Buch

Der Märchenerzähler - Antonia Michaelis

Der Märchenerzähler

von Antonia Michaelis

Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis.
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? Ein temporeicher Thriller und ein zu Herzen gehende Liebesgeschichte lässt nicht los! Eindrucksvoll, begeisternd und abwechslungsreich - eine ganz neue Antonia Michaelis.

Rezensionen zu diesem Buch

Es hat etwas Unheilvolles an sich....

Die wohlbehütet aufwachsende Anna findet eines Tages eine Puppe im Aufenthaltsraum der Oberstufenschüler und wird daraufhin mit dem geheimnisvollen Abel bekannt gemacht, der gemeinhin als Drogendealer bekannt ist. Trotz anfänglicher Skepsis und den Warnungen ihrer Freunde und Klassenkameraden, lässt sie sich auf ihn ein und entdeckt in Gegenwart seine jungen Schwester Micha einen ganz neuen Menschen, nämlich den Märchenerzähler, der sie alle drei auf eine abenteuerliche Reise mitnimmt. Doch...

Weiterlesen

Anders, als gedacht- Thriller statt Fantasy

Anna verliebt sich. Aber nicht in einen normalo Typ, sondern in Abel. Von dem jeder sie warnt. Er ist ein Schulschwänzer und Drogendealer. Dennoch erkennt Anna schnell, dass Abel noch eine andere Seite hat. Abel kümmert sich liebevoll um seine Schwester und erzählt ihr Märchen. Diese Märchen zieht Anna in ihren Bann, aber langsam muss sie erkennen, dass die Märchen grausame Realität sind.

Ich habe etwas komplett anderes erwartet. Ich dachte an einen Fantasy Roman, in dem Märchenwesen...

Weiterlesen

Poetische Grausamkeit und grausame Poesie

Inhalt: Anna hat sich rettungslos verliebt – in Abel Tannatek, einem Außenseiter, Schulschwänzer und Drogendealer. Doch sie kennt auch seine andere Seite: den sanften Jungen, der für seine Schwester sorgt und ein Märchen erzählt, das so fantastisch wie berührend ist. Doch mit jedem weiteren Kapitel verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fantasie. Was, wenn das Märchen, das Abel erzählt, kein Märchen, sondern grausame Wirklichkeit ist?

 

 

Der Story-Stapel

...

Weiterlesen

Leider nicht das, was ich mir vorgestellt habe..

// Worum es geht //

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und ein Drogendealer. Er ist das komplette Gegenteil zu Anna Leemann, die behütet und wohlerzogen ist. Trotzdem verliebt sich das junge Mädchen in Abel.
Denn hinter dieser harten Fassade, gibt es noch einen anderen Abel. Einen verletzlichen Jungen, der so früh schon erwachsen werden musste, der sich rührend um seine kleine Schwester kümmert und der so wunderbare Worte für ein noch schöneres Märchen findet...

Weiterlesen

Erschreckend, faszinierend, spannend, wow

Inhalt: 

Anna lebt in einer Seifenblase, benimmt sich anders als ihre Freunde. Sie schreibt gute Noten, ist verträumt und weiß noch nicht genau, was sie von der Welt eigentlich will. Ihr Leben nimmt eine drastische Wendung als sie Abel Tannatek kennenlernt, an der Schule auch als Drogendealer bekannt. Er kümmert sich um seine kleine Halbschwester Micha, denn die Mutter lässt sich schon seit längerem nicht mehr in der kleinen, düsteren Wohnung blicken. Anna taucht in dieses Leben ein...

Weiterlesen

Traumhaft

Ein ganz ganz tolles Buch, das so viele Themen in sich vereint. Natürlich ist es irgendwo ein Krimi, denn es geht um einen Mord, um Verdächtigen und um Schuld in der einen oder anderen Weise. Außerdem geht es aber auch um Liebe. Die Liebe zu Abel macht der Protagonistin Angst und ist doch etwas ganz Besonderes für sie, denn es ist die erste richtige Liebe. Weiter geht es um Familie, denn Abel kümmert sich rührend um seine kleine Schwester und will sie durch seine Taten vor allem beschützen....

Weiterlesen

Empfehlenswert!

Dieses Buch ist der Wahnsinn! Ich habe es mir aufgrund von Erzählungen geholt und etwas gänzlich anderes erwartet. Ich habe mir den Klapentext nicht nochmal durchgelesen, weil ich dachte ich wüsste worum es geht. Ich habe dieses Buch begonnen, mit den Gedanken, dass es in der Art geschrieben ist, wie der Film "Bedtime Stories", dass also jemand Geschichten erzählt und diese wahr werden, aber im Sinne von Kaugummi das vom Himmel regnet oder Ähnliches.. im Endeffekt erzählt tatsächlich jemand...

Weiterlesen

Ein wundervoll grausames Märchen

Klappentext:
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Phantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?...

Weiterlesen

Düster, fantasievoll und sehr empfehlenswert

Die Autorin bzw. Abel Tannatek erschafft mit einem Märchen einen Rückzugsort der besonderen Art, eine Parallelwelt, die man erst entschlüsseln muss und eine wundervolle und zugleich traurige Bühne für diesen Roman. Die unglaubliche Fantasie und Liebe zum Detail haben mich besonders bei diesem Roman begeistert. Ein Blick für das Wesentliche, aber auch für kleine Alltagsfreuden, für kleine Zufälle, für menschliche Beziehungen, für Schicksalschläge und für Hoffnungsschimmer...all dies kann man...

Weiterlesen

real

Wir Menschen sind oberflächig. Wir sehen die Menschen an, was sie anziehen, wie sie reden, mit wem sie abhängen. Und ziehen dann daraus die Schlussfolgerung, was für Menschen sie sind. Wie gesagt,- oberflächig.

Hätte Anna das auch getan, so hätte sie wohl den faszinierenden Abel verpasst. Abel lebt mit seiner Schwester Micha in einer kleinen Wohnung. Sie sind nicht reich und versuchen mit den besten Mitteln über die Runden zu kommen. Jetzt fragt man sich wohl, was für Mittel das sind...

Weiterlesen

Märchen meets Realität

Abel ist der Außenseiter in der Schule. Er wird nur "der polnische Kurzwarenhändler" genannt, weil er ein Drogendealer und Geheimniskrämer ist. Aber das ist nur eine Seite von ihm. Eine andere Seite ist die, die seine kleine Schwester Micha kennt. Er erzählt ihr ein Märchen und tut auch sonst alles, um sie zu beschützen. Aber wie weit würde er dafür gehen? Und Anna, die in ihrer eigenen Seifenblase lebt, ist fasziniert von ihm. Welches Geheimnis umgibt ihn? Sie lernt ihn kennen und dann muss...

Weiterlesen

Intensiv, spannend, fesselnd

Die Schüler der Oberstufe kennen ihn als Tannatek, den Kurzwarenhändler. Anna lernt seine andere Seite kennen: Abel, der seiner Schwester ein Märchen erzählt, indem er die grausame Realität verpackt. Und sein dunkles Geheimnis verbirgt. Auf unglaublich poetische Weise vermittelt Antonia Michaelis ein geniales wie berührendes Märchen, begleitet vom bitteren Beigeschmack von Realität.

Im Märchen verpackt und metaphorisch rübergebracht wird die Schwierigkeit von Kindern beschrieben, die...

Weiterlesen

Bezaubernd..

An Annas Schule gibt es einen Außenseiter: Den polnischen Kurzwarenhändler, wie er von anderen oft genannt wird. Sein richtiger Name ist Abel Tannatek, doch so nennt ihn eigentlich niemand- wer spricht denn einen Drogendealer schon mit seinem richtigen Namen an..?
Abel ist unauffällig: Seine blonden Haare sind auf drei Millimeter geschnitten, er trägt einen Militärparka, eine schwarze Mütze, die er tief in sein Gesicht zieht, und er hört ständig Musik.. Doch etwas an ihm fasziniert...

Weiterlesen

So wundervoll und unheimlich traurig

Die Autorin:

Antonia Michaelis wurde 1979 in Kiel geboren. Sie ist eine deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin sowie Schriftstellerin von Belletristik. Darüber hinaus schreibt sie Theaterstücke. Antonia Michaelis bereiste die Welt, arbeitete in Südindien, Nepal und Peru. Sie lebt seit einiger Zeit als freie Schriftstellerin in der Nähe von Usedom und hat bereits zahlreiche Bücher verfasst.

Kurzinhalt:

Das Buch erzählt von Anna und Abel, dem Märchenerzähler und seiner...

Weiterlesen

Ich liebe es!

Ein genialer Schreibstil, der super durch das Buch leitet, ungewöhnliche und faszinierende Charaktere und eine mega Story. ich liebe dieses Buch! Sowohl die stille, eher schüchterne Anna, als uach der geheimnisvolle, raue Abel isnd nicht die typischen Romanhelden. Besonders Abel hat auch eine sher unkle Seite, Anna hat teilweise sogar die Sorge, dass er schon Menshcen getötet haben könnte. Und der gleiche Junge erzählt siener jüngeren Schwester, um die er sich liebevoll und aufopferungsvoll...

Weiterlesen

Eigentlich perfekt , doch ...

Auch, wenn ich diese Geschichte liebe und der Märchenerzähler eines meiner absoluten Lieblingsbücher ist , so habe ich auch meine Kritik , gerade was die moralische Komponente im Buch betrifft . Antonia Michaelis Schreib und Erzählstil ist wahrlich märchenhaft schön , man saugt als Leser beinahe jedes Wort aus ihere Feder auf, um ja die Schönheit , die darin steckt nicht zu verpassen . Und natürlich ist auch die Handlung nicht weniger , schön , spannend und einfach perfekt ausgearbeitet ....

Weiterlesen

Märchen, Drogen, Mörder

Inhalt:
Was haben eine ehrgeizige Abiturientin, ein Außenseiter, der mit Drogen dealt und ein kleines Mädchen, dass gerne Märchen erzählt bekommt gemeinsam? Eine spannende Suche nach Sicherheit und die Angst vor einem Mörder, der Unheil verbreitet.
Abel ist siebzehn Jahre alt und wird in der Schule gemieden. Es sei denn seine Mitschüler versprechen sich einen Vorteil von Abels Nebenverdienst: Drogen. Doch Anna lernt die Wahrheit kennen. Abel hat in seinen jungen Jahren bereits...

Weiterlesen

Eine wahnsinnige, schöne, traurige und phantastische Geschichte

Anna und Abel - eine Liebe , die über alle Zweifel siegt und in der das Unmögliche möglich ist.

Wow !!! Habe dieses Buch in zwei Tagen direkt verschlungen, da es sehr spannend und fesselnd geschrieben ist.

Lange nicht mehr so einen guten, raffinierten Thriller gelesen!

Nach dem Ende des Buches musste ich erstmals tief "Luft holen", denn diesen Roman vergisst man nicht so schnell.

Auf jeden Fall regt er zum "Nachdenken" an !

Allein die Erzählweise der...

Weiterlesen

An sich klasse!

Abel, der polnische Kurzwarenhändler. Abel, der Drogendealer, Schwänzer und Außenseiter. Obwohl die siebzehnjährige Anna es besser weiß, verliebt sie sich in ihn, denn sie will all die Gerüchte nicht glauben. Sie will den richten Abel kennenlernen, den, der sich um seine kleine Schwester kümmert und Märchen erzählt.

Tatsächlich kommen sich die beiden näher, doch Anna muss erkennen, dass in Abels Leben viel schiefläuft und Abel ganz anders sein kann. Kalt und grausam. Aber sie hält zu...

Weiterlesen

muss jeder lesen!

Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?

Eine...

Weiterlesen

der Märchenerzähler / 3 von 5

 

Meine Meinung:

Hier wo ich wohne gibt es eine ganz kleine urige Buchhandlung wo die Besitzerin sich gegen Twillight und Co wehrt und auch nur Bücher anbietet die ihr gefallen. Als ich sie nach einem Buch fragte, welches sie bewegt hat und ihr in Erinnerung geblieben ist, drückte sie mir ” der Märchenerzähler ” in die Hand. Und ich kaufte es ohne auch nur etwas darüber zu wissen. Auf dem Rückweg hatte ich schon zig Variationen im Kopf, die mir zum Cover und zum Titel...

Weiterlesen

ein wahres Märchen

Anna verliebt sich in Abel, den unheimlichen Außenseiter der Schule. Doch sie sieht das, was die anderen nicht sehen. Sie sieht wie liebevoll Abel mit seiner kleinen Schwester umgeht und wie er ihr jeden Tag ein Stück von einem Märchen erzählt.
Doch steckt in dem Märchen nicht auch Wahrheit? Und wie viel Wahrheit ist in der Geschichte enthalten? Das was Anna alles herausfindet, lässt einem die Haare zu berge stehen.

Durch das Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und so...

Weiterlesen

Weniger ist manchmal mehr :(

Ein Junge mit zwei Gesichtern, ein Mädchen, dass sich rettungslos in ihn verliebt und eine tragische Vergangenheit, die diese Liebe gefährdet.

Zum Inhalt:
"Der Märchenerzähler" erzählt die Geschichte von Abel und Anna. Abel, ein jugendlicher Drogendealer, der auf die selbe Schule wie Anna geht, wird von ihr lange Zeit überhaupt nicht beachtet. Eines Tages findet Anna jedoch eine Stoffpuppe im Kollegstufenraum und gibt sie Abel, der behauptet, dass es seine ist. Anna findet,...

Weiterlesen

EIN ERSCHRECKENDES GUTES BUCH

ZUM INHALT:

Geliebter Mörder? Atemlos spannend - ein Meisterwerk von Antonia Michaelis.
Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist,...

Weiterlesen

Märchenhaft

Ehrich gesagt, wusste ich am Anfang des Buches gar nicht, dass es ein Thriller ist. Ich habe es erst bei den letzten Kapiteln gemerkt.
Das Buch unterscheidet sich stark von allen Büchern, die ich je gelesen habe. Ich hatte nie den Gedanken: "Oh, dass ist ja genauso wie bei ...". Die Autorin hat es geschafft etwas Einzigartiges zu erschaffen. Der Schreibstil ist ziemlich ungewöhnlich. Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten habe ich mich doch ganz gut in das Buch hineinfinden können....

Weiterlesen

Schockierend

Diese Bewertung soll nicht heißen, dass das Buch an sich schlecht war. Ganz im Gegenteil: die Erzählweise und die Märchen waren wirklich toll.
Aber es wird hier mit bestimmten Themen umgegangen, die ich einfach völlig inakzeptabel sind. Einige Dinge, die hier geschehen sind völlig unangebracht und verabscheuungswürdig und dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, macht es noch schlimmer.
Massiver Spoiler zum Ende: Eine Vergewaltigung ist niemals, NIEMALS zu verzeihen....

Weiterlesen

Das Buch war einfach nur genial!

Über das Buch:
Preis: 16,95Euro
Seiten: 447
Erscheinungsdatum: 2011
Originalsprache: Deutsch
Genre: Jugendbuch
Verlag: Oetinger
ISBN: 9783789142895

Inhalt:
Abel Tannatek, der Außenseiter, der Schulschwänzer, der Drogendealer.
Wider besseres Wissens verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn da gibt es noch einen anderen Abel. Den sanften und traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna...

Weiterlesen

Der Märchenerzähler

Anna Leemann ist eine 17-jährige Schülerin, die sich auf das Abitur vorbereitet. Normal ist Anna hingegen nicht, sie lebt in ihrer eigenen Welt, in ihrer "Seifenblase" und grübelt viel über die Welt und das Warum nach. Doch trotz ihrer ruhigen Art ist sie keine Außenseiterin, im Gegenteil. Sie hat Freunde und ist beliebt. Eines Tages findet sie im Aufenthaltsraum ihrer Klasse eine Puppe - und damit verändert sich ihre Leben grundlegend.

Diese Puppe gehört angeblich der Schwester eines...

Weiterlesen

Der Märchenerzähler

Meinung: Dieses Buch habe ich nur aus der Bücherei ausgeliehen, werde es mir aber definitiv kaufen, weil es mich sehr berührt und sprachlos zurück gelassen hat.

Anna ist mitten in den Abivorbereitungen und kann sich eigentlich keinerlei Ablenkung leisten. Aber als sie die Puppe von Abels kleiner Schwester findet ist sie sofort fasziniert von ihm. Sie folgt ihm und seiner Schwester in die Mensa und hört Abels Märchen. Danach kommt sie ihm immer näher und irgendwann wird aus dem Märchen...

Weiterlesen

Ich bin ein wenig zwiegespalten

Inhalt: Abel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden? (amazon.de)...

Weiterlesen

Ein Buch wie eine Achterbahnfahrt

Langsam, ganz langsam geht es los und wenn man dann angekommen ist, fällt man in die Tiefen des Buches. Unaufhaltsam sausen wir durch und kommen kaum dazu einmal Luft zu holen.Die Fahrt hat für mich auf Seite 50 begonnen und ich habe das erste Mal Luft geholt als ich das Buch zusammenklappte. Das Gesicht vollkommen nass von den Tränen, die mir die Autorin in die Augen trieb.

Aber der eigentliche Protagonist, der uns in dieses Buch zieht ist Abel, der Märchenerzähler. Ein 17jähriger...

Weiterlesen

Einzigartig!

Wow! Dieses Buch hat mich wirklich verwirrt, in seinen Bann gezogen und umgehauen!
Ich will wirklich nichts vom Inhalt wegnehmen, weil jeder wirklich selbst in das Geschehen eintauchen sollte ohne vorher mehr als den Klappentext zu kennen. Noch nie war ich so hin- und hergerissen einen Charakter zu be- oder verurteilen. Hiermit sind die beiden Hauptcharakteren Abel und Anna gemeint. Dieses Buch hat so viele Wendungen und vielschichtige Charaktere. Ich weiß immer noch nicht genau, wie...

Weiterlesen

Ein unkonventioneller Jugendthriller mit einer traurig-schönen Liebesgeschichte.

Die Handlung

Die siebzehnjährige Anna hat das Gefühl, ihr bisheriges Leben in einer Seifenblase verbracht zu haben. Selbst offensichtliche Dinge entgingen ihr bisher komplett.

Wie zum Beispiel, dass Abel Tannatek von seinen Mitschülern deswegen "Der polnische Kurzwarenhändler" genannt wird, weil er Drogen verkauft.

Obwohl Anna klar ist, dass sie sich besser von ihm fernhalten und sich um ihr bald anstehendes Abi kümmern sollte, hat Abel, den sie bisher als...

Weiterlesen

Ein düsteres Märchen...

Inhalt:
Das Buch erzählt von zwei Schülern, die in unterschiedlicheren Welten nicht leben könnten: Es geht um Anna die 17 Jahre alt ist und in einem behüteten Umfeld lebt und Abel, seines Zeichen ein Drogendealer und Märchenerzähler, der seine kleine Schwester alleine betreut. Ein Märchen, das er erzählt, lässt sie nicht mehr los und man muss sich fragen: Was ist, wenn es gar keine Geschichte ist?

Meinung:
Dieses Buch hat mich von Seite zu Seite immer mehr gefesselt. Das...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
446 Seiten
ISBN:
9783789142895
Erschienen:
2011
Verlag:
Oetinger Friedrich GmbH
8.65049
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (103 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 292 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher