Buch

Die Wintergarten-Frauen. Der Traum beginnt -

Die Wintergarten-Frauen. Der Traum beginnt

von Charlotte Roth

Der Start der großen Wintergarten-Trilogie um drei Frauen und ihre Lebensträume im Paperback von der Bestseller-Autorin Charlotte Roth

Berlin in den 20er Jahren. Musik, Tanz, Zauberei, Tierdressuren, Akrobatik, Kabarett – Berlins ‚Wintergarten‘ bietet alles, was das Herz begehrt, und so manches, was anderswo undenkbar wäre. Auch die junge Nina von Veltheim ist von Anfang an fasziniert von dem Varieté. Ganz unscheinbar und auf Fotos diejenige, die man gerne mal übersieht – so wirkt sie auf den ersten Blick - aber nur, solange sie stillsteht. Sobald sie in Bewegung gerät, ist sie ein Vulkan, das sagt nicht nur ihr Zwillingsbruder Carlo, und wer sie einmal von ihrer Begeisterung für die Bühne hat sprechen hören, der vergisst sie nie wieder. So ist es denn auch kein Wunder, dass es sie aus der Uckermark ins brodelnde Berlin zieht, wo sie sich ihren Traum vom Theater erfüllen will. Doch anders als viele andere junge Frauen will sie nicht auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten: Sie will ganz nach oben – an die Schalthebel von Theater und Film, an denen Männer sitzen.

Ihr Weg wird nicht leicht sein – und gäbe es nicht ihre Freundinnen Jenny und Sonia, die genau wie sie das berühmte Varieté „Wintergarten“ zu ihrem Zuhause machen, könnte sie manches Mal verzweifeln.

Der Auftakt zu einer großen Trilogie über drei Frauen und ihren schillernden Freundeskreis und den „Wintergarten“, das berühmte Varieté in Berlin.

 

Rezensionen zu diesem Buch

Zähe Kost

Mich hat das Cover sofort angesprochen und ich war gespannt auf die Zeit der 20er Jahre in Berlin. Ich habe schon einige Romane aus dieser Zeit gelesen und die Thematik Varieté war bisher noch nicht vertreten. So war ich sehr gespannt auf diesen Roman von Charlotte Roth, von der ich schon einige Romane gelesen habe, die mich sehr begeistert haben. Leider bin ich nur sehr schlecht in diese Geschichte hinein gekommen, denn vieles was erzählt wird, erschien mir übertrieben oder überzogen wie...

Weiterlesen

Auftakt einer Trilogie

„Die Wintergarten-Frauen – Der Traum beginnt“ von Charlotte Roth ist der Auftaktband einer Trilogie. Ich habe schon mehrere Bücher von Charlotte Roth gelesen (z.B. „Als wir unsterblich waren“, „Als der Himmel uns gehörte“) und sie haben mir alle sehr gut gefallen.

Die 19-jährige Nina von Veltheim lebt für das Theater – aber sie möchte nicht Schauspielerin werden, sondern Regie führen. Deshalb beschließt ihre Familie auf Anregung von Ninas Zwillingsbruder Carlo, dass Nina die...

Weiterlesen

Das tolle Thema hätte noch viel mehr Potential gehabt...!

"Die Wintergarten-Frauen. Der Traum beginnt" von Charlotte Roth ist als Taschenbuch mit 400 Seiten bei Droemer Taschenbuch erschienen und bildet den Auftakt einer Trilogie um drei Frauen im Berlin der 1920er Jahre.

Nina von Veltheim ist begeistert vom Varieté und ihr Talent und ihr Ehrgeiz ziehen sie schnell aus der Uckermark in das pulsierende Berliner Leben. Die 1920er Jahre, das schillernde Dasein der Akrobaten und Künstler, aber auch die andere Seite, die Entbehrungen der Menschen...

