Buch

Geister auf der Metropolitan Line

von Ben Aaronovitch

Nach 'Der Galgen von Tyburn' der Kurzroman zur SPIEGEL-Bestseller-Serie mit Peter Grant: Für alle Fans von Peter Grant Nach dem umwerfenden Erfolg von 'Der Galgen von Tyburn' kommt hier Nachschub für alle, die sehnlichst auf Neues aus dem Reich der Flüsse von London warten: Geistersichtungen auf der Metropolitan Line der Londoner U-Bahn! Chaos unter den Pendlern ist die Folge. Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant nimmt - mit ein paar guten alten Bekannten - die Ermittlungen auf.

Rezensionen zu diesem Buch

Für die Länge ganz gut

Im vorhinein habe ich von für Aaronovitch recht schlechten Kritiken für das Buch gehört, was ich allerdings nur bedingt nachvollziehen kann. Für die Länge, die das Buch hat fand ich es eigentlich recht gut. Die Story ist gut und spannend und man weiß recht lange nicht, worauf es auch nur im Geringsten hinauslaufen könnte. Dadurch, dass das Buch nur ungefähr halb so dick ist, wie seine anderen Bücher kann man das auch sehr schön zwischendurch lesen. Süß fand ich auch die kleine...

Weiterlesen

Nette Kurzgeschichte mit Peter Grant

Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (31. Mai 2018)
ISBN-13: 978-3423217330
Originaltitel: The Furthest Station
Übersetzung: Christine Blum
Preis: 8,95 €
auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

Nette Kurzgeschichte mit Peter Grant

Inhalt:
Zauberlehrling Peter Grant muss diesmal in der Londoner U-Bahn auf Geisterjagd gehen. Kurze Erscheinungen auf der Metropolitan Line sorgen für Unruhe unter den...

Weiterlesen

Abigails ‚Praktikum‘

Klappentext:

Geistersichtungen auf der Metropolitan Line der Londoner U-Bahn! Unflätige Bemerkungen geben die Gespenster auch noch von sich. Aufruhr und Chaos unter den Pendlern ist die Folge. Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant nimmt, gemeinsam mit ein paar guten alten Bekannten, die Ermittlungen auf.

 

Rezension:

In den U-Bahn-Zügen der Metropolitan Line werden Fahrgäste von Geistern belästigt. In letzter Zeit häufen sich entsprechende Notrufe, doch...

Weiterlesen

Kurzweilige Novelle, die große Lust auf viele weitere abstruse Ereignisse macht!

#rezensionsexemplar

Allgemeines:

Am 31.05.2018 ist Geister auf der Metropolitan Line – Eine Peter-Grant-Story von Ben Aaronovitch bei dtv erschienen. Es handelt sich um eine Novelle, die nach dem sechsten Fall von Peter Grant erscheint (meine Rezension zum sechsten Band findet ihr hier).

Bevor man Geister auf der Metropolitan Line liest, sollte man also bereits die ersten sechs Bücher kennen und gerne Urban-Fantasy lesen. Man kann die Novelle auch ohne das Vorwissen...

Weiterlesen

In dieser Novelle spukt es - unabhängig von der Peter Grant Hauptstory!

Spukt es in der U-Bahn? Peter Grant, Polizist und Zauberlehrling, soll mehr über die merkwürdigen Vorfälle in der Metropolitan Line herausfinden. Mehrere Fahrgäste haben gemeldet, betatscht oder beschimpft worden zu sein und konnten sich schon kurz darauf überhaupt nicht mehr daran erinnern. Mit Unterstützung von Sergeant Jaget Kumar, seiner Cousine Abigail und Nightingale überlegt sich Peter eine Strategie, um den Störenfried zu finden. Dabei trifft er schon bald eine ganze Menge Geister,...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
176 Seiten
ISBN:
9783423217330
Erschienen:
Mai 2018
Verlag:
DTV
Übersetzer:
Christine Blum
8.375
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (8 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 22 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher