Buch

Unter uns nur Wolken - Anna Pfeffer

Unter uns nur Wolken

von Anna Pfeffer

Mag die Erinnerung auch gehen, die Liebe bleibt.

Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt, wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht. Ohne Wohnung, dafür mit Liebeskummer. Alle Versuche, Ani zu vergraulen, scheitern. Allmählich beginnt Florian sich ihr zu öffnen und gegen das Vergessen anzuerzählen. Vor allem von seiner großen Liebe Greta. Und verändert damit nicht nur sein Leben, sondern auch das von Ani und Tom.

Berührend und witzig: ein Generationenroman, der unter Lachen zu Tränen rührt.

Rezensionen zu diesem Buch

Gegen das Vergessen

Auch wenn Tom es sich noch so sehr wünscht, langsam aber sicher muss er einsehen, dass er sich nicht in dem Maße um seinen an Alzheimer erkrankten Großvater kümmern kann, wie dieser Pflege und Hilfe benötigt. Die Diagnose hat beide ziemlich aus der Bahn geworfen und führt immer wieder zu Differenzen, die eine Kluft entstehen lassen. Opa Florian vergrault eine Pflegekraft nach der anderen – und das mit voller Absicht. Die Verzweiflung strömt Tom aus allen Poren, als plötzlich Ani vor der Türe...

Weiterlesen

Wenn die Erinnerung geht

Thomas Hartmann, der von allen nur Tom genannt wird, hat ein Problem: Sein Großvater Florian hat nicht nur den Tod seiner geliebten Frau Greta zu verkraften, sondern auch die Diagnose Alzheimer erhalten. Der Zustand des alten Mannes verschlechtert sich stetig, doch mit seiner Bar hat Tom eigentlich schon genug zu tun. Er kann sich nicht ständig um seinen Opa kümmern. Doch was tun?  Alle seine bisherigen Pflegerinnen hat der sture Senior vergrault. Auch Anika Bayer hat eigentlich keine Lust...

Weiterlesen

Humorvoller Roman mit ernsten Untertönen

Tom hat große Sorgen. Sein über alles geliebter Großvater Florian, bei dem er hauptsächlich groß geworden ist, hat Alzheimer und diese beginnt zusehends sich zu verschlimmern. Seit die Großmutter Greta, Florians Frau,  verstorben ist, hat es begonnen und Großvater Florian will es offenbar nicht wahrhaben und lehnt auch jede Hilfe ab. Tom ist also wieder bei Florian eingezogen, aber auf Dauer kann er seine Bar, die er weitesgehend alleine führt, nicht so vernachlässigen. Auch seine Eltern...

Weiterlesen

tragisch und humorvoll

Das Cover spiegelt den Inhalt des Buches sehr gut wieder. Die drei Hauptcharaktere sind darauf zu finden und auch die Wolken erklären sich im Laufe des Buches. Der Schreibstil ist flüssig, dadurch ließt sich das Buch sehr schnell. Trotzt aller Tragig kommt der Humor nicht zu kurz.

Florian hat Alzheimer und vergrault alle Pfleger. Sein Enkel Tom versucht verzweifelt seine Bar am Laufen zu Halten und sich nebenbei um seinen Großvater zu kümmern. Da kommt Ani genau richtig. Ihr Leben...

Weiterlesen

Mary Poppins für Senioren

Die Geschichte dieses Buches wird abwechselnd erzählt aus der Sicht von Ani - einer jungen Frau ohne Job, Arbeit, Wohnung oder Geld - und Tom - einem jungen Mann, der händeringend jemanden sucht, der sich um seinen demenzkranken Opa Florian kümmert.
Ich finde, dass es diese Erzählform hier gar nicht gebraucht hätte, das hätte genauso wunderbar nur aus einer Sichtweise und gerne auch mittels eines personalen Erzählers geschrieben werden können. Gespannt verfolgt habe ich nur die Kapitel...

Weiterlesen

Kurzweiliger Roman über ein ernstes Thema

Tom kümmert sich um seinen Großvater Florian, der an Alzheimer erkrankt ist und mal bessere, mal schlechtere Tage hat. Da Tom das aber neben seinem Job in einer Bar nicht mehr allein stemmen kann, sucht er eine Pflegerin zur Unterstützung.
Nachdem der alte Herr bisher alle Pflegekräfte erfolgreich vergrault hat, kommt durch Zufall Ani ins Spiel, denn ihr Freund hat sich von ihr getrennt und sie braucht dringend eine Wohnung.
Die drei entwickeln im Laufe der Zeit eine sehr...