Weiterlesen

Leider nicht überzeugt

 

Nina von Veltheim ist auf einem Gestüt in der Uckermark aufgewachsen, hat aber immer schon davon geträumt, auf der Bühne zu stehen und darüber hinaus auch Theaterstücke zu inszenieren. Als der Vater nicht aus dem Krieg heimkehrt, beschließt der Rest der Familie, Nina diesen Traum zu ermöglichen. Nina zieht nach Berlin, stößt aber in der von Männern dominierten Theaterwelt schon bald auf Schwierigkeiten. Glücklicherweise lernt sie bald Jenny und Sonia kennen. Die drei...

Weiterlesen

Ein Buch mit zäher Handlung

Mit »Die Wintergarten-Frauen« wage ich mich an neues Terrain – genauer gesagt an ein neues Genre. Historische Romane lese ich normalerweise nicht, doch bei »Die Wintergarten-Frauen« hat mir die Leseprobe erstaunlich gut gefallen, weshalb ich dachte: Warum nicht?

Und tatsächlich gefiel mir der historische Hintergrund und auch die Protagonistin Nina, welche eine starke, emanzipierte Frau mit klarem Ziel vor den Augen darstellt, war mir sympathisch. Ebenso mochte ich das...

Weiterlesen

Lesenswerter Auftakt einer neuen historischen Trilogie über das Varieté Wintergarten in Berlin

Das wunderschöne Buchcover ist ein Eyecatcher. Mir hat der Schreibstil der Autorin Charlotte Roth gut gefallen. Auch die Zeit, kurz nach dem ersten Weltkrieg, finde ich sehr interessant. Die Geschichte um die Wintergarten - Frauen klingt sehr vielversprechend. Die Geschichte hat sehr gut angefangen, dann gab es jedoch einen längeren Hänger, um dann wieder (so ab Mitte des Buches) Fahrt aufzunehmen und schließlich bis zum Ende fesselnd und interessant war.

Ich fand die Familie von...

Weiterlesen

Hat noch Luft nach oben

Da ich eher selten historische Bücher lesen, aber auch mal gerne und mich hier der Klappentext doch neugierig gemacht hat, habe ich zu diesem Buch gegriffen.

Nina ist eine von Veltheim, jedenfalls bis der Krieg alles ändert. Doch sie bekommt dennoch die große Chance ihren Wunsch vom Theater zu erfüllen. Auf dem Weg dorthin liegen jedoch viele Stolpersteine, denn als Frau in dieser Zeit ist es nicht einfach Fuß zu fassen.

Dieses Buch dreht sich zum Großteil um Nina, eine Frau...

Weiterlesen

Träumen darf man immer...

Als Fan von Charlotte Roth Büchern und Berlin erschien mir dieser Roman die beste Kombi für meinen Lesegeschmack.

In der Geschichte geht es um Nina von Veltheim, die wohlbehütet auf dem Land aufwächst und sich nichts sehnlicher wünscht als nach Berlin ans Theater zu gehen, denn sie glaubt sie gehört auf die Bühne. Die Familie legt zusammen, doch die Zeiten sind hart. Gerade in der Großstadt sind Armut und Hunger an der Tagesordnung. Wird Nina es dennoch schaffen?

War ich...

Weiterlesen

leider gar nicht meins

Der Traum von Nina war schon immer der eine: Sie will ans Theater! Doch Nina will nicht auf die große Bühne als Darstellerin, sondern sie will als Regisseurin dort groß rauskommen. Als sie die Chance erhält nach Berlin zu gehen, nimmt sie diese wahr und hofft dort am Theater auf die Erfüllung ihres großen Traumes.

Doch der Weg ist nicht so einfach und Nina tut sich schwer in Berlin Fuß zu fassen. Der charmante Anton, ein angesehener Schauspieler, möchte ihr helfen, doch Nina möchte es...

Weiterlesen

Goldene 20iger

Das Buch spielt in Berlin, in den 20iger Jahren. Nina lebt für das Theater und unterstützt Ihre Familie, die in der Uckermark lebt. Für eine Frau, ist Nina sehr smart, man darf die Zeit nicht vergessen, in der das Buch spielt, aber sie hat auch einen weiten Weg vor sich, bevor sie zu der wird, die sie sein möchte. Im ersten Band der Reihe ist alles noch auf Beginn gestellt. Ich fand das Buch interessant, an manchen Stelle hatte es kleine Längen. Auch Nina als Figur kam nicht immer...

Weiterlesen

Kampf für einen Traum

Berlin in den 20ger Jahren. Nina von Veltheim lebt auf einem Gut in der Uckermark. Von Kind auf an schuf sie sich ihre kleine Bühne und wollte zum Theater. Da ihr Vater im letztem Krieg gestorben ist überzeugt ihr Zwillingsbruder den Rest der Familie, dass Nina nach Berlin fahren muss um ihren Traum zu verwirklichen. Carlo opfert dafür seine Ersparnisse. In Berlin bekommt sie nach etlichen Bewerbungen eine Stelle als Regieassistentin. Nach einer Premierenpleite geht sie mit dem berühmten...

Weiterlesen

Fesselnd und anschaulich

Berlin 1920: Nina von Veltheim kommt aus Brandenburg hierher, um eine Theaterkarriere als Intendantin zu beginnen. Gerade ist der erste Weltkrieg zu Ende gegangen. Kriegstraumatisierte Männer und bittere Armut bestimmen das Leben. Aber gefeiert wird trotzdem: Theater und Variete blühen, die ersten Filme werden gedreht. Ein Zentrum dieser Kultur ist das Variete Wintergarten. Auf dieser Bühne will Nina Geschichten zeigen. Ein kühnes Unterfangen, denn die Szene ist von Männern beherrscht. Doch...

Weiterlesen

Können sich Träume erfüllen?

Der Roman "Die Wintergarten-Frauen - Der Traum beginnt“ von Charlotte Roth ist der Auftakt einer Trilogie und wurde im Droemer Knaur Verlag veröffentlicht.

Im ersten Band steht die junge Nina von Veltheim im Mittelpunkt des Geschehens, sie ist in der Uckermark aufgewachsen, 20 Jahre alt, und wächst in der Familie sehr behütet auf. Der größte Einschnitt in ihrem Leben ist der Tod des geliebten Vaters. Sie hat ihren Vater über alles geliebt, er hat sie beschützt und ihre Theatersucht...

Weiterlesen

Ich hätte mir mehr erhofft

Das Buch ist der erste Band einer neuen Reihe um starke Frauen. Das Cover des Buches ist mir sofort ins Auge gestochen. Es ist absolut passend zum Thema Varieté und der damaligen Zeit. Das Gold auf dem Schwarz wirkt sehr edel. Ich lese total gerne Bücher die in den 1920ern spielen. Die Leseprobe fand ich sehr vielversprechend. Leider konnte die Geschichte das nicht halten. Die damalige Zeit wurde ganz gut getroffen. Die Geschichte spielt abwechselnd auf dem Gut der Familie und in Berlin. Das...

Weiterlesen

Mittelmäßiger Auftakt

Historische Romane, die mich mit einer mitreißenden Storyline unterhalten und mich gleichzeitig etwas aus der vergangenen Zeit dazulernen lassen, stehen bei mir zurzeit hoch im Kurs. Deshalb war ich auch auf dieses Buch sehr neugierig. Leider konnte es mich aber nicht so überzeugen, wie ich mir das gewünscht hätte. 

Die Geschichte dreht sich um Nina von Veltheim, die von Anfang an von dem Varieté „Wintergarten“ in Berlin fasziniert ist. Ganz unscheinbar und auf Fotos diejenige, die...

