Buch

Der Astronaut -

Der Astronaut

von Andy Weir

Als Ryland Grace erwacht, muss er feststellen, dass er ganz allein ist. Er ist anscheinend der einzige Überlebende einer Raumfahrtmission, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt, auf einem Flug ins Tau-Ceti-Sternsystem. Aber was erwartet ihn dort? Und warum sind alle anderen Besatzungsmitglieder tot? Nach und nach dämmert es Grace, dass von seinem Überleben nicht nur die Mission, sondern die Zukunft der gesamten Erdbevölkerung abhängt.

Rezensionen zu diesem Buch

Absoluter Lesetipp, auch wenn ihr kein Sci-Fi Fan seid

Auch wenn Sci-Fi eigentlich nicht zu eurem Genre gehört: lest diesen Roman! Weir verpackt in seine Geschichte alles was ein großartiges Buch ausmacht: wunderbar gestaltete Charaktere, ein komplex durchdachtes Setting und eine spannende Geschichte mit einigen richtig guten Überraschungen und Dramatik genau an der richtigen Stelle. Ich hatte dieses Jahr schon einige Lesehighlights, „Der Astronaut“ übertrifft alles.

Die Geschichte spielt abwechselnd in der Gegenwart und der Vergangenheit...

Weiterlesen

Abgefahrene Robinsonade Lichtjahre von der Erde entfernt

Ryland Grace erwacht im Weltraum. Er ist allein. Er erinnert sich kaum, aber er weiß, dass die Rettung der Menschheit in seinen Händen liegt.

„Der Astronaut“ ist ein Roman von Andy Weir, der mich schon mit „Der Marsianer“ ausgezeichnet unterhalten hat. 

Es geht diesmal nicht um die Rettung eines Astronauten, sondern gleich um die ganze Welt. 

Ryland Grace erwacht aus dem Koma und stellt fest, dass er allein im Weltraum ist. Seine Erinnerungen brodeln unter der Oberfläche...

Weiterlesen

Der Astronaut

Ich bin ein absoluter Fan von “Der Marsianer” und da war es einfach klar, dass ich das neuste Buch von Andy Weir lesen muss. Ja, muss. Es war schon irgendwie so ein innerer Drang. Und vor allem auch ein mega Gefühl, wenn der Autor, den man so gut in Erinnerung hat, ein neues Buch auf den Markt wirft. Es ist von dem Autor auch erst das dritte Buch, das in Deutschland erschienen ist. Es ist also eine echt gute Leistung, dass er mir jetzt schon so sehr ins Gehirn gebrannt ist. Natürlich war...

Weiterlesen

Großartiges Hörbuch

Nachdem ich das Buch „Der Marsianer“ als Hörbuch genossen habe und mir daraufhin auch den Film angeschaut hatte, waren meine Erwartungen an diesen neuen Roman von Andy Weir. Ähnlich wie bei „Der Marsianer“ steht wieder ein einzelner Held im Mittelpunkt: Ryland Grace. Dieser erwacht aus einem Koma auf einem Raumschiff und kann sich erst einmal an nichts erinnern. Nach und nach in Rückblicken erklärt sich ihm und dem Leser, wie es dazu kam und welche weitreichende Aufgabe vor ihm liegt....

Weiterlesen

Sehr interessant, aber für mich kommt es an den Marsianer nicht heran

Ryland Grace erwacht in einem Raumschiff zusammen mit zwei Leichen und weiß zu Beginn nicht einmal mehr seinen Namen. Was ist passiert? Schritt für Schritt kämpft er sich durch das Puzzle seines Gedächtnisses und irgendwann erinnert er sich zumindest daran: die Erde wird bedroht. Kleine Wesen rauben der Sonne ihre Energie und schon bald wird der Punkt erreicht sein, an dem die Erde stirbt.

Ryland wurde in den Weltraum, genauer in das System Tau-Ceti geschickt, um das zu verhindern....

