Buch

Blue Skies

von T.C. Boyle

Was passiert, wenn die Natur zurückbeißt? – Der neue Roman von T.C. Boyle

Der Countdown zur Apokalypse läuft: Kalifornien geht in Flammen auf, Überschwemmungen bedrohen Florida. „Der Planet stirbt, siehst du das nicht?", wirft Cooper seiner Mutter vor, die ihre Küche gehorsam auf frittierte Heuschrecken umstellt. Heftige Diskussionen gibt es auch mit Schwester Cat. Sie hat sich als Haustier eine Tigerpython namens Willie angeschafft, die sie sich wie ein glitzerndes Juwel um die Schultern hängt. Die Frage nach dem Verhältnis zur Umwelt geht wie ein Riss durch die Familie, bis eines Nachts Willie aus dem Terrarium verschwindet. Mit „Blue Skies“ hat T.C. Boyle den ultimativen Roman über den Alltag in unseren Zeiten geschrieben. Unheimlich, witzig und prophetisch.

Rezensionen zu diesem Buch

Zu viel gewollt

Ich wurde mit dem Roman nicht wirklich warm. Die Dystopie ist einfach nur schrecklich und ich denke, dessen sollte mensch sich vorm Lesen wirklich bewusst sein. Gerade angesichts der sehr realen Klimakrise fand ich es nämlich phasenweise sehr schwer auszuhalten. Das Leben und Handeln der Protagonist*innen ist einfach irgendwie komplett absurd. Sicherlich war das beabsichtigt, aber spätestens ab dem grausamen Zwischenfall etwa in der Hälfte hat mich T. C. Boyle einfach verloren. Die...

Weiterlesen

Spannend, humorvoll, regt zum Nachdenken an

Die Apokalypse kündigt sich an: Während Kalifornien unter der Dürre stöhnt und immer wieder Brände die Natur bedrohen, wird Florida von Überschwemmungen heimgesucht. Ottilie nimmt die Vorschläge ihres Sohnes auf, der seit Jahren davor warnt, dass der Planet stirbt, sie stellt ihre Ernährung um und nimmt Insekten in ihren Speiseplan auf. Ihre Tochter Cat hingegen kümmert sich kaum um die Veränderungen in der Natur, sie hat sich als Haustier einen Tigerpython zugelegt, den sie sich gerne um...

Weiterlesen

Klimakatastrophe

„Blue Skies“ ist mein erster Roman von T.C. Boyle. Der Autor ist mir bekannt, aber hatte noch nicht die Gelegenheit in seine anderen Bücher reinzulesen. Ein sehr realistisch, zum nachdenken anregender Roman über das Klima und auch mit etwas humor geschrieben, auch wenn dieses Thema nicht zum Lachen ist, T.C. Boyle hat es aber sehr gut umgesetzt. 

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und es blieb spannend und unterhaltsam bis zum Schluss. Auch das Cover hat mich direkt...

Weiterlesen

Es ist zum Fürchten

Im Mittelpunkt von T.C. Boyles neuem Roman Blue Skies steht eine ganz normale, der oberen Mittelschicht angehörende Familie. Frank ist Arzt und lebt mit seiner Frau Ottilie in Kalifornien. Sie haben eine Tochter - Cat – und einen Sohn – Cooper. Die Tochter heiratet einen jungen Mann namens Todd und zieht in das Elternhaus ihres Mannes an der Ostküste Floridas. Sie will eine erfolgreiche Influencerin werden und kauft sich eines Tages eine kleine Schlange. Sie verspricht sich einen...

Weiterlesen

Wer ist hier der Star?

Hach ja, der T.C. hat irgendwie ein Händchen dafür, sich die interessantesten Themen für seine Bücher auszusuchen und in einen wissenschaftlich fundierten und gut recherchierten Roman zu verwandeln. Auch sein neuestes Werk ist ein Füllhorn an Klimaschutzthemen und anderen "Nebenwirkungen".

Familie Cullen wohnt in einem Amerika der nahen Zukunft. Die Elter Frank und Ottilie sowie ihr Sohn Cooper leben im hitzeüberfluteten Kalofornien, während Tochter Cat mit ihrem Partner Todd in...

Weiterlesen

Eine Herausforderung

Das wir als Menschheit einer riesengroßen Klimakatastrophe entgegensausen dürfte hoffentlich so gut wie allen klar sein. Doch wie umgehen damit? Versuchen gesellschaftlich etwas zu verändern, im Kleinen den eigenen ökologischen Fußabdruck verringern, die Augen vor dem kommenden verschließen oder ganz einfach das Leben noch einmal in vollen Zügen genießen? Der Autor dieses Buches T. C. Boyle zeigt anhand einer Familie in Kalifornien diese unterschiedlichen Umgangsstrategien der verschiedenen...

Weiterlesen

Eine Familie zu Zeiten der Klimakrise

"Veranstaltete man überhaupt noch Abendgesellschaften? Wozu eigentlich? Die eine Hälfte der Welt stand unter Wasser, die andere war ausgedörrt, und es gab eine Missernte nach der anderen. Menschen hungerten, sogar hier in Kalifornien. Überall waren Flüchtlinge. Der Wein schmeckte nach Asche. Ottilie konnte sich nicht erinnern, wann es das letzte Mal geregnet hatte. Aber Frank ging in den Ruhestand, und sie wollte eine Party, wenn auch eine bescheidene." (S. 315)

Es geht um...

Weiterlesen

Mit Humor und tiefgründiger Botschaft - "Blue Skies" fesselt und regt zum Nachdenken an!

"Blue Skies" von TC Boyle ist ein meisterhaftes Werk, das auf humorvolle Art und Weise die Erderwärmung thematisiert und den Klimawandel zu etwas Alltäglichem macht. Durch den Einblick in das alltägliche Leben einer Familie, von der ich aber niemanden wirklich sympathisch fand, wird die Dringlichkeit des Themas noch greifbarer und nachvollziehbarer.

Der beißende Humor, mit dem TC Boyle den Klimawandel aufs Korn nimmt, ist erfrischend und schafft eine einzigartige Atmosphäre. Obwohl...

Weiterlesen

Bissige Familiengeschichte vor der Kulisse des Klimawandel

Dass das Klima sich verändert, leugnet hier keiner mehr: Die Mutter der Familie, Ottilie, ersetzt Teile ihrer Gerichte durch Insekten und Raupen und versucht insgesamt, mehr durch Selbstversorgung abzudecken. Sowohl sie als auch ihr Mann ächzen unter der monatelangen Trockenheit und Waldbrandgefahr in Kalifornien. Da geht es bei Cat, der Tochter, ganz anders zu. War ein Haus am Strand auf einer Halbinsel Floridas vor Jahren noch ein begehrtes Objekt, sind die Straßen nun ständig überschwemmt...

Weiterlesen

Wenn das Alltagsleben durch den Klimawandel zur Herausforderung wird

Mit seinem Roman „Blue Skies“ unterhält T.C. Boyle den Lesenden mit einem besorgniserregenden Szenarium, das sich an der Ost- beziehungsweise Westküste der USA abspielt. Der Titel wird zum Homonym, wenn die Sonne nicht nur auf die Erde strahlt, sondern ihre gesamte Kraft ununterbrochen wirkt. Die Geschichte spielt irgendwann zwischen heute und der nahen Zukunft. Es ist unverkennbar, dass die Figuren der Geschichte zunehmend die Folgen des Klimawandels spüren und damit lernen müssen umzugehen...

Weiterlesen

Klimakatastophen

Die Apokalypse naht. In Kalifornien sind Wald- und Flächenbrände an der Tagesordnung, 37 Grad an der Küste sind normal, im Landesinneren hat es gerne 50 Grad. Untersessen herrschen in Florida dafür Überschwemmungen. Nützliche Tiere wie Bienen sterben aus, schädliche und gesundheitsschädliche Tiere wie Zecken vermehren sich dafür umso mehr.
"Der Planet stirbt, siehst du das nicht?" Das ist Cooper, er hat das Problem schon lange erkannt und versucht den Planet zu retten.

Ein Cover...

Weiterlesen

Von Schlangen, Zecken und Kusswanzen

Der Autor beginnt ganz gemächlich, stellt uns in den ersten Kapiteln die Familie vor, die uns durch den Roman begleitet. Auch wenn Tochter Cat etwas dekadent ist, macht es Spaß über sie zu lesen. Die Worte, die T.C.Boyle einsetzt, rufen so manchen Lacher hervor. Mutter Ottilie bemüht sich redlich, der Umwelt keinen weiteren Schaden anzutun. Statt Fleisch werden nun Grillen zubereitet, was Sohn Cooper zu verdanken ist. Er und seine Freundin sind Entomologen (Insektenforscher); ein Beruf, der...

Weiterlesen

Blauer Himmel

Eine amerikanische Durchschnittsfamilie irgendwann zwischen jetzt und bald. Die Tochter Cat lebt in Florida das von Überschwemmungen heimgesucht wird. Ihr Freund, Vertreter von Bacardi, ist häufig auf Events unterwegs. Ihr Traum ist es Influencerin zu werden. Aus Langeweile legt sie sich eine Tigerpython zu die sie lässig um die Schultern legt.

Der Bruder, Cooper, Insektenforscher und wird nich müde die Eltern vom Klimawandel zu überzeugen, lebt im heißen trocknen Kalifornien....

Weiterlesen

Bedrückend aktuell

Der Himmel ist blau, der frühe Sommer in Deutschland punktet mit angenehmen Temperaturen, und ich lese das neue Werk des amerikanischen Autors T. C. Boyle.
Allerdings möchte ich das Buch mit dem schön gestalteten Umschlag schon nach wenigen Seiten aus der Hand legen. Schlangen, Käferforscher und Insekten, die zum Verzehr gezüchtet werden: für mich eigentlich nicht die Zutaten, die es für eine gute Geschichte braucht. Wie gut, dass ich die Hürden des leichten Ekels genommern habe....

Weiterlesen

Der Klimawandel real und humorvoll

Der neue Roman "Blue Skies" von T.C. Boyle macht den Klimawandel so real als sei er längst Alltag, indem er ihn geschickt an Schicksalsschläge einer amerikanischen Familie anknüpft.

Bereits das Cover von "Blue Skies lässt erkennen, dass es aber keineswegs, so wie der Titel es suggeriert, nur um den schönen blauen Himmel bei tollem Wetter geht, sondern, dass es wortwörtlich brennt. Die Farbgebung des Covers springt sofort ins Auge und fällt auf. Die kalifornische Palme steht in...

Weiterlesen

Satire?

Mein erster Boyle, so viel schon von seinen Büchern gehört, das Thema brandaktuell, insofern war ich ziemlich gespannt.

Positiv: Boyles Schreibstil ist gewaltig, er zeichnet Bilder mit Worten, man fühlt sich in der Szenerie zu Hause. Nimmt die Umgebung, die Wetterlagen wahr, fühlt sich als Teil der Geschichte. Großartige Atmosphäre mit zwei Schauplätzen in den USA. Florida und Kalifornien. Wobei Florida im Wasser zu versinken scheint, während Kalifornien austrocknet und brennt.

...

Weiterlesen

Umweltdystophie

Es ist mir fast ein wenig peinlich sagen zu müssen, dass es mein erstes Buch von T.C.Boyle ist. Es wurde Zeit denke ich. Der Mann ist eine Institution und seine Themenbreite spannend und immer aktuell motiviert. Also genau mein Geschmack.

Die Klimakrise steht im Mittelpunkt von Blue Skies. Ich war vor einigen Jahren mal in Kalifornien und schon damals war der Staat von Dürre und Bränden gebeutelt. Die werden von Jahr zu Jahr schlimmer und in der nahen Zukunft, in der der Roman spielt...

Weiterlesen

Absolute Empfehlung

Der Autor T. C. Boyle schafft es immer wieder, mich durch seine Romane zum Schmunzeln und Nachdenken gleichermaßen zu bringen. Das Thema des Buches "Blue Skies" ist diesmal der Klimawandel - und damit einhergehend die Veränderungen des Planeten, welche sich im Kleinen auf die einzelnen Protagonisten, die satirisch überzeichnet dargestellt werden, auswirkt. 
Sowohl der Schreibstil Boyles als auch seine allgemeine Art und Weise eine Handlung zu erzählen und auszuschmücken gefallen mir...

Weiterlesen

Klimawandel

„Blue Skies“ ist das zweite Buch, welches ich von dem hochgelobten und hochgeschätzten Tom Coraghessan Boyle bisher gelesen habe. Ja. Ihr habt richtig gelesen. Erst das zweite Buch. … Auch von dem ähnlich bedeutenden Autor John Irving kenne ich bisher nur zwei Bücher. Und das bedeutet ich habe noch viele Leckerbissen vor mir. Es ist ja immer gut Ziele zu haben. Und positiv an die Dinge herangehen ist ungeheuer wichtig für das eigene Denken und Empfinden. Etwas, was ich den Jahren meiner...

Weiterlesen

Influencer in Zeiten des Klimawandels

Von miriam0000

In nicht allzu ferner Zukunft ist unsere Erde noch stärker von Wetterextremen bedroht als jetzt. Das müssen auch die 3 Hauptprotagonisten im neuen T. C. Boyle hautnah erleben: die Möchtegern-Influencerin Cat, die mit ihrem attraktiven Mann an der Küste Floridas lebt, ihr Bruder Cooper, der sich als Biologe für die Natur einsetzt und ihre Mutter Ottilie, die versucht, beide Kinder zu verstehen und zu unterstützen. Als Cat sich aus Langweile eine Schlange anschafft,...

Weiterlesen

Humorvolle Gesellschaftskritik

„Blue Skies“ nimmt die heutige Zeit auf die Schippe ohne dabei den Ernst der Lage herunterzureden. Das Buch überzeichnet, ist aber auch eindrücklich und nahbar.

Der Autor spart mich nichts, weder mit aberwitzigen Szenen noch mit liebevollen Details, dem ganz großen Kino oder unterschwelliger Gesellschaftskritik. Er beweist in diesem Buch, dass er gerade letzteres hervorragend beherrscht. Er hält der Gesellschaft den Spiegel vor ohne belehrend oder herablassend zu wirken. Dafür bleibt...

Weiterlesen

Prophetisch

"Blue Skies" ist mein erste Buch von T.C. Boyle, wird aber wahrscheinlich nicht das letzte gewesen sein. 

Inhalt: 
Wir befinden uns in einer USA der möglicherweise gefährlich nahen Zukunft. Während die Influencerin Cat in Florida unter Wassermassen versinkt, röstet der Rest ihrer Familie in der kalifornischen Hitze. Bruder Cooper bemüht sich um einen möglichst nachhaltigen Lebensstil, beschäftigt sich mit Insekten und glaubt an die drohende Apokalypse. Cat kauft sich...

Weiterlesen

Wenn Florida unter Wasser steht und in Kalifornien die Wälder brennen

In dem Roman geht es um eine Familie, bestehend aus den Eltern Frank und Ottilie und den beiden erwachsenen Kindern Cat und Cooper. Cat lebt mit ihrem Mann in einem Strandhaus in Florida, träumt von einer Karriere als Social-Media-Berühmtheit und schafft sich eigens dafür einen Tigerpython an. Cooper ist Wissenschaftler und befasst sich beruflich mit Insekten und den Auswirkungen des Klimawandels auf die Tiere und ihren Lebensraum. Unabhängig von der Klimakatastrophe gerät die Welt der...

Weiterlesen

Lesehighlight!

Meine Meinung:
Für mich zählt T. C. Boyle zu einem der wichtigsten, eigensinnigsten und kulturell bedeutsamsten und künstlerischsten Autoren, die wir momentan auf dem Literaturmarkt überhaupt finden können. Dass einige mit seinem stilistisch und thematisch oft sehr provokanten und eigensinnigen Stil nicht anfreunden können oder mit diesem nichts anfangen können, ist durchaus verständlich. In meinen Augen ist er jedoch ein absoluter Literat und ich möchte noch weitergehen, "Blue skies"...

Weiterlesen

Aktuell

Ein grandioses Buch, das man so schnell nicht aus der Hand legt. Das Thema ist brisant und hochaktuell, wird aber in einer äußerst witzige Form dargestellt. Dadurch wird der moralische Zeigefinger zwar hochgehalten, aber nicht so sehr, dass das Buch an Unterhaltungswert verliert. Die Mischung hier ist perfekt und gekonnt. Die Familie ist perfekt dargestellt mit unterschiedlichen Charakteren. Auch der Schauplatz der Handlung ist besonders. Das Cover passt perfekt. Ich habe das Buch nur so...

Weiterlesen

Es beschäftigt einen, auch Tage nachdem man es gelesen hat

Blue Skies von T.C. Boyle, erschienen im Carl Hanser Verlag 15. Mai 2023.

Ottilie und Frank leben in Kalifornien. Cooper, ihr Sohn lebt nicht weit entfernt mit seiner Freundin Mari. Mari ist Zeckenforscherin und hatte ihre Ausbildung zur Wissenschaftlerin nicht nur abgeschlossen, sondern auch den Doktortitel erlangt, derweilen kommt Cooper nicht wirklich weiter und ist auf der Station inzwischen mehr Handyman und Hilfskraft, als dass er seine Ausbildung zum Abschluss bringt. Cat, die...

Weiterlesen

Eine naheliegende Dystopie

T.C.Boyle hat mit diesem Buch eine Klima-Dystopie erschaffe, die sich anfühlt, als könne sie schon in unmittelbarer Zukunft wahr werden. Und genau das hat mich direkt mitgenommen, sielen andere Dystopien doch oft erst nach einer Zerstörung der Erde oder einer riesigen Katastrophe. Hier ist die Katastrophe genauso groß, aber weil sie eher schleichend passiert, gehört sie zum Alltag. In einem Bundesland Amerikas herrscht Dürre und es kommt immer wieder zu Bränden, das Wasser ist knapp und...

Weiterlesen

Bitterböse

So mag unsere Zukunft aussehen. Das Klima dreht durch, die Pflanzen und Tierwelt wird unberechenbar und die Menschen tun so, als wäre das normal, trinken es sich schön, bis es nicht mehr zu übersehen ist. Das spielt T. C. Boyle hier für uns durch und zwar so eindringlich, dass man das Buch kaum noch weglegen möchte.

Da ist eine amerikanische Familie in einer nahen Zukunft, die sich dem Wandel der Zeit stellt und versucht damit zu leben, dass das Klima nicht mehr ist wie früher. Cat...

Weiterlesen

Im Terrarium und auch davor

„Blue Skies“: in dieser Satire (jedenfalls halte ich diesen Roman dafür) von T. C. Boyle geht es um Cooper, seine drei jeweiligen Freundinnen und seine Eltern Ottilie & Frank, die alle in Kalifornien wohnen. Ottilie kocht gern und so probiert sie sich gehorsam durch die Haltungsbedingungen vieler frittierbarer Insekten der Welt. In „diesem“ Kalifornien ist es immer heiß, manchmal brennt es, daher das breit lodernde, grell orangefarbene Feuer auf dem Cover.

Der andere Teil der...

Weiterlesen

Serpens in fabula oder Wie ist der Rasen schön braun

T.C. Boyles neuester Streich ist eine satirische Familiengeschichte in einem Amerika, das vom Klimawandel gezeichnet ist: Was Kalifornien zu viel hat, hat Florida zu wenig – und umgekehrt. Hier Dürre, da Überschwemmung. Im Zentrum stehen Ottilie, eine besorgte und gutwillige Vertreterin der Babyboomer-Generation und deren Kinder: Cooper ist vom „Bug Boy“ zum klimarettenden Wissenschaftler herangewachsen, den die Sache mit der Umwelt mehr als nur beschäftigt. Cat hingegen lebt ihren Traum als...

Weiterlesen

packende Mischung

Mit "Blue Skies hat T.C. Boyle eine stimmige Mischung von Gesellschaftssatire und Klima-Dystopie geschrieben.

Eine normale Familie in Amerika, Ottilie die Mutter, Frank der Vater und die beiden erwachsenen Kinder Cooper und Cat. Soeit so gut, wenn da nicht das Klima wäre. Cat, die mit ihrem Verlobten in Florida lebt, welches langsam aber sicher untergeht hat sich zum Ziel gesetzt eine berühmte Influencerin zu werden. Der Preis dafür ist allerdings hoch. Beim Rest der Familie weiß man...

Weiterlesen

Eine Familie und die Klimakatastrophe

Eine typische amerikanische Familie. Ottilie und Frank haben zwei Erwachsene Kinder. Cooper ist Insektenforscher und lebt wie seine Eltern in Kalifornien. Kim wohnt mit ihrem Mann Todd in einem Haus direkt am Meer in Florida.
In Kalifornien ist heiß, es herrscht Dürre. Häufig gibt es Sturm. Währenddessen säuft Florida langsam ab. Kim muss das Auto manchmal ein paar Kilometer vom Haus entfernt parken, weil es sonst unter Wasser steht.
Kim ist Mitte 20, aber noch nicht sehr reif....

Weiterlesen

Leben mit der Katastrophe

Die Geschichte dreht sich um das ältere Ehepaar Frank und Ottilie, sowie ihre erwachsenen Kinder Cooper und Cat. Während Cooper sich nicht nur beruflich Gedanken um Artenschwund, Klimawandel und die Möglichkeiten jedes einzelnen dagegen macht, lebt Cat das andere Extrem: obwohl das eigene Haus dank steigendem Meeresspiegel ständig von den Fluten bedroht ist, schert sie sich einen ziemlich Dreck um das Thema.

Boyles Roman lässt den Leser hautnah spüren, wie die Zukunft in nur wenigen...

Weiterlesen

Realistische Katastrophen

Eine Katastrophe nach der anderen. Das ist das Fazit, das ich schon nach einigen Seiten des Romans ziehen konnte. Es handelt sich um Klimakatastrophen, wie sie schon jetzt aktuell sind und für die baldige Zukunft erwartet werden können. Und es handelt sich um große und kleine Katastrophen, die eine amerikanische Familie in Florida und in Kalifornien betreffen. Ottilie und ihr Mann leben in Kalifornien. Dort wird es unerträglich heiß und trocken. Temperaturen um 40 Grad sind die Regel....

Weiterlesen

Klimawandel, es ist fünf nach zwölf

Eine amerikanische Familie mit 2 erwachsenen Kindern Cat und Cooper, wohnen verteilt in Kalifornien und Florida. Es herrscht zum einen Dürre oder das andere Extrem, es regnet unaufhörlich. Man arrangiert sich, parkt das Auto nicht mehr vor der Haustüre, da man nicht weiß ob man am nächsten Tag auf der Straße noch fahren kann. 

 

Und Cat, sie kauft sich eine Schlange, warum nur? Cooper inspiriert die Natur nach Insekten, bis sich eines Tages eine Zecke an seinem Arm befindet. ...

Weiterlesen

Es brennt!

T.C. Boyles Romane greifen häufig aktuelle wissenschaftliche und gesellschaftlich drängende Themen auf wie z.B. Migration („America“), die Besiedlung des Mars („Terranauten“) oder Tierversuche („Sprich mit mir“). Doch in seinem neuen Werk „Blue Skies“ behandelt er nun ein Problem, das im wahrsten Sinne des Wortes brennender nicht sein könnte: den Klimawandel und dessen Konsequenzen für Mensch und Natur.
Die Handlung spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft in den USA. Während es in...

Weiterlesen

Alltag in der Apokalypse

Vorab – ich fand das Buch großartig. T.C. Boyle kann einfach ungewöhnliche Geschichten schreiben. Ich brauchte zwar zwei bis drei Kapitel, bis ich Feuer gefangen habe, aber dann hat mich das Buch nicht mehr losgelassen.

Aber um was geht es eigentlich. Wir lernen eine Familie in den USA kennen. Zum einen die beiden Eltern – er Arzt, sie Hausfrau. Beiden ist bewusst, dass wir alle auf eine Klimakatastrophe zusteuern. Doch was kann man daran noch ändern? Von Frank kommt dazu nicht viel,...

Weiterlesen

Ein Boyle, der neue!

„Das Anthropozän lag in den letzten Zügen...Er schnupperte an seinen Achsenhöhlen...eine Dusche angebracht (...). Doch zum Duschen brauchte man Wasser, und das war knapp. Stinken war ehrbar. Stinken war umsonst...“
Es sind solche Sätze, die mehr ins Grübeln bringen als Wassersparappelle. Der erste Satz stimmt. Aber dann haben wir alle unsere menschlichen Bedürfnisse. Die Quintessenz ist gut, Stinken ist umsonst. Werden wir alle...

Cooper, der sich mit Monarchfalter beschäftigt....

Weiterlesen

Klimawandel!

Was ist, wenn die Wasserrechnung im Monat tausend Dollar übersteigt, alle „guten“ Insekten aussterben und nur noch die Blutsauger wie Zecken, Moskitos und Wanzen überleben?
Wenn es im Norden nicht mehr aufhören wird zu regnen - alles überschwemmt ist und vor lauter Feuchtigkeit kein Auto mehr anspringt? Was ist, wenn es im Süden nie mehr regnen wird und endlose Dürre kein Buschfeuer aufhält?
Ist das ein Science-Fiction-Roman? Oder ist das unsere Zukunft, eine Dystopie, die auch...

Weiterlesen

Unbedingt lesen

T.C. Boyles Bücher lese ich immer, bin mal mehr und mal weniger begeistert. Dieses Buch kann ich aber uneingeschränkt empfehlen.

Die Klimakatastrophe ist da und bringt immer mehr Einschränkungen in das Leben der Menschen in Kalifornien und Florida. Dort lebt die Familie, die in diesem Buch die Hauptrolle spielt. Ottilie und ihr Mann und ihr erwachsener Sohn Cooper, ein Umweltaktivist und Insektenforscher, merken, dass sich die Erde in Kalifornien immer mehr aufheizt. Vor allem Ottilie...

Weiterlesen

Klimakatastrophe, tolles Buch

Mit großer Begeisterung habe ich bereits mehrere Werke von T. C. Boyle gelesen, in denen es um gesellschaftliche Probleme und aktuelle Themen geht.
Wir haben hier einen Roman mit einer erschreckenden Zukunftsvision.
Das Cover in schreiendem Orange symbolisiert Feuer in einer zu sonnigen Gegend mit Palmen. Es passt perfekt zur Apokalypse an der Zentralküste Kaliforniens, einer ehemals feuchten und kühlen Gegend, wo es immer heißer wird, Winde , Trockenheit, akuter Wassermangel und...

Weiterlesen

Köstliche Geschichte über den Niedergang

TC Boyle hat diese besondere Art Geschichten zu erzählen und wandelt dabei immer auf dem schmalen Grad zwischen Wahrheit und fast schon sarkastischer Verzerrtheit. Er erschafft Szenarien, die sich an Skurrilität zu überbieten versuchen, schockt und amüsiert auf ganzer Linie. Und doch bleibt am Ende dieses kleine Zögern, ob er nicht recht behalten wird.

Zum Inhalt: In Kalifornien brennt das Land, während Florida unter Wassermassen versinkt. Und mittendrin eine Familie mit ihren...

Weiterlesen

Klimakrisen-Story, aktuell, beklemmend - Lesehighlight

Schon das Cover von Blue Skies macht ordentlich was her. Ein blauer Himmel, mit wehender Palme und darüber eine riesige Flamme - ein tolles Sinnbild zur Klimakrise. Spannend und schockierend geht es in dieser Story um den Klimawandel und dadurch hervorgerufene Katastrophen die erschütternd dargestellt sind. 
Der Schreibstil von T.C Boyle ist in klaren, fesselnden Worten und vorallem sehr bildstark. 
Hauptfiguren sind die Mutter Ottilie, ihr Sohn Cooper und ihre Tochter Catherine...

Weiterlesen

Klimapolitisch und sozialkritisch - klasse

Blue Skies – T. C. Boyle

Die Natur schlägt zurück. Während es in Kalifornien immer heißer und trockener wird, suchen Überschwemmungen und endlose Niederschläge Florida heim. Boyle skizziert ein dystopisches Zukunftsszenario, das soweit gar nicht von unserer Lebenswelt entfernt zu sein scheint. Die allermeisten Entwicklungen sind irgendwo auf der Welt bereits Realität bzw. sind seit längerem im Gespräch. So ist dies ein Roman, der topaktuell ist in Bezug auf klimapolitische Inhalte....

Weiterlesen

Ironischer Pessimismus

In seinen Romanen greift T. C. Boyle immer wieder Themen auf, die gesellschaftlich relevant sind und uns alle angehen. So auch in „Blue Skies“, dem neuesten Werk aus seiner Feder, in dem er sich mit der Frage auseinandersetzt, wie Menschen im Angesicht einer ökologischen Katastrophe handeln.

Wird das Wissen darum und die Konfrontation mit deren Auswirkungen im Alltag das Verhalten beeinflussen, ja gar verändern? Vielleicht sogar bereits im Vorfeld? Ist doch nicht so, dass man sich mit...

Weiterlesen

Eine Geschichte wie eine Prophezeiung

Wasser, das Dir bis zum Hals steht. Hitze, die alles verbrennt und entzündet, was ihr ausgesetzt ist.

Die Folgen des Klimawandels mögen uns häufig noch abstrakt erscheinen, nach Sciene-Fiction klingen oder ein Schreckgespenst von zumeist jungen Menschen sein, die für ihre Protestaktionen ihr Leben riskieren. Doch hat die Apokalypse bereits begonnen. Und wir sind ein Teil von ihr. Und mittendrin.

T. C. Boyle lässt mit „Blue Skies“ keinen Zweifel zu: Das Wetter wandelt sich, die...

Weiterlesen

Klima-Dystopie oder schon Realität ?

Der neue Roman von T. C. Boyle handelt vom Leben einer mittelständischen amerikanischen Familie in Zeiten des eingetretenen Klimawandels mit allen seinen denkbaren katastrophalen Auswirkungen. Die Eltern Ottilie und Frank leben in Kalifornien, ebenso wie der erwachsene Sohn Cooper. Tochter Cat lebt in einem Strandhaus in Florida.

Damit sind sozusagen die klimatischen Voraussetzungen des Romans gegeben: Waldbrände, Hitze, und Wassermangel in Kalifornien und ansteigender Meeresspiegel...

Weiterlesen

Eine etwas andere Klima-Dystopie – Menschliche Schwächen unter dem Brennglas

Auch wenn ich den Stil von T. C. Boyle nicht genau in Worte fassen kann, so ist sein neustes Werk „Blue Skies“ doch ganz typisch Boyle. Diesmal nimmt er sich die Klimakrise zum Thema und schafft es wieder mal auf einzigartige Weise anhand seiner Charaktere menschliches Verhalten erschreckend lebensnah darzustellen. Die Handlung spannt sich dabei zwischen Kalifornien und Florida auf, klug gewählte Handlungsorte, da hier sehr unterschiedliche Auswirkungen von Klimaveränderungen deutlich werden...

Weiterlesen

Porträt eines Untergangs

Das Klima spielt verrückt: In ausgetrockneten Kalifornien verbrennt die Sonne das Land, und im Sunshine State Florida regnet es ohne Ende. Alle wissen das das die neue Normalität ist.
In diesem Roman ist dies die Familie Cullen mit ihren 2 erwachsenen Kindern. Es sind die Mutter Ottilie, die frisch verliebte Tochter Cat in Florida und der bei den Eltern in Kalifornien lebende Bruder Cooper. Aus der Sicht der dieser Personen wird der Roman abwechselnd erzählt. Alle drei beobachten die...

Weiterlesen

Menschen im Klimawandel

In Kalifornien sind die Temperaturen auf 37 Grad Celsius gestiegen – vormittags, an der Küste. Weiter im Inland wird es auch mal an die fünfzig Grad heiß. Am anderen Ende des Kontinents, in Florida, gießt es unablässig, und der Meeresspiegel steigt mit der Flut. Wir sind mitten in der Klimakatastrophe. Boyle schildert den Alltag einiger Personen, die hier leben. Ein Datum, wann es soweit sein könnte, nennt er nicht. Es könnte heute sein.

Boyle taucht auf eine Art in seine Figuren ein...

Weiterlesen

Ist das unsere Zukunft?

In Kalifornien herrschen Hitze, Dürre und Brände, während in Florida Orkane mit sintflutartigem Regen das Land überziehen und das Meer die küstennahen Ortschaften zu überschwemmen droht. Die Natur ist aus dem Gleichgewicht geraten, Bienen und andere nützliche Tiere sterben aus, während Zecken und Moskitos sich unkontrolliert ausbreiten und zur tödlichen Gefahr werden. Obwohl Familie Cullen in Kalifornien das Problem rechtzeitig erkannt hat und angesichts der Bedrohung alles richtig machen...

Weiterlesen

Boyle, wie man ihn kennt. Lesenswerte Gesellschaftskritik

Meine Gedanken zu dem Roman:

Der neue Roman von T.C.Boyle lässt sich wie gewohnt sehr gut lesen. Gelungene Lektüre zu den aktuellen Themen. Die Leser, die seine Romane gern lesen, werden auch diesmal nicht enttäuscht sein. Wie man den Autor kennt, ist er kein Freund von Wohlfühlgeschichten, seine Besonderheit ist, die schwierigen Themen anzusprechen, wobei er keine Wertung den Geschehnissen gibt, sondern dem Leser überlässt zu entscheiden, was er bei der Geschichte fühlen möchte....

Weiterlesen

Dystopische Gesellschaftssatire

Blauer Himmel ist schön? Das war gestern. In Kalifornien hat es seit 4 Jahren nicht geregnet, Florida dagegen ertrinkt im Starkregen und Stürme sind mittlerweile völlig unberechenbar. Das ist die Situation in den USA, in der Boyle uns mit Ottilie und Frank und ihren Kindern Cooper und Catherine (Cat) bekannt macht. Ein dystopisches Setting für eine bissige, fast zynische Gesellschaftssatire mit rabenschwarzem Humor.

Cat sind das Klima und die Natur im Grunde egal. Sie hat vor dem...

Weiterlesen

Wunderbarer Wahnsinn

"Blue Skies" von T. C. Boyle war für mich schon fast verpflichtend zu lesen, da ich den Autor sehr verehre und seinen Schreibstil und unnachahmlichen Humor dabei sehr mag.
Dieser Roman lebt wieder von der scharfen Beobachtungsgabe des Autors und seinem Talent den Leser mitzunehmen. Hier geht es in eine sehr unangenehme Zukunft, die so bildhaft erzählt wird, dass ich nicht nur einmal zum Fenster geschaut habe. Wir haben eine amerikanische Familie, vielleicht nicht unbedingt die typische...

Weiterlesen

Ein Warnschuss

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten

Verlag: Carl Hanser (15. Mai 2023)

ISBN-13: 978-3446276895

Originaltitel: Blue Skies

Pbersetzung: Dirk van Gunsteren

Preis: 28,00 €

auch als E-Book erhältlich

 

Ein Warnschuss

 

Inhalt:

Ottilie, ihr Mann Frank und ihr Sohn Cooper leben in Kalifornien, wo die Sonne immer heißer brennt und das Wasser immer knapper wird. Cooper ist Insektenforscher. Ottilie versucht, ihren Teil  zum Schutz...

Weiterlesen

Neue Zeiten

Blue skies ist nicht nur ein Roman über klimatische Veränderungen sondern nach meiner Lesart vor allen ein Familienroman, stellvertretend für eine Gesellschaftsschicht, der Mittelschicht in den USA.
Die Protagonisten sind Cooper, ein Entomologe, seine Schwester Cat, die in Florida mit Verlobten und einer Pythonschlange lebt sowie die Eltern der beiden.
Cooper muss einen Schicksalsschlag hinnehmen. Er verliert einen Arm.
Cat wird mit Zwillingen schwanger und verliert eins...

Weiterlesen

Veränderte Welt

T.C. Boyle greift in seinem neuen Roman den Klimawandel auf. Die Handlung beschränkt sich auf eine Familie. Mutter Ottilie, Vater Frank und Sohn Cooper leben in Kalifornien, während Tochter Cat sich in Florida niedergelassen hat. Sie haben sich ein komfortables Leben aufgebaut, bis die Natur zurückschlägt. In Kalifornien muss mit Feuer gekämpft werden und in Florida mit Hochwasser. Dazu kommen noch so einige Schicksalsschläge innerhalb der Familie. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich....

Weiterlesen

Düster und gar nicht so utopisch

Mutter Ottilie und Vater Frank leben in Kalifornien. Der Klimawandel ist noch weiter vorangeschritten und Ottilie versucht in ihrem kleinen Mikrokosmos alles richtig zu machen.
Wasser sparen, Ernährung auf Insektenproteine umstellen u. ä.

Ihre zwei erwachsenen Kinder könnten unterschiedlicher nicht sein.
Cooper ist Insektenforscher und ein kompromissloser Mahner in Bezug auf unsere Erde.
Cat lebt mit ihrem Mann in Florida und will Influcencerin werden.

Während...

Weiterlesen

Packende Klimadystopie mit bissigem Humor

​Cooper, der leidenschaftliche Insektenforscher, will in Kalifornien zur Rettung der Welt beitragen, auch seine Mutter Ottilie versucht, sich klimabewusst zu verhalten und stellt die Ernährung schon mal auf Insekten als Fleischersatz um. Die Tochter Cat interessiert sich in ihrem Strandhaus in Florida vielmehr für ihre Followerzahlen auf Instagram und legt sich als schickes Accessoire eine Tigerpython zu, während ihr Freund Todd als Bacardi-Botschafter von einer Verkaufsparty zur nächsten...

Weiterlesen

Dystopischer Klimathriller und bissige Gesellschaftssatire in einem

"Blue Skies" von T. C. Boyle ist ein dystopischer Klimaroman, dessen Stärke in seiner scharfsinnigen Beobachtung sowie Charakterisierung und seinem humorvoll satirischen und zugleich dichten Schreibstil liegt.

Die Handlung spielt in der nahen Zukunft und dreht sich um Ottilie und ihrer Familie. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann Frank an der ehemals kühlen und feuchten Zentralküste Kaliforniens, die jetzt eher einem Hochofen aus Hitze und Feuer gleicht. Sohn Cooper ist Entomologe und...

Weiterlesen

Welt in Veränderung

Cat kauft eine Schlange, weil die cool aussieht. Ottilie züchtet, kocht und brät Insekten, weil ihr Sohn die Welt retten möchte. Der zählt Schmetterlinge. Miri untersucht Zecken. Ob das alles eine gute Idee ist?

Die Welt gerät nämlich aus den Fugen, Zecken werden riesig, aggressiv und gefährlich, Nutzinsekten verschwinden, Dürre oder Überschwemmungen nehmen überhand, das Wetter wird unvorhersehbar, Fischschwärme treiben auf Straßen, Chaos breitet sich aus. Die Menschen reagieren...

Weiterlesen

Willkommen in unserer Zeit

Eine Familie in Amerika in nicht allzu ferner Zukunft. Mutter Ottilie, Vater Frank und die beiden erwachsenen Kinder Cooper und Cat leben in Kalifornien, bzw Cat mit ihrem Verlobten in Florida. Während der Sonnenstaat so langsam aber sicher absäuft und immer mehr Straßen nur noch per Boot befahrbar sind, verbrennt in Kalifornien nahezu alles und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Familie versucht so normal wie möglich zu leben, doch immer mehr Katastrophen folgen nahezu nahtlos...

Weiterlesen

It's the end of the world

.. as we know it and I feel fine.

Das sang die us-amerikanische Gruppe REM vor ganz schön vielen Jahren, nämlich 1987 - also ganz zum Schluss des sogenannten Kalten Krieges. Eigentlich war uns gar nicht klar, was für ruhige Zeiten diesem erst einmal für Jahrzehnte folgen sollten - bis wir uns in den blutigen Wirren unserer Gegenwart und der ihr vorauseilenden Jahre wiederfanden.

In T.C. Boyles neuestem Roman finden wir eine derart dramatische Situation konzentriert auf eine...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783446276895
Erschienen:
2023
Verlag:
Carl Hanser Verlag
9
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (55 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 53 Regalen.