Buch

Eine ganz dumme Idee -

Eine ganz dumme Idee

von Fredrik Backman

Eine Kleinstadt in Schweden, kurz vor dem Jahreswechsel: An einem grauen Tag findet sich eine Gruppe von Fremden zu einer Wohnungsbesichtigung zusammen. Sie alle stehen an einem Wendepunkt, sie alle wollen einen Neuanfang wagen. Doch dieser Neuanfang verläuft turbulenter als gedacht. Denn wegen der ziemlich dummen Idee eines stümperhaften Bankräubers werden auf einmal alle Beteiligten zu Geiseln. Auch wenn davon niemand überraschter ist als der Geiselnehmer selbst. Es folgt ein Tag voller verrückter Wendungen und ungeahnter Ereignisse, der die Pläne aller auf den Kopf stellt – und ihnen zeigt, was wirklich wichtig im Leben ist …

Rezensionen zu diesem Buch

Warmherzig und unterhaltsam

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten

Verlag: Goldmann Verlag (20. September 2021)

ISBN-13: 978-3442315703

Originaltitel: Folk med ångest

Übersetzung: Antje Rieck-Blankenburg

Preis: 20,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Warmherzig und unterhaltsam

 

Inhalt:

Es ist der Tag vor Silvester. Zeit, einen Neuanfang zu starten. Ein missglückter Banküberfall entwickelt sich zu einer ungewollten Geiselnahme, aber nicht...

Weiterlesen

Die schlechtesten Geiseln der Weltgeschichte

Eine Geschichte um einen Bankraub, eine Brücke, ein Kaninchen und ganz viel Ironie, Wortwitz, Liebe und Poesie.

Der neue Roman von Frederik Backman ist wieder überaus gut gelungen. Was habe ich mich amüsiert über die Story an sich und die Ideen, die er wieder eingebracht hat.

Eigentlich beginnt die Geschichte ganz harmlos. Doch Backman entwickelt daraus ein Szenario, das durchaus skurril anmutet. Und auf keinen Fall alltäglich. Immer wieder zaubert er am Ende eines Kapitels –...

Weiterlesen

Stockholmer

Niemand konnte ahnen, dass eine Wohnungsbesichtigung vor Silvester keine gute Idee ist. Spätestens als alle Interessenten vor einem Geiselnehmer stehen, wird ihnen das klar. Doch der Geiselnehmer will gar keiner sein, sondern eigentlich eine Bank überfallen. Wie oft folgt eine dumme Idee der nächsten ganz dummen.

Ich mag Frederik Backmans Schreibstil sehr. Auch mit diesem Buch konnte er mich nicht enttäuschen. Die Geschichte ist etwas ungewöhnlich aufgebaut, da sie nicht linear...

Weiterlesen

Witzig, traurig, bewegend, berührend, zum Lachen und Nachdenken – was für ein außergewönliches, grandioses Buch

Ein Bankräuber überfällt eine Bank, jedoch ohne Erfolg, da es sich um eine bargeldlose Bank handelt. Auf der Flucht rennt der verzweifelte Bankräuber in ein Haus und dort die Treppen hoch, bis er an eine Wohnung mit offener Türe kommt. Rein, Tür zu, abwarten bis die Polizei weg ist. Das war der Plan. Doch in dieser Wohnung befinden sich gerade mehrere Menschen, die eben diese Wohnung besichtigen, in der der Bankräuber eben genau jetzt mit gezückter Waffe und Sturmhaube steht. Und so wird aus...

Weiterlesen

Tiefgründig und humorvoll

In einer Kleinstadt in Schweden findet einen Tag vor Silvester eine Wohnungsbesichtigung statt.
Eine Gruppe Kaufinteressenten findet sich in der Wohnung ein. Die Personen sind sich untereinander fremd , doch haben sie alle eins gemeinsam, sie stehen vor einem Wendepunkt im Leben.
Die Wohnungsbesichtigung wird unterbrochen als ein Bankräuber in die Wohnung stürmt und die Kaufinteressenten zu Geiseln werden.
Es folgen aufregende Stunden mit ungeahnten Wendungen für die...

Weiterlesen

Wunderbar

Das neue Werk von Fredrik Backmann hat mich begeistert. Der Autor hat einen wunderbaren und besonderen Schreibstil. Die Geschichte ist skurril und außergewöhnlich, denn es ist mehr als eine dumme Idee, eine bargeldlose Bank zu überfallen, um danach unfreiwillig Geiseln während einer Wohnungsbesichtigung zu nehmen. Die vielen Wendungen und Ereignisse, die der Autor hier eingeflochten hat, sind spannend und haben mich gefesselt. Die Charaktere sind außergewöhnlich interessant gestaltet. Man...

Weiterlesen

Eine unerwartete Wohnungsbesichtigung

Zum Inhalt:
Einen Tag vor Silvester steht mehreren Personen ein turbulenter, emotionaler Tag bevor. Ausgerechnet an diesem Tag hat eine neununddreißigjährige Person „Eine ganz dumme Idee“ und überfällt eine Bank, nur leider geht das schief und auf der Flucht gerät diese Person in eine Wohnungsbesichtigung und schon wird rasch daraus eine Geiselnahme. Während die unterschiedlichen Wohnungsinteressenten und die Maklerin sich so gar nicht wie Geiseln verhalten und der Geiselnehmer sich...

Weiterlesen

Alles begann mit einer ganz dummen Idee

Kurz vor dem Jahreswechsel findet sich eine Gruppe Fremder zu einer Wohnungsbesichtigung zusammen. Sie staunen nicht schlecht als plötzlich ein Bankräuber samt Pistole in der Tür steht und sie kurzerhand als Geiseln nimmt. Selbst der Geiselnehmer selbst könnte nicht überraschter sein, so war das Ganze eigentlich nicht geplant. Denn all dies begann schließlich nur mit einer ganz dummen Idee…

Wie in seinen anderen Büchern erschafft Fredrik Backman wieder einige sehr verschiedene,...

Weiterlesen

Eine ganz besondere Geschichte

Das Buchcover hat mir auf Anhieb gefallen, es ist mal wieder etwas anderes und hat mich gleichzeitig neugierig gemacht. Es vermittelt Aufbruchsstimmung und als ich den Klappentext gelesen habe war es endgültig um mich geschehen.

Die Geschichte ist von der ersten Seite an sehr unterhaltsam, ich wurde in die Geschichte gezogen und hatte Schwierigkeiten das Buch aus der Hand zu legen. 

Die Charaktere sind alle ganz besonders, teilweise skurril und dadurch hat man das Gefühl, das...

Weiterlesen

Ein Buch voller Idioten....

Was für ein toller Roman!
...und was für verrückte Verwicklungen...

Der 30. Dezember - ein Bankräuber flüchtet nach missglücktem Banküberfall ausgerechnet in eine gegenüber liegende Wohnung, in der gerade eine Wohnungsbesichtigung stattfindet. Es entsteht eine nahezu haarsträubende Geschichte um den wohl miesesten Bankräuber, aber auch die miesesten Geiseln aller Zeiten.
Wie soll man dieses Buch beschreiben, ohne zu viel vom Inhalt preiszugeben? Der Einstieg ist schon...

Weiterlesen

Lustig, ernst, gefühlvoll und wahr

Dieses Buch ist keine dumme Idee und so viel mehr als nur eine Geschichte über einen Banküberfall und eine Geiselnahme. Die Polizisten Jim und Jack werden zu einem Einsatz gerufen, bei dem Geiseln in einer Wohnung festgehalten werden. In dieser Wohnung befinden sich verschiedene Personen, die sich nicht ähnlich sind und doch Verständnis füreinander entwickeln.
Ich mag den Autor gern, habe schon einiges gelesen und habe daher wieder gern zu diesem neuen Buch von Fredrick Backman...

Weiterlesen

Sein bisher schlechtestes Buch

Einen Tag vor Silvester findet sich eine Gruppe von Fremden zu einer Wohnungsbesichtigung zusammen. Alle wollen einen Neuanfang starten, doch dieser beginnt durch eine dumme Idee eines Bankräubers völlig anders, als sie es sich vorgestellt haben - denn sie werden von ihm als Geiseln genommen.

"Eine ganz dumme Idee" von Fredrik Backman hat mich leider enttäuscht. Das Buch verspricht einen Krimi, der humorvoll und skurril ist. Leider ist dies nicht der Fall. Vielmehr geht es um...

Weiterlesen

Neuanfang

Eine Gruppe Fremder, die eine Wohnung besichtigen wollen, einen Neuanfang wagen wollen... Sie alle treffen zufällig zusammen und müssen ihre Zeit kurzzeitg, unfreiwillig mit anderen verbringen. Menschen, die sich scheinbar nicht kennen und sehr unterscheidlich sind. Aber es ist so oder bringt der Moment etwas zum Vorschein, etwas das sie alle miteinander verbindet?

Vielleicht erweist sich die dumme Idee des Bankräubers ja als Chance für eben diesen Neuanfang? Wer weiß schon, wie das...

Weiterlesen

Manchmal kommt es anders...

Eine Kleinstadt in Schweden, kurz vor dem Jahreswechsel ...

Ein Einwohner kommt auf eine für ihn verlockende Idee, die sich als wenig überdacht herausstellt und die Leben einiger Menschen durcheinanderbringt und in andere Bahnen lenkt.
In dieser Geschichte agieren viele, oft skurrile Figuren, die dieser sehr viel Leben einhauchen. Jede hat ihr eigenes Päckchen zu tragen und je besser man sie kennenlernt, desto besser versteht man sie. Ungeahnt sind ihre Leben miteinander...

Weiterlesen

Eine richtig gute Idee...

... war es, dieses Buch zu lesen!

Zum Inhalt:
Ein verhinderter Bankräuber wird zum verhinderten Geiselnehmer. Damit nicht die verhassten Kollegen aus der schwedischen Hauptstadt Ruhm und Ehre einheimsen, versucht die örtliche Polizei den Fall zu lösen, bevor die Stockholmer sich aus dem Stau befreien können. Doch renitente Zeugen und die Personalknappheit zu Silvester machen ihnen das Leben schwer und ermöglichen dem Geiselnehmer die Flucht.

Mein Eindruck:
Nach dem...

Weiterlesen

Eine ganz tolle Geschichte

"Etwas nicht zu wissen ist ein guter Ausgangspunkt."

Fredrik Backman ist hier eine sehr schöne Geschichte geglückt, die immer wieder zu überraschen weiß und dabei eine große Warmherzigkeit ausstrahlt.

Ein Bankräuber scheitert in einer bargeldlosen Filiale und flüchtet sich in eine Wohnungsbesichtigung. Er nimmt die Anwesenden als Geiseln. Diese sind ebenso überrascht wie er und es werden besondere Ereignisse in Gang gesetzt. 

Die einzelnen Geiseln werden im Laufe des...

Weiterlesen

Ziemlich langatmig und verworren

Vom Klappentext her hatte ich einen witzigen und leicht schrägen Krimi erwartet. Das Buch ist allerdings kein Krimi. Und besonders witzig fand ich es auch nicht. Mit dem Schreibstil des Autors konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. Ich hatte teilweise das Gefühl, dass er sich vorgenommen hatte, wie viele Seiten er schreiben will und dann auf Biegen und Brechen versucht hat, diese Seitenzahl zu erreichen. Das ganze Buch wirkt langatmig und verworren. Die ständigen Zeitsprünge - vom...

Weiterlesen

... und was daraus werden kann

Am Tag vor Silvester wird eine Gruppe von Menschen, die gerade eine Wohnung besichtigen, überraschend zu Geiseln. Der Geiselnehmer hat vorher erfolglos versucht, eine Bank zu überfallen und landet auf der Flucht in eben dieser Wohnung, da die Tür offen steht.

Im Verlauf dieses Tages lernt der Leser die potentiellen Wohnungskäufer kennen, ebenso die beiden ermittelnden Polizisten. Es gibt Rückblenden in die Vergangenheit und langsam wird klar, dass all diese Menschen miteinander...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
464 Seiten
ISBN:
9783442315703
Erschienen:
2021
Verlag:
Goldmann
8.86957
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (23 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 43 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher