Buch

Schwarzes Herz

von Jasmina Kuhnke

Jasmina Kuhnke ist eine unüberhörbare Stimme im Kampf gegen Rassismus in diesem Land. In ihrem ersten Roman erzählt sie davon, was es mit einem macht, immer aufzufallen. Die Protagonistin ihres Buches, eine Schwarze Ich-Erzählerin, wächst am Rande des Ruhrgebiets auf, in den neunziger Jahren. Zu Hause wütet ein gewalttätiger Stiefvater, in der Schule gibt es wenig Unterstützung, dafür viel Ausgrenzung. Auf einem Kindergeburtstag steht beim Klingelstreich plötzlich ein Neonazi in der Tür. Die Protagonistin weiß, wie es ist, jeden Tag mit dem Schlimmsten zu rechnen, bis das Schlimmste zur Selbstverständlichkeit wird. Wo sich für andere Türen öffnen, schließen sie sich für die Ich-Erzählerin mehr und mehr, bis sie selbst davon überzeugt ist, dass sie der Welt nichts zu bieten hat. Sie gerät in eine gewalttätige Beziehung, zementiert die Abhängigkeit mit zwei Schwangerschaften. Erst als es schon fast zu spät ist, gelingt es ihr, sich und die Kinder zu befreien.

Kuhnkes Buch zeigt, wie Rassismus sich in die Seelen der betroffenen Menschen webt. Es wird niemanden so schnell loslassen, denn es tut weh.

 

Rezensionen zu diesem Buch

Sollte Pflichtlektüre in Schulen werden

Knallhart und ungeschönt erzählt Jasmina Kuhnke die Geschichte einer Schwarzen, namenlosen Frau, die in Deutschland mit Rassismus und Sexismus aufwächst und die ständige Herabwürdigung und Diskriminierung irgendwann so verinnerlicht, dass sie ohne jegliches Selbstwertgefühl in eine scheinbar ausweglosen Situation gelangt: Mit zwei Kindern und ohne abgeschlossene Berufsausbildung lebt sie mit ihrem gewalttätigen Partner zusammen. Mit viel Kraft kämpft sie sich selbst aus dieser Lage.

...

Weiterlesen

horizonterweiternd, berührend und zum Nachdenken anregend

Jetzt im Nachhinein finde ich, dass die online verfügbare Hörprobe unglücklich gewählt wurde, weil sie wichtige Stellen vorwegnahm und ich an manchen Stellen schon vorher wusste, was passieren würde. Dies nahm die Spannung weg und ist sehr schade.
Deswegen rate ich vom Anhören der Hörprobe ab und empfehle die Leseprobe, die andere Inhalte offenbart.
Wer dies in die Tat umsetzen möchte, sollte auch die Triggerwarnung ernst nehmen.
Die Inhalte sind nicht immer leicht zu...

Weiterlesen

Klischeebeladen

Es fällt mir schwer, dieses Buch zu bewerten. Die Leseprobe hatte mich angesprochen, ich erwartete einen realen Erfahrungsbericht in Romanform mit tiefergehenden Analysen und zumindest vagen Lösungsmöglichkeiten. Aber alles bleibt hier an der Oberfläche, eine Aneinanderreihung von diskriminierenden Vorfällen, erlebt von einer farbigen Deutschen (ihr Vater stammt aus Afrika).
Rassismus ist schändlich, Rassismus ist demütigend für die Betroffenen, Rassismus ist verachtenswert, Rassismus...

Weiterlesen

Eine AutorinLesung, die wachrüttelt aber auch erschüttert

Puh: Was für ein mutiges Outing, was für eine sehr persönliche Story, die von Anfang an brutal, gewalttätig und gefährlich, gar rassistisch rüberkommt und mich unheimlich mit in ihren eigenen, persönlichen Bann zieht, von der Autorin selber gelesen. Mutig und anders - immer im Wechsel zwischen Vergangenheit (Kindheit) und Gegenwart. 

Über Ton/Wortwahl lässt sich bekanntlich streiten, sie lässt nichts aus, beschönigt nichts, bringt Vieles derb und pervers auf den Punkt - viel...

Weiterlesen

Eine Lebensgeschichte die Gehör verdient

Rezension zum Hörbuch

In „Schwarzes Herz“ erzählt die Autorin über ihr Leben als Frau und, was anscheinend in dieser Gesellschaft noch erschwerend hinzukommt, als schwarze Frau. Sie erzählt über Ihre Erfahrungen in ihrer Kindheit, den vielen Sprüchen, den Blicken, das ständige Abgrenzende wegen ihres „Andersseins“. Auch in der Familie wird ihr dieses Selbstbild vermittelt, sie sie halt anders aus als der Rest der Familie… Als dann ein Mann in ihr Leben tritt, der sie wahrnimmt und...

Weiterlesen

Eine Geschichte voll Schmerz

Selten ist es mir so schwer gefallen, die richtigen Worte für ein Buch zu finden.
Es ist gut - auch wenn darin Schlechtes geschieht.
Es tut weh - obwohl Jasmina Kuhnke eine sehr angenehme Stimme hat.
Es ist Fiktion - und doch auch wieder nicht.
An manchen Stellen dachte ich: das hat die Autorin bestimmt selbst erlebt. Oder es ist jemandem passiert, den sie kennt. Der Warnhinweis am Beginn ist berechtigt.
Wir hören die Geschichte einer Frau, die von Kindesbeinen...

Weiterlesen

Ein Buch, das zutiefst berührt

Selten ist es mir so schwer gefallen, eine Rezension zu verfassen, wie für dieses Buch. Das Thema ist so wichtig, dass mir alle Worte, die mir durch den Kopf gehen, irgendwie viel zu banal erscheinen, um die Gefühle und Eindrücke angemessen zu beschreiben. Es macht mich fassungslos, dass Menschen, nur wegen ihrer Hautfarbe, auch heute noch soviel Leid und Ausgrenzung erfahren. Dieses Buch geht wirklich "an die Nieren". Obwohl alle geschilderten Erlebnisse furchtbar sind, haben mich...

Weiterlesen

Erschreckend, weil so realistisch

Ich bin nicht in den Sozialen Medien aktiv, daher sagte mir weder Quattromilf, noch Jasmina Kuhnke etwas. Aber der Klappentext machte mich neugierig. Inzwischen ist Jasmina Kuhnke vielen ein Begriff, da sie die Frankfurter Buchmesse boykottierte.
Jasmina Kuhnke weiß, wovon sie schreibt, ist sie doch als Kind einer Serbokroatin und eines Senegalesen in Deutschland aufgewachsen.
In ihrem Roman erzählt eine schwarze Ich-Erzählerin von ihren Leben. Von Kind an ist sie Rassismus...

Weiterlesen

✎ Jasmina Kuhnke - Schwarzes Herz

Ich weiß nicht so recht, wie ich anfangen soll ...

Meine Erwartungen an die Lektüre waren sehr hoch, denn die Autorin ist selbst eine PoC und weiß daher (wahrscheinlich) genau, worüber sie schreibt. Vielleicht ist dieser Roman auch (ein bisschen) autobiographisch. Auf alle Fälle ist es ein mega wichtiges Thema von der richtigen Person aufgezeigt.

Anfangs war ich noch voll dabei. Mir gefiel, dass Jasmina Kuhnke ihr Buch selbst liest, denn ich denke, dass so genau die Emotionen...

Weiterlesen

Deutsche schwarze Frauen

 

Die Autorin Jasmina Kuhnke hat einen senegalesischen Vater und eine kroatische Mutter. Sie ist in Deutschland geboren.
Ihr Roman „Schwarzes Herz“ hat eine schwarze Protagonistin. Vieles aus dem Roman hat sie selber erlebt.
Sie erleben beide viel Rassismus. Es ist erschütternd, das es in Deutschland soviel Hass und Hetze gibt.
Das Buch beginnt mit Gewalt in der Ehe. Dann erfahren wir von den Misshandlungen des Kindes durch ihren Stiefvater. Auch in der Schule erlebt...

Weiterlesen

Rassistisch motivierte Gewalt überleben

Schwarzes Herz von Jasmina Kuhnke ist ein krasses Buch. Da nützt auch die Triggerwarnung nicht.

Die Protagonistin ist eine junge Frau, die schon seit der Kindheit in einer Spirale von Gewalt. Der Stiefvater misshandelt sie, auch später der Partner.
Sie ist von schwarzer Hautfarbe, daher kommt noch eine Portion Rassismus hinzu.
Als Leser kann man das kaum aushalten und deswegen findet man auch nicht leicht Zugang.

Leider wurde auch die Autorin oft angefeindet und...

Weiterlesen

Kampf um Befreiung

Mit dem Roman „Schwarzes Herz“ präsentiert Jasmina Kuhnke die Lebensgeschichte einer Ich-Erzählerin, die verschiedene Formen von Gewalt und Ausgrenzung in allen Lebensbereichen erlebt, sei es in der Familie, in der Schule und in der Partnerschaft. Zentral ist dabei ihr Kampf um Befreiung, die Entwicklung vom Opfer häuslicher Gewalt hin zu einem selbstbestimmten Leben.

 

Das Thema der Gewalt ist in diesem Buch allgegenwärtig und ich als Leser habe mich irgendwann gefragt, wie...

Weiterlesen

Schwarzes Herz – schockierend

Schwarzes Herz, von Jasmina Kuhnke

Inhalt:
Aus der Perspektive der Ich-Erzählerin (ohne Namen) wir hier das Martyrium einer jungen Frau erzählt. Mit dunkler Hautfarbe (Vater kommt aus dem Senegal)  wächst sie in den neunziger Jahren, am Rande des Ruhrgebiets auf. Ihre Mutter stammt aus Kroatien und ist alleinerziehend. Was das Ganze nicht einfacher macht.
Sie erlebt Diskriminierung, Rassismus und Gewalt in allen möglichen Auswirkungen, als Kind, als Jugendliche und sogar...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
208 Seiten
ISBN:
9783498002541
Erschienen:
2021
Verlag:
Rowohlt
8
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (12 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 23 Regalen.

Ähnliche Bücher