Buch

Die Wagemutige -

Die Wagemutige

von Caroline Bernard

„Lisa Fittko war unbeugsam und couragiert. Ihr Mut soll niemals vergessen werden.“ Caroline Bernard  

Frankreich 1940: Seit die Nazis an der Macht sind, ist Lisa im Widerstand. Als feindliche Ausländerin wird sie in Südfrankreich interniert. Um den vorrückenden Deutschen nicht in die Hände zu fallen, flieht sie in letzter Minute. In Marseille versucht Lisa mit ihrem Mann Hans verzweifelt, an Ausreise-Visa zu kommen. Dabei trifft sie den Amerikaner Louis. Sie verlieben sich Hals über Kopf. Louis steht für alles, wonach sie sich sehnt: Sicherheit, Verlässlichkeit, Zärtlichkeit. Dann bekommt sie den Auftrag, in den Pyrenäen eine geheime Fluchtroute für deutsche Exilanten zu finden und plötzlich muss sie sich entscheiden: Folgt sie Louis und ihrem Wunsch nach Liebe oder kämpft sie weiter für Gerechtigkeit und Freiheit? Und für das Leben so vieler Menschen? 

Der neue Roman der Autorin von „Frida Kahlo und die Farben des Lebens“ – die Schicksalsgeschichte einer Frau zwischen politischem Widerstand und dem Wunsch nach persönlichem Glück

Rezensionen zu diesem Buch

Was für eine tolle Frau

Lisa Fittko ist eine ganz besondere Frau. Sie hat ihr Leben dem Widerstand gegen Hitler gewidmet. Sie ist eine bescheidene Frau, die in der Stille für andere Menschen die letzte Hoffnung.

Während des Lesens sind mir Namen aufgefallen, die ich sonst nur aus der Kunst, dem Journalismus oder der Literatur kenne. Sie hilft zusammen mit ihrem Mann Hans ab Machtübernahme von Hitler 1933 u. a. dem Künstler Marc Chagal zur Flucht über die Pyrenäen nach Spanien und dann weiter nach Portugal um...

Weiterlesen

Beeindruckende Romanbiografie über eine starke Frau

Frankreich 1940: Lisa ist im Widerstand gegen die Nazis. Sie wird in Südfrankreich interniert. Als die Deutschen in den Süden Frankreichs vorrücken, flieht sie in letzter Minute zusammen mit einer Freundin, beide machen sich auf die Suche nach ihren Ehemännern. Sie lernt die Liebe kennen, als sie den Amerikaner Louis trifft, entscheidet sich jedoch für ihren Mann Hans. In den Pyrenäen arbeitet sie eine geheime Fluchtroute für deutsche Exilanten heraus und verhilft vielen Verfolgten zur...

Weiterlesen

Spannender historischer Roman

Im Buch geht es um Lisa Fittko, welche Widerstandskämpferin gegen die Nationalsozialisten war. Das Buch beschreibt ihre fiktionalisierte Geschichte, die hauptsächlich das Jahr 1940 umfasst. Es wird beschrieben, wie sich ihre Zeit als Geflüchtete in Frankreich gestaltet und auch wie sie später als Fluchthelferin arbeitet.

 

Das Buch zeigt den Alltag im Krieg auf und das auf eine Weise, die sich zumindest für mich persönlich sehr realitätsnah angefühlt hat. Die damit...

Weiterlesen

Jüdin Lisa Fittko kämpft in Frankreich gegen die Nazis

Bereits 1933 kämpfte Lisa in Berlin gegen das Regime. Sieben Jahre später befindet sie sich in einem Internierungslager für Frauen, da sie als „feindliche Ausländerin“ gilt. Auch hier setzt sie sich zum Wohle der Kinder und Frauen ein. Sie trifft ihren Mann in Marseille wieder und zusammen mit Varian Fry helfen sie viele Menschen aus Frankreich zu flüchten. Nach ihnen wurde der Fluchtweg von Frankreich über die Pyrenäen nach Spanien benannt, die sogenannte F-Route, die inzwischen Walter...

Weiterlesen

Denkmal für alle Frauen des Widerstands im Zweiten Weltkrieg

Caroline Bernard greift in ihrem Roman „Die Wagemutige“ das Leben der Widerstandskämpferin Lisa Fittko in der Zeit zwischen 1940 und 1941 auf und betrachtet es in Hinblick auf deren Gefühle beim täglichen Kampf für die Résistance. Lisa Fittko ist eine historisch verbürgte Person, die selbst zwei autobiographische Bücher geschrieben hat, die der Autorin als Grundlage dienten. Sie war Jüdin und entwickelte schon als Jugendliche eine sozialistische und kommunistische Einstellungen. Später...

Weiterlesen

Die wagemutige Lisa Fittko

Die Geschichte beginnt gleich spannend mit der heimlichen Übergabe von Dokumenten der Jüdin Lisa an einen Amerikaner in Berlin, da die Nazis inzwischen die Macht ergriffen haben. Rasant geht es dann ab Kapitel 1 im Jahr 1940 weiter. Lisa, die inzwischen nach Frankreich geflohen ist, befindet sich seit dem Einmarsch der Nazis in Frankreich im Internierungslager Gurs.Ich finde die Geschichte sehr fesselnd und der Schreibstil von Caroline Bernard hat mich fast durchgehend überzeugt.

Das...

Weiterlesen

Ein Held ist, wer das Leben Großem opfert. (Grillparzer)

1940 Frankreich. Die in Ungarn geborene Österreicherin Lisa Fittko ist die Tochter eines jüdischen Journalisten. Als die Nazis in Deutschland immer mehr an Macht gewinnen und es für Juden gefährlich wird, verlässt die Familie das Land Richtung Tschechoslowakei, zumal Lisa durch die Verbreitung von Flugblättern bereits im Visier der Machthaber ist. Mit ihrem Ehemann Hans Fittko, der sich als Fluchthelfer engagiert und nebenbei politische Dokumente schmuggelte, landet sie nach...

Weiterlesen

Wir sehen uns nach dem Krieg

… sagt Lisa zu den Zurückbleibenden, als sie im Frühling 1940 zusammen mit einigen anderen Frauen endlich aus dem Internierungslager fliehen kann. Mehrere Wochen haben sie, Hannah Ahrendt, Marta Feuchtwanger und viele mehr gehofft, dass sie auf legalem Weg freikommen, bevor die Gestapo auch in Gurs nach Inhaftierten von ihren Verhaftungslisten sucht.

Zusammen mit ihrer Freundin Paulette beginnt eine Odyssee in Richtung Marseille, wo sie ihre Partner treffen, um Frankreich zu verlassen...

Weiterlesen

Lisa Fittko - eine bemerkenswerte Frau

Covertext:

Frankreich 1940: Seit die Nazis an der Macht sind, ist Lisa im Widerstand. Als feindliche Ausländerin wird sie in Südfrankreich interniert. Um den vorrückenden Deutschen nicht in die Hände zu fallen, flieht sie in letzter Minute. In Marseille versucht Lisa mit ihrem Mann Hans verzweifelt, an Ausreise-Visa zu kommen. Dabei trifft sie den Amerikaner Louis. Sie verlieben sich Hals über Kopf. Louis steht für alles, wonach sie sich sehnt: Sicherheit, Verlässlichkeit,...

Weiterlesen

Aufgeben gilt nicht, Lisa !

Die historische Romanbiographie von Caroline Bernard erzählt die faszinierende Geschichte der Jüdin Lisa Fittko, die ab 1933 im Widerstand lebte und vielen Menschen das Leben gerettet hat.

Die Liebesgeschichte mit dem fiktive Louis, in den sich Lisa Hals über Kopf verliebte, fand ich jedoch nicht so realistisch.

Das Buchcover gefällt mir sehr gut. Der Schreibstil von Caroline Bernard ist prinzipiell flüssig zu lesen und hat mir gut gefallen. An einigen Stellen stockte...

Weiterlesen

Ein tolles Buch über eine bewundernswerte Frau

Das Buch basiert auf wahren Begebenheiten und den Rahmenbedingungen von Lisa Fittkos Leben. Über ihren Widerstandskampf ist einiges bekannt, über persönliches jedoch nur sehr wenig. An dieser Stelle hat die Autorin Lisas Biografie mit Leben gefüllt und auch den Konflikt zwischen dem dringend notwendigen Widerstandskampf und dem Wunsch nach einem ganz normalen Leben beschrieben. Ich persönlich hätte zwar auf die fiktive Romanze verzichten können, dennoch finde ich das entstandene Bild von...

Weiterlesen

Eine spannende Frau

Caroline Bernard schafft es mal wieder eine fesselnde Geschichte zu schreiben, die nicht immer laut sein muss und mich absolut in ihren Bann gezogen hat. Lisa Fittko, die spannende Protagonistin dieser historischen Romanbiografie, lebte in einer schweren und turbulenten Zeit, sie musste sich als Frau behaupten und gleichzeitig stand sie vor so vielen schwerwiegenden Entscheidungen, bei denen immer auch die Frage nach Leben oder Tod mitklang. Ein wirklicher mitreißender historischer Roman,...

Weiterlesen

Lisa Fittko

Ein bisschen brauchte ich , um die Geschichte der Lisa Fittko einzutauchen, in die Geschichte einer Frau, die sich und ihre Bedürfnisse zurückstellte und hunderten Menschen, die vom Naziregime verfolgt wurden, wie auch sie selbst, zu retten.

Wieso hört man nicht mehr von solchen Menschen, vor allem Frauen, die aktiven , aber auch passiven Widerstand leisteten und somit ihr eigenes Leben in Gefahr brachten.?

Lisa Fittko arebite im Widerstand, wurde nach der Besetzung Frankreichs...

Weiterlesen

Lisa Fittko, eine beeindruckende Frau im Widerstand

„Die Wagemutige“, diese Bezeichnung trägt die Protagonistin Lisa Fittko zu Recht. In ihrer Romanbiographie gibt die Autorin Caroline Bernard Einblicke in das bewegte Leben dieser starken, jungen Frau, die kein Risiko gescheut hat, um sich im Widerstand zu engagieren oder das Leben anderer zu retten. Angefangen mit geheimen Botengängen, Verteilen von Flugblättern bis hin zur Fluchthilfe – Lisa Fittko hat sowohl in Deutschland als auch auf ihrer eigenen Flucht zuerst nach Paris und danach nach...

Weiterlesen

Wahnsinnig spannend und authentisch

In ihrer Romanbiographie ,,Die Wagemutige " erzählt Caroline Bernard aus dem Leben von Lisa Fittko. 

Seit 1933 ist die Jüdin Lisa zusammen mit ihrem Lebensgefährten Hans im Widerstand tätig. Sie verteilt in Brrlin verbotene Flugblätter und überbringt brisante und geheime Informationen an Gegner des Regimes. Als es zu in Deutschland zu gefährlich wird, fliehen sie nach Paris und arbeiten dort weiter. Als feindliche Ausländerin wird sie mit vielen anderen Frauen Ende 1940 in Gurs ,...

Weiterlesen

Eine starke Frau in einer schwierigen Zeit

Diese Romanbiographie ist eine Hommage an alle Widerstandkämpferinnen, die niemals vergessen werden sollten. Sehr intensiv schildert Caroline Bernard das Leben dieser außergewöhnlichen Frau - als Kämpferin gegen Hitler schon 1933, für die Rechte der Juden und der Frauen und aller Verfolgten - führt der Weg von Lisa Fittko von Österreich über Berlin nach Frankreich. Hier wird Lisa in das berüchtigte Internierungslager Gurs eingesperrt - was von der Autorin detailreich und gut recherchiert...

Weiterlesen

Wichtiges Buch!

In dem Buch Die Wagemutige begleitet der Leser die junge Frau Lisa Fittko bei ihrem Widerstand gegen die Nazis, auf ihrer eigenen Flucht aus Deutschland nach Frankreich sowie bei ihrem selbstlosen Handeln, wenn sie weitere Flüchtlinge über die Berge in sichere Gefilde schmuggelt. Gleichzeitig muss Lisa sich zudem mit ihrer turbulenten Gefühlwelt auseinandersetzen, denn die Liebe ist auch in schweren Zeiten kompliziert.

Zunächst wird Lisa in ein Internierungslager in Gurs gebracht,...

Weiterlesen

5 Sterne für Lisa Fittko

Dieses Buch führt uns in einem "Berlin, 2. April 1933" betitelten Prolog in das Jahr 1940 und nach Frankreich, wo wir auf die sympathische, im geheimen Widerstand gegen die deutschen Nationalsozialisten tätige Protagonistin Lisa treffen.
Lisa Ekstein, später Fittko, hat wirklich gelebt und führte gemeinsam mit ihrem künftigen Ehemann Hans ca. 200 Flüchtlinge von Frankreich über die Pyrenäen nach Spanien, unter den ersten von ihnen war auch der Philosoph und Schriftsteller Walter...

Weiterlesen

Die Wagemutige

Ein hervorragender Roman um eine Frau die ihr eigenes Glück hinter das Glück anderer stellt . Sie hat im Zweiten Weltkrieg Flüchtlingen aus Deutschland geholfen über die grüne Grenze über einen beschwerlichen Weg über die Pyrenäen in die Freiheit nach Spanien zu kommen und sich selbst immer wieder dabei in Gefahr gebracht hat, denn auch sie hat einen jüdischen Hintergrund und dann noch die Arbeit im Widerstand. Sie stellt sich immer wieder neuen Herausforderungen und entscheidet sich sogar...

Weiterlesen

Eine Frau, die an ihren Idealen festhält und alles dafür tut!

Frankreich 1940: Lisa Fittko verachtet Hitler seit er das erste Mal in Erscheinung trat. Deshalb kämpft sie seit 1933 an der Seite vieler anderer politischer Linker gegen ihn und seine Anhänger. Es begann mit dem Schmuggel von Unterlagen, die belastendes Material enthielten und ins Ausland gebracht werden sollten, aber auch der Druck von Flugblättern und die Hilfe zur Flucht über die Grenzen war ein Teil ihrer Aufgaben. Nachdem sie aus dem Internierungslager in Gurs entkommen konnte, widmet...

Weiterlesen

Beeindruckend

Zum Inhalt:
Lisa hat sich seit der Machtergreifung dem Widerstand angeschlossen, wird aber zunächst als feindliche Ausländerin interniert. Zum Glück gelingt ihr die Flucht aus dem Lager. Sie will mit ihrem Hans ins Ausland, doch das ist nicht so einfach. Dann bekommt sie den Auftrag eine Fluchtroute zu finden und bringt über diese Route viele Menschen in Sicherheit. Doch was ist mir ihr und Hans?
Meine Meinung:
Auch hier war mir nicht bewusst, dass für die Romanfigur eine...

Weiterlesen

Im Widerstand

 

 

Caroline Bernard ist das Pseudonym der Literaturwissenschaftlerin Tanja Schlie.

 

Die Wagemutige, ist ein Roman über die Widerstandskämpferin Lisa Fitko. Sie hat jahrelang mit ihre, Mann Hans, Flüchtlingen bei der Flucht von Frankreich nach Spanien über die Pyrenäen. Da konnten die Flüchtlinge mit dem Schiff weiterkommen. Darunter waren viele bekannte Namen.

 

Lisa Fitko hat selbst über ihre Aktionen Biografien geschrieben.

 

Die...

Weiterlesen

Eine Frau zwischen Widerstand und privatem Glück

Marseille, 1940: Die Nazis sind an der Macht und Lisa flieht vor den Deutschen nach Marseille. Hier erhofft sie zusammen mit Hans, ein Ausreise-Visa zu erhalten. Sie trifft den Amerikaner Louis und beide verlieben sich ineinander. Lisa erhält vom Untergrund die Auftrag eine Fluchtroute durch die Pyrenäen zu finden, um deutsche Flüchtlinge nach Spanien bringen zu können. Ein sehr gefährliches Unterfangen. Jetzt muss sich Lisa entscheiden, weiter für die Freiheit vieler Menschen zu kämpfen...

Weiterlesen

Lisa Fittko - Porträt einer Frau im Widerstand

In dem eingängig geschriebenen und flüssig zu lesenden historischen Roman „Die Wagemutige“ von Caroline Bernard wird die Widerstandskämpferin Lisa Fittko porträtiert. Näher beleuchtet wird Lisas Internierung im Lager Gurs, ihre Flucht aus diesem und ihre Zeit danach als Fluchthelferin in den Pyrenäen. Die Handlung fokussiert sich hierbei auf die Zeit von 1940-41 und verbindet eben genannte historische Ereignisse mit der fiktiven Liebesgeschichte zwischen Lisa und Louis, einem amerikanischen...

Weiterlesen

Fesselnd bis zur letzten Seite

Dieser biografische Roman ist Teil einer Reihe, die sich mit bekannten und weniger bekannten Frauen beschäftigen. Zu den weniger bekannten zählt die Widerstandskämpferin und Fluchthelferin Lisa Fittko (1909-2005).

Geboren ist sie als Elizabeth Ekstein noch in der Donaumonarchie als Tochter eines säkularen jüdischen Ehepaares.

 

Lisa lebt mit den Eltern und Bruder Hans seit 1922 in Berlin. Als ihr 1933 die durch eine kurze Ehe mit einem Deutschen erworbene...

Weiterlesen

Ein toll erzählter Roman

Lisa Fittko war eine unheimlich mutige Frau, deren Lebenswerk der Öffentlichkeit viel präsenter sein sollte. 

Lisa Fittko hat bereits in jungen Jahren sehr viel erleben müssen. Geboren in Österreich, aufgewachsen in Wien und Budapest, aus Deutschland geflohen, interniert in Frankreich und sehr vielen Menschen die Flucht aus dem besetzten Frankreich ermöglicht, ehe sie selbst Europa verließ.

Caroline Bernard ist mit "Die Wagemutige" ein toller Roman über das Leben im Exil und...

Weiterlesen

4 Sterne

Erwartung: Die damalige Zeit nachfühlen können

Meinung:

Das Cover des Buches ist passend gestaltet.

Der Schreibstil ist gut zu lesen und die Kapitel sind recht lange.

Ich bin gut in das Buch hinein gekommen und konnte mich auch gut zurecht finden.

Lisa war mir schon zum Beginn des Buches an sympathisch. Sie ist mutig und entschlossen und nimmt das Leben so, was ihr gerade geboten wird. Sie ist ein guter Charakter den ich gerne verfolgt habe.

Was...

Weiterlesen

Emigration, ein Leben auf der Flucht und in der Illegalität – lesenswert!

Lisa Fittko beginnt bereits 1933 in Berlin gegen die Nazis zu boykottieren mit 31 Jahren. Über weitere dramatische Stationen wie Camp de Gurs, Pyrenäen, Ende Mai 1940 oder Marseille und Banyuls, August 1940 an der Grenze zu Spanien verhilft sie vielen Flüchtlingen zur gefährlichen Flucht, um schließlich zusammen mit ihrem Mann Hans nach Kuba zu fliehen. Eine weitere wichtige Figur in diesem nur teilweise fiktiven Roman spielt der amerikanische Journalist Varian Fry, der bis zum Sommer 1941...

Weiterlesen

Ein Leben für den Widerstand

Die Roman-Biografie handelt von der österreichschen Widerstandskämpferin Lisa Fittko, die während der Nazi-Zeit, unter Einsatz ihres Lebens und zusammen mit ihrem Mann Hans, zahlreiche Menschen über die französisch-spanische Grenze in die Freiheit schleust.

 

Nachdem sie 1933 aus Deutschland ausgewiesen wird, flieht sie nach Frankreich ins Exil.

Als die Nationalsozialisten hier einmarschieren, landet sie jedoch als „feindliche Ausländerin“ in einem südfranzösischen...

Weiterlesen

Widerstandskämpferin mit Herz

Einen Schritt nach dem anderen. Das ist Lisas Lebensmotto und von diesem Satz getragen, den ihr einst ihr Vater zugeflüstert hat, lässt sie sich auch in den schwersten Zeiten nicht unterkriegen.
Lisa ist eine bemerkenswerte junge Frau, die wir im Jahr 1940 in Frankreich kennenlernen. Mitten im Krieg und auch schon davor hat Lisa einiges an Fluchten und Entbehrungen aufnehmen müssen, denn sie ist im Widerstand. Und neben der Übergabe von Dokumenten, die die Deutschen belasten, neben dem...

Weiterlesen

Voller Mitmenschlichkeit

Mit „Die Wagemutige“ liegt eine Biographie vor, die das Leben der Antifaschistin Lisa Fittko vor den Augen der Leser*innen lebendig werden lässt. Im Mittelpunkt steht hierbei ihre Zeit der Flucht in Frankreich und ihre Mithilfe beim Organisieren von Fluchtwegen über die Pyrenäen. Ich durfte bereits schon einige Bücher über die Fluchtrouten über die Pyrenäen lesen, Fittkos Name ist dabei bei mir aber nicht wirklich hängen geblieben, so dass es ein Verdienst der Autorin Caroline Bernard ist,...

Weiterlesen

Widerstandskämpferin

Lisa widersetzt sich dem politischen Geschehen und stellt sich sehr geschickt an, um Menschen zur Flucht zu verhelfen. Man wird auf sie aufmerksam und so schließt sie sich dem Widerstand an und setzt ihr eigenes Leben aufs Spiel, um andere zu retten.

Eine sehr spannende Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht. Es wird die Biografie von Lisa Fittko verwendet, um zu zeigen, was 1940 in Frankreich vor sich ging. Daher war das Buch für mich umso spannender zu lesen. Mir hat...

Weiterlesen

Eine Romanbiografie über eine starke Frau

Bisher hatte ich leider noch nichts über Lisa Fittko gehört oder gelesen, dabei ist sie eine Frau gewesen, die auf keinen Fall in Vergessenheit geraten darf. Der Titel dieses Buches hätte kaum treffender gewählt werden können.

Lisa war eine österreichische Widerstandskämpferin. Zunächst ist sie selbst von Berlin nach Frankreich geflüchtet. Dann hat sie im Kampf gegen die nationalsozialistische Diktatur in Deutschland im Zweiten Weltkrieg Flüchtlingen über die Pyrenäen zwischen...

Weiterlesen

Lisa Fittko

Eine Frau wie man ich sie gern gewesen wäre, wenn ich in ihrer Zeit gelebt hätte. Sie war im Widerstand gegen Hitler. Sie musste aus Berlin über Prag nach Frankreich fliehen. Dort wurde sie als unerwünschte Ausländerin interniert. Ihr gelang die Flucht nach Marseille, 1940 gehörte die Stadt noch zum freien Frankreich. Vorn dort half sie Flüchtlingen über die Pyrenäen nach Spanien.Von dort ging es dann weiter nach Portugal und dann in die USA oder nach Kuba. Das ist der Teil der der Wahrheit...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783352009822
Erschienen:
2022
Verlag:
Rütten & Loening Berlin
9.35714
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (28 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 31 Regalen.

Ähnliche Bücher