Buch

Artemis - Andy Weir

Artemis

von Andy Weir

Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer.Und verdammt ungemütlich, wenn man kein Millionär ist. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, und dann wird auch noch ihr Auftraggeber ermordet. Plötzlich steckt Jazz mitten drin in einer tödlichen Verschwörung, in der nichts Geringeres auf dem Spiel steht, als das Schicksal von Artemis selbst.

Rezensionen zu diesem Buch

Freakig, abgedreht, modern und super unterhaltsam!

Andy Weir sagte mir bisher gar nichts, denn "Der Marsianer" habe ich noch nicht gelesen (mittlerweile habe ich aber den Film gesehen und für großartig befunden). Der Klappentext zu "Artemis" hat mich einfach neugierig gemacht, weil er nach irrem Sci-Fi-Krimi auf dem Mond und damit insgesamt richtig cool klang. Und tatsächlich hat mich Andy Weir mit seiner etwas anderen Science-Fiction-Geschichte gleich auf den ersten Seiten komplett abgeholt und das vor allem mit seiner grandiosen Hauptfigur...

Weiterlesen

Neue Entwicklungen in der Stadt auf dem Mond

Jazz Bashara ist die Schmugglerin von Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond. Trotzdem ist sie finanziell noch lange von ihrem Traum entfernt und muss jeden Tag hart arbeiten. Die reiche Kundschaft ist bereit, viel für die Luxusgüter zu zahlen und Jazz ist gut in ihrem Geschäft. Bis sie eines Tages für ein lukratives Angebot einen etwas anderen illegalen Job machen muss. Doch die Sache erweist sich als viel größer und gefährlicher, als es zunächst schien. Bald sind viel mehr...

Weiterlesen

Goodreads Choice Award Winner for Science Fiction

What's it about: 
Jazz Bashara is a criminal.

Well, sort of. Life on Artemis, the first and only city on the moon, is tough if you're not a rich tourist or an eccentric billionaire. So smuggling in the occasional harmless bit of contraband barely counts, right? Not when you've got debts to pay and your job as a porter barely covers the rent.

Everything changes when Jazz sees the chance to commit the perfect crime, with a reward too lucrative to turn down. But pulling off...

Weiterlesen

Der obligatorische Nachfolger eines Bestsellers. Dieses Buch war für mich ein Déjà-vu in mehrerer Hinsicht. Aber am Ende war es toll.

Inhalt: Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer. Und verdammt ungemütlich, wenn man kein Millionär ist. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, und...

Weiterlesen

Kriminell gut!

Als ich die ersten Seiten gelesen habe, dachte ich sofort zu wissen wie die Geschichte enden würde. Ich habe noch nie so falsch gelegen.
 Der Einstieg in das Buch war sehr leicht, trotz der besonderen Umgebung. Die ersten Seiten waren geschmückt mit Schilderungen rund um Artemis und wie man es geschafft hat auf dem Mond eine Stadt zu bauen. Die Abbildungen vorne im Buch von Artemis habe ich mir während des Lesens immer wieder her gesucht, diese Seiten waren super Vorstellhilfen!...

Weiterlesen

Artemis/ Zeitverschwendung

Die Idee des Buches, der Plot und das Setting gefällt mir sehr gut aber.... Und das ist ein großes aber.Die Sprache des Herrn Andy Weirs ist unterirdisch. Er schreibt sehr kurze Sätze ohne jeglichen Charme, so das die Sprache sehr hölzern wirkt. Damit nicht genug , er wendet sich ständig ,fast auf jeder zweiten Seiten an den Leser mit Sätzen wie " Na gut, sie können aufhören, so zu tun  , als  wüßten Sie, was ein Niqab ist." Mit steigender Frequenz ,als versuchte er seine fehlenden...

Weiterlesen

Die Frau auf dem Mond

Ich habe mich gefreut als ich las dass es von Andy Weir ein neues Buch gibt. Ich habe zuvor sein Debüroman "Der Marsianer" gelesen und es echt gut gefunden. Daher freute ich mich sehr darauf sein neues Buch über den Mond und über die Stadt Artemis zu lesen. Der Schreibstil hat die Wirkung das man dieses Buch schwer bei Seite legen kann. Was mich positiv überrascht hat war die Hauptperson. Endlich ein "Mädchen"! Sie ist frech, klug und obwohl sie eine kleine Ganovin ist, hat sie einen guten...

Weiterlesen

Artemis

Da ich ein riesiger Fan von “Der Marsianer” bin, musste ich einfach das neuste Werk von Andy Weir lesen. Da stellte sich für mich gar nicht die Frage, ob es gut sein könnte oder nicht. Obwohl er mit “Der Marsianer” die Latte wirklich extrem hoch gelegt hat. Selbstverständlich geht man dann mit einer gewissen Erwartung an das Buch ran. Geht ja gar nicht anders und es kann mir auch keiner erzählen, dass es anders ist, wenn er “Der Marsianer” gelesen oder wenigstens geschaut hat.
Ich bin...

Weiterlesen

3,5 Sterne

Broschiert: 432 Seiten

Verlag: Heyne Verlag

Erscheinungstermin: 5. März 2018

ISBN-10: 345327167X

 

Klappentext

Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer.Und verdammt ungemütlich, wenn man kein Millionär ist. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft....

Weiterlesen

dramatische Szenen auf dem Mond

Die 26 jährige Jazz ist in Artemis, der Kuppelstadt auf dem Mond, aufgewachsen. Dank der geringen Schwerkraft und einseitiger Ernährung ist Jazz zwar nicht gerade hoch gewachsen, dafür aber wahrlich nicht auf den Kopf gefallen. Die hochintelligente, waagemutige junge Frau versucht sich einen besseren Stand in der Mondgesellschaft zu erarbeiten - denn wer kein Geld hat, bzw. sehr sehr viel davon, hat auf dem Mond keine Chance auf ein wirklich angenehmes Wohnen. Jazz Methoden? -  mehr als...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
430 Seiten
ISBN:
9783453271678
Erschienen:
März 2018
Verlag:
Heyne Verlag
Übersetzer:
Jürgen Langowski
7.8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (15 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 34 Regalen.

Ähnliche Bücher