Weiterlesen

Anspruchsvolle Weltraum-Lektüre

Nachdem ich "Der Marsianer" von dem bekannten Autor Andy Weir förmlich verschlungen habe, war die Freude riesig als ich gesehen habe, dass der Autor dieses Jahr ein weiteres Buch veröffentlicht. 
Allerdings habe ich vielleicht etwas zu viel erwartet bzw. einfach etwas anderes?

Aber erst einmal vorab: Normalerweise ist dies eher nicht mein übliches Genre beim Lesen. Allerdings greife ich doch ab und an sehr gerne nach einem Science Fiction Roman und diese haben mich bisher immer...

Weiterlesen

Ein absolutes Weltraum-Highlight!

Als Ryland Grace aufwacht weiß er nicht wer und wo er ist. Roboterarme kümmern sich um ihn und neben ihm liegen zwei Leichen. Ohne jegliche Erinnerung versucht er herauszufinden was passiert ist. Schrittweise kehren Erinnerungen zurück: er ist auf dem Raumschiff Hail Mary, die Leichen sind seine Crew-Mitglieder. Irgendetwas setzt der Sonne zu, sodass sie stirb. Dies würde zwangsläufig die Erde vernichtet, und er ist der Einzige, der die Menschheit davor retten kann. Viel mehr kann man gar...

Weiterlesen

großartige Hard-Science-Fiction-Story

Ryland Grace erwacht nach dem Komaschlaf als einziger Überlebender an Bord eines Raumschiffs. Seine Erinnerungen kehren nur bruchstückhaft zurück, doch er weiß, dass es bei dieser Mission nicht nur um sein eigenes Überleben geht, sondern vielmehr um die Rettung der Menschheit. Scheitert »Projekt Hail Mary«, so ist diese dem Untergang geweiht.

Mehr werde ich an dieser Stelle nicht vom Inhalt verraten, denn Andy Weir gelingt es auch in seinem neuesten Werk »Der Astronaut« (OT:...

Weiterlesen

MacGyver im Weltraum

Die Vorstellung ist gruselig: Du wachst auf und bist in einem Raumschiff, alleine, um dich herum Tote und ein medizinischer Roboter, der dich versorgt. Du hast keine Ahnung, wie dir das passieren konnte.

So fängt es an, das neuste Buch von Andy Weir. Ryland Grace heißt der Mann, dem genau das passiert ist. Nach und nach fällt ihm alles wieder ein. In zahlreichen Rückblenden erfährt man, was passiert ist und wie ein Physiklehrer Astronaut wurde.

Es geht um nicht weniger als die...

Weiterlesen

Eine ruhige Geschichte mit einer wichtigen Botschaft

Ryland Grace befindet sich auf einer Selbstmordmission, um den Kollaps der Sonne und die Erde zu retten, aber was er finden wird, übersteigt alles, was er erwartet hat.
Andy Weir hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der mich mit seinem spritzigen Humor in seinen Bann ziehen konnte. Ich hatte das Gefühl als ob mir Grace gegenüber sitzt mit einem Kaffee in der Hand und munter über seine Erlebnisse plaudert und sogar den einen oder anderen ironischen/sarkastischen Witz reißt.
Die...

Weiterlesen

Spannend und witzig

Mir hat Weirs früheres Werk „Der Marsianer“ damals schon sehr gut gefallen und deshalb war ich sehr gespannt auf „Der Astronaut“. Mich haben die Atmosphäre und das Setting stark an „Der Marsianer“ erinnert und Weir hat es wieder einmal geschafft ein originelles, spannendes, kreatives und mit wissenschaftlichen Fakten gespicktes Buch zu schreiben. Man erlebt im ganzen Buch durchweg einzelne Rückblicke und der Protagonist ist einfach nur sympathisch. Auch der Nebencharakter ist echt...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
592 Seiten
ISBN:
9783453321342
Erschienen:
2021
Verlag:
Heyne
8.5625
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.3 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 32 Regalen.

Ähnliche Bücher