Buch

Schund und Sühne - Anna Basener

Schund und Sühne

von Anna Basener

Mit Mitte dreißig ist Kat die erfolgreichste deutsche Groschenromanautorin - und hat genug von erbaulicher Fließbandromantik. Sie will ihren letzten Roman schreiben. Ausgerechnet dafür erhält sie ein adliges Literaturstipendium und wird nach Schloss Rosenbrunn eingeladen. Dort lebt eine Fürstenfamilie, die zwar keinen Titel mehr trägt, dafür aber umso mehr Vergangenheit mit sich herumschleppt.
Kat trifft auf einen schwulen Prinzen, der für Nachkommen sorgen muss, eine depressive Fürstin, die nicht an Depressionen glaubt, einen Rosenkavalier, der die Welt retten will, und eine Prinzessin mit gebrochenem Herzen und Jagdgewehr. Für vier von ihnen brechen herrliche Zeiten an. Der Fünfte wird diesen Herbst nicht überleben.

Rezensionen zu diesem Buch

Kurzweiliger (überspitzter) Ausflug in die Welt des deutschen Adels

Kat, Groschenromanautorin aus Berlin hat ein Stipendiumsplatz ergattern können. Sie darf in dem Schloss der Familie Schell mit ihnen leben und dort schreiben!
Doch Kat merkt schnell, dass hinter der Fassade des Adels Dinge stecken, die sie so nicht erwartet hätte. Denn der Prinz ist schwul und darf es nicht sein, seine Mutter leidet an Depressionen, die keiner sehen möchte. Sein Vater verschließt sowieso die Augen vor allem und seine Schwester trauert einem Prinzen hinterher, der sie...

Weiterlesen

Konnte mich nicht überzeugen

Ich war gespannt was mich erwartet, denn das Buch Als die Oma den Huren noch Taubensuppe kochte hatte mich damals begeistert.
Leider läßt mich Schund und Sühne etwas rastlos zurück. Ich glaub hier ist mir der Sinn der Geschichte nicht so ganz klar geworden. Ich habe mich auch nicht wirklich unterhalten gefühlt. Irgendwie ist die Geschichte nur so an mir vorbei geplätschert.
Man begleitet Kat, eine Groschenroman Autorin, auf ein Schloss, zu einem schwulen Prinzen, der noch nicht...

Weiterlesen

Adel verpflichtet.... auch zum Lachen :)

Inhaltsangabe:

Die 34-jährige Kat ist eine bekannte und erfolgreiche Groschenromanautorin. Vor kurzem hat sie erfahren, dass sie die Auserwählte für das Literaturstipendium auf Schloss Rosenbrunn ist. Voller Freude packt sie ihre Sachen und reist mit dem Zug von Berlin in die niedersächsische Provinz, wo sie bereits von Fürstin Follie und ihrer Schwester Gratzi erwartet wird. In den kommenden Monaten lernt Kat die Bewohner und deren Leben als Adelige kennen, was ihr als Inspiration...

Weiterlesen

Mit Verve und Witz hinter die vom Adel gezogene Fassade blicken

Anna Basener schreibt in ihrem Roman „Schund und Sühne“ über das, womit sie sich bestens auskennt. Einerseits ist es das Schreiben von Groschenromanen, andererseits die Welt des Adels über den sie in den von ihr verfassten Fürstenromanen geschrieben hat. Ihre Protagonistin nennt sie Kat, als Abkürzung ihres eigenen Alter Egos, dem Pseudonym unter dem sie Romanhefte geschrieben hat. 

Kat ist 34 Jahre alt und erhält als Nachrückerin unerwartet ein Literaturstipendium auf Schloss...

Weiterlesen

Prinzen und Prinzessinnen leiden

Armes Mädchen kommt in ein Schloss. Dort darf sie die Welt der Adligen, der Hochwohlgeborenen, näher kennenlernen und bekommt sogar ein wenig Geld für die Berichterstattung. Im Prachtgemäuer: viel Gold, Prunk, Zerfall. Komfort gegen Null, aber Preziosen zuhauf. Auch der Verhaltenskodex ist genau festgelegt: Distanz und Demut seine wichtig, kommt es aus dem Mund der Fürstin. Schnell findet die arme Kat heraus, dass hinter allem abbröckelndem Glanz mehr Schein als Sein ist, der schwule...

Weiterlesen

Humorvoll, trashig, schoen

Schund und Sühne von Anna Basener, erschienen im Bastei Entertainment Verlag am 31. Januar 2019

Kat ist DIE Groschenromanautorin wenn es um Adelsgeschichten geht. Als Aufrueckerin darf sie einige Zeit bei echten Adeligen wohnen und erlebt das Leben ohne Hochglanzmedien. Moritz arbeitet in der Rosenindustrie. Dabei ist er eigentlich nicht nur mit einem gruenen Daumen, sondern auch mit einem gruenen Herzen ausgestattet und moechte etwas daran aendern wie wir mit den Resourcen der Welt...

Weiterlesen

Krasse, amüsante und bitterböse Adelsposse

Prinzessin Seph ist verzweifelt auf der Suche nach einem Prinzen und auch ihr Bruder Valu will das Haus Rosenbrunn um jeden Preis in die nächste Generation hinüberretten, um das elterliche Schloß zu erhalten und um im Adelsverzeichnis Gotha ja nicht zu erlöschen. Das ist aber auch deren beider einzigstes Lebensziel, wenn man mal von der Jagd oder Ballteilnahme absieht. Doch dann mischen sich plötzlich zwei Ungeborene, die Groschenroman Autorin Kat und der Rosenzüchter Moritz, in den adeligen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
ISBN:
9783732571871
Erschienen:
Januar 2019
Verlag:
Lübbe
7.33333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (6 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 9 Regalen.

Ähnliche Bücher