Weiterlesen

Rührende Geschichte

Anna Pfeffer hat mit „Unter uns nur Wolken“ das Leben mit einem Alzheimer-Patienten sehr treffend dargestellt. 

Florian, der keine Lust auf eine Aufpasserin hat, vergrault eine Pflegerin nach der anderen. Dabei ist er eigentlich nur von seiner Krankheit überfordert und leidet unter Gretas Tod. Seine Frau hat ihm alles bedeutet.

Er stößt auch Tom, seinen Enkel, immer wieder vor den Kopf. 

Durch einen Zufall landet Anika bei den beiden und schafft, was die ausgebildeten...

Weiterlesen

Ein warmherziger Roman

Toms Opa Florian leidet unter Alzheimer, lehnt aber jede Hilfe ab. Trotzdem macht Tom sich auf die Suche nach einer Pflegerin. Das ist allerdings nicht einfach, weil Florian sich jedes Mal zu einem Ekelpaket entwickelt und jede Pflegerin schnell das Weite sucht. Bis Ani vor der Tür steht. Sie hat Liebeskummer und ist ohne Wohnung und lässt sich nicht vergraulen. So langsam beginnt Florian sich ihr gegenüber zu öffnen und gegen das Vergessen zu erzählen, auch von seiner großen Liebe Greta....

Weiterlesen

etwas unrund

Tom sucht eine Pflegerin für seinen Großvater Florian, der an Alzheimer erkrankt ist. Florian ist es bisher erfolgreich geglückt alle Kandidatinnen in kürzester Zeit zu vergraulen. Tom führt eine eigene Bar, arbeitet nachts und ist aufgrund der Doppelbelastung verzweifelt.

Ani steht fast mittellos auf der Straße, nachdem sie ihren Freund mit ihrer besten Freundin erwischt hat. Sie ist auf eine Unterkunft angewiesen und lässt sich daher nicht so leicht vergraulen. Florians Eskapaden...

Weiterlesen

Unterhaltsam, emotional und humorvoll; doch es wird zu wenig auf die Erkrankung Alzheimer eingegangen

Kurz zum Inhalt:
Toms Großvater Florian hat Alzheimer und bisher alle Pflegerinnen vergrault.
Anika hat sich soeben von ihrem Freund getrennt und ihren Job verloren und landet zufällig in Florians Wohnung zum Vorstellungsgespräch bei Tom. Obwohl sie keine Ahnung von der Pflege von Alzheimerpatienten hat, stellt der verzweifelte Tom sie ein. Und Anika muss bleiben, da sie keine Alternativen hat.
Florian jedoch unternimmt alles, um auch Ani zu vergraulen. Doch es...

Weiterlesen

Amüsant, nur der Schluss hat mich irritiert...

Gleich vorneweg: dies ist ein leichter, flotter Unterhaltungsroman mit einer kleinen Prise von Alzheimer-Erkrankung – unter diesem Aspekt hat mich dieses Buch gut unterhalten, allerdings mit einem kleinen „aber“, darauf komme ich aber noch....

Tom ist anderer Meinung als seine Eltern: sie wollen für seinen Großvater väterlicherseits einen gesetzlichen Betreuer und ihn in einem Heim unterbringen, da er an Alzheimer erkrankt ist. Tom zieht zu ihm – er ist aber gleichzeitig der Besitzer...

Weiterlesen

Ein paar Seiten mehr wären vielleicht schlüssiger gewesen...

In "Unter uns nur Wolken" erzählt das Autorinnen-Duo unter dem Pseudonym Anna Pfeffer die geschichte von Florian, der an Demenz erkrankt ist, Tom, seinem Enkel sowie Ani, einer jungen Frau, die aus einer Notsituation die Pflege von Florian übernimmt.

Die erste Hälfte des Buches hat mir gut gefallen, aus der wechselnden Sicht von Ani und Tom wird die Handlung erzählt, dabei gibt es berührende, aber auch viele komische Stellen. Die Figuren sind lebendig gestaltet, sodass man sich gut in...

Weiterlesen

Etwas weniger wäre vielleicht mehr gewesen

Der Klappentext verspricht eine Geschichte mit einem ernsten Hintergrund. Die betroffenen Personen müssen sich mit den Auswirkungen der Krankheit Alzheimer auseinander setzen.
Ein heikles Thema, das alle bis an ihre Grenzen bringt und uns alle interessieren sollte.
Ich hatte etwas Bedenken, ein Buch mit so einem ernsten Hintergrund zu lesen.
Hätte ich nicht zu haben brauchen.
Das Ganze war im Prinzip eine Slapstick -Komödie mit einem irren Großvater aus einem...

Weiterlesen

Herzerwärmend

Unter uns nur Wolken- ein Buch über einen jungen Menschen, dessen Großvater an Alzheimer erkrankt ist und der die Pflege nicht mehr allein schafft, über Florian, den Großvater, der manchmal auch mit seiner Krankheit "spielt" und eine jungen Pflegerin Ani, mit ihren eigenen Problemen. Unter uns nur Wolken hat mir sehr gut gefallen. Ein Roman, der sich des sehr ernsten Themas Alzheimer mit viel Wärme und Humor annimmt. An vielen Stellen, beonders am Anfang des Buches mußte ich schmunzeln,...

Weiterlesen

Kurzweilig, unterhaltsam und berührend

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich dieses Buch lesen von 2 Autorinnen, die ich bislang nicht kannte,und auf das ich aufgrund des Klappentextes sehr gespannt war. Ich hatte etwas anderes erwartet, wurde dennoch nicht enttäuscht. Das Cover strahlt Wärme aus und auch der Titel verspricht eine tragisch-komische Geschichte....   
Geschichte:
Tom hat die Verantwortung für Florian, seinen Opa übernommen und kümmert sich so gut er kann um ihn. Da er Abends bzw. Nachts in einer Bar...

Weiterlesen

Mir fehlte die emotionale Tiefe

Unter uns nur Wolken von Anna Pfeffer

erschienen bei atb

 

Zum Inhalt

 

Mag die Erinnerung auch gehen, die Liebe bleibt.

Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt, wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht. Ohne Wohnung, dafür mit...

Weiterlesen

sehr berührend

Unter uns nur Wolken von Anna Pfeffer

Klappentext:
Mag die Erinnerung auch gehen, die Liebe bleibt.

Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt, wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht. Ohne Wohnung, dafür mit Liebeskummer. Alle Versuche, Ani zu vergraulen...

Weiterlesen

Eine warmherzige und berührende Geschichte

Ein schönes buchcover und der klappentext ist auch recht vielversprechend !

Ein recht aktuelles Thema ( Alzheimer Erkrankung und wie gehen die Außenstehenden damit um ? ) Jedenfalls ist in dieser Geschichte teilweise recht humorvoll umgegangen, dass der leser auch zum nachdenken angeregt wird !

Die Charaktere der Personen sind recht gut mit all ihren Emotionen umschrieben worden , so dass der Leser die Situationen gut nachempfinden können .

Insgesamt ist es ein...

Weiterlesen

Berührend

Unter uns nur Wolken von den Autorinnen Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmitt, die unter dem Pseudonym Anna Pfeiffer schreiben, ist ein heiterer Roman der sich mit der schweren Krankheit  Demenz auseinandersetzt.

Tom´s Opa Florian ist an Alzheimer erkrankt. Während Tom sich bemüht eine geeignete Pflegerin zu finden, vergräult der alte Herr sie wieder auf seine eigenwilige Art.

Dann kommt Ani, die sich von ihrem Freund getrennt hat und  verzweifelt eine Unterkunft sucht. Sie...

Weiterlesen

Leichte Lektüre trotz schwerer Thematik

Florian hat Alzheimer und Tom, sein (erwachsener) Enkel, versucht alles, damit der Opa in der gewohnten Wohnung bleiben kann. Nur ist Tom damit absolut überfordert - und es hilft auch nicht, dass Florian keine "Babysitter" in Form von Pflegerinnen um sich haben will, und noch klar genug ist, um alle über kurz oder lang zu vergraulen.

Ani hat das Leben bislang nicht allzu gut mitgespielt, und die Möglichkeit, als Pflegerin bei Florian und Tom einzuziehen, kommt für sie gerade im...

Weiterlesen

Eine berührende Geschichte

Florian hat der Tod seine Frau schwer mitgenommen und dann erhält er auch noch eine schlimme Diagnose: Alzheimer. Sein Sohn möchte ihn ins Heim stecken, denn Florian benötigt Hilfe. So zieht sein Enkel Tom bei ihm ein und sorgt für Betreuung. Doch Florian hat seinen eigenen Kopf und vergrault jede Person, die ihm helfen soll. Tom weiß nicht, was er tun soll, denn er muss sich ja auch um seine Bar kümmern. Da steht plötzlich Anika vor der Tür, die keine Unterkunft mehr hat, kein Geld, aber...

