villa zieht. Dort trifft sie bei der Ankunft auf die selbstbewusste und wunderschöne Vivien, die sie prompt aus ihrem Schneckenhaus zu locken versucht und mit auf eine Party schleppt. Am nächsten...

Weiterlesen

Thriller mit hohem Spannungsbogen

Das Cover, mit der blutigen Klingel, verursacht schon eine Gänsehaut und auch der Klappentext hat mich direkt angesprochen und neugierig gemacht auf das neueste Buch von Andreas Winkelmann.

 

Klappentext:

Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das...

Weiterlesen

Das Haus der Mädchen

Leni Fontane hat einen Praktikumsplatz bei einem Verlag in Hamburg bekommen. Da sie nicht viel Geld hat, bucht sie ihr Zimmer über Bedtobed. In der Wohnung angekommen, trifft sie auf eine der anderen Mitbewohnerinnen Vivien. Die beiden freunden sich gleich an, doch bereits am nächsten Tag ist Vivien ohne ein Wort spurlos verschwunden. Als Leni durch ein Missgeschick auf den Obdachlosen Freddie trifft, erfährt sie, dass dieser einen Mord beobachtet hat und der Täter Freddie nun verfolgt....

Weiterlesen

Echt spannend

Leni, die in Hamburg ein Praktikum machen möchte, mietet sich in einer Wohngemeinschaft ein. Als die Mitbewohnerin Vivien ohne jede Spur verschwindet und das Zimmer neu vermietet wird, versucht Leni mehr über Viviens verschwinden herauszufinden. 

Zeitgleich gerät der Obdachlose Freddie in Gefahr, denn er wurde Zeuge eines Mordes. Nun ist er vor dem Mörder auf der Flucht.... 

Dies war für mich das erste Buch von Andreas Winkelmann - und garantiert nicht das letzte. Die Handlung...

Weiterlesen

Spannende Idee gut umgesetzt

Leni Fontane, eine eher zurückgezogene junge Studentin, die mit Büchern mehr anfangen kann als mit ihrer komplizierten Umwelt, mietet sich über eine Zimmervermittlung für ein Praktikum in eine Villa in Hamburg ein. Gleich an ihrem ersten Abend macht sie dort die Bekanntschaft der extrovertierten Vivien, welche auf der Suche nach einem Millionär durch die Clubs der Stadt zieht. Am nächsten Morgen jedoch ist sie plötzlich spurlos verschwunden. 
Leni kommt das alles etwas seltsam vor,...

Weiterlesen

Liest sich weg wie nichts

Jens Kerner ist ein guter Polizist, der sich mit seiner Assistentin toll versteht und einen Oldtimer fährt. Er wäre gerne sportlicher als er ist und raucht zu viel. In “Das Haus der Mädchen” kommt er mit seinen klassischen Ermittlungsmethoden aber nicht allzu weit. Gut, dass es da ein Duo gibt, das ihm unter die Arme greift.

Dieses ungewöhnliche und durch Zufall zusammengeführte Duo bringt den Stein der Ermittlungen und Kerners Gedanken ins Rollen. Junge Frauen, die alleine nach...

Weiterlesen

Sehr spannend geschrieben

Zum Inhalt:
Über eine Zimmervermittlung mietet Leni sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Meine Meinung:
Das Buch hat mir ausgesprochen gut gefallen. Leni, Freddy aber auch Jens haben mir als Typen sehr gut gefallen. Leni und Freddy fand ich ich ausgesprochen sympathisch ausgearbeitet. Der Schreibstil war klasse,...

Weiterlesen

unheimlich spannend

          Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum...

Weiterlesen

Wahnsinn

Leni Fontane kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu absolvieren. Doch schon nach ein paar Tagen geht das Grauen los. Ihre neue Freundin ist verschwunden und die schüchterne Leni wird auf eine harte Probe gestellt. Um Ihrer Freundin zu helfen, wird sie selbst in Gefahr gebracht. Tolle Charaktere, die eine unfassbar spannende Geschichte erzählen! Durch die kurzen Kapitel und immer wieder wechselnden Perspektiven, liest man das Buch einfach nur so durch! Ich habe es geliebt. Von der...

Weiterlesen

Spannung pur, tolles Buch

Das Buch hat mich sofort durch das Cover und den Titel angesprochen. Von dem Autor, Andreas Winkelmann habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Das wird sich aber definitiv ändern. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die einzelnen Personen sind sehr gut ausgewählt und verleiten einem sofort Sympathie oder Antipathie zu entwickeln.

Zur Geschichte, die Handlung spielt sich in Hamburg ab. Lenni macht dort ein...

Weiterlesen

Hamburg Kanäle und Abgründe

Hamburg. Ein Mann beobachtet eine Entführung, kurze Zeit später ist er tot. Eine junge Frau kommt allein in die Großstadt und stellt schnell fest, dass in ihrer Unterkunft etwas nicht stimmt. Mädchen verschwinden in einer Nacht und Nebelaktion. Was haben Hamburg Kanäle damit zu tun?

Anfangs habe ich mich mit diesem Thriller schwer getan. Es waren recht viele Handlungsstränge, die zunächst nichts miteinander zu tun hatten. Zusätzlich war ich beim Lesen nicht hundert prozentig bei der...

Weiterlesen

Super spannender Thriller und ein echter Pageturner

Leni Fontane will in Hamburg ein Praktikum absolvieren und mietet sich aus Geldknappheit bei einem online-Anbieter ein WG-Zimmer. Das Zimmer ist überraschend geräumig und schnell freundet sich die zurückhaltende, schüchterne Leni mit der quirligen Vivien, ihrer Zimmernachbarin, an. Dann jedoch verschwindet Vivien spurlos, ohne Abschiedsgruß, ihr Zimmer wird weitervermietet. Leni wird misstrauisch: Hätte sich Vivien wirklich so einfach aus dem Staub gemacht? Sie erinnert sich an Viviens...

Weiterlesen

solider Thriller

Ein neuer Thriller von Andreas Winkelmann - da ist ja eigentlich Spannung garantiert. Das Haus der Mädchen spielt in Hamburg und wird in mehren Strängen erzählt.. Leni Fontane darf in Hamburg ein Praktikum in einem Verlag absolvieren. Der Verlagsleiter hat ein Zimmer vermittelt. Als sie in der Wohnung ankommt ist sie überrascht wie schön und groß das Zimmer ist. Gleich lernt sie dort Vivian eine Mitbewohnerin kennen. Diese ist genau das Gegenteil von ihr, wenn sie als Landei überkommt, wirkt...

Weiterlesen

Leni Landei

Leni Irgendwas kommt nach Hamburg, um in einem Verlag zu arbeiten und Erfahrungen im Verlagsgeschäft zu sammeln. Zum Glück hat sie eine preiswerte Unterkunft gefunden, in einer großen Wohnung, in welcher WG-artig verschiedene Menschen leben. Gleich am ersten Tag lernt sie Vivien kennen, die das Gegenteil von ihr ist. Freizügig, großspurig, auf der Jagd nach einem Millionär. Doch dann verschwindet Vivien spurlos, was ihr seltsam vorkommt. Zur selben Zeit beobachtet der ehemalige Geschäftsmann...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783499275166
Erschienen:
Juni 2018
Verlag:
Rowohlt Taschenbuch
8.76667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (60 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 90 Regalen.

Ähnliche Bücher