Buch

Kastanienjahre - Anja Baumheier

Kastanienjahre

von Anja Baumheier

Ein anderes Land. Ein anderes Leben.

Zwei Orte gibt es, die für Elise Heimat bedeuten: Paris, wo sie seit über 20 Jahren eine kleine Boutique im Montmartre führt; und Peleroich, das verschlafene Dorf an der mecklenburgischen Ostseeküste. Hier wächst sie in den 60er Jahren auf, hier lernt sie Henning und Jakob kennen, die beiden Lieben ihres Lebens. Henning, der Fels in der Brandung, den sie seit Kindertagen kennt, Jakob, der Frauenschwarm, der Künstler werden will und wie sie davon träumt, einmal den Eiffelturm zu sehen. Eine fatale Dreiecksbeziehung voller Geheimnisse - bis Jakob eines Tages spurlos aus Elises Leben verschwindet.
Als Elise nach vielen Jahren in ihr Heimatdorf zurückkehrt, taucht sie tief ein in ihre eigene Vergangenheit und in die Geschichte von Peleroich, wo ihre Eltern sich kurz nach Gründung der DDR kennenlernen...

Anja Baumheier erzählt von einem malerischen Dorf und dem Schicksal seiner Bewohner zwischen Gründung der DDR, Mauerbau und Nach-Wendezeit.

Rezensionen zu diesem Buch

Ein Dorf in der ehemaligen DDR von 1950 - 2018

Das helle Cover zeigt ein junges Paar, der Kleidung nach in den 50-/60-er Jahren, vor einem Feld sitzend. Groß und in roten Lettern lesen wir den Titel "Kastanienjahre", darüber in blau den Namen der Autorin Anja Baumheier.

Wir begleiten zuerst Karl und Christa, die in der Schule in einer Klasse sind. Karl fühlt sofort den Beschützerinstinkt für Christa und dies wird sich auch nicht ändern. Die beiden bekommen ein Kind, Elise. Dieses Mädchen ist die Hauptprotagonistin des Romans....

Weiterlesen

Das Leben in Ostdeutschland vor und nach dem Mauerfall

Elise lebt seit 20 Jahren in Paris und führt eine Modeboutique.
Als sie einen anonymen Brief erhält und erfährt, dass ihrem Heimatort Peleroich, die Abrissbirne droht. Der Briefschreiber möchte sich mit ihr und den noch verbliebenen Bewohner treffen und eine Beichte ablegen. Er möchte die Wahrheit zu dem Unfalltod von Elises Vater wie zu dem Verschwinden von Jakob, einem Freund seit Kindertagen erzählen.
Ohne lange darüber nachzudenken reist Elise in ihren Heimatort an die...

Weiterlesen

Die Schatten der DDR reichen bis in die Gegenwart

Peleroich ist ein kleines Dorf an der Ostseeküste – es liegt in der ehemaligen DDR. Heute ist es ein eher verlassenes Örtchen und soll verkauft werden. Hinter diesem Hintergrund trommelt ein unbekannter Briefschreiber ehemalige Bürger dieses Dorfes zusammen. Er hat ein Geheimnis zu verkündigen und möchte nun – fast dreißig Jahre nach der Wende – sein gewissen reinwaschen. Auch Elise begibt sich nach Peleroich, obwohl sie in Paris ein neues Leben angefangen hat. Wird sie nun endlich erfahren...

Weiterlesen

von Mecklenburg nach Paris

~~Elise lebt seit über 20 Jahren schon in Paris, sie führt eine Boutique in Montmatre. Als ihre Freundin Marina zu Besuch kommt, erinnert sie sich wieder an ihre alte Heimat, dem kleinen Ort Peleroich an der mecklenburgischen Ostsee, an ihre Eltern Karl und Christa und wie sie sich kennengelernt haben und an ihre Jugendlieben, dem bodenständigen Henning und dem Frauenschwarm Jakob und ihrer Menage a trois.
Abwechselnd wird ihr Leben in der Jetztzeit in Paris erzählt und die...

Weiterlesen

Ganz nette Unterhaltung

Zum Inhalt: 

In Kastanienjahre geht es um Elise. Sie ist in einem Dorf in der DDR aufgewachsen und später hat es sie nach Paris verschlagen. Als sie ein Brief aus der Heimat erreicht, kehrt sie zur Klärung einiger Geheimnisse in die Heimat zurück. 

Meine Meinung: 

Insgesamt bildet das Buch schon eine interessante Geschichte ab und auch der Schreibstil an sich ist schon nicht schlecht, aber irgendwie hat mich die Geschichte nicht berührt und plätscherte an mir vorbei, was...

Weiterlesen

Hat mich leider nicht ganz überzeugt

 

Elise wächst in Peleroich auf, einem kleinen Dorf in der DDR. Sie hat zwei Verehrer, Henning und Jakob. Eines Tages verschwindet Jakob jedoch spurlos, außerdem kommt Elises Vater unter mysteriösen Umständen zu Tode. Etwa vierzig Jahre später lebt Elise in Paris, erhält aber eines Tages einen seltsamen Brief. Der anonyme Verfasser behauptet, er könne sowohl das Rätsel um Jakobs Verschwinden als auch um den Tod von Elises Vater lösen, wenn Elise zurück nach Peleroich kommt...

...

Weiterlesen

Hier wurde ein Stück deutsche Zeitgeschichte fesselnd erzählt!

„Kastanienjahre“ war ein total entspanntes und fesselndes Leseerlebnis. Wunderbar werden hier Lebensgeschichten  von Menschen mit  Zeitgeschehnissen aus der ehemaligen  DDR und der anschließenden Wende erzählt.

Mysteriöse Briefe und ein Zeitungsartikel ihrer Freundin Marina aus Deutschland offenbaren Elise Petersen, dass ihr ehemaliger Heimatort Peleroich  dem Erdboden gleich gemacht werden soll. Über zwanzig Jahre ist es schon her, dass sie nach Paris ausgewandert ist, um sich dort...

Weiterlesen

Ein Dorf im Wandel der Zeit

Elise lebt als Modedesignerin in Paris. Eines Tages erhält sie einen anonymen Brief. Sie soll zurück nach Peleroich, ihrem Geburtsort kommen, wenn sie die Wahrheit über den Tod ihres Vaters und das Verschwinden ihrer Jugendliebe Jakob erfahren möchte.Sie reist in das kleine Dorf ihrer Kindheit, welches mittlerweile zum Geisterdorf mutiert ist und kurz vor dem Abriss steht. Elise trifft auf alte Freunde, Menschen, die ihre Kindheit und Jugend geprägt haben und mit denen sie sich noch immer...

Weiterlesen

Elise und die Heimat

Wo ist Heimat? Für Elise ganz klar Paris und Peleroich. Beides mehr als unterschiedliche Orte. Das eine ist die Stadt der Liebe in Frankreich, das andere ist ein kleines verschlafenes Nest an der Ostseeküste. Ihre Kindheit hat sie dort verbracht, ihre erste Liebe erlebt und auch was es heißt erwachsen zu werden....in Paris ist das alles ganz anders. Als Elise nach einigen Jahren von Paris aus nach Peleroich fährt, erfährt sie mehr von sich, als sie gedacht hätte...eine Zeitreise beginnt....

Weiterlesen

Geschichte greifbar gemacht

Elise führt seit Jahren eine Boutique in Paris. Doch da erhält sie einen Brief, der sie in ihre Heimat zurück führt: Peleroich, das Dorf an der mecklenburgischen Ostseeküste, soll der Abrissbirne zum Opfer fallen. Es ist inzwischen völlig verwahrlost, und die Suche nach einem Investor wird vermutlich keinen Erfolg haben. Elise fährt zusammen mit ihrer Freundin Marina nach Peleroich, wo sie beide aufgewachsen sind. Sie taucht tief ein in die Geschichte des Dorfes, in die Geschichte ihrer...

Weiterlesen

In einem kleinen Dorf an der mecklenburgischen Ostseeküste

In „Kastanienjahre“ erzählt Anja Baumheiler die Geschichte von Elise und ihrem Heimatort Peleroich, einem kleinen Dorf an der mecklenburgischen Ostseeküste.

Durch die Erzählung rund um die Bewohner von Perleroich wird deren Schicksal zwischen Gründung der DDR, dem Mauerbau und deren Erlebnisse nach der Wende beschreiben. Stück für Stück setzt sich durch verschiedene Familienmitglieder und andere Personen ein Gesamtbild vom Sozialismus und der Situation in den neuen Bundesländern...

Weiterlesen

Ein anderes Land. Ein anderes Leben.

Ménage-à-trois und Verpasste Chancen. Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt. Manchmal wollte Elise ihr Heimatdorf Peleroich in Mecklenburg am liebsten vergessen. Das lag weniger an dem Ort und seiner salzigen Ostseeluft, sondern vielmehr an Henning und Jakob, zwischen denen sie sich nie hatte entscheiden können. Man erzählt sich, dass der Lübecker Thomas Mann einmal auf der Durchreise in Peleroich gewesen sein soll und auf der Holzbank neben der Kirche gesessen habe. Die...

Weiterlesen

DDR - Geschichte

Diese Familiengeschichte, die ja eigentlich die Geschichte eines Dorfes ist, zeigt ein Bild der DDR ohne Schuldzuweisungen. Ich bin in der DDR aufgewachsen und konnte immer wieder sagen: So war es, ja genau so! 
Mir gefällt an diesem Buch vor allem, wie die einzelnen Charaktere herausgearbeitet werden: ernsthaft aber auch humorvoll, immer mit einer winzigen Prise Witz und dabei wirklich in die Zeit passend. 
Die Autorin erzählt die Geschichte ihres ausgedachten Dorfes fließend,...

Weiterlesen

Rückblicke in die DDR-Zeit - Momentaufnahmen

** "Ja, das sind Windeln. Die sind aber nicht für dich, Mäuschen. Daraus werde ich ein paar hübsche Sommerkleider nähen." **
20 Jahre lebt Elise mittlerweile in Paris, ihrer zweiten Heimat und Tarek, der Cafebesitzer, nennt sie gern liebevoll "Überangepasste Flüchtlinge". Aufgewachsen ist sie nämlich in einem kleinen Dorf an der mecklenburgischen Ostsee, Peleroich und dorthin kehrt sie auch Hals über Kopf zurück, als sie erfährt, dass ihr Geburtsort dem Erdboden gleichgemacht werden...

Weiterlesen

DDR in den 80er

Geschickt kombiniert die Autorin die Gegenwart mit der Vergangenheit. In wechselnden Kapiteln erfährt man die Lebensgeschichte von Elise, die zur Zeit in Paris wohnt. Der Vergangenheitsstrang reicht sogar bis zu ihren Eltern zurück. Ich fand die Darstellung von damals sehr harmonisch, aber auch sehr tückisch dargestellt. Vor allem, als es mit der Stasi losging, wurden alle vorsichtig. Immer wieder wird der Bezug von Gegenwart und Vergangenheit hergestellt, da Elise in ihre alte Heimat reist...

Weiterlesen

Ein Dorf in der DDR

Der Roman deckt einen großen zeitlichen Abschnitt ab und stellt das Leben in Peleroich, einem Dorf in der DDR, in den Mittelpunkt. Es geht ab 1950 durch die Zeit der DDR bis zur Wende und Nachwendezeit. Es wechselt zwischen Gegenwart und Vergangenheitspassagen und erzeugt damit verschiedene Blickwinkel auf das Geschehen.

 

Man erreicht leicht Zugang zu den Hauptfiguren Elise und Jakob, Karl und Christa sowie Friedrich. Eigentlich sind alle nicht ganz angepasst in der DDR, aber...

Weiterlesen

Eine Reise durch die Zeit – Entschleunigung und Spannung vereint

Eine Reise durch die Zeit – Entschleunigung und Spannung vereint

 

Ein Dorf im Wandel der Zeit und eine Frau, die unwiderruflich mit dessen Geschichte verbunden ist. Anja Baumheier schreibt in ihrem Roman „Kastanienjahre“ die emotionale Geschichte Peleroichs und damit auch die von Elise.

 

Das Herz hat Gründe, die der Verstand nicht kennt.

 

Elise ist in die Jahre gekommen, lange Zeit lebt sie nun schon in Paris, fernab ihrer Heimat, doch eines Tages...

Weiterlesen

tolles Buch

Mich hat das Cover und der Titel von Anfang an angesprochen. Ich finde das Cover zwar schlicht, aber dennoch sehr ansprechen. Zwar bin ich nicht der größte Fan von Menschen auf den Covern, aber in dem Fall hat mir das sogar sehr gut gefallen. 

Ich konnte es nach der Leseprobe kaum erwarten, das Buch zu lesen, da mich die Leseprobe schon überaus gut überzeugen konnte. 
Die Darstellungen der Lebenssituationen waren so gut beschrieben, dass ich teilweise dachte, ich wäre direkt...

Weiterlesen

Eine Reise durch die Zeit mit einem kleinen Dorf in der DDR und seinen Bewohnern

Elise betreibt eine Boutique in Paris und freut sich auf den Besuch ihrer Freundin Marina aus Deutschland. Doch diese hat schlechte Nachrichten dabei: Ihr gemeinsames Heimatdorf Peleroich in der Nähe der Ostsee soll in Kürze komplett abgerissen werden. Dieser Nachricht folgt ein anonymer Brief: Der Absender bittet Elise, schnellstmöglich nach Peleroich zu kommen, denn er trage die Schuld am Tod ihres Vaters und dem Verschwinden ihres Freundes Jakob und möchte endlich reinen Tisch machen....

Weiterlesen

Wunderbar!

Wow, ein großartiges Buch, welches mit literarischer Raffinesse und Feinfühligkeit komplett zu überzeugen weiß.
Wie es die deutsch sprachige Autorin Anja Baumheier schafft, die jüngste deutsche Geschichte, durch die Augen ihrer Protagonisten authentisch zu schildern ist mehr als bemerkenswert. Doch neben den historischen Fakten, die spielerisch und mit größter Freunde, dem Leser erzählt werden, schafft es die Autorin auf so menschliche und anrührende Weise, Charaktere zu erschaffen,...

Weiterlesen

Die Vergangenheit bringt die Gegenwart und die Zukunft

"Kastanienjahre" ist ein Roman, der auf zwei Zeitebenen spielt. Handlungsorte sind einerseits Paris und der fiktive Ort Peleroich. Es beginnt im Winter 2018 in paris, wo die achtundfünfzigjährige Elise Petersen seit gut mehr als 20  Jahren lebt. Dort unterhält sie eine Boutique. Durch den Besuch ihrer Freundin aus Deutschland wird sie an ihren Heimatort Peleroich erinnert, der nun lt. einem Zeitungsausschnitt dem Erdboden gleich gemacht werden sollte. Und das schon bald. Es war Jahre her,...

Weiterlesen

Ich fühlte mich zurückversetzt in meine Kindheit

Man sagt ja immer: das zweite Buch ist das schwerste. Besonders, wenn das erste ein großer Erfolg war. Denn für viele Autoren ist es schwierig, anzuknüpfen oder sogar eine Geschichte zu finden, die noch besser ist als die des Erstlings. Anja Baumheier ist das gelungen.

Ihr zweiter Roman „Kastanienjahre“ hat mich noch mehr gefesselt als ihr Debüt „Kranichland“, es wirkte auf mich runder und noch besser recherchiert. Und auch gefühlsmäßig hat die Autorin mich voll erwischt. Da ich...

Weiterlesen

Peleroich, ein Dorf und seine Bewohner im Wandel der Zeit. Einblicke in Bräuche und Geschehnisse, der ehemaligen DDR

1953 in Peleroich 
Im kleinen verschlafenen mecklenburgischen Dorf Peleroich an der Ostseeküste ticken die Uhren noch anders . Hier ist man unter sich , jeder kennt seinen Nachbarn und die weite Welt , die spielt in Peleroich keine große Rolle . Wer was erleben will , der geht abends in den Kastanienhof, auf ein Bier und Friedrichs berühmte Bratkartoffeln. 
Hier beginnt auch in den 50er Jahren die Liebesgeschichte von Karl und Christa . Das junge Paar erlebt den Wandel von...

Weiterlesen

Peleroich - Zeitgeschehen wunderbar erzählt!

2018. Die aus dem mecklenburgischen Peleroich stammende Elise lebt seit 20 Jahren in Paris und führt dort eine eigene kleine Boutique am Montmatre. Eines Tages erhält sie einen anonymen Brief aus ihrer alten Heimat mit beunruhigenden Nachrichten veranlasst Elise, mit ihrer alten Freundin Marina nach Peleroich zu reisen. Dort ist ihr die eigene Vergangenheit wieder ganz nah und Elise fühlt sich zurückversetzt in ihre Kindheit 60er Jahre, als Peleroich durch den Mauerbau zur DDR gehörte. Hier...

Weiterlesen

Bewegender Roman und ein Stück Zeitgeschichte

Diese schöne Geschichte wird in der Gegenwart in Paris und in der Vergangenheit, in den Jahren um 1950 bis nach der Wende in dem kleinen Dorf Peleroich an der Ostsee der ehemaligen DDR, erzählt. Es geht hauptsächlich um Elise und ihre beiden Jugendfreunde Henning und Jakob, zwischen denen sich eine Dreiecksgeschichte entwickelt. 
Was mir aber am meisten gefallen hat, ist, dass wir einiges über das Leben der DDR erfahren unter anderem den Bau der Mauer, die Situation in der Wende, die...

Weiterlesen

Ein ganz toller Roman!

Von der Autorin kenn ich bislang noch keine Bücher, aber 'Kranichland' steht nun auf meiner Wunschliste. 
Dieses Buch ist einfach wunderbar! Es führt uns das Leben in der DDR von Beginn bis zu deren Ende sehr deutlich vor Augen. Eigebettet in eine Liebesgeschichte aber auch um die Geschichte eines kleinen Dorfes im Nordwesten der DDR. 

Wir lesen von Elise, wie sie in dem kleinen Peleroich groß geworden ist. Wir lesen von Geheimnissen und dem Umfassbaren, wie es in der DDR...

Weiterlesen

Windflüchter

Windflüchter... sind Bäume (vor allem an der Küste), deren Wuchsform vom Wind bestimmt wird. Sie brechen nicht bei Sturm, sondern beugen sich, biegen sich, passen sich an.

Als Windflüchter könnte man auch einige Bewohner Peleroichs bezeichnen, ein kleines Dorf an der Ostseeküste an der Grenze zum „Westen“, dessen Geschichte Anja Baumheier in „Kastanienjahre“ erzählt.

Alles beginnt 1950, als Karl und Christa in der Dorfschule nebeneinander sitzen. Jahre später darf Karl, der den...

Weiterlesen

Eine politische und alltagsbeschreibende Zeitreise in die DDR

"Die 4b ist vollständig zum Unterricht angetreten. ... Für Frieden und Sozialismus: Seid bereit!" Zitat Seite 133

So ist das Leben in der Schule im Jahr 1970 in der DDR, wie auf einem Kasernenhof

Dieser Roman ist wunderbar zu lesen, auch wenn hier geschichtliche Vorgänge sehr realistisch beschrieben werden. Es beginnt mit der Gründung der DDR, wir erleben den Mauerbau und die Nach-Wendezeit. Der Autorin gelingt es sehr einfühlsam, diese Zeit spürbar und sichtbar zu machen....

Weiterlesen

Warmherzige Geschichte, die den Leser anschaulich in die DDR versetzt und die positiven als auch kritischen Folgen der Wende betrachtet

2018 lebt Elise seit über 20 Jahren in Paris, wo sie Inhaberin einer kleinen Boutique ist und sich damit einen lang gehegten Traum wahr gemacht hatte. Aufgewachsen ist Elise in der DDR, in dem kleinen Ort Peleroich an der Ostsee, wo die Möglichkeiten als Modedesignerin zu arbeiten aufgrund von Ressourcenknappheit und mangelnder Berufsfreiheit stark eingeschränkt waren. 
Als sie einen anonymen Brief erhält, der ihre Hoffnungen macht, etwas über das Verschwinden ihres Jugendfreundes...

Weiterlesen

Ein großartiger Roman über das Schicksal eines Dorfes zu Zeiten der DDR.

Ich wage mich lesetechnisch ja sehr gerne auch mal aus meiner Komfortzone und entdecke Geschichten für mich, die ich vielleicht nicht gelesen hätte, wenn man mich nicht mit der Nase darauf stößt. So geschehen bei KASTANIENJAHRE von Anja Baumheier, deren Debüt mir dem Titel nach, tatsächlich geläufig war, das ich aber bisher nicht gelesen habe.

In ihrem neuen Roman entführt uns die Autorin in ein Mecklenburgisches Dorf an der Ostsee, in die 1950er Jahre, kurz nach Gründung der DDR....

Weiterlesen

ein gelungenes Stück Zeitgeschichte

Schon das erste Buch der Autorin " Kranichland " hat mir gut gefallen und auch in diesem Buch "Kastanienjahre wird ein interessantes Stück Zeitgeschichte verarbeitet.

Elise ist in einem kleinen Dorf mit dem Namen Peleroich geboren und aufgewachsen. Hier hat sie die beiden Männder kennen gelernt, die ihr im Leben wichtig waren und in dieses Dorf kehrt sie zurück, als sie einen anonymen Brief erhält, der sie aus Paris, ihrer Wahlheimat, zurück in ihre Heimat ruft. Peleroich soll dem...

Weiterlesen

Interessante Reise durch die Zeiten

Klappentext:
Zwei Orte gibt es, die für Elise Heimat bedeuten: Paris, wo sie seit über 20 Jahren
eine kleine Boutique im Montmartre führt;
und Peleroich, das verschlafene Dorf an der mecklenburgischen Ostseeküste.
Hier wächst sie in den 60er Jahren auf, hier lernt sie Henning und Jakob kennen,
die beiden Lieben ihres Lebens. Henning, der Fels in der Brandung, 
den sie seit Kindertagen kennt, Jakob, der Frauenschwarm, der Künstler werden will
und wie...

Weiterlesen

Das Schicksal der Bewohner eines Dorfes in der DDR

 

Wie schon Anja Baumheiers erstes Buch „Kranichland“ handelt auch ihr vorliegendes zweites von Schicksalen von Bürgern der DDR. Sie weiß, wovon sie schreibt, hat sie doch die ersten zehn Lebensjahre selbst noch in der DDR verbracht.

Aufbereitet wird ein Stück deutscher Geschichte, das gerade für mich, die ich aus Westdeutschland stamme und keinen persönlichen Bezug zur früheren DDR und ihren Bewohnern habe, interessant ist. Im Mittelpunkt stehen einige Personen aus einem...

Weiterlesen

Kastanienjahre

Kastanienjahre, von Anja Baumheier

 

Cover:

Absolut passend zur Gesuchte.

 

Inhalt:

Eine Geschichte die eine große Zeitspanne umfasst.

Von der Gegenwart 2018 in Paris bis in die Vergangenheit 1950 in einem kleinen Dorf in Ostdeutschland.

Elise bekommt einen anonymen Brief in dem sie gebeten wird in ihr Heimatdorf zurückzukommen.

„Jemand“ will die Geheimnisse um Jakobs verschwinden aus der DDR und den Unfalltod ihres Vaters „...

Weiterlesen

Kastanienjahre

Allgemeines:

Anja Baumheier legt mit Kastanienjahre nach Kranichland ihren zweiten Roman vor. Sie wurde 1979 in Dresden geboren und lebte während ihrer Kindheit in der DDR. Heute lebt die Autorin in Berlin und arbeitet als Lehrerin für Französisch und Spanisch.

Kastanienjahre erscheint am 20.08.2019 bei Wunderlich als Hardcover und umfasst 412 Seiten.

Die Pressestimmen zu Kranichland sind sehr positiv: „Anja Baumheier ist mit ihrem Erstling ein Roman gelungen, der sehr...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
411 Seiten
ISBN:
9783805207560
Erschienen:
August 2019
Verlag:
Wunderlich Verlag
8.51515
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (33 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 37 Regalen.

Ähnliche Bücher