Buch

Papyrus -

Papyrus

von Irene Vallejo

Das Buch ist eine der schönsten Erfindungen der Menschheit. Bücher lassen Worte durch Zeit und Raum reisen und sorgen dafür, dass Ideen und Geschichten Generationen überdauern. Irene Vallejo nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch die faszinierende Geschichte des Buches, von den Anfängen der Bibliothek von Alexandria bis zum Untergang des Römischen Reiches. Dabei treffen wir auf rebellische Nonnen, gewiefte Buchhändler, unermüdliche Geschichtenerzählerinnen und andere Menschen, die sich der Welt der Bücher verschrieben haben.

Rezensionen zu diesem Buch

Bücherliebe

Ein Buch über Bücher - oder ein Buch über die Geschichte der Bücher? Auf alle Fälle ein tolles Buch aus dem Diogenes Verlag, das schon von der Ausgestaltung und der Haptik her bemerkenswert ist. Jeder, dessen Leidenschaft Bücher sind, egal welchen Genres, wird diese Buch lieben. Die Autorin entführt in die Geschichte der Bücher und Bibliotheken, in die Leidenschaft der Bücherliebhaber und Büchersammler. Mit ihren kurzen Kapiteln und Rückblicken in vergangene Zeiten, ist dies Buch ein...

Weiterlesen

Bücher, Geschichte und Gesellschaft

Irene Valejo nimmt uns mit auf eine faszinierende Reise durch die Weltgeschichte. Protagonist und ständiger Begleiter: das Buch.
Wir erfahren viel über die Geschichte der Antike. Es schadet also nicht, neben Büchern auch noch zusätzlich Interesse an Geschichte zu haben, um dieses Buch zu genießen. Glücklicherweise trifft dies bei mir zu und ich habe die vielen kleinen und größeren Geschichten aus Alexandria - mit der sagenumwobenen Bibliothek - dem antiken Rom und auch Anekdoten aus...

Weiterlesen

Spannende Geschichte des Buchs: Von Bücherjägern und Schreibsklaven

Spannende Geschichte des Buchs: Von Bücherjägern und Schreibsklaven

Der Leser des Buches mit dem Titel Papyrus, im Diogenes-Verlag erschienen, taucht sofort ungebremst in die Welt der Antike ein. Buchbeschaffer aus Alexandria streifen durch Griechenland, um jedem Exemplar habhaft zu werden. Sie haben den Auftrag, die Bücher der damaligen Welt zusammenzutragen, notfalls mit viel Geld oder sogar mit Gewalt. Ptolemaios erschafft mit der Beute „die“ Bibliothek in Alexandria. Fesselnd...

Weiterlesen

Die Geschichte des geschriebenen Wortes

Mit „Papyrus“ entführt uns die Autorin in die Geschichte des geschriebenen Wortes und in die des Buches. Das klingt gut und es fängt auch gut an. Im Klappentext zu diesem Buch heißt es: „Irene Vallejo nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch die faszinierende Geschichte des Buches, …“, was beim Leser eine gewisse Erwartung schürt. Für mich wurde diese Erwartung nur teilweise erfüllt.

Irene Vallejo hat für dieses Buch sicher viel Recherchearbeit geleistet und man merkt ihr...

Weiterlesen

Eine Zeitreise durch die Welt der Bücherei

„Papyrus“ ist ein umfangreiches Werk über die Welt der Bücher der spanischen Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin Irene Vallejo.

Die Autorin hat über 750 Seiten mit interessanten und wissenswerten Fakten rund um das Thema Buch gefüllt. Sie beginnt mit der berühmtesten Bibliothek der Geschichte in Alexandra und beschäftigt sich ersten Teil mit Griechenland. Im zweiten Teil geht es dann um Rom.

Die Informationsflut ist gigantisch. Durch die kurzen Kapitel und den...

Weiterlesen

Hervorragend recherchiert und mitreißend erzählt

„Denn allein der Verstand verjüngt sich mit den Jahren, und die Zeit, die uns alles Sonstige entreißt, fügt dem Alter Weisheit hinzu.“ (Seite 237)

Meine Meinung:

„Papyrus“ von Irene Vallejo ist ein Buch über die Geschichte der Welt der Bücher. Und ein wirklich schönes Buch, allein das wunderschöne, goldgeprägte Cover ist ein absoluter Hingucker! Dann das Quellverzeichnis am Ende, das eine Unzahl Seiten umfasst: Die Autorin hat ihr ganzes Herzblut in diesen Roman gesteckt,...

Weiterlesen

Die Geschichte der Geschichten

Bücher sind unglaublich, mit ihnen können wir durch Zeit und Raum reisen, ohne uns zu vom Fleck zu bewegen. Wir können die verschiedensten Welten besuchen. Unterschiedliche Kulturen und Wesen kennenlernen. Tausenden Menschen, Tieren und anderen Geschöpfen begegnen. Und so vieles mehr!

Viele Autoren aus längst vergangenen Zeiten sind verstorben und ihre Bücher sind verschollen, zerstört und vermutlich für immer verstummt. Allein die Vorstellung macht mich traurig. Und ich frage mich,...

Weiterlesen

Sinn und Sinnlichkeit rund um die Entstehung des Buches

Ein Must-Read für alle, die von Bücherregalen magisch angezogen werden, die dem Duft eines neuen Buches nicht widerstehen können, die sich in Bibliotheken, Bücherläden, Antiquariaten wie zuhause fühlen, die manchmal ganz ehrfürchtig werden vor den Gedanken, die sich jedem von uns neu und anders unter Buchdeckeln offenbaren und so um die Welt gehen. Ein Buch für Bücherliebende. Nicht zuletzt aufgrund der tollen Gestaltung des Diogenes-Verlag, der sich hier wirklich selbst übertroffen hat....

Weiterlesen

Sehr aufschlussreiche Lektüre mit fast schon erdrückendem Thema und einer Prise Humor

Mich hat vor allem das Thema Diplomatie interessiert. Natürlich darf man nicht vergessen, dass es sich hier um einen politischen Roman handelt, also die Unterhaltung eigentlich im Vordergrund steht. Unterhalten hab ich mich auf jeden Fall gefühlt, weil ich die Einblicke sehr interessant fand. Bislang hatte ich eher nur eine vage Vorstellung, was Diplomaten denn so zu tun haben. Und ja, man ahnt auch, dass es vor allem die Funktion als Aushängeschild ist. Übertragen auf die Wirklichkeit, was...

Weiterlesen

sehr interessant und unterhaltsam

In "Papyrus" habe ich den Weg des Buches und seine Entwicklung hautnah miterlebt. Irene Vallejo erzählt in einem interessanten und unterhaltsamen Stil nicht nur die Entstehung des Buches, sondern welche Auswirkungen die schriftliche Niederlegung des Wortes für die Menschheit hatte und auch immer noch hat. Ich fand diesen geschichtlichen Werdegang sehr interessant und die Autorin hat es auch gut verstanden, dieses Wissen auf eine lebhafte Art und Weise dem Leser zu vermitteln. Es ist auf...

Weiterlesen

Die Geschichte des Buches

„Wenn eine Erzählung mich packt, wenn mich ihr Wörterregen durchnässt, wenn ich auf fast schmerzliche Weise begreife, wovon da erzählt wird, wenn mich die innige, einsame Gewissheit überkommt, dass der Autor mein Leben verändert hat, dann glaube ich aufs Neue: Ich - ganz besonders ich - bin die Leserin, nach der dieses Buch gesucht hat.“ (172)

Von mündlich überlieferten und schauspielerisch vorgetragenen Geschichten zur Schrift. Von Steintafeln zum geschriebenen Wort auf...

Weiterlesen

Viel Wissenswertes über Bücher, aber leider etwas einseitig

Ein ungewöhnliches Cover, das neugierig macht: eine grüne Papyruspflanze auf dem angenehmen Papier-Schutzumschlag. Dazu etwas Goldprägung. Und trotz der vielen Seiten, liegt das Buch mit seinem kompakten Format, sehr gut in der Hand.

Das Buch trägt den Untertitel: die Geschichte der Welt in Büchern. Schon als ich das zum ersten mal las, wollte ich als großer Bücherfan unbedingt mehr wissen. Nur leider wurde ich etwas enttäuscht.
Stilistisch schreibt Vallejo sehr angenehm und...

Weiterlesen

sehr interessante Reise durch die Geschichte des Buches

"Papyrus - Die Geschichte der Welt in Büchern“ ist eine sehr interessante Reise durch die Geschichte des Buches und gleichzeitig der Menschheit.

Das Buch ist sehr schön gestaltet. Das Cover ist schlicht und macht mit dem Goldprägung ein sehr wertvollen Eindruck. Das Buch hat mich sehr überrascht, obwohl es über 700 Seiten umfasst, ist das Buch klein und sehr praktisch. Da hat der Verlag eine tolle Arbeit gemacht!

Der Schreibstil ist sachlich und doch leidenschaftlich und...

Weiterlesen

Vielfältig, informativ und sehr unterhaltsam

Irene Vallejo ist promovierte Literaturwissenschaftlerin mit einer großen Passion für die Antike. Entsprechend hat sie diese Epoche in „Papyrus“ in den Fokus gerückt und erzählt die Geschichte der Bücher von den Anfängen der Bibliothek von Alexandria bis zum Untergang des Römischen Reiches.

Irene Vallejo bringt in diesem über 700 Seiten starken und dennoch handlichen Sachbuch gefühlt alles zur Sprache, was mit dem Werdegang der Bücher von den Ursprüngen bis zum heutigen Tag zu tun hat...

Weiterlesen

Das Buch als Langstreckenläufer

Die wenigsten von uns haben sich in der Schule mit Feuereifer in die griechische und römische Antike verbissen, oder? Vielleicht hätten wir Irene Vallejo gebraucht, um uns für diese Zeit zu begeistern, denn begeistert ist sie von dieser Epoche, das merkt man diesem Buch an.

Durch die Literatur wird uns eine andere Perspektive auf die Welt (nicht nur der Antike) aufgezeigt. Das Buch ist ein Ritt durch alle Facetten, die mit Büchern in Berührung kommen, zunächst in der griechischen...

Weiterlesen

Eine Liebeserklärung an das Buch

Interesse für ältere Geschichte sollte man für dieses Buch definitiv mitbringen, denn es wird sehr viel Geschichtswissen vermittelt. Den Untertitel („Die Geschichte der Welt in Büchern“) fand ich etwas unglücklich gewählt, denn das Buch behandelt als Schwerpunkt nur die Antike und die Frühgeschichte. Auch wird weniger die Geschichte der Welt, sondern eher die Geschichte der Bücher behandelt. Und auch Bücher, Literatur und das Lesen sind deutlich weniger präsent als ich es erwartet hatte. Bei...

Weiterlesen

Imponierend

Um es gleich vorweg zu nehmen: „Papyrus" hat mich restlos begeistert. Irene Vallejo ist ein Sachbuch gelungen, das den Leser umfassend informiert – und das auf eine packende, unterhaltsame Weise. Bei mehr als siebenhundert Seiten schafft sie es spielend, die Aufmerksamkeit des Lesers und sein Interesse aufrecht zu erhalten.

Es scheint ein enormes Unterfangen, über die Geschichte des Buches zu schreiben. Bücher existieren immerhin seit mehr als dreitausend Jahren und haben ihre Gestalt...

Weiterlesen

Die Geschichte der Bücher

Das Cover mit der Papyrus-Pflanze und seiner Unaufdringlichkeit und Schlichtheit ist gerade darum umso schöner. Für mich als Historikerin war schon der Titel eine Aufforderung und dann erst der Untertitel - eine Verbindung meiner beiden Leidenschaften. Dennoch war ich erst ein wenig skeptisch, wie immer bei Büchern, die einen solchen Hype entfachen. Doch dieser ist meiner Meinung nach gerechtfertigt. Die Erfindung der Schrift war so eine deutliche Zäsur in der Geschichte der Menschheit. Die...

Weiterlesen

"Die Geschichte der Welt in Büchern"

Schon im Prolog ist mir die bildhafte Sprache aufgefallen. Fast ein bisschen reißerisch aufgemacht, wie die Männer des Pharao in der ganzen, damals bekannten Welt nach Büchern für die Bibliothek in Alexandria suchen. Ungewöhnlich für ein Sachbuch, aber sicher ein Einstieg, der Interesse wecken kann bzw. soll. In der Folge wird es dann deutlich „sachlicher“, bleibt aber weiter erstaunlich unterhaltsam. Die Autorin versteht es mich zu fesseln, sprachlich, erzählerisch und inhaltlich, wobei ein...

Weiterlesen

Eine Zeitreise

Die Idee, ein Buch über die Geschichte der Bücher zu schreiben, hat es mir direkt angetan und ich war sofort neugierig, wie das ganze wohl umgesetzt werden würde. Eher als Sachbuch oder eher als Roman? Das Cover ließ eine gelungene Mischung erwarten und genau so ist das dann auch passiert.
Die Autorin Irene Vallejo nimmt die geneigten Leser_innen mit in die Welt der Pharaonen, des antiken Griechenlands und des Römischen Reiches. Der Text ist so interessant verfasst, das die Seiten nur...

Weiterlesen

Die Entwicklung von Büchern längst vergangener Zeiten

Das hochwertig gebundene Buch mit der Gold Verzierung im Buchcover ist ein deutlicher Eyecatcher und sieht sehr edel aus. Schon alleine der Name und der Untertitel " Die Geschichte der Welt in Büchern" machte mich im Vorfeld sehr neugierig auf das Buch.  

Das Buch zeigt die Vergangenheit, Entstehung und Entwicklung von Büchern. In vielen Kapiteln und unterschiedlichen Geschichten lernte ich viel Interessantes aber wurde auch gut unterhalten. Die Autorin steuert dabei viel Informatives...

Weiterlesen

Spannend und Informativ

Das Cover mit der Papyruspflanze ist wunderschön gestaltet. Auch die Farbgebung haben mich sehr angesprochen. Die Geschichte des Buches ist wunderbar umgesetzt mit vielen historischen Gestalten die hier zum Leben erweckt werden. Bei vielen war mir klar dass sie etwas mit Büchern zu tun hatten, bei manchen war ich überrascht. Der Schreibstil ist einfach super für ein Sachbuch. Es liest sich eher wie ein historischer Roman und ist ebenso spannend wie fesselnd. Meine Lieblingsstelle = "Ich muss...

Weiterlesen

Eine Hommage an die Bücher und das Lesen

Leidenschaftlich erzählt Irene Valejo nichts weniger als die Jahrtausende alte und unglaublich faszinierende Geschichte des Buches. Sie beginnt ihre Reise im dritten Jahrhundert vor Christus in Alexandria, kurz nach dem Tod Alexanders des Großen, und führt weiter über das Römische Reich bis hin in unsere moderne Welt. Das Hauptaugenmerk der Erzählung liegt eindeutig in der Antike, was mir als Interessierte für Antike Geschichte sehr gefallen hat. Ich habe die Seiten förmlich inhaliert und...

Weiterlesen

Wunderschöne Erzählung

 

Irene Vallejo hat ein Buch über die Geschichte von Büchern geschrieben und eigentlich soll das ein Sachbuch sein, aber für mich ist das ein grandios erzählte Roman. Die Autorin nimmt uns auf die Zeitreise von die Alexandria bis in der Gegenwart und sie erzählt so viele Sachen dabei dass das ganze wirkt auf mich mehr als Abenteuerroman als Sachbuch , ich muss ehrlich sagen habe noch nie so spannendes und interessantes Sachbuch gelesen.

Das ganze ist sehr gut...

Weiterlesen

Faszination Bücher

Schon das Cover hat mich angezogen. Aber wer – wie ich – Bücher mag, der kommt an Büchern über Bücher kaum vorbei. Die Autorin Irene Vallejo taucht in diese Welt ganz tief ein und geht weit in die Vergangenheit zurück. Dabei gab es nicht unbedingt Neues zu entdecken, aber dennoch ist es interessant und spannend und regt auch zum Nachdenken an.

Bücher sollte bewahren für alle Zeiten, doch es stellte sich heraus, dass nichts für ewig, sondern ziemlich vergänglich ist.

Das Buch...

Weiterlesen

Von den antiken Ursprüngen bis heute

Das Buch „Papyrus“ konnte mich mit seinem schlichten und edlem Aussehen ebenso begeistern, wie die über siebenhundert Seiten Inhalt. Die spanische Autorin Irene Vallejo schildert die Reise der Bücher durch die Menschheitsgeschichte, wie alles seinen Anfang nahm und was Bücher so unentbehrlich macht, weshalb sie mit großer Wahrscheinlichkeit nicht, wie befürchtet, durch technische Fortschritte überflüssig sein werden. Die Reise beginnt in Griechenland, erste schriftliche Aufzeichnungen, die...

Weiterlesen

Eher für Fachleute

Zum Inhalt:
Die Autorin nimmt uns mit auf die Reise in die fantastische Welt der Bücher.  Und das in einem Sachbuch, bei dem man das Gefühl haben könnte, es ist ein Abenteuerbuch. Es geht ins alte Griechenland nach Alexandria aber auch ins römische Reich. Es geht um erste Bibliothekare, um Kopisten, um die Entwicklung zum Pergament aber auch warum manche Bücher zu Klassikern werden.
Meine Meinung:
Mir ist es schwer gefallen, bei dem Buch durchzuhalten, denn mir ist es...

Weiterlesen

Informativ, lehrreich und trotzdem unterhaltsam

„Papyrus“ lautet der sehr passend für dieses Sachbuch gewählte Titel, denn in diesem zugegeben sehr umfangreichen Buch geht es um die Entstehung des Buches, und zwar gleichermaßen um die handwerkliche, aber vorzugsweise auch ideengeschichtliche Entstehung, Verbreitung und letztendlich den Siegeszug des Buches, das sich ja trotz der Verfügbarkeit von wesentlich moderneren Medien bis heute gehalten und bewährt hat.
Die vermeintlich trockene Geschichte der Entstehung wird erstaunlich...

Weiterlesen

Eine faszinierende Reise in die Antike mit aktuellen Bezügen

Hinter einem schlichten und doch hübschen Einband verbirgt sich hier ein kluges und besonderes Buch. Die spanische Autorin Irene Vallejo entführt uns dabei auf eine vielschichtige und abenteuerliche Reise zurück zu den Anfängen schriftlicher Aufzeichnungen, schildert wie die Bücher zum dem wurden, was sie heute sind, und warum sie uns aller technischen Entwicklungen zum Trotz wohl noch lange erhalten bleiben werden.

Alles wird lebendig und flüssig erzählt, mit allerlei Abschnitten,...

Weiterlesen

Viel mehr als die Geschichte des Buches

Dieses Buch beinhaltet viel mehr als die Geschichte von Bücher und ich kann mich nicht erinnern, dass ich schon einmal ein Sachbuch dermaßen schnell verschlungen habe wie dieses.

Irene Vallejos beginnt in Griechenland und unternimmt von der ersten Seite an eine unglaublich unterhaltsame Reise durch die Welt der Bücher quer durch die Kontinente und die Jahrhunderte. Es geht um Bücher in jeder Form, von Tontafeln, Papyrusrollen, Pergamentrollen, gravierten Texten auf Holz, Mamor oder...

Weiterlesen

Das Buch über Bücher

          Ein Buch über Bücher, was erwartet man da? Ich weiß es nicht und habe mich überraschen lassen. Es war eine gelungene Überraschung. Klar weiß man das es Bücher schon vor Christus gab. Die berühmte Bibliothek von Alexandria, für die hat Marc Aurel Kleopatra tausende Bücher geschenkt, der Palast der Papyri in Herculaneum die Stadt die 79 nach Christus vom Vesuv verschüttet wurde. All diese Informationen hat die Autorin gesammelt und sehr unterhaltsam wiedergegeben. Sie erzählt aus...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
640 Seiten
ISBN:
9783257071986
Erschienen:
2022
Verlag:
Diogenes
9.24138
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (29 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 40 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher