Buch

Eure Leben, lebt sie alle -

Eure Leben, lebt sie alle

von Sybille Hein

Frauen wie wir – kurzzeitig aus der Spur geraten

Wer hat noch mal das Gerücht in die Welt gesetzt, dass man in der Mitte des Lebens auch in der Mitte von sich selbst angekommen ist? Ellen setzt den Abgründen ihrer Patienten immer bessere Rezepte entgegen, aber die eigenen werden zu Treibsand unter ihren Füßen. Freddy fragt sich, ob der enorme Umfang ihres Körpers die einzig sichtbare Größe in ihrem Leben darstellt. Luise verpfuscht ihre Bilderbuchfamilie, Johanna springt. Und Marianne? Der Grand Dame dieser Schicksalsgemeinschaft kriechen alte Geister durchs Schlüsselloch. Allen voran ihr früh verstorbener Sohn Jonas, der auch im Leben der anderen einmal eine große Rolle gespielt hat. Wie jede dieser fünf Frauen mit verrutschten Gewissheiten ringt, davon handelt dieser Roman.

Rezensionen zu diesem Buch

Leseempfehlung für alle Fans großer Romane

Der Roman „Eure Leben, lebt sie alle“ von Sybille Hein überzeugt mich schon einmal mit seinem bunten lebensbejahenden Cover.

Schon nach den ersten Seiten  bin ich gefangen vom Schreibstil. Sybille Hein schreibt mitreisend und schildert das Leben der Frauen so eindrücklich, dass man direkt ins Buch gezogen wird.  Nebenbei bemerkt bin ich ein Fan der kurzweiligen Kapitel. 

Die verschiedenen Hauptfiguren sind mir aus verschiedenen Gründen sympathisch. Marianne, zum Beispiel  wirkt...

Weiterlesen

Fünf Frauen und ein (toter) Mann

Ich durfte diesen Roman im Rahmen der Leserunde lesen - die Buchbeschreibung (Frauen wie wir, kurzzeitig aus der Spur geraten) hatte mich angesprochen und so war ich neugierig, diese Frauen (vier in der Lebensmitte, eine schon 80), ihre Lebensentwürfe, Ängste, Sehnsüchte, kennen zu lernen.

Der Roman beginnt mit der Beerdigung von Jonas Kiekhöfel, und alle sind da - seine Freundinnen Johanna, Luise, Frederike, Ellen und seine Mutter Marianne. Und auch zwanzig Jahre später haben diese...

Weiterlesen

Wann, wenn nicht jetzt

Ein sehr lebenskluges Buch, an dem man sich an vielen Stellen Zitatmarker anbringen kann. 

Die Frauen Luise, Freddy, Ellen und Johanna sind alle verbunden durch den früh verunglückten charismatischen Musiker Jonas. Auch dessen Mutter Marianne gehört zum Freundschaftsbund, in dem jedoch noch viele andere, oft weniger schöne Gefühle eine Rolle spielen. Nach und nach entfaltet sich in mehreren Runden aus wechselnden Perspektiven ein Kaleidoskop der Vergangenheit und der Gegenwart. Mit ca...

Weiterlesen

Leider hats mich nicht gepackt

Das Buch "Eure Leben, lebt sie alle" von Sybille Hein ist am 12. Januar 2022 auf 336 Seiten im dtv-Verlag erschienen.

Im Buch geht es um fünf Frauen, die alle über einen Mann verbunden sind: Jonas. Dieser ist früh verstorben. Jahrzehnte später arbeiten seine Exfrauen und seine Mutter seinen Tod noch einmal auf und nehmen Veränderungen an sich und ihrem Leben vor.

Die Frauen stehen sich alle mehr oder weniger bei ihren Lebensveränderungen bei.

Das Buch ist im Wechsel...

Weiterlesen

Wie das Leben spielt

"Eure Leben, lebt sie alle" von Sybille Hein ist ein Roman, der sich um das Leben von verschiedenen Frauen dreht. Sie alle verbindet mehr als nur Jonas, der ihr Sohn, Freund, Geliebter oder Bandpartner war.
Jonas selbst erlebt man nur in wenigen Erinnerungen und Rückblicken, die Erzählung beginnt mit seiner Beerdigung. Dann beginnt man ganz langsam etwas aus dem Leben der einzelnen Frauen zu erfahren und kann das Erfahrene wirklich erst langsam und nach und nach einordnen.
Jede...

Weiterlesen

Aus der Spur geraten: fünf Frauen und ein Mann

Im Buch geht es um vier Frauen, die alle mittelalt sind und gerade oder auch schon lange durch das Leben schlittern. Also keineswegs dem Bild der "mit beiden Beinen im Leben stehen und angekommen sein"- Frau entsprechen. 
Dazu kommt noch Marianne, eine alte Dame, zu der die vier Frauen über Jonas kamen. Ihre Vergangenheit hängt irgendwie mit Jonas zusammen, er ist das verbindene Glied der fünf Frauen, aber wie, das weiß man anfangs noch nicht so genau.

Ich fand den Schreibstil...

Weiterlesen

Lebenslinien humorvoll und leicht erzählt

Dieses Buch erzählt uns die Geschichten von Marianne, Luise, Freddy, Johanna und Ellen. Die alle haben eine Verbindung durch den Verstorbenen Jonas. Marianne seine Mutter und die anderen Damen als seine Ex Frauen.

Alle Protagonisten außer Johanna erzählen aus ihrer Sicht ihr eigenes Leben mit ihren Problemen, Schicksalen, Krankheiten und ihre Vergangenheit. Im Wechsel erzählt jede Protagonistin ihre eigene Geschichte und zum Teil die Verknüpfungen zu den anderen Protagonistinnen. Der...

Weiterlesen

Fünf Frauen, fünf Schicksale

Fünf Frauen standen vor etwa zwanzig Jahren am Grab des tödlich verunglückten Jonas. Ihre Liebe zu ihm verbindet seine Mutter Marianne und seine Freundinnen Ellen, Freddy, Louise und Johanna, die über die vielen Jahre in Kontakt geblieben sind. Jede von ihnen lebt ihr eigenes Leben und doch sind sie über Jonas miteinander verbunden.

Sybille Hein ist Kabarettistin, Illustratorin und Autorin und erzählt in diesem Buch „von den Herausforderungen des Älterwerdens.“ Das auffällige Cover...

Weiterlesen

Funf Frauen, fünf Wege mit dem Leben umzugehen

Sybille Heins Buch "Eure Leben, lebt sie alle" lebt von witzigen, schrulligen, charismatischen Figuren, die gerade in ihrem Leben etwas stolpern. Verbunden durch den grauen Faden, der ihre Leben verbindet, treffen sie sich auf unterschiedlichen Pfaden immer wieder.

Die älteste im Bunde ist Marianne, die Angst hat sich nicht mehr ganz auf ihren Kopf verlassen zu können und sich aufmacht die Geschichte und die Utensilien ihres jung verstorbenen Sohnes zu durchforsten. Die vier anderen...

Weiterlesen

Von Frauen, die ins Schlingern geraten - ein unterhaltsames, kluges Buch über die Krisen des Lebens

Vor fast zwanzig Jahren starb Musiker Jonas bei einem Unfall. Seine Mutter Marianne und seine vier Freundinnen Ellen, Luise, Johanna und Freddy blieben zurück. Auch heute halten die Frauen noch Kontakt und jede hat ihre eigenen Probleme: Marianne vergisst immer mehr, Ellen hadert mit ihrem Comeback als Musikerin und manchen anderen Entscheidungen, Freddy hat Geldsorgen und muss ihren Vater enttäuschen, Luises Familie will nicht so, wie sie will und Johanna verabschiedet sich einmal mehr von...

Weiterlesen

Leider nicht mein Fall

Leider nicht mein Fall.  Das Cover hätte mich im Buchladen nicht angesprochen. Auch nach dem Lesen erschliesst sich mir nicht wer das im Buch sein soll. Auch der humorvolle Schreibstil ist an mir vorbei gegangen. Leider erfährt man auch zu wenig wie die Frauen zusammen gefunden haben. Das verbindende ist der vor ca. 20 Jahren verstorbene Jonas - doch nur weil man einen gemeinsamen Bekannten hat verbindet einen das nicht, sondern man geht nach der Beerdigung getrennte Wege. Hier hätte mit...

Weiterlesen

Eure Leben, lebte sie alle - hat mich nicht begeistert

Eure Leben, lebte sie alle, von Sybille Hein

Cover:
Gefällt mir nicht so. Und außer dem Hund kann ich die Beiden Frauen keiner der Protagonistinnen zuordnen.

Inhalt:
Es werden fünf Frauen vorgestellt (die dann aus ihrer Sicht erzählen)  die eine Beziehung zu Jonas haben, der vor ca. 20 Jahren schon verstorben ist.

Meine Meinung:
Ich bin mit der Geschichte nicht so gut zurecht gekommen.

Die ersten beiden Drittel waren für mich einfach nur...

Weiterlesen

Humorvolle Geschichte(n) mit einem erfrischend lockeren Schreibstil, aber ohne inneren Zusammenhang und Aha-Effekt.

Ellen, Frederike, Luise und Johanna sind Frauen Ende 40, die in der Vergangenheit alle ein Verhältnis mit Jonas Kiekhöfel hatten. Dieser ist bereits 1992 bei einem Verkehrsunfall gestorben, aber nach wie vor spukt er in ihren Köpfen herum. Eine Verbindung besteht zudem immer noch zu seiner Mutter Marianne, die 80 Jahre alt wird und vor allem für Ellens Kinder als Ersatzomi fungiert. 

Der Roman wird abwechselnd aus den Perspektiven von vier der fünf Frauen geschildert, denn Johanna...

Weiterlesen

Leichter lockerer Schreibstil mit viel Humor, dennoch insgesamt nicht ganz zufriedenstellend

 

Die im Mittelpunkt stehenden fünf Frauen haben alle eine Verbindung zu Jonas, der zwar schon 20 Jahre tot ist, aber immer noch in gewisser Weise Einfluss auf ihr Leben hat. Marianne ist seine Mutter, Ellen ,Frederike,Luise und Johanna sind die vier Ex -Geliebten. Das Buch beginnt mit seiner Beerdigung und macht dann einen großen Zeitsprung in die Gegenwart. In wechselnden Abschnitten, jeweils aus der Sicht einer der Protagonistinnen, wird die Geschichte nun weiter erzählt.

...

Weiterlesen

Fünf Frauenschicksale, die durch die Vergangenheit verbunden sind

„Eure Leben lebt sie alle“ ist ein unterhaltsames Buch der Autorin Sybille Hein, das mich nachdenklich zurückgelassen hat.

Vor 20 Jahren ist Jonas Kiekhöfel bei einem Unfall ums Leben gekommen. Zurückgeblieben sind seine Mutter Marianne und seine vier Exfreundinnen Luise, Freddy, Ellen und Johanna. Marianne ist inzwischen 80 Jahre und leidet an Demenz. Luise, Freddy, Ellen und Johanna sind um die vierzig und stehen mitten im Leben. Die vier Frauen verbindet nichts außer ihre...

Weiterlesen

Zeit für eine Lebensinventur

Der lockere und humorvolle Schreibstil der Kabarettistin Sybille Hein führt vom Prolog über sechs Runden zum Epilog. Ein winziges Spinnentier namens Jonas spinnt sich in das Leben von fünf äußerst unterschiedlichen Frauen. Jeweils aus Sicht der einzelnen Protagonistinnen erzählt, taucht die Leserin immer mehr in die Persönlichkeiten, Schicksale und Lebenssituationen der Damen ein. Das macht den Roman sehr abwechslungsreich und vielschichtig, aber anfangs auch etwas kompliziert bis man alle...

Weiterlesen

Interessante, aber offen bleibende Geschichte

Eure Leben, lebt sie alle – das ist der Titel und auch das Motto dieses Buchs, das mich durch seine sehr angenehme Schreib- und Erzählweise durchaus überzeugt hat.

In dem Buch dreht sich eigentlich alles irgendwie um Jonas, einen verträumten Musiker, der allerdings schon seit Jahrzehnten tot ist. Deshalb wird das, was sein Leben hinterlassen hat, von den Frauen in seinem kurzen Leben erzählt. Von Marianne und Ellen, Freddy, Luise sowie über sie auch von Johanna. Die vier ehemaligen...

Weiterlesen

Frauen in Grenzsituationen

Es geht um fünf Frauen, die durch den Tod ihres (Ex-)Freundes / Sohnes 1992 zusammengeschweißt wurden und seitdem in engem Kontakt stehen. Das Buch wird aus den verschiedenen Perspektiven erzählt und jede einzelne der Frauen befindet sich in einer persönlichen Krise bzw. Grenzsituation. Diese Beschreibung mag sich etwas schwierig anhören, das Buch ist es nicht. Es ist gut geschrieben und liest sich sehr gut und flüssig. Die verschiedenen Personen sind alle sehr glaubhaft und tiefgründig...

Weiterlesen

Inspirierend und humorvoll

Beim Cover war ich etwas zwiegespalten, weil es Freude ausstrahlt, der Gelbton ins Auge fällt und der Titel mich neugierig gemacht hat. Auch scheinen sich hier die beiden Frauen zu ergänzen, was eine spannende Geschichte vermuten lässt und genau auf diese freue ich mich. Allerdings passt die Geschichte nicht so wirklich zum Cover und daher finde ich es für das Buch nicht ganz geeignet. 

Mir gefällt, dass die ersten Seiten sehr bildlich verfasst sind, wodurch ich gleich Bilder im Kopf...

Weiterlesen

Berührend und klug!

Eure Leben, lebt sie alle ein Roman von Sybille Hein (dtv)

 

Man kann sich die Vergangenheit nicht schöner wünschen. Aber hin und wieder ereignen sich Dinge, mit denen man sie heller ausleuchten kann. Je mehr Menschen ihre bunten Glühbirnen an die Leine hängen, desto besser. S.302

 

Genau das beschreibt diesen Roman schon ganz gut. Dann gibt es da noch einen fast unsichtbaren Faden, der sich durch das Leben der fünf Frauen zieht und sie somit auf schicksalhafte...

Weiterlesen

Spannendes Setting, wie ein gutes Puzzle

Die Geschichte wird aus fünf verschiedenen Perspektiven erzählt: Marianne ist Jonas‘ Mutter, Ellen, Freddy, Luise und Johanna waren alle auf die eine oder andere Weise mit ihm verbunden.

Auch wenn Jonas früh bei einem Unfall verstorben ist, sind die fünf Frauen trotz völlig unterschiedlichen Lebenssituationen immer noch in Kontakt und miteinander verknüpft.

Wir begleiten die fünf durch eine kurze Zeitspanne in ihrem jeweiligen Alltag und können so das Puzzle der Geschichte...

Weiterlesen

Unterschiedliche Frauenschicksale, durch einen Mann verwoben

Marianne war die Mutter von Jonas, der 1992 mit seinem Motorrad tödlich verunglückt. Seitdem ist sie verbunden mit den vier Frauen, die ihr Sohn geliebt hat.

Johanna, die selbst wegen eines Sturzes im Krankenhaus liegt, bring alle wieder zusammen. Alle sind Ende Vierzig und haben ganz unterschiedliche Leben gelebt und befinden sich jetzt an wichtigen Punkten. Ellen, eine erfolgreiche Psychologin will ihre, durch Jonas Tod geendete Karriere als Sängerin wieder aufleben lassen. Wider...

Weiterlesen

Kurzweilig, leichtfüßig, allzu bemüht

Wieder mal so ein Buch, das wirklich alle Klischees bedient: Frauenbuch, Frauenthemen, Frauenprobleme. Wie am Reißbrett ist der Handlungsaufbau konstruiert. Alle Spielarten weiblicher Charakteranlagen kommen zum Zuge: die Kümmerin, die Narzisstin, das Sensibelchen, das Powerweib - und über allen thront die mütterliche Freundin, an der Oberfläche abgeklärt und weise, aber mit massiven Altersängsten, deren jung verstorbener Sohn die Konstruktion des weiblichen Quintetts zusammenhält. Alle,...

Weiterlesen

Wenn nicht jetzt, wann dann?

In dieser Geschichte geht es um 5 Frauen, die alle auf unterschiedlichste Weise im Leben feststecken.
Auf den ersten Blick haben die Frauen nichts gemeinsam und scheinen sich nur zufällig zu kennen. Doch sie sind alle durch Jonas, bis in alle Ewigkeit, miteinander verbunden.
Jonas war der Sohn von Marianne, die eine der fünf Frauen ist, und er musste viel zu früh sterben. Doch sein Tod hinterlässt nach 20 Jahren immer noch Fragen, und auch Narben. Fragen, die man sich immer noch...

Weiterlesen

Gut lesbarer Roman für Frauen

Ein Frauenbuch, bei welchem die Protagonistinnen über einen Mann miteinander verbunden sind: Jonas.
Der ist viel zu früh verstorben und behält doch seine Mutter und vier seiner Freundinnen in seinem Bann. Nun 20 Jahre später, mit beginnenden hormonellen Veränderungen, stellen sich alle Frauen die Frage, ob sie noch so weiter machen können oder wollen. Da werden kleine OPs vorgenommen; Verhältnisse angefangen; das eigene Leben vernachlässigt und dafür der Vater gepflegt; nach Anzeichen...

Weiterlesen

Fünf Frauen

Das Buch bietet eine Menge Kontraste. Da sind zunächst die fünft Protagonistinnen Freddy, Ellen, Luise, Johanna und Marianne, die kaum unterschiedlicher sein könnten. Jede befindet sich an einem anderen Punkt in ihrem Leben. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist, sie haben Gemeinsamkeiten. Sie stecken in ihrem Leben fest, haben ein Bild von sich errichtet, von dem sie nicht so einfach abweichen können, das sie nicht so einfach neu ausrichten oder an ihre Bedürfnisse und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783423282826
Erschienen:
2022
Verlag:
DTV
7.40909
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (22 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 21 Regalen.

Ähnliche Bücher