Weiterlesen

Die Wintergarten- Frauen – viel Pathos

Die Wintergarten- Frauen, von Charlotte Roth

Cover:
Ein sehr schönes Cover das zum Glamour im Buch (wo Nina hinwill)  passt.

Inhalt und meine Meinung:
Die Geschichte spielt von 1921- 1923 in Berlin. Eine Zeit die absolut hart war und in der der Hunger in so vielen Familien das beherrschende Thema war.

Nina kommt als ziemlich behütete junge Frau nach Berlin um ihren Wunsch Kunst zu erschaffen zu erfüllen. Dafür hat ihre Familie alles zusammengelegt um es für...

Weiterlesen

Selbst ist die Frau – mit aller Härte und Konsequenz durchgesetzt.

Das kunstvoll gestaltete Cover zeigt im dunklen Hintergrund Akrobatik am Trapez und volle Zuschauerränge, während im Mittelpunkt, von stilisiertem Sternenhimmel in goldenem Dekor die Heldin mit Glitter und Federboa thront – sehr ansprechend komponiert. Das Thema rund um Nina von Veltheim und ihrem Traum als Regisseurin im Varieté mit eigener Kompanie und Show in einer von Männern als Entscheidungsträger kommt überzeugend durch. Auch das politische Zeitgeschehen zwischen den Jahren 1917 bis...

Weiterlesen

Guter Auftakt

Zum Inhalt:
Im Berlin der zwanziger Jahre ist vieles im Auf- und Umbruch- Auch die junge Nina will etwas bewegen. Sie ist begeistert von der Bühne und will sich selbst den Traum vom Theater erfüllen. Doch sie will nicht auf der Bühne stehen, sie will mehr, sie will ganz nach oben. Und ihr Weg wird nicht leicht werden. Zum Glück hat sie ihre Freundinnen Jenny und Sonia.
Meine Meinung:
Bei dem Buch muss man sich eindeutig Zeit nehmen um in die Geschichte rein zukommen, denn...

Weiterlesen

Janz Berlin war eene Wolke – nur icke war zu sehn.

20er Jahre Berlin. Die 20-jährige Nina von Veltheim träumt schon lange davon, berühmt zu werden. Bereits als Kind hat sie Theaterstücke für die Familie aufgeführt, doch eigentlich ist es nicht nur das Schauspielen, dass Nina lebendig werden lässt, sie giert nach Macht und Anerkennung, die sie sich nur als namhafte Regisseurin vorstellen kann. Deshalb hält es sie auch nicht auf dem familieneigenen Gutshof in der Uckermark. Mit der Unterstützung ihrer Familie und vor allem durch...

Weiterlesen

Das Leben geht weiter

          Nina liebt das Theater egal in welcher Form, als Bühne für den eigenen Auftritt, als Regisseurin die anderen sagt wie sie handeln und reden sollen, als Souffleuse  die hilft wenn es stockt, als Kostümbildnerin damit es toll wirkt, sie will immer und überall vorne dabei sein und das schon seit ihrer Kindheit. Ihre Familie die auf einem Gut in der Uckermark lebt unterstützt sie bedingungslos. Das ist schön aber im Jahr 1922 eher sehr ungewöhnlich. Sowohl ihr Engagement für das...

Weiterlesen

Mehr erwartet

Charlotte Roths aktuellster im Droemer Knaur Verlag veröffentlichter Roman "Die Wintergarten-Frauen - Der Traum beginnt" ist der Auftakt zu einer im Berlin der "Golden Twenties" spielenden Trilogie um drei Freundinnen. Im ersten Band steht die junge Nina von Veltheim im Mittelpunkt des Geschehens, leider eine für meinen Geschmack wesentlich zu ich-bezogene Protagonistin, mit der ich bis zum Schluss nicht recht warm werden konnte. Sie zeigt zwar Leidenschaft und Engagement, auch Mitgefühl,...

Weiterlesen

Die Wunderweiber

Nina zieht in den 20er Jahren vom Land nach Berlin und will nichts anderes als fürs Theater zu arbeiten. Die Männer machen es ihr jedoch nicht leicht, sich in der Inszenierung eines Stückes zu beweisen. Ohne die Unterstützung ihrer Freundinnen Jenny und Sonia würde Nina manchmal verzweifeln.

Mir hat der Schreibstil des Buches sehr gut gefallen und es ließ sich toll lesen. Die Charakter sind sehr lebensecht gestaltet und es gibt auch ein paar Personen, die man einfach nur unsympathisch...

Weiterlesen

Gelungener Auftakt, jedoch mit vorhersehbarem Ende

Meine Meinung:

Mit „Die Wintergarten-Frauen – Der Traum beginnt“ beginnt die Autorin Charlotte Roth zugleich ihre Wintergarten-Trilogie. Passend zum schillernden Berlin der 1920er Jahre ist auch die Sprache der Autorin bunt und lebendig und einfach nur mitreißend. Und obwohl die Autorin aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, so steht doch immer Nina von Veltheim im Mittelpunkt.

Nina, eine junge Frau mit großen Zielen und noch größerem Herzen, die nur so sprüht, wenn sie...

Weiterlesen

Traumhaft

 

 

Die Schriftstellerin Charlotte Roth webt gekonnt historische Romane mit guten Protagonisten. Ich lese sie immer wieder gerne.

 

Die Wintergarten-Frauen ist der Beginn einer Trilogie. Der erste Teil heißt, Der Traum beginnt. Nina von Veltheim hat seit Kindheit an den Traum kleine Stücke u inszenieren.

In den Zwanzigerjahren zeiht sie nach Berlin. Der Anfang ist schwer. Sie will zwar ans Theater, aber als Regisseurin. Mit zwei Freundinnen erarbeitet sie...

Weiterlesen

Gelungener Auftakt, fesselnd

Mit ihrem Roman ,, Die Wintergarten-Frauen - Der Traum beginnt"hat Charlotte Roth einen großartigen Auftakt zur Triologie um das Varieté im Berliner Wintergarten geschaffen. 

Sie nimmt den Leser gefühlvoll und authentisch beschrieben mit in das brodelnde , Lebensgier und nach Freiheit dürstende, vielfältige Berlin der 20 ger Jahre. Dort vereinen sich die 3 Protagonistinnen, um sich ihren Traum vom Leben auf und hinter der Bühne zu erfüllen.  

Allen voran : Nina von Veltheim ,...

Weiterlesen

Der Start der Wunderfrauen

          Die  Autorin Charlotte Roth nimmt uns in ihrem Buch mit , ins Berlin der 1920 er Jahre. Das Cover verrät um was es geht und hat mich ebenso wie der Klappentext neugierig auf die Geschichte gemacht. Mit Vorfreude stürzte ich mich in die Geschichte,  doch leider wurde ich bis zum Ende des Buches mit dem Schreibstil nicht richtig warm. Auch konnte mich die Geschichte nicht ganz überzeugen.  
Die Hauptprotagonistin Nina fand ich zunächst sympathisch und ich fand es interesant was...

Weiterlesen

Die 20er Jahre Berlins

Nach ihren erfolgreichen Büchern „Die Königin von Berlin“ oder „Als wir unsterblich waren“ (um hier nur zwei nennen zu wollen) hat Charlotte Roth nun ihr neustes Werk „Die Wintergarten – Frauen „Der Traum beginnt“, der im November 2022 im droemer Verlag erschienen ist, vorgelegt. Mit diesem Roman beginnt ihre neue Trilogie Die Wintergarten – Saga! Einige ihrer Bücher stehen bei mir schon im Regal, allerdings hatte ich noch nicht die Zeit sie zu lesen, aber dieses hier, hat mich sehr gereizt...

Weiterlesen

leider nicht mein Fall

Nina von Veltheim hat seit Kindesbeinen einen Traum, sie will ans Theater. Aber nicht als Schauspielerin, sondern als Regisseurin besser Intendantin. Ihr größter Fan ist ihr Vater, doch leider kehrt der nicht mehr aus dem Krieg zurück. Doch auch die anderen Familienmitglieder glauben an sie, legen das nach dem Krieg und mit der Inflation ohnehin knappe Geld zusammen und mieten ihr ein Zimmer in Berlin. Hier allein auf sich gestellt, erlebt Nina viele Enttäuschungen, nimmt Entbehrungen in...

Weiterlesen

Gelungener Auftakt

„...Lassen Sie sich ein Nacht lang aus ihrem Alltag entführen – bei uns ist nichts wirklich, aber alles ist echt, nichts gelogen, aber alles erfunden, nichts unschätzbar, aber alles unwiederbringlich...“

 

Mit diesen Worten lädt mich die Autorin selbst ein, in die Welt des Varieté und des Berliner Wintergartens einzutauchen. Sie aht einen spannenden und abwechslungsreichen historischen Roman geschrieben.

Der Schriftstil hat mich begeistert. Die Autorin beherrscht das...

Weiterlesen

Pure Magie

Dieses Buch ist pure Magie. „Die Wintergarten Frauen“ ist bildgewaltig, aufregend und voller pulsierender Energie. Der Auftakt von Charlotte Roths neuer historischer Romantrilogie war für mich einfach grandios. 
Die 20-jährige Nina wächst behütet und geliebt in der Uckermark auf. Von Kindheit an ist sie ein Freigeist, der vom Theater besessen ist. Ihr Bruder Carlos ermöglicht ihr einen Umzug nach Berlin. Allein in der Metropole stellt Nina schnell fest, dass es in der Realität sehr...

Weiterlesen

faszinierende Zeitreise ins Berlin der 20er Jahre

Der historische Roman „der Traum beginnt“ ist der erste Teil der Reihe „die Wintergarten-Frauen“ und wurde von Charlotte Roth geschrieben. Das Buch ist in der dritten Person Singular geschrieben, aber aus verschieden Sichten, weshalb ich die Charaktere mochte, aber mir keiner wirklich nah kam. Es fängt mit den Zwillingen Nina und Carlo an. Die Beiden kommen aus einer adligen Familie, aber nachdem der Vater im Krieg gefallen ist, ist die Familie arm. Dennoch hat sich Carlo entschieden das...

Weiterlesen

Wunder sind machbar. Träume sind wirklich

Da dies mein erster Roman von Charlotte Roth ist, war ich auf ihren Schreibstil gespannt und ich habe das Buch ganz gerne gelesen. Zu Beginn des Buches fühlte ich mich als Zuschauer einer Varieté Aufführung und auch die Struktur des Buches erinnerte mich daran, was ich sehr originell und gut fand. So ist es in Auftakt (am Tag des Programmwechsels im Jahr 1917), Erste Nummer (in der einer Jongleuse zwar sämtliche Bälle herunterfallen, jedoch keineswegs die Felle davonschwimmen; Jahr 2021) bis...

Weiterlesen

Ein steiniger Weg des Erfolges

"Die Wintergartenfrauen Der Traum beginnt" von Charlotte Roth erscheint mit 400 Seiten im Droemer Verlag Anfang  November 2022.  Es ist der erste Teil einer Trilogie über 3 Frauen im Berlin der 20 ziger Jahre. Alle drei arbeiten im künstlerischen Bereich. Der Erfolg bleibt aber aus, die Szene wird von Männern dominiert, Frauen haben kaum eine Chance. Bei den drei Frauen ist Armut und Hunger ein großes Thema.

 Im ersten Teil ist Nina von Veltheim die Hauptprotagonistin , die vom Dorf...

Weiterlesen

Ninas Traum

Die zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts haben etwas magisches für mich. Wenn ich jemals eine Zeitreise machen könnte, dann in diese Zeit. Mein Traumziel wäre da Berlin oder ein altes Landgut. Zeitreisen sind leider unmöglich, zum Glück gibt es ja Bücher.

Charlotte Roth schreibt wunderbare Bücher über die zwanziger Jahre und auch dieses ist wieder eine Reise wert. Nina wächst auf einem Gut in der Uckermark auf, doch die träumt von Theater. Allerdings nicht davon auf der Bühne zu...

Weiterlesen

Nicht alles nur Glamour

Wieder einmal konnte mich die Autorin Charlotte Roth mit dieser Geschichte um das Berühmte Varieté in Berlin packen. Dieser Auftaktband der Wintergarten-Trilogie hat mir wirklich gut gefallen.

Von Kindesbeinen an zog die Bühne Nina von Veltheim an. Sie ist in der Uckermark großgeworden. Um sich ihren Traum zu erfüllen, ging sie mit gerade 20 Jahren nach Berlin. Das Lebensgefühl in dieser Stadt sagt ihr zu. Aber schnell muss sie auch erkennen, dass nicht alles Gold ist, was glänzt....

Weiterlesen

Die Träume der Nina von Veltheim

Die Autorin Charlotte Roth, entführt den Leser in ihrem farbenprächtigen Auftakt „Die Wintergarten-Frauen. Der Traum beginnt“ einer großen Trilogie über drei Frauen und ihren schillernden Freundeskreis und den „Wintergarten“, in das berühmte Varieté in Berlin.

Inhalt:
Berlin in den 20er Jahren. Musik, Tanz, Zauberei, Tierdressuren, Akrobatik, Kabarett – Berlins ‚Wintergarten‘ bietet alles, was das Herz begehrt, und so manches, was anderswo undenkbar wäre. Auch die junge Nina von...

Weiterlesen

Guter Auftakt

In ihrer neuen Trilogie entführt Charlotte Roth den Leser in das Berlin der 1920er Jahre. Die Stadt taumelt in diesen Jahren zwischen beiden Weltkriegen von einem Extrem ins andere. Auf der einen Seite wird gefeiert, bis die Lichter ausgehen. Der Champagner fließt in Strömen, die Nächte werden durchgetanzt. Wer es sich leisten kann, macht die Nacht zum Tag und feiert das Leben. Auf der anderen Seite dagegen herrscht große Note und Hunger durch die voranschreitende Entwertung des Geldes....

Weiterlesen

Tolles Buch

Nina von Veltheim wächst,behütet von ihrer Familie auf einem Gut in der Uckermark auf. Schon als Kind träumt sie von einer großen Bühne,die sie spielerisch versucht darzustellen.Mit der Unterstützung ihrer Familie ,allen voran ,ihr Zwillingsbruder Carlo,reist sie nach Berlin,um ihrem Traum näher zu kommen. 
Dort angekommen ,merkt sie sehr schnell,dass hier nicht nur das pralle Leben pulsiert ,sondern dass vielmehr Hunger ,Wohnungsnot und unfassbare Armut den Alltag beherrschen.Wieviel...

Weiterlesen

Mitreißender Reihenauftakt

Von Kindesbeinen an, schlägt das Herz der jungen Nina von Veltheim für die Bühne. Ihr Ziel ist es allerdings nicht, selbst vor einem Publikum zu stehen, sondern etwas zu inszenieren, dass die Leute von den Stühlen reißt. Auf dem familiären Gutshof in der Uckermark wird sich dieser Wunsch allerdings nicht erfüllen. Das erkennt auch ihr Zwillingsbruder Carlo, der die Familie schließlich davon überzeugt, Nina nach Berlin zu schicken. Nina setzt alles daran, ihre Familie nicht zu enttäuschen und...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783426308844
Erschienen:
2022
Verlag:
Droemer Taschenbuch
7.72973
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (37 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 35 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher