Buch

Die Zigarette danach - Antoine Laurain

Die Zigarette danach

von Antoine Laurain

Wie weit würde ein Raucher gehen, um eine Zigarette genießen zu können? Für Fabrice Valantine, erfolgreicher Headhunter, ist die Antwort klar: weit, sehr weit. Als in seinem Unternehmen ein Rauchverbot in Kraft tritt, lässt er sich von seiner Frau überreden, einen Hypnotiseur aufzusuchen, der ihn von seinem Laster heilen soll. Die Behandlung ist ein voller Erfolg: Fabrice vergeht jede Lust am Rauchen. Doch als Fabrice die versprochene Beförderung nicht erhält, wird er rückfällig. Zu seinem großen Entsetzen bleibt jede Wirkung aus: Die Zigarette schmeckt nicht mehr. Fabrice ist verzweifelt - bis er durch einen Zufall entdeckt, dass die Lust am Rauchen zurückkehrt, wenn er einen Menschen umgebracht hat ...

Rezensionen zu diesem Buch

Der Ascher von Frékovic.

Französische Literatur lese ich immer wieder mal ganz gerne – entsprechend gespannt war ich auf das Buch – und die Geschichte, die mich hier erwarten würde. Bereits „Der Hut des Präsidenten“ von Antoine Laurain hat mir wirklich gut gefallen, von daher hatte ich eine gewisse Erwartungshaltung.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, ein verständliches Buch, das teilweise gar poetisch daher kommt in seinen Formulierungen. Dennoch wirklich gut zu verstehen, aber auch keine zu einfache...

Weiterlesen

solider Roman mit ein paar Schwächen

Als großer Fan von Antoine Laurain musste ich auch das neuste Werk „Die Zigarette danach“ lesen. Und dieses hier ist definitiv anders. Die bisherigen Romane waren charmant, liebevoll, vollgepackt mit französischem Flair. Jetzt haben wir es mit mehr schwarzem Humor und mehr Zynismus zu tun.

Es ist die Geschichte des Rauchers Fabrice, der an sich ein bodenständiger Mann ist und der sich von ganz unten nach oben gearbeitet hat. Mit einer Frau und einer pubertierenden Teenie-Tochter führt...

Weiterlesen

Nebenwirkung: Dauergrinsen

Fabrice Valantine steht mit beiden Beinen fest im Leben. Er liebt seinen Job als Headhunter und wird von seinem Kollegen geschätzt, auch privat läuft es mit Frau und Tochter gut. Nur ein Laster leistet er sich mit großem Genuss, seine Zigaretten. Nur wird dieses ständig bemäkelt, sein Raucherraum immer mehr beschnitten und der Wunsch, er solle doch aufhören, wird immer lauter. So ergibt er sich irgendwann der Masse und lässt sich überreden zu einem Hypnotiseur zu gehen. Zur großen...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
237 Seiten
ISBN:
9783455650464
Erschienen:
Januar 2019
Verlag:
Atlantik Verlag
Übersetzer:
Sina de Malafosse
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 4 Regalen.

Ähnliche Bücher