Weiterlesen

Leider hat das Buch meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt

Kurzbeschreibung:
Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt, wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht. Ohne Wohnung, dafür mit Liebeskummer. Alle Versuche, Ani zu vergraulen, scheitern. Allmählich beginnt Florian sich ihr zu öffnen und gegen das Vergessen anzuerzählen....

Weiterlesen

Berührend, unterhaltsam, menschlich und real

Anika „Ani“ Bayer ist verzweifelt. Sie hat ihren Job verloren, nur noch 50 Euro im Portmonee und ihr Freund Noah hat sie verlassen. Er hat seit langem ein Verhältnis mit ihrer besten Freundin.

Genau so, nur auf andere Art, ist Thomas „Tom“ Hartmann verzweifelt. Sein Opa Florian ist leicht dement, braucht eine 24-Stunden-Pflege und ekelt jede Pflegerin, die sich bisher vorgestellt hat, wieder raus. Tom aber will unter allen Umständen verhindern, dass Opa ins Heim abgeschoben wird....

Weiterlesen

Ein wunderbares Buch

Klappentext:
Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab.
Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt
eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt,
wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht.
Ohne Wohnung, dafür mit Liebeskummer. Alle Versuche, Ani zu vergraulen,
scheitern. Allmählich beginnt Florian sich ihr zu öffnen und gegen...

Weiterlesen

Eine Geschichte über das Vergessen

Anika hat wirklich Pech, denn sie erwischt ausgerechnet ihre beste Freundin mit ihrem Freund Noah. Das lässt sie von einem Moment auf den anderen obdach- und mittellos werden. Gleichzeitig sucht Tom eine neue Pflegerin für seinen Großvater Florian, dessen Launen und gemeine Späße schon so einige in die Flucht geschlagen haben. Da er auch unter Alzheimer leidet, ist es gar nicht so einfach, Ersatz zu finden. Deshalb kommt ihm die Bewerbung von Anika gerade recht. So findet diese kurzfristig...

Weiterlesen

Erinnerungen verblassen, das Gefühl der Liebe bleibt

~~„Unter uns nur Wolken“,  so beschreibt der an Alzheimer erkrankte Florian seine einzigartige Liebe zu Greta, seiner bereits verstorbenen Frau. Denn wenn ihm auch nach und nach die Erinnerungen entgleiten, das Gefühl der Liebe ist ihm noch geblieben.  Florian ist Toms Großvater und einer der drei Protagonisten dieser bewegenden Geschichte. Er hadert noch mit seiner Erkrankung und will sich nicht der Realität stellen, nämlich, dass er täglich Hilfe oder zumindest Aufsicht benötigt. Alle...

Weiterlesen

Ein Generationenroman zum Lachen und Weinen

„Unter uns nur Wolken“ unter dem Pseudonym „Anna Pfeffer“ von Ulrike Mayrhofer und Carmen Schmit verfasst ist 2018 im Aufbau Verlag erschienen und umfasst in der Taschenbuchausgabe 288 Seiten. 

 

Bei Florian wurde Alzheimer diagnostiziert, doch so richtig wahrhaben will er es nicht. Mit seiner grummeligen und berechnenden Art verscheucht er alle seine Pflegerinnen, die seinen Enkel Tom bei der Pflege von Florian unterstützen sollen. Florian kommt an die Grenze seiner Kräfte und...

Weiterlesen

warmherzige Geschichte über die Liebe und das Vergessen

Der Alte ist ein Sturkopf, der will mich einfach nur raushaben, und der junge Hartmann muss ziemlich verzweifelt gewesen sein, dass er mich genommen hat. Verzweiflung ist wohl das, was diese Wohnung zusammenhält.
Aus einer Notlage heraus, ist Ani bei Tom und Florian gelandet. Als Pflegerin für den an Demenz erkrankten Mann, gegen Kost, Logis und weitaus mehr als ein Taschengeld. Doch Florian entpuppt sich als pures Ekelpaket, der immer wieder über die Stränge schlägt.
Ist Ani...

Weiterlesen

Eine mit viel Herz und Humor erzählte Geschichte

Hinter „Anna Pfeffer“ steckt ein Autorinnenduo, dass auch unter dem Pseudonym „Rose Snow“ Bücher veröffentlicht. Und so ist „Unter uns nur Wolken“ die Neuauflage einer Ausgabe von 2016, die unter dem zweiten Pseudonym bereits aufgelegt wurde.

Aufgrund der Kurzbeschreibung habe ich mir eine unterhaltsame Geschichte mit Herz und Humor erhofft und genau das habe ich auch bekommen. Florian ist ein verbitterter alter Mann, der an seiner Schwäche und dem Tod seiner geliebten Frau...

Weiterlesen

Unter uns nur Wolken

Den beiden Autorinnen ist ein sehr gefühlvolles und zugleich sehr amüsantes Buch gelungen. Mir hat die Entwicklung von Ani und Florian sehr gut gefallen. Sehr anschaulich werden Florians gemeine Aktionen gegen Ani beschrieben, so dass ich öfter schmunzeln musste. Ich fand die Charaktere sehr authentisch dargestellt und fand ihre Handlungen nachvollziehbar. Einzig an den Namen Florian konnte ich mich nicht gewöhnen, da ich mit diesem Namen keinen älteren Mann in Verbindung bringe. Die...

Weiterlesen

Lachen und Weinen

Tom ist ratlos: Sein Großvater Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Während bei Florian das Gestern verschwindet, sucht Tom im Heute verzweifelt eine Pflegerin. Doch keine will bleiben, denn sobald Tom die Wohnung verlässt, wird der charmante alte Herr zum Ekelpaket. Bis Ani vor der Tür steht. Ohne Wohnung, dafür mit Liebeskummer. Alle Versuche, Ani zu vergraulen, scheitern. Allmählich beginnt Florian sich ihr zu öffnen und gegen das Vergessen anzuerzählen. Vor allem von seiner...

Weiterlesen

Tom und Ani

Tom ist verzweifelt, schon wieder hat sein Großvater zwei Bewerberinnen vergrault. Aber er braucht dringend Betreuung und Tom ist neben seinem Beruf völlig damit überfordert. Sein Großvater hat Alzheimer und in seinen hellen Phasen ist er mürrisch und unausstehlich. Keine Pflegerin hält es lange bei ihm aus.

Ani ist wütend und enttäuscht, sie hat ihren Freund Noah mit ihrer besten Freundin erwischt. Der Betrug trifft sie völlig unvorbereitet und ohne Geld oder Gepäck flieht sie aus...

Weiterlesen

Berührend

Unter uns nur Wolken ist eine berührende Geschichte über Florians Weg in die Alzheimer Krankheit und was sie mit ihm anstellt.

Die Autorin Anna Pfeffer lässt diese Geschichte von Florians Enkel Tom und der Pflegerin Ani erzählen. Tom und Florian leben zusammen, aber Tom muss sich auch um seine Kneipe kümmern. Seine Suche nach einer Pflegerin entwickelt sich schwierig, denn Florian entwickelt sich immer wieder zu einem Ekelpaket. Die psychischen Aspekte werden gut sichtbar.

Ani...

Weiterlesen

Ernstes Thema humorvoll verpackt

Tom ist bei seinen Großeltern aufgewachsen, da seine Eltern beruflich sehr eingespannt waren und sich keine Zeit für ihren Sohn genommen haben. Nachdem seine Großmutter Greta verstorben ist, wird bei seinem Großvater Florian Alzheimer diagnostiziert. Tom fühlt sich verpflichtet, sich um seinen Großvater zu kümmern. Da er sich aber zudem um seine eigene Bar kümmern muss, der die Pleite droht, ist er auf die Unterstützung einer Pflegekraft für Florian angewiesen. Doch Florian will seine...

Weiterlesen

Nicht schlecht

Zum Inhalt: 
Florian hat Alzheimer und lehnt jede Hilfe ab. Sein Enkel sucht dringend eine Pflegerin, doch bisher ist jede abgehauen, sobald sie mit Florian alllein war, denn dieser kann richtig ekelig werden. Ani ist anders, ihr gelingt es zu Florian vorzudrinfen.
Meine Meinung:
Das ist ein Buch,  dass die bösartige Alzheimererkrankung mal so ganz anders angeht. Gerade Ani, die den alten Herrn auf ihre ganz eigene Art nimnt, fand ich dabei grandios dargestellt. Sie ist...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
288 Seiten
ISBN:
9783746634302
Erschienen:
Dezember 2018
Verlag:
Aufbau Taschenbuch Verlag
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (35 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 54 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher