Buch

Der Fund - Bernhard Aichner

Der Fund

von Bernhard Aichner

Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen - aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt - und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will...

Rezensionen zu diesem Buch

Großartig und wie sagt Fitzek: „Ganz toll.“

Cover: „Keiner schreibt wie Bernhard Aichner. Ganz toll. Unverwechselbar!“ von Sebastian Fitzek. Soll ein zusätzliches Kaufargument sein, nicht für mich, braucht Aichner nicht.
 Wenn das Schicksal dir alles nimmt, alle deine Träume vergraben werden, dein Leben ein einziges Dahinvegetieren ist, du ganz unten angekommen bist, dann bist du bereit. volles Risiko einzugehen - wie Rita, die 53-jährige Supermarktverkäuferin, sie sagt „all in“.

In einer Bananenkiste aus Kolumbien findet...

Weiterlesen

Sehr gut geschrieben

Ich kannte den Autor bisher nicht, da dieses Buch aber überall sehr gelobt wurde, habe ich mich dazu entschieden, es zu lesen.

Rita findet in einem Bananenkarton Drogen und sieht darin ihre große Chance, endlich von Vorne anzufangen. Sie will ausbrechen aus ihrem Leben, ihrer Ehe und ihrer Vergangenheit. Ganz neu anfangen, neue Chance, neues Glück. Aber ob das mit einem Karton voller Drogen gelingen kann? Rita muss für ihre Entscheidung mit ihrem Leben bezahlen und der Auor nimmt uns...

Weiterlesen

Mega gut erzählt und absolut genial ...

Rita ist Supermarktverkäuferin, verheiratet und lebt zurückgezogen in einem Mehrfamilienbunker. Stoisch, stagniert nimmt sie ihr Leben hin, aber das war mal anders, sie hatte große Träume. Nun räumt sie Ware ein und öffnet ein Paket, was ihre Jugendgedanken wieder erwachen lässt, soll sie es mit nach Hause nehmen und ihr Leben ändern? Oder wie immer vorbildlich und klein sein. Rita muss sich entscheiden und wird somit ein Fall für die Kriminalpolizei, denn Rita ist tot und lässt tausend...

Weiterlesen

Rita´s große Chance

Rita´s große Chance

Rita arbeitet in einem Supermarkt und hat lebenstechnisch somit nicht eben den Jackpot geknackt, auch was ihren Mann angeht. Sie träumt wie soviele von einem anderen Leben... Und das tut sich mit einem Mal auch auf, als sie in eben diesem Supermarkt einen Fund macht, der ihr Leben nachhaltig verändern soll...

Der Schreibstil dieser doch kurzen Kapitel fand ich erst nach einer Weile gut, aber er ist wohl das Markenzeichen des Autors und passt dann doch zur...

Weiterlesen

Ungewöhnlich, vorhersehbar, gut

Die Verkäuferin Rita Dalek findet in einem Bananenkarton einige Päckchen Kokain. Statt den Fund zu melden, nimmt sie die Drogen mit und träumt von einem neuen Leben. Leider sind ein paar Albaner auf der Suche nach ihrem Eigentum und Rita Dalek wird tot aufgefunden. Ein Polizist begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit, denn in den Fall sind auch ein Milliardär, ein Staatsanwalt, ein Zahnarzt und die todkranke Nachbarin der Verkäuferin verwickelt.

Ungewöhnlich; das ist das erste,...

Weiterlesen

empfehlenswert

~~Auch wenn mich Bernhard Aichner nicht mit all seinen Krimis überzeugt hat, so habe ich doch immer den Wunsch, ein neues Buch von ihm zu lesen, denn er hat einen so prägnanten und eigenen Schreibstil. Und den mag ich sehr gerne. Auch diesmal wagt er es wieder und erzählt in eigenen Tempo, teilweise nur in Dialogen, kurz und knackig und so gut, dass man daraus ohne große Korrekturen ein Drehbuch machen könnte.

Die zwei Erzählebenen fügen sich harmonisch zusammen. Aus der Sicht des...

Weiterlesen

Ungewöhnlich und gerade deshalb so gut!

Mein zweiter "Bernhard Aichner" hat mir sogar noch besser gefallen als "Bösland". "Der Fund" ist am 30.09.2019 im btb Verlag der Verlagsgruppe Randomhouse erschienen und umfasst 352 Seiten.

Das Cover ist sehr schlicht, geradezu minimalistisch. Schwarzer Hintergrund, weisse Schrift, ein weisser Kreis. Mich persönlich spricht es nicht wirklich an. Ohne den Namen Bernhard Aichner, hätte ich es wohl nicht weiter beachtet. Zieht man es aber aus dem Regal ist der gelbe Buchschnitt ein...

Weiterlesen

Ein höchst fataler Fund

INHALT
Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…
(Quelle: btb...

Weiterlesen

Raffinierter Thriller

Rita Dalek ist mittlerweile 53 Jahre alt und arbeitet in einem Supermarkt. Das Leben war nicht immer leicht für sie und als sie in einer Bananenkiste statt der Frucht 12,5 Kilo Kokain findet, beschliesst sie kurzerhand diese mit sich nach Hause zu nehmen, da sie meint ihren Sorgen endlich geldmässig ein Ende setzen zu können. Damit hat sie aber nicht gerechnet, wie sehr sie sich und ihren Liebsten in Gefahr bringen kann.
„Der Fund“ war nicht mein erstes Buch von Bernhard Aichner aber...

Weiterlesen

Ein folgenschwerer Fund kann dein Leben verändern...

Kurz zum Inhalt:
Das Buch handelt von der 53jährigen Supermarktverkäuferin Rita Dalek, die kein Glück im Leben hat. Ihre Eltern hat sie in jungen Jahren verloren, danach hat sie eine Ausbildung zur Krankenschwester gemacht und nach dem Tod ihres Sohnes einen Job als Lebensmittelverkäuferin in einem Supermarkt angenommen. Ihr Mann ist ein Säufer. Und sie ist nicht glücklich. Und eben jene Rita ist in einem Auto verbrannt. Angeblich. Weil sie etwas aus dem Supermarkt mitgehen...

Weiterlesen

Der Wunsch nach einem neuen Leben

Rita ist Supermarktverkäuferin und mit ihrem Leben unzufrieden, so begeht sie den Fehler ihres Lebens in der Hoffnung, dass sich ihr Leben zum Besseren kehrtt.
Beim Auspacken der Bananenkisten entdeckt sie in einer Kiste mehrere Päckchen Kokain.
Sie ruft nicht die Polizei sondern nimmt die Kiste mit nach Hause.
Ein schwerwiegender Fehler den kurz darauf ist Rita tot. Verbrannt im eigenen Auto.
Ein Polizist der die Ermittlungen leitet will wissen warum Rita sterben...

Weiterlesen

Page-Turner in Form einer Satire

Kurze Inhaltszusammenfassung:

Rita hat in ihrem Leben schon einige Schicksalsschläge hinter sich, aber sich immer wieder aufgerappelt, das Positive gesucht und weiter gemacht. Zur Zeit arbeitet sie als Verkäuferin in einem Supermarkt und von einem Tag auf den anderen ändert sich ihr Leben komplett. Sie findet eine Schachtel, in der Bananen sein sollten, die aber mit Drogen gefüllt ist. Instinktiv handelt Rita ohne zu Überlegen und nimmt die Schachtel mit nach Hause, wo sie mit ihrer...

Weiterlesen

Einfach genial

Originalverlag: btb HC
Hardcover mit Schutzumschlag, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-442-75783-1
Erschienen am  30. September 2019
Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist...

Weiterlesen

Überraschend und spannend

          Der Fund von Bernhard Aichner hat mich vollkommen überrascht.

Rita, eine durch und durch unglückliche Supermarktverkäuferin macht im Lager des Supermarktes einen Fund, einen Fund, den sie an sich nimmt und der ihr Leben schlagartig in andere Bahnen lenkt. Rita, die sonst nur im Schatten steht, steht auf einmal auf der Sonnenseite, geht zu Empfängen, wird quasi vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan. Doch warum musste sie dann sterben?

Diese Frage wird im gesamten...

Weiterlesen

Das Leben der Rita Dalek

 Rita Dalek ist 53 Jahre alt und arbeitet in der Lebensmittelabteilung eines Supermarktes. Sie hat schon viel Schreckliches in ihrem Leben erfahren und auch momentan ist sie alles andere als glücklich. Da findet sie Kokain in einer Bananenkiste versteckt. Mit diesem Fund könnte sie ihrem Leben eine andere Richtung geben und Rita ergreift die Chance. 
Bernhard Aichner erzählt diese Story, die mit dem Fund und der Aussage beginnt, dass Rita sterben wird, abwechselnd in Form von Verhören...

Weiterlesen

warum nur?

Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will… (Kurzbeschreibung vom Buch)

Das Buch ist toll. Der...

Weiterlesen

Der Traum vom Glück

Das Leben hat es bisher nicht gut gemeint mit Rita. Sie musste ihren Traum von der Schauspielkarriere begraben, als beide Elternteile bei einem Unglück ums Leben kamen. Der Mann ist Alkoholiker und spielsüchtig. Rita arbeitet jetzt in einem Supermarkt und geht putzen. Zufällig findet sie bei der Arbeit in einem Bananenkarton Kokain. Rita ist sich sicher, das ist ihre Chance auf Glück. Doch der  vermeintliche Glücksfall ist das Todesurteil für Rita. Man findet ihre verbrannte Leiche. Alle...

Weiterlesen

Überraschend, erstaunlich, genial

Die 53jährige Supermarktverkäuferin Rita Dalek wurde brutal ermordet. Sie hatte in einem Bananenkarton etwas gefunden, das nicht hineingehörte, und es mit nach Hause genommen. Ein glückliches Leben wünschte sie sich damit. Doch was steckt wirklich hinter dieser Geschichte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen, doch da gibt es noch einen Polizisten, der scheinbar wie besessen Fragen stellt. Und dabei Erstaunliches zu Tage fördert.

 

In einem Leben, das so wenig Glück brachte...

Weiterlesen

Der Fund

Ich habe zuvor schon Bösland von dem Autor gelesen und war nun auf „Der Fund“ sehr gespannt. Bernhard Aichner erzählt hier auf zwei Erzählsträngen das einfache Leben einer Verkäuferin das sich schlagartig ändert. Für mich war dies eher ein Spannungsroman, -krimi als ein Thriller. Er ist rasant aber auch Realitätsfern, aber auf jeden Fall lesenswert. 

Die 53 jährige Rita arbeitet als Verkäuferin in einem Lebensmittelladen. Sie führt ein bescheidenes Leben, ist von diesem aber auch sehr...

Weiterlesen

Ein raffinierter Thriller mit einer einzigartigen Schriftsprache

Ein raffinierter Thriller mit einer einzigartigen Schriftsprache. Eine 53-jährige Supermarktverkäuferin findet in einem Bananenkarton gut 12 kg Kokain. Da ihr Leben bislang ein großen Tief war und das nicht allerletzt mit dem Finanziellem in Verbindung stand, beschließt sie die Drogen mit nach Hause zu nehmen, was ihr allerdings zum Verhängnis wird und sie damit ihr Todesurteil unterschreibt. Doch wer hatte sie in Endeffekt auf dem Gewissen und wie ist es dazu gekommen? Diesen Fragen...

Weiterlesen

Excellent

GENIAL,HOCHSPANNEND UND WELTKLASSE sind die drei treffendsten Adjektive für den Thriller "DER FUND "von Bernhard Aichner. 
Dies ist mein erstes Buch des österreichischen Autors und definitiv nicht mein letztes.Ich bin froh,"Der Fund "entdeckt und verschlungen zu haben,denn dieser wirklich sehr sehr gute Thriller mit dem schlichten,aber trotzdem interessanten und optisch sehr gut gelungenem Cover hat mich definitiv überzeugt.
Sebastian Fitzeks Aussage auf dem Cover kann man...

Weiterlesen

fesselnde Geschichte

Rita Dalek ist eine unbescholtene Bürgerin, sie arbeitet in einem Supermarkt und nebenbei als Putzfrau bei einem reichen Mann. Sie erträgt ihren trinkenden Ehemann und hilft einer todkranken Nachbarin. Als sie eines Tages in einer Bananenkiste Kokain Päckchen findet, nimmt sie dies zum Anlass ihr Leben zu ändern, einfach mal jemand anderes sein und das Leben genießen. Sie nimmt den Karton mit nach Hause und überlegt sich einen Plan.
Kurzzeitig bricht sie aus ihrem gewohnten Leben aus...

Weiterlesen

Der etwas andere Pageturner – und ein echtes Lesevergnügen.

„Der Fund“ war mein erster und bestimmt nicht letzter Roman von Bernhard Aichner. Erschienen ist dieser 352-seitige Thriller im August 2019 bei btb.

Die 53-jährige unbescholtene Verkäuferin Rita ist vom Leben gebeutelt: Früh schon verlor sie ihre Eltern, der Traum einer Schauspielkarriere zerplatzte, das einzige Kind starb bei einem Unfall, zurück blieben nur sie und ihr alkoholkranker Mann. Beim Entpacken von Bananenkisten macht sie einen ungewöhnlichen Fund. Sie wittert ihre Chance...

Weiterlesen

Und wieder ein hervorragender Aichner

Dieser Thriller mit knapp 350 Seiten ist relativ zügig gelesen, zum einen durch den Schreibstil (teilweise im Interviewstil mit Spiegelstrichen) zum anderen geht es nach einem Kapitelende manchmal erst auf der übernächsten Seite weiter. Der Text ist leicht verständlich und unkompliziert zu lesen. Bereits andere Bücher von Bernhard Aichner habe mir auch gerade wegen des Schreibstils sehr gut gefallen. 

Im Mittelpunkt dieses Thrillers ist die 53-jährige Rita. Bislang hat sie in ihrem...

Weiterlesen

Thriller der Spitzenklasse

Mit dem neuen Thriller "Der Fund" ist dem Autor Bernhard Aichner auf 352 Seiten ein Meisterwerk an Spannung und Dramatik gelungen! Erschienen ist das Buch im btb-Verlag.

Der zufällige Fund von einigen Beuteln Kokain in einer Bananenkiste verändert das Leben der Supermarktverkäuferin Rita. Sie überlegt kurz, ob sie den Fund melden soll oder nicht. Bisher ist ihr Leben geprägt von Niederlagen, trister Arbeit und Eintönigkeit. Doch nach dieser Entscheidung ändert sich ihr Leben komplett...

Weiterlesen

Verlockungen

Inhalt:

Die Verkäuferin und Kassiererin Rita wird verbrannt ihn ihrem Auto gefunden. Und eigentlich sind die Ermittlungen abgeschlossen, der Fall scheint gelöst. Doch ein Polizist gibt sich nicht zufrieden mit dem Ergebnis, er bohrt weiter, er fragt nach und deckt etwas ungeheuerliches auf…

Meine Meinung:

Was habe ich mich gefreut, ein neuer Aichner! Ein Thriller! Genau meine Kragenweite und ich fand den Klappentext schon sehr neugierigmachend. Was hat der Autor sich da...

Weiterlesen

Kurz, knackig, präzise, rasant

Eine unbescholtene Supermarktverkäuferin , ein Fund , der ihr Leben komplett verändert.
Eine tote Frau und ein Polizist, der die Wahrheit aufdecken will und nicht ruht.
Bis zum letzten Moment.

Wo Aichner draufsteht, ist ein ziemlich genialer Thriller versteckt.
Seit der Trilogie um Brunhilde Blum, bin ich ein großer Liebhaber seiner Bücher. Was vor allem an seinem unverwechselbaren Schreibstil liegt.
Kurz,knackig, präzise.
Einnehmend, bildhaft, fesselnd....

Weiterlesen

Aichner kann es

Ungewöhnlich an „Der Fund“ von Bernhard Aichner ist vor allem der Trick, dass er zwei Handlungsstränge aufeinander zulaufend erzählt. Von Rita, die in einer Bananenkiste Drogen findet, sie an sich nimmt und deshalb zu Tode kommt. Und von den Ermittlungen, die diesen Tatbestand nach und nach aufdecken und die Täter entlarven.

Der Schreibstil ist kühl, reduziert, mit vielen starken Dialogen. So etwas mag ich ganz besonders. Es liest sich wie ein Theaterstück und man kommt den Personen...

Weiterlesen

Aichner in Topform!!

Rita lebt in einer tristen Welt ohne wirklich großen Spaß zu haben. Eines Tages entdeckt sie in dem Supermarkt, in dem sie arbeitet, in einer Kiste etwas, dass ihr Leben akut verändern wird. Sie entscheidet sich, der Verlockung zu erliegen und ihrem Leben eine neuen Richtung zu geben, was dann in der Folge auch geschieht. Das Ganze endet mit ihrem plötzlichen Tod, dem ein ganz penibler  Polizist keine Ruhe lässt. Er möchte wissen, was wirklich geschehen ist und stößt dabei auf einige...

Weiterlesen

Erfrischender Schreibstil

~~Das ist mein erster Aichner und ich habe das Buch sehr genossen.

Der Schreibstil ist ungewöhnlich, kurze Sätze und Kapitel, alles auf den Punkt gebracht, das passt prima zur Story.

Rita wurde ermordet und ihr Tod ziemlich schnell zu den Akten gelegt. Wäre da nicht ein Ermittler, der es unbedingt genau wissen will und einfach keine Ruhe gibt.
Stück für Stück kann man dann in chronologischer Reihenfolge von Beginn an mit verfolgen, was wirklich geschah, immer wieder...

Weiterlesen

typscher Aichinger

          Wieder einmal hat es Bernhard Aichinger geschafft einen genialen Thriller zu schreiben.
Von Bernhard Aichinger habe ich schon einige Bücher gelesen, und bin jedes mal auf seine Neuerscheinungen sehr gespannt.  Das Cover ist sehr schlicht gehalten und der Buchschnitt ist bananengelb gestaltet, passend zur Story, ein echter Eyecatcher.  
Rita Dalek , 53 Jahre alt arbeitet in einem Supermarkt und füllt dort die Regale auf. Ihr Leben liegt nicht auf der Sonnenseite und sie...

Weiterlesen

Wieder ein voller Erfolg

Die Bücher von Bernhard Eichner ziehen mich immer wieder magisch an, denn sie sind spannend, vielschichtig und etwas besonderes. Ich mag seine Art zu schreiben und deswegen habe ich mich riesig auf dieses Buch gefreut. Besonders gut gefällt mir die Aufmachung, dass der Buchschnitt in gelb leuchtet fand ich sehr gelungen. Es war mal etwas anderes. Das Cover an sich ist schlicht aber trotzdem gut auch wenn mich bei dem Autor eher der Inhalt interessiert.

Wie immer bei seinen Büchern...

Weiterlesen

Gut inszeniert und ungewöhnlich wie erwartet

Rita Dalek ist Verkäuferin in einem Supermarkt und findet eines Tages in einer Bananenkiste aus Südamerika Plastikbeutel mit weißem Pulver. Es handelt sich um Kokain. Anstatt damit zur Polizei zu eilen versteckt sie die Beutel bei ihrer Freundin Gerda. Sie denkt sich nun damit ein anderes, besser situirtes Leben bescherren zu können. Doch das albanische Mafiakartell, das hinter dem Handel steckt lässt nicht mit sich spielen. Kurz darauf wird Rita aus einem ausgebrannten Wagen geborgen....

Weiterlesen

Der etwas andere Thriller!

Rita Dalek ist 53 Jahre alt und arbeitet nach einigen Schicksalsschlägen in einem Supermarkt. In einer Kiste Bananen entdeckt Rita eines Tages einen verhängnisvollen Fund, den sie kurzerhand mit nach Hause nimmt. Kurze Zeit später ist Rita tot. Ein Kripobeamter untersucht ihren Tod und stellt anhand von Befragungen die letzten Wochen vor Ritas Ableben nach.

 

Der Schreibstil von Bernhard Aichner liest sich so zügig und schnell, dass ich das Buch an einem Sonntagnachmittag durch...

Weiterlesen

Unvorhersehbar

Zum Inhalt:
Rita ist tot. Förmlich hingerichtet, verbrannt im eigenen Auto. Wer hatte es auf die harmlose Supermarktverkäuferin abgesehen? Oder war sie doch nicht so harmlos? Eigentlich ist der Fall abgeschlossen, doch es gibt da einen Polizisten, der nicht aufhören kann, Fragen zu stellen.
Meine Meinung:
Am Anfang habe ich mich echt gefragt, was das soll. Scheinbare Interviews mit irgendwelchen Personen und man erkennt nicht, wohin die Reise geht. Nach und nach erfährt man...

Weiterlesen

grandioser Thriller - nur für starke Nerven

          Warum musste Rita sterben?
Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…

Fazit: ...

Weiterlesen

Einzigartig mit einem überraschenden Ende

"Der Fund"ist ein Grund, warum es immer wieder Spaß macht Bücher zu lesen und diese auch in den Händen zu halten. Schwarzes Cover mit gelben Seiten ist einfach der Hingucker. Wenn dazu noch der Inhalt stimmt, wie in diesem Roman, dann ist die Freude kaum zu zügeln.

Geschichte:
Rita Dalek ist 53 und Verkäuferin im Supermarkt und putzt als Nebenjob bei einem Millionär. Ihr ganzes Leben ist gekennzeichnet durch Tragik. Verlust Ihrer Eltern, ihre Sohnes und Ihr Ehemann ist...

Weiterlesen

Brillant wie immer

Im Lagerraum des hiesigen Supermarktes macht Rita eine Entdeckung, einen Fund. Dieser eine Fund verändert Ritas Leben unwiderruflich, geprägt durch unkluge Handlungen, gefährliche Entscheidungen und unberechenbare Konsequenzen. Am Ende, nach alldem, wir Rita tot sein. Ein einziges Verwirrspiel und der Ermittler auf der Suche nach der Wahrheit. 

Die Geschichte besteht abwechselnd aus einem Verhörteil, in der der Ermittler verschiedene Personen, mit denen Rita zu tun hatte, nochmals...

Weiterlesen

Eine Leidens- und Lebensgeschichte!

Die kleine Verkäuferin Rita Dalek findet, in einem Karton Bananen, Heroin. Was soll sie tun? Es behalten, oder es melden?

So beginnt die Geschichte um Rita, die einmal Glück in ihrem Leben haben wollte. Von Anfang an weiß der Leser, dass Rita tot ist. Die Story wechselt immer wieder zwischen den Verhören des ermittelnden  Kommissars und der Geschichte, die zu Ritas Ermordung führt.  Dieser Schreibstil hat mich am Anfang etwas irritiert, aber im Verlauf des Buches fand ich diese...

Weiterlesen

Wieder ein Meisterstück von Bernahrd Aichner!

Ich habe bereits einige Bücher von Bernhard Aichner gelesen und freue mich jedes  Mal aufs Neue, wenn ein Buch von ihm erscheint.
Sein Schreibstil erscheint zunächst ungewöhnlich, da Aichner die wörtliche Rede ohne Anführungszeichen, dafür aber mit Gedankenstrichen notiert. In den ersten Büchern, die ich von ihm gelesen habe, fand ich dies gewöhnungsbedürftig, mittlerweile finde ich diese Schreibart jedoch angenehmer und übersichtlicher zu lesen. Auch die oft kurzen, abgehackten Sätze...

Weiterlesen

Pretty Woman - Krimidrama, aber kein Thriller

Rita, eine 53-jährige Supermarktangestellte, entdeckt in der Bananenlieferung fast 13 kg Kokain. Anstatt es zu melden, nimmt sie es an sich. Sie will damit ein neues Leben beginnen. Einige Wochen später ermittelt ein Polizist, um den Tod von Rita aufzuklären.

Das Cover des Buches kommt unscheinbar daher, absolut unauffällig und nichtssagend. Gut gemacht hingegen finde ich, dass die Seiten am Rand gelb sind, so fällt das Buch dann doch auf.

Der Schreibstil des Autors ist ja...

Weiterlesen

Worin war Rita verwickelt?

Zum Cover: Schlicht schwarz - aber doch gut. Habe das Hardcover und das hat eine gute Qualität.

Meine Meinung zum Buch: Bernhard Aichner hat einen ganz eigenen Stil zu schreiben. Er hält seine Sätze eher kurz und mag es offenbar Dialoge zu schreiben unzwar wirklich in Dialogform, nicht als Erzählung. Es ist immer ein Kapitel aus der Sicht Ritas in Erzählform und dann ein Kapitel in Dialogform über die Ermittlungen bzw. die Gespräche die der Ermittler dafür führt. Einerseits ist das...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

Das Cover des Buches ist sehr schlicht und unspektakulär auch der Titel ist relativ unscheinbar. Von Bernhard Aichner habe ich schon einige Thriller mit Begeisterung gelesen, dementsprechend hoch war dann auch meine Erwartungshaltung.

Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd und angenehm zu lesen. Die Spannung baut sich kontinuierlich von der ersten bis zur letzten Seite auf. Ein wahrhafter Page-Turner. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die einzelnen...

Weiterlesen

Ein voller Erfolg

Inhalt:
„Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. 
Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…“

...

Weiterlesen

Einzigartiger Erzählstil,fesselnde Geschichte!

Die 53 jährige Rita arbeitet seit 18 Jahren als Verkäuferin in einem Supermarkt. Ihre damaligen Träume, Schauspielerin zu werden hat sie begraben, weil ihre lieben Eltern damals so plötzlich gestorben sind und sie wieder zumindest vorübergehend zum Landleben zurückgekehrt ist. Gefangen in einer Ehe, die nach dem tragischen Tod des gemeinsamen Sohnes nicht mehr zu retten ist und nur noch das Pflichtgefühl, alte Loyalität und mangelnde Perspektive Rita bei ihrem Alkoholkranken Mann hält lebt...

Weiterlesen

Warum musste Rita sterben?

Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will… (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin sehr gut in die...

Weiterlesen

Klasse!

Gebundene Ausgabe: 352 Seiten

Verlag: btb Verlag (30. September 2019)

ISBN-13: 978-3442757831

Preis: 20,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Klasse!

 

Inhalt:

Rita Dalek ist 53 Jahre alt und arbeitet in einem Supermarkt. Das Leben hat ihr übel mitgespielt. Als sie in einer Bananenkiste einen außerordentlichen Fund macht, beschließt sie, dass sich von nun alles ändern...

Weiterlesen

Erneut ein richtig raffinierter Thriller

Ich bin ein absoluter Fan der Bücher von Bernhard Aichner. Und vorweg kann ich schon sagen, dass der Autor meine –inzwischen sehr hohen- Erwartungen wieder erfüllen konnte.

Ganz kurz zum Inhalt: Die Supermarktverkäuferin Rita findet beim Einräumen der Bananenkisten, eine die mit Drogen gefüllt ist. Sie nimmt diese Ware heimlich mit nach Hause, und dies wird ihr zum Verhängnis. Eigentlich ist der Fall geklärt, doch ein Polizist glaubt nicht an diese Erklärung und ermittelt auf eigene...

Weiterlesen

Spannender Thriller - typisch Aichner

Willst du endlich auf der Gewinnerseite stehen? Diese Frage zu beantworten scheint leicht – zumindest wenn man nicht nach den Mitteln fragt. Rita, eine Verkäuferin, die im Leben schon einige Schicksalsschläge wegstecken musste, findet unter Bananen versteckt 12,5 Kilo Kokain, was ihr Leben von jetzt auf gleich verbessern könnte, doch es gibt hohe Risiken dabei. Soll sie es wagen? Sie tut es – und damit gerät ihr Leben aus den Fugen und nicht nur ihres.

Sein Schreibstil ist immer...

Weiterlesen

Ein gefährlicher Fund

"Der Fund" hat mich erneut überzeugt, da ich den Schreibstil des Autors als absolut gelungen und faszinierend erachte. Erlebnisse der ermordeten Rita und die Ermittlungsarbeiten der Polizei sind interessant dargestellt, zumal Verhöre in wörtlicher Rede aufgezeichnet wurden. Immer mehr Menschen kommen zu Wort und beschreiben Ritas Leben, dadurch kommt man ihr als Leser_in immer näher und auch, wenn längst nicht alles sympathisch wirkt zunächst, bekommt man so einen guten Einblick in ihr...

Weiterlesen

facettenreicher Spannungsroman

Ich habe bereits Bücher von Bernhard Aichner gelesen und fand bisher alle gut. Dieses Buch unterscheidet sich aber in Schreibstil und Aufbau von seinen Vorgängern.

Während Rita in der Gegenwart erzählt, was sie in dem Bananenkarton fand und wie ein Plan in ihr reifte, den sie eiskalt umsetzte, ist der zweite Erzählstrang als Vernehmungsgespräch zwischen dem Kommissar, Verdächtigen und Beteiligten dargestellt.
Es ist spannend zu verfolgen wie Aichner den Kontrast der Perspektiven...

Weiterlesen

Der Fund

Rita Dalek hatte große Pläne für ihr Leben, welche sie zielstrebig verfolgt hat. Doch nach dem tragischen Tod ihrer Eltern und dem Unfalltod ihres einzigen Kindes begräbt Rita diese Pläne. Von nun an arbeitet sie als Verkäuferin und Putzfrau um ihren suchtkranken Mann und sich über Wasser zu halten. Rita ist gefangen in einer lieblosen Ehe und träumt von einem Neustart in weiter Ferne, doch dafür fehlt ihr das Geld. Eines Tages findet Rita in ihrer Arbeit etwas in einem Bananenkarton, was...

Weiterlesen

Was machst Du, wenn Dir das Schicksal eine zweite Chance bietet?

Das ist mein erstes Buch von Bernhard Aichner. 'Bösland' und 'Kaschmirgefühl' sind mir zwar schon mehrmals aufgefallen, aber erst „Der Fund“ hat mich neugierig gemacht.

Die Grundidee ist einfach. Eine Verkäuferin findet in einem Bananenkarton gut 12 kg Kokain. Bis dahin war ihr Leben eine einzige Katastrophe und sie hat in diesem Moment den Schimmer einer Hoffnung, dass sich was ändern könnte. Die Entscheidung diese Kiste mit nach Hause zu nehmen, wird sie allerdings mehrmals bereuen...

Weiterlesen

Kaleidoskop der Ereignisse

Bernhard Aichner ist bekannt für seine hervorragenden Krimis, schon "Bösland" hat mir sehr gut gefallen.
Aber dieses Buch ist ganz anders.
Rita Dalek ist Verkäuferin in einem Supermarkt, sie räumt Ware ein, sitzt an der Kasse und schließt abends den Laden ab. Bis zu dem Tag, an dem sie in einer Bananenkiste aus Südamerika Plastikbeutel mit weißem Pulver findet, eindeutig hochreines Kokain. Statt sich bei der Polizei zu melden, nimmt sie die Kiste mit nach Hause und versteckt sie...

Weiterlesen

Subtile Spannung

Rita arbeitet als Verkäuferin im Supermarkt. Eines Tages macht sie in einem Karton mit Bananen einen Fund, der ihr ganzes Leben verändern wird. Schließlich findet man eine verkohlte Leiche in Ritas Auto. Sie wird anhand des Zahnschemas als Rita identifiziert. Ein Racheakt der Albaner?

Der Ermittler der Mordkommission will die Vorgänge genauer aufklären und erkunden, was Rita für eine Persönlichkeit war und wie Ihre Handlungen zu erklären sind. Er führt Gespräche mit allen Personen,...

Weiterlesen

Grandios !

„Der Fund“ ist wieder ein gelungener Thriller aus der Feder des österreichischen Schriftstellers Bernhard Aichner.

Eigentlich möchte die 53-jährige Supermarktverkäuferin Rita nur wissen, wo die Bananen herkommen, aber als sie den Karton öffnet, findet sie darin Kokain und nimmt dieses mit nach Hause. War das der Grund, warum Rita sterben musste ?

Das Buch lebt von dem ungewöhnlichen Schreibstil des Autors. Da ist der chronologische Erzählstrang von Rita, mit dem die Geschichte...

Weiterlesen

Ein absolut genialer Thriller

Inhalt :

Warum musste Rita sterben ?

Wer hat die Supermarktverkäuferin , die doch niemand etwas zuleide getan hat , auf den Gewissen ?

Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben , als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte ?

Offiziell ist der Fall abgeschlossen - aber da ist einer , der nicht aufgibt .

Ein Polizist , der scheinbar wie besessen Fragen stellt - und Ritas Tod bis zum Ende nicht...

Weiterlesen

Rita will Glück

Aufgrund einer Leseprobe wollte ich dieses Buch unbedingt mein eigen nennen. Ich habe den Kauf nicht bereut. Der Autor ist mir zuvor schon einmal durch seinen scharfen Blick für die tiefen Sehnsüchte der ganz normalen Menschen, Leuten wie du und ich, aufgefallen.

Rita hat im Leben nichts geschenkt bekommen. Viele Schicksalsschläge hat sie zu verwinden. Daher liegt es doch nahe, dass auch sie ein Stück vom Glück für sich verbuchen will. Als sie die Chance sieht, ein ganz neues Leben zu...

Weiterlesen

Wieder typisch Bernhard Aichner

Hier geht es um den Tod einer Supermarktverkäuferin, die Drogen in einer Bananenkiste gefunden hat. Wer hat sie umgebracht? Was ist geschehen?

Mir gefällt der ungewöhnliche Schreibstil von Bernhard Aichner. Einige mögen ihn, andere nicht. Mir gefällt es irgendwie. Von der Totenfrau-Trilogie bin ich richtig begeistert.  Auch „Der Fund“ ist wieder  typisch Bernhard Aichner. Der Tod einer 53-jährigen Verkäuferin lässt einem Polizisten keine Ruhe und er lässt nicht locker, obwohl der Fall...

Weiterlesen

Interessanter Buchaufbau

Mir hat der Aufbau des Buches sehr zugesagt. Wahrscheinlich wird da aber so mancher seine Probleme damit haben. Bernhard Aichner bedient sich einer kurzen, aber präzisen Ausdrucksweise. Seine Dialoge lässt er durch die Auflistungszeichen sehr sachlich und distanziert wirken. Man muss aufpassen, damit man versteht, wer da zu wem, was sagt! Mir hat sehr gut gefallen, dass die Geschichte aus zwei Sichtweisen geschrieben ist. Einmal kann man direkt ins Geschehen eintauchen und miterleben, was...

Weiterlesen

Die Bananen-Lieferung

Die 53jährige Rita Dalek hat schon so manche schweren Schicksalsschläge ertragen müssen in ihrem Leben: den frühen Tod ihrer Eltern, der Unfalltod ihres Sohnes Theo im Teenageralter, die nachfolgende Alkoholsucht ihres Ehemannes Manfred. Das Leben meint es nicht gut mit ihr. Als sie eines Tages im Lager des Supermarktes, in dem sie als Kassiererin arbeitet, eine unglaubliche Entdeckung macht: Sie findet in einer Kiste unter den Bananen über 12 Kilogramm Kokain! Ein Fund, der ihr Leben...

Weiterlesen

Absolut packend!

Wow , welch überzeugender Thrillerdes Autors Bernhard Aichner, für mich ein überaus gelungener Thriller.
Der Autor schafft einen Einstieg in die Geschichte , der den Leser sofort packt und einfach nur flasht .
Eine Geschichte, die den Leser von der ersten Seite an fesselt , ihn packt und verstört zurücklässt . Ich habe selten einen so gut und psychologisch perfekten Thriller gelesen, wie diesen . Die Story ist beklemmend , verstörend und zieht den Leser in einen düsteren und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783442757831
Erschienen:
September 2019
Verlag:
btb
9.18966
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (58 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 88 Regalen.

Ähnliche Bücher