Buch

Waldesruh

von Anja Bagus

Hochschwarzwald 1912

Die adlige Witwe Minerva hat die Nase voll davon, weiterhin Gesellschafterin ihrer Mutter zu sein. Der Unternehmer Falk Bischoff will eine Glashütte kaufen, doch der Glasmachermeister wurde ermordet und seine wertvolle Forschung ist verschwunden. Ein preußischer Hauptmann folgt den unheilvollen Visionen einer Hexe. Seine Mission: einen drohenden Krieg verhindern.
Alle diese Personen logieren im exklusiven Hotel Waldesruh, dessen verwöhnte Gäste sich eines luxuriösen Lebens erfreuen. Sie wollen Skilaufen oder im Pferdeschlitten durch die verschneite Landschaft kutschieren und sich abends mit Tanz und Gesellschaftsspielen amüsieren.
Doch auch sie müssen feststellen, dass der Æther rund um den mysteriösen Glasberg vieles verändert hat. Als in der Silvesternacht uralte Mächte erwachen, müssen sich alle entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.
Entdecken Sie die Ætherwelt: Steampunk aus Deutschland. Hier gibt es sowohl Automobile mit Æthereinspritzung, als auch Naturgeister, geheimnisvolle Apparate und religiöse Fanatiker.
Das neue Buch der erfolgreichen Autorin der Annabelle Rosenherz-Reihe Anja Bagus!

Rezensionen zu diesem Buch

Richtig gute Idee, schwache Umsetzung

Gestaltung:
Mir gefällt das Cover hier leider gar nicht. Es ist für meinen Geschmack einfach zu unruhig, es hat zu viel. Die Idee ist gut, leider ist die Umsetzung nicht so ganz gelungen.

Inhalt:
Es geht in der Geschichte um Minerva die im Zentrum der Geschichte. Es passieren in ihrem Urlaub ein paar merkwürdige Dinge. Ein Mann mit Geweih, Menschen mit Glassplittern und vieles mehr wird ihr begegnen.

Meine Meinung:
Was hat dieses Buch für eine tolle Idee! Mir...

Weiterlesen

Steampunk im Schwarzwald

Ich muss gestehen: ich habe erst wenige Bücher aus dem Genre "Steampunk" gelesen (und bislang nur Æthermagie und Æthersturm von Susanne Gerdom rezensiert - großartige Bücher!), aber deswegen war ich doppelt so gespannt, wie mir "Waldesruh" gefallen würde, das mir auf dem Steampunk-Festival in Osnabrück in die Hände sprang. 

Und für diejenigen, die sich jetzt fragen: "Häh? Steampunk?", folgt hier erstmal, wie ich persönlich (als Nicht-Expertin)  "Steampunk"als literarisches Genre...

Weiterlesen

Die zweite Trilogie aus der Aetherwelt - der Auftakt war nicht ganz so gut wie die erste

Meine Meinung

Mich konnte der erste Band nicht ganz so fesseln, wie der in der ersten Trilogie um die Aetherwelt. Und auch wenn beide voneinander unabhängig gelesen werden können, würde ich raten, zuerst die Annabelle Rosenherz Trilogie zu lesen

1 ~ Atherhertz
2 ~ Atherresonanz
3 ~ Aethersymphonie

Dadurch hat man schon ein bisschen mehr Vorkenntnisse über den Aether und seine Wirkung, die ich nur durch diesen Band vielleicht nicht so hätte...

Weiterlesen

Fantastischer Steampunk-Roman

Waldesruh?
Nein das ist kein Heimatroman, oder doch? Zumindest nicht im herkömmlichen Sinne.
Waldesruh spielt im sagenumwobenen Hochschwarzwald im Jahre 1912.
Seit einiger Zeit ist es aber mit der Ruhe vorbei, denn der geheimnisvolle Æther
verändert alles. Menschen die  mit ihm in Berührung kommen verändern sich.
Aber auch die Forschung macht sich den Æther zunutze.
Doch Vorsicht, es geschehen seltsame Dinge um die Verdorbenen.
Der Unternehmer Falk...

Weiterlesen

für Steampunkfans empfehlenswerter Auftakt zu einer Trilogie

„Waldesruh“ kann sich bestens messen mit den ersten Ætherweltromanen "Aetherhertz", "Aetherresonanz" und "Aethersymphonie" Gleich zu Beginn wird deutlich: Die Protagonistin Minerva kennt sich hervorragend aus in einer typischen Männerdomäne: Automobile und Autorennen! Was im Jahr 1912 geradezu skandalös ist… Doch ihr Mann ist vor einiger Zeit ausgerechnet bei einem Autorennen ums Leben gekommen, was sie bis heute noch nicht verwunden hat.

Dann treten gleich zwei Männer in ihr Leben,...

Weiterlesen

Spannende und faszinierende Kombi aus Steampunk und Mythen!

Hotel Waldesruh im Hochschwarzwald, 1912: Die adlige und jung verwitwete Minerva möchte ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen und nicht von ihrer divenhaften Mutter als Gesellschafterin in Beschlag genommen werden. Sie lernt den Unternehmer Falk kennen, der eine Glashütte kaufen will – allerdings wurde der Glasmachermeister ermordet und seine wertvolle Forschung gestohlen. Und dann ist da noch ein preußischer Hauptmann, der Interesse an ihr zeigt. Der Æther rund um den mysteriösen...

Weiterlesen

Suchtpotential

Man nehme etwas Altes, etwas Neues, etwas Bekanntes und etwas Unbekanntes, vermische das alles mit einem großen Schuss Æther, gut durchrühren und mit sympathischen Protagonisten vermischen, die einfach liebenswert sind, weil sie auch ihre Ecken und Kanten haben, einen Soldatenhauptmann, den man am liebsten auf den Mond jagen würde (ich jedenfalls), obwohl er natürlich auch seine Aufgabe zu erfüllen hat. 

Ach und nicht zu vergessen, eine Mama – die wirklich zu den ungünstigsten Zeiten...

Weiterlesen

Absolut empfehlenswert

Während des Prologes wird man direkt in die packenden Geschehnisse um den Erlkönig hinein geschleudert, der wegen seiner körperlichen „Veränderungen“, verursacht durch den allgegenwärtigen Aether, aus dem Dorf vertrieben wird und sich zunächst in den Wäldern versteckt um Kraft zu sammeln und zu seinem wahren Selbst zu finden.
Danach begleitet man Minerva, wie sie dem Unternehmer Falk über den Weg läuft, der die nahe gelegene Glashütte kaufen möchte. Er hat Schwierigkeiten mit seinem...

Weiterlesen

Ein mysteriöser Steampunk-Roman

Hochschwarzwald 1912
Die adlige Witwe Minerva hat die Nase voll davon, weiterhin Gesellschafterin ihrer Mutter zu sein. Der Unternehmer Falk Bischoff will eine Glashütte kaufen, doch der Glasmachermeister wurde ermordet und seine wertvolle Forschung ist verschwunden. Ein preußischer Hauptmann folgt den unheilvollen Visionen einer Hexe. Seine Mission: einen drohenden Krieg verhindern. Alle diese Personen logieren im exklusiven Hotel Waldesruh, dessen verwöhnte Gäste sich eines...

Weiterlesen

Spannung bis zur letzten Seite

Minerva, eine adlige Witwe, wünscht sich ein Abenteuer, damit sie ihre Zeit nicht ständig mit ihrer sehr nervigen Mutter verbringen muss. Dieses Abenteuer erscheint ihr in Form des Unternehmers Falk Bischoff, der ebenfalls im Hotel Waldesruh residiert, weil er in der näheren Umgebung eine Glashütte kaufen möchte. Durch Zufall begleitet sie Falk und wird sogleich in einen Kriminalfall hineingezogen. Der Glasmachermeister wurde ermordet und es ranken sich etliche Gerüchte um die dessen Tod,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
260 Seiten
ISBN:
9783939459842
Erschienen:
2014
Verlag:
Edition Roter Drache
8.7
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (10 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 17 Regalen.

Ähnliche Bücher