Buch

Das Imperium aus Asche - Anthony Ryan

Das Imperium aus Asche

von Anthony Ryan

Im Krieg des weißen Drachen wird Freiheit mit Blut und Feuer bezahlt... Alles steht auf dem Spiel. Die zu bringenden Opfer sind hoch. Der letzte Hoffnungsschimmer liegt in einem uralten vergessenem Wissen. Mit das "Imperium aus Asche" legt Anthony Ryan den fulminanten Abschlussband der Draconis- Memoria-Trilogie vor.

Rezensionen zu diesem Buch

Würdiger Abschluss

Mit "Das Imperium aus Asche" hat Anthony Ryan ein würdiges Ende für seine Draconis Memoria-Reihe geschaffen.

Die Geschichte, die aus Sicht der vier Leitfiguren erzählt wird, knüpft nahtlos an den Vorgänger an:

Clay und Kapitän Hilemore befinden sich auf der Suche nach einer Waffe gegen den Weißen immer noch im ewigen Eis und stoßen dort unverhofft auf neue Verbündete.

Lizanne, die Mitarbeiterin der Abteilung Außerordentliche Maßnahmen, bereitet sich mit Flüchtlingen und...

Weiterlesen

Das Imperium aus Asche

Mit „Das Imperium aus Asche“ hat der bekannte Autor den dritten und finalen Band seiner Draconis Memoria Reihe veröffentlicht. Im Fantasygenre hat sich Ryan einen bekannten Namen gemacht. Seine Rabenschatten- Trilogie war in diesem Bereich ein Erfolg und auch seine Draconis Memoria Trilogie hat im Fantasybereich viele begeisterte Anhänger. „Das Imperium aus Asche“ ist der dritte Band der  Reihe. Daher ist es wichtig, dass man bereits die Vorgänger „Das Erwachen des Feuers“ und „Das Heer des...

Weiterlesen

Et hätt noch immer joot jejange ...

»Das Imperium aus Asche«, der dritte und letzte Teil von Anthony Ryans Reihe »Draconis Memoria«, ist sehr spannend geworden, aber, wie die vorigen Bände, mit zahlreichen Gewaltszenen »gespickt«; Fantasy-Geschichten, die - wie in den Büchern von Christian von Aster und Maja Ilisch (von beiden erscheinen in den nächsten Wochen neue Bücher bei Klett-Cotta) - nicht primär auf Gewalt setzen, haben durchaus etwas für sich.

Wie in Band 1 und 2 setzt sich die Geschichte von »Das Imperium aus...

Weiterlesen

Das Imperium aus Asche (Bd.3) von Anthony Ryan

Mit Das Imperium aus Asche führt Autor Anthony Ryan seine Draconis Memoria-Trilogie zu einem furiosen Abschluss.

Doch wie schon beim zweiten Band erwies sich für mich der Zugang zur Geschichte relativ langwierig. Vielleicht lag es tatsächlich an den langen Lesepausen zwischen den einzelnen Bänden, aber vor allem die Zuordnung der vielen Charaktere stellte mich kapitelweise vor neue Rätsel, sodass ich mich doch etwas durch die zähen Anfangskapitel kämpfen musste. Erneut gibt es keine...

Weiterlesen

Nichts für mich

Ich hatte so viel gutes von der Rabenschatten Serie des Autors gehört, das ich auf diese Serie gespannt war. Leider hat mich keines der 3 Bücher wirklich überzeugen oder gar begeistern können. Das Grundgerüst der Geschichte war an sich interessant, aber die Umsetzung hat mir nicht gefallen. Die Ideen Charaktere an sich war ebenfalls gut, aber sie sind mir einfach statisch vorgekommen und man hat sich nicht in der Geschichte gefühlt, sondern weit Abseits mit einer großen Distanz. Auch von den...

Weiterlesen

Perfekter Abschluss der Trilogie

Der weiße Drache ist auf seinem Vernichtungsfeldzug, seine Armee von Verderbten wird immer größer, denn besiegte Gegner, die umgewandelt werden können, gibt es reichlich.

Auf der Gegenseite gibt es aber so manchen, der sich wehrt, es werden neue Erfindungen gemacht, neue Waffen gebaut, Verbündete gefunden und Schwachstellen gesucht. Leider gibt es aber auch reichlich Rückschläge, die Lage wird immer ernster.

Im letzten Band der Trilogie wird es noch blutiger und grausamer, aber...

Weiterlesen

Herausragende Fantasy in einem alternativen Zeitalter der Entdeckungen

Es ist sehr leicht eine Rezension zu einem Buch zu schreiben, das man grottenschlecht fand. Wenn ich aber erklären soll, was mir an einem Buch gut gefallen hat, sitze ich oft da und finde die richtigen Worte nicht. Die Rezension fällt mir umso schwerer, je besser ich ein Buch finde. Ich pausiere dann auch bei der Lektüre nicht so oft, um mir kritische Anmerkungen zu machen, sondern rase durch und stehe am Ende mit nichts da außer einem „Wow“ und einem diffusen Gefühl von Dankbarkeit, dass...

Weiterlesen

Das Ende...

Was für eine Trilogie!

Der weiße Drache ist ungeheuer mächtig geworden. Seine Armee ist riesig und sie gewinnt die Kämpfe.

Die Protagonisten dieser Reihe: Claydon Torcreek, ehemals ein kleiner Dieb und Blutgesegneter, die Agentin Lizanne Lethridge und der Kapitän Corrick Hilemore, wehren sich, obwohl die Chancen sehr gering sind.

Es werden viele Schlachten beschrieben, aus dem Blickwinkel von dem Verderbten Sirus, erfahre ich die Strategie der Armee des weißen Drachens....

Weiterlesen

Ein würdiger Abschluss!

"Imperium aus Asche" ist der dritte und abschließende Teil der Geschichte um den weltumspannenden Kampf der Drachen gegen die Menschen. Wie meist bei dritten Teilen musste Anthony Ryan den Handlungsbogen spannen und dabei alle Handlungsstränge aufgreifen. Und davon gab es einige! Dabei ist für mich nicht der Fokus auf die einzigartige Welt verloren gegangen, die der Autor geschaffen hat. Das Konzept einer ausgebeuteten Rasse, die sich ultimativ zu rächen versucht, finde ich klasse. Überzeugt...

Weiterlesen

würdiger Abschlussband

"Das Imperium aus Asche" ist der dritte und zugleich Abschlussband der Draconis Memoria Reihe, selbstverständlich sollte man die beiden vorigen Teile gelesen haben. Im dritten Teil steht nicht weniger als das Überleben der Menschheit auf dem Spiel, eine Armee aus Bestien wird von einem unvorstellbar mächtigen Drachen angeführt.

Anthony Ryan ist mit dieser Reihe ein geniales Drachen-Epos gelungen, der Abschlussband setzt einen gelungenen Schlusspunkt mit viel Action und Spannung. Wir...

Weiterlesen

Gelungener letzter Band

Alles steht auf dem Spiel. Die zu bringenden Opfer sind hoch. Der letzte Hoffnungsschimmer liegt in einem uralten vergessenem Wissen. Mit das »Imperium aus Asche« legt Anthony Ryan den fulminanten Abschlussband der Draconis- Memoria-Trilogie vor.

Ein unvorstellbar mächtiger Drache hat sich erhoben und führt eine Armee aus Bestien und Verderbten an. Das Überleben der ganzen Menschheit steht auf dem Spiel. Claydon Torcreek, ehemals ein kleiner Dieb und Blutgesegneter, die Agentin...

Weiterlesen

Würdiger Abschluss einer drachenstarken Trilogie

Im nunmehr dritten und letzten Band  der Draconis-Memoria-Trilogie erhebt sich der weiße Drache zum finalen Kampf gegen die Menschheit. Voller Abenteuer und mit einer Handlung, die sich zu stetig zu steigern weiß, wird man wieder im höchsten Maße gefesselt. Durch die wechselnden Erzählperspektiven entsteht zudem eine tolle Dynamik, die der Geschichte weiter verhilft. Die Schauplätze sind wie in den ersten beiden Bänden wieder wunderbar ausgearbeitet. Die Protagonisten sind authentisch und...

Weiterlesen

Ein perfekter Abschluss!

Anthony Ryan führt uns auf seine altbekannt versierte und faszinierende Art in eine Fantasywelt, die den Leser von der ersten Seite an in ihren Bann zieht und alle Facetten zu bieten hat, die den Leser durch alle möglichen Emotionen des Lesens führt.
Denn zu Anfang schafft dieses Buch eine Stimmung, die einem den Atem raubt. Mit einem unsagbaren Gespür für Worldbuilding und Tiefgang , dunkler Atmosphäre und einer kaum zu beschreibenden Enge der Traurigkeit, beweist der Autor sein...

Weiterlesen

Ein etwas unrundes Ende der Trilogie

Mit großen Erwartungen ging in an den letzten Band dieser Trilogie heran. Leider konnte mich das Ende nicht ganz so überzeugen. Natürlich stehen auch diesmal wieder bekannte Charaktere im Vordergrund wie der ehemalige Dieb und Blutgesegnete Claydon Torcreek, der gemeinsam mit Kapitän Corrick Hilemore seit Band 2 im Ewigen Eis unterwegs ist, sowie Agentin Lizanne "Miss Blut" Lethridge, die nach den Erinnerungen des Tüftlers sucht. Abwechslung bringt der Verderbte Sirus, der seit kurzem zum...

Weiterlesen

Schlachtgetümmel en gros

Zum Inhalt:
Getrieben von Zerstörungswut und mit Unterstützung eines Drachenheeres hat der weiße Drache auch viele Menschen unter seinen Willen gezwungen und zu „Verderbten“ gemacht. Diese Armee soll ihm dabei helfen, auch den Rest der Welt zu unterjochen. Doch er sieht sich einigen Gegnern gegenüber, die sich nicht klaglos in ihr Schicksal ergeben wollen. Und so kommt es zu einer großen Schlacht….

Mein Eindruck:
… und mit dem letzten Satz ist eigentlich schon alles gesagt...

Weiterlesen

episch

~~Im dritten und letzten Teil der epischen Fantasyreihe geht der Kampf des mächtigen Drachen gegen die Menschheit weiter. Claydon Torcreek zieht mit in den Kampf, nachdem er das Herzblut eines weißen Drachens getrunken hat und nun ein Blutgesegneter ist. In anderen Teilen der Erde kämpfen die Agentin Lizanne Lethridge und der Kapitän Corrick Hilemore für das Überlegen der Menschheit.
Sehr bildgewaltig wird aus verschiedenen Perspektiven der Fantasy-Abenteuer-Roman erzählt. Für Fans...

Weiterlesen

Gelungenes Finale und viele, viele bunte Kämpfe

Kann Spoiler zu den Vorgängern enthalten!

Das Buch ist wieder geprägt von sehr vielen, sehr ausführlichen Kämpfen und mir persönlich wird das dann schnell langweilig, obwohl es natürlich voller Action ist und man auch nicht sagen kann, dass die Charaktere jemals untätig rumsitzen. Ich finde aber, dass gerade die unzähligen langen Kämpfe das Buch ganz schön in die Länge ziehen. Immer und überall sind Kämpfe zwischen Menschen, Drachen und Verderbten.

Was mir aber viel besser...

Weiterlesen

tolles Ende

           "Das Imperium aus Asche" ist nach "Das Erwachen des Feuers" und "Das Heer des Weißen Drachen" der dritte und letzte Teil einer Fantasy-Trilogie.

Im Krieg des weißen Drachen wird Freiheit mit Blut und Feuer bezahlt. Die zu erbringenden Opfer sind hoch. Alles steht auf dem Spiel. Einziger Hoffnungsschimmer: ein uraltes und vergessenes Wissen.

Zu Beginn fällt es schwer, sich wieder in der komplexen Geschichte zurechtzufinden - aber das hat es so auf sich, wenn man Teil...

Weiterlesen

Drachen lassen’s krachen

„Das Imperium aus Asche“ bleibt, wenn Menschen und Drachen um die Vorherrschaft über die Welt kämpfen. Anthony Ryans Abschlussband feuert aus allen Rohren und lässt es richtig krachen. Ich hatte große Sorge, dass er diese Trilogie mit seinem letzten Streich in der Art vergeigen würde, wie ihm die Trilogie „Das Lied des Blutes“ entglitten ist; übrigens auch in einer großen, welterschütternden Schlacht. Hier aber - so viel vorweg - ist ihm ein ordentlicher Abschluss geglückt, der trotzdem...

Weiterlesen

Ein grandioses Finale

Die Fäden laufen zusammen. Clay hat seine Mission zwar erfolgreich erfüllt, doch damit ist der Krieg gegen den weißen Drachen und die Verderbten noch lange nicht gewonnen. Lizanne geht einen Bund mit dem Teufel ein, in der Hoffnung, die Kontrolle zu behalten und Sirus, weiß nicht, ob er den Weißen tatsächlich täuschen und einen Weg in die Freiheit für die Verderbten finden kann. Währenddessen lassen die Drachen die Welt in Flammen aufgehen. Clay hat einen gewagten Plan, der die letzte...

Weiterlesen

hervorragend

~~Cover und Titel des letzten Bandes von Anthony Ryans Drachensaga lassen keinen Zweifel, dass es sich um ein actionreiches, blutiges Finale voller Kampf und Tod handelt. Der Weiße Drache will ein "Imperium aus Asche" entstehen lassen und die Menschen werden alleine nicht gewinnen können. Hier geht es auch darum, ungewöhnliche Allianzen zu schließen, nach den Schwachpunkten des Gegners zu suchen und nicht den Mut zu verlieren auch wenn der Untergang droht.

Ryan schafft es, auf...

Weiterlesen

Super

Anthony Ryan hat mit "Das Imperium aus Asche" einen actionreichen, spannenden, phantastischen, detailverliebten und süchtig machenden Abschlussband seiner Draconis Memoria Trilogie verfasst. Ein letztes Mal darf der Leser in diese faszinierende Welt reisen und mit den Protagonisten Clay, Lizanne, Hilemore und Sirus mitfiebern und ein letztes Mal ein Drachenabenteuer erleben. Die Perspektive wechselt immer wieder und eigentlich jedes Mal endet das Kapitel mit einem spannenungsgeladenen...

Weiterlesen

Sehr gelungener Abschluss

Im Krieg des weißen Drachen wird Freiheit mit Blut und Feuer bezahlt... Alles steht auf dem Spiel. Die zu bringenden Opfer sind hoch. Der letzte Hoffnungsschimmer liegt in einem uralten vergessenem Wissen. Mit das »Imperium aus Asche« legt Anthony Ryan den fulminanten Abschlussband der Draconis- Memoria-Trilogie vor.

Ein unvorstellbar mächtiger Drache hat sich erhoben und führt eine Armee aus Bestien und Verderbten an. Das Überleben der ganzen Menschheit steht auf dem Spiel. Claydon...

Weiterlesen

Ein fulminantes, bittersüßes Finale eines atemberaubenden Fantasy-Epos

„Das Imperium aus Asche“ ist der dritte und (vorerst?) letzte Band der Draconis Memoria Reihe und inhaltlich genauso prall gefüllt wie seine beiden Vorgänger.

Während man in den ersten beiden Teilen aber vor allem den riesigen Kontinent, die verschiedenen Länder und deren ungleiche Regierungen kennenlernt, lebt der dritte Teil von bildgewaltigen Aufeinandertreffen der beiden verfeindeten Parteien.

Ich kann dabei durchaus nachvollziehen, wenn das für einige Leser irgendwann...

Weiterlesen

Detailverliebte Story die sich trotzdem sehr gut lesen lässt

Das Imperium aus Asche: Draconis Memoria Buch 3 von Anthony Ryan, erschienen im Klett-Cotta Verlag am 26. Oktober 2019.

Die Welt der Menschen steht vor der Auslöschung. Die Armee des weißen Drachen bedroht die Menschheit in ihrer Gesamtheit. Auf verschiedene Gegenden verstreut stellen sich Lizanne Lethridge, Blutgesegnete und ehemalige Geheimagentin des Eisenboot-Handelssyndikats, der Kapitän der EPS Überlegenheit Corrick Hilemore und der unregistrierte Blutgesegnete Claydon Torcreek...

Weiterlesen

Das Ende des weißen Drachen

Die Freiheit wird im Krieg gegen den Weißen Drachen mit viel Blut und Feuer bezahlt. Es steht alles auf dem Spiel und die Opfer, die zu bringen sing, sind sehr hoch. Doch es gibt einen Hoffnungsschimmer und er liegt auf uraltem vergessenem Wissen.

Der weiße Drache hat sich erhoben und seine Armee von Bestien, Drachen und Verderbten kämpft gegen die Menschen. Ihr Überleben steht auf dem Spiel. Der ehemalige Dieb und nicht registrierte Blutgesegnete Claydon Torcreek,  Lizanne Lethridge...

Weiterlesen

Spannende Fantasy

Nach "Das Erwachen des Feuers" und "Das Heer des Weißen Drachen" ist Anthony Ryans "Das Imperium aus Asche" das fulminante Finale der bei "Hobbit Presse bei Klett-Cotta" erschienenen "Draconis Memoria"-Trilogie. Das mit einem zum geschilderten Geschehen gut passenden Cover versehene Buch umfasst 704 Seiten in drei Teilen, welche wiederum in Kapitel gegliedert sind, und einen Epilog. Das sinnvoll aufgebaute Personenverzeichnis empfand ich als extrem hilfreich.  Auf den Innenseiten des...

Weiterlesen

Bezahlt wird mit Blut und Feuer

Auch im dritten und damit letzten Teil der Draconis-Memoria-Trilogie von Anthony Ryan wird viel Action und Spannung geboten. Manches mal geht es auch etwas brutal zu, aber wer die beiden vorherigen Teile gelesen hat kennt das ja schon. Den anderen würde ich empfehlen mit Band 1 zu starten. Zwar könnte man wohl den dritten Teil alleine lesen und sich irgendwie alles zusammen reimen. Wirklich Lesefreude kommt jedoch nur mit der vollen „Dröhnung“ auf.

 

Der Finalband schließt...

Weiterlesen

Nur noch kurz die Welt retten...

Der Abschlussband der zweiten hervorragend ausgearbeiteten Trilogie von Anthony Ryan.

Manchmal fand ich es schon nervig, wenn ein Kapitel sehr spannend endete, und ich dann zu einem anderen Protagonisten springen musste. Das Wechseln zwischen den Hauptfiguren erhöht natürlich die Spannung, und die bleibt auch in Band 3 dieser Reihe bis zum Schluß erhalten.

Clay, Lizanne, Hilemore und Sirus erleben jeweils aus ihrer Sicht die Geschehnisse. Und die sind weiterhin sehr bedrohlich...

Weiterlesen

Eine großartige Reihe

Hierbei handelt es sich um den dritten Band einer Reihe, die von Schlachten mit Drachen nicht genug bekommt. Es ist ein fantastischer Abschluss. Anthony Ryan hat alle Handlungsstränge im guten Pacing miteinander verbunden, alle Charaktere kriegen ein zufriedenstellendes Ende. Die Spannung nimmt an keiner Stelle ab, die Charaktere bleiben sich treu, das Buch ist an keiner Stelle zu dick, es ist eher Schade, dass diese Geschichte nun vorbei ist. Etwas Negatives kann man dem dritten Band nicht...

Weiterlesen

Triumphaler Untergang

Nahtlos geht das Epos weiter und leider auch zu Ende. 

Die Armee aus Verderbten, die der riesige weiße Drache um sich gescharrt hat, marschiert unaufhaltsam weiter und Flüchtlinge bringen die Häfen bis an ihre Grenzen. Unsere Helden hat es weit in der Welt verstreut: 

Claydon Torcreek und dessen Crew  schaffen es, eigene Verbündete im Kampf gegen den Drachen zu finden. 

Hilemore, der abtrünnige Captain, wird von seiner hellsichtigen Verlobten in ständiger Gefahr gesehen...

Weiterlesen

Zieht sich zäh

Nachdem ich der Trilogie von Beginn an gefolgt bin, wollte ich nun auch wissen, wie dieser Drachenkrieg ausgeht. Leider hat er mich nicht so begeistert wie andere Rezensenten. Der Autor punktet zwar mit einigen originellen deen, wie dem Drachenblut, das einigen Menschen, den sogenannten Blutgesegneten, je nach seiner Farbe besondere Kräfte verleiht, der künstlichen Erschaffung des besonderen weißen Drachen oder den sogenannten Verderbten, Menschen, die vom kriegerischen weißen Drachen...

Weiterlesen

fulminantes Ende - actionreich und spannend

Inhalt/Klappentext:

Im Krieg des weißen Drachen wird Freiheit mit Blut und Feuer bezahlt... Alles steht auf dem Spiel. Die zu bringenden Opfer sind hoch. Der letzte Hoffnungsschimmer liegt in einem uralten vergessenem Wissen. Mit das »Imperium aus Asche« legt Anthony Ryan den fulminanten Abschlussband der Draconis- Memoria-Trilogie vor.
Ein unvorstellbar mächtiger Drache hat sich erhoben und führt eine Armee aus Bestien und Verderbten an. Das Überleben der ganzen Menschheit...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
704 Seiten
ISBN:
9783608949766
Erschienen:
Oktober 2019
Verlag:
Klett-Cotta Verlag
Übersetzer:
Sara Riffel Birgit Maria Pfaffinger
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (30 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 24 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher