Buch

Real Easy -

Real Easy

von Marie Rutkoski

Irgendwo in den Südstaaten, 1999: Das Lovely Lady ist ein Stripclub in dem eine Schar junger Frauen beinahe rund um die Uhr arbeiten. Eines Nachts verschwinden zwei der Tänzerinnen – eine wird schon bald ermordet aufgefunden, die andere ein paar Wochen später. Die Detectives Holly Meylin und David Baer glauben, dass hier ein Serientäter am Werk ist, da sich die Morde mit älteren Fällen vereinbaren lassen. Klar ist: Irgendjemand aus dem Umfeld des Clubs muss der Täter sein – oder ein Polizist, der auch mit dem Laden zu tun hat ...

Rezensionen zu diesem Buch

Vielschichtig und spannend

Dieser Thriller hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die wechselnden Perspektiven und die Erzählungen aus Sicht der Stripperinnen und ihrer Arbeitsumstände fand ich sehr passend und glaubhaft und sehr interessant. Warum die Autorin das Jahr 1999 für ihren Thriller gewählt hat, ist mir nicht klar. Die Geschichte hätte wohl auch heute genau so spielen können. Das Besondere hier ist, dass die Polizei nur am Rand vorkommt, die Stripperinnen sind eindeutig im Fokus. Dies gilt doppelt: Sie stehen...

Weiterlesen

Unbeschönigt erzählt

1999, in den Südstaaten. Im Stripclub Lovely Lady wird die Geschichte erzählt von einer getöteten Prostituierten. Kurz danach verschwinden zwei der Tänzerinnen: Die eine wird Stunden später ermordet aufgefunden, die andere ein paar Wochen später. Die Detectives Holly Meylin und Victor Amador vermuten, dass ein Serientäter unterwegs ist. Es muss jemand im Umfeld des Clubs sein, oder aber ein Polizist, der mit dem Club zu tun hat.

Unbeschönigt erzählt die Autorin Marie Rutkowski aus der...

Weiterlesen

Vielschichtiger Thriller im Rotlichtmilieu

Samantha hat seit vier Jahren im Lovely Lady getanzt, bis eine gute Tat für eine andere Tänzerin damit endet, dass sie beide von der Straße gedrängt werden und Samantha entführt wird. Während die Polizei zu ermitteln anfängt, wird das private und berufliche Umfeld Samanthas in die Ermittlungen hineingezogen und die Leser*innen bekommen einen Blick hinter die Kulissen eines Stripklubs und was es heißt, als Frau dort zu arbeiten.
Die Geschichte wird aus verschiedenen...

Weiterlesen

Ein mittelmäßiger Krimi

Der Einstieg in das Buch fiel mir schwer, es gibt sehr viele Protagonisten, sehr viele wechselnde Perspektiven und so richtig warm geworden bin ich mit keinem davon. Die vielen Stripperinnen (von denen manche ihre Namen noch während der ersten 50 Seiten geändert haben) waren für mich einfach nicht so richtig greifbar. Die Geschichte um Samantha konnte mich so auch leider nicht so packen, wie ich es mir gewünscht hätte.
Der Fall an sich geht zwischendrin irgendwie kaum voran, es geht...

Weiterlesen

Noir-Krimi im Rotlichtmilieu, in dem die Tänzerinnen die Hauptpersonen sind

Wir schreiben das Jahr 1999 irgendwo in den Südstaaten der USA. Samantha, die schon seit vier Jahren im Stripclub "Lovely Lady" tanzt, mischt sich normalerweise nicht in die Angelegenheiten der anderen Tänzerinnen ein. Doch eines Abends nimmt sie sich der neuen Tänzerin Lady Jade an. Als Samantha sie nach Hause fährt, wird ihr Wagen von der Straße abgedrängt und als später die Polizei an der Unfallstelle eintrifft, findet diese die Leiche von Lady Jade, doch von Samantha fehlt jede Spur. Die...

Weiterlesen

Packende Milieustudie

Einige junge Frauen sind auf der Suche nach dem dringend benötigtem Geld im Stripclub "Lovely Lady" gelandet. Fast täglich müssen sie sich für die lüsternde Kundschaft entblättern und leben in einer völlig eigenen und harten Welt. Eines Tages verschwinden zwei Stripperinnen spurlos und kurz darauf wird die Leiche einer der beiden Frauen gefunden. Die Detectives Holly Meylin und ihr Partner Victor Amador nehmen die Ermittlungen auf und befürchten, es mit einem Serientäter zu tun zu haben. Ein...

Weiterlesen

Mittelprächtig

Zwei Stripperinnen aus dem Lovely Lady verschwinden. Eine wird am einem Unfallort ermordet aufgefunden, die andere bleibt erstmal verschwunden. Für die Detektives beginnt nun die Suche nach dem Täter und die Befragung von Zeugen.

Der Thriller lässt den Leser eintauchen in das Milieu des Nachtclubs, man bekommt gut mit wie es dort zugeht und auch das Verhältnis der Damen untereinander und gegenüber den Männern.

Das Buch ist in viele Kapitel unterteilt die immer aus der...

Weiterlesen

Arbeit im Strip Club

Mehrere Frauen arbeiten als Tänzerinnen in einem Nachtclub. Sie leben vom Trinkgeld. Das Berufsleben ist von vielen Regeln bestimmt. Was man wie tanzt, was man anzieht, wie das Makeup aussieht, wieviel man dem Club abtreten muss. Es gibt einen festen Schichtplan. Der Job ist anstrengend, nicht gerade Easy.
Ich war ein wenig erstaunt, wie viele Regeln es dort zu befolgen gibt. Und dann auch noch der Neid und die Streitereien unter den Frauen. Da wird schon mal hart gekämpft, zumindest...

Weiterlesen

Insiderblick ins Milieu

Wenn man dem Klappentext Glauben schenkt, hat die Autorin in einem früheren Leben selbst an der Stange getanzt. Das merkt man diesem Thriller deutlich an, denn sie legt wesentlich mehr Wert auf die Schilderungen des Berufsalltags der Tänzerinnen als auf den Plot, der die Bezeichnung Thriller verdient hätte. Die multiperspektivische Erzählweise tut das übrige dazu, denn dadurch zerfasert die Handlung. Die Schilderungen des Arbeitsalltags der Frauen wiederholen sich, man muss nicht zum zigsten...

Weiterlesen

Spannender Thriller;

In "Real Easy" von Marie RUTKOSKI geht es wild zur Sache. Ein Mord folgt dem Anderen und es ist nicht einfach dem Täter auf die Schliche zu kommen. Der Stripclub "LovelyLady" ist dafür bekannt, dass die Frauen gut behandelt und fair bezahlt werden. Solange sie sich an die Regeln halten... Samantha, schon lange im Business, nimmt sich der neuen Tänzerin an. Nachdem eine der beiden in der Nähe einer Unfallstelle tot aufgefunden wird, beginnt das Rennen um Leben oder Tot. Die Ermittler Holly...

Weiterlesen

Der etwas andere Thriller

Dies ist kein klassischer Thriller, sondern einer, der sich auf die Geschichte der Frauen, die in einem Stripclub arbeiten und von denen zwei ermordet werden, konzentriert. Er fokussiert sich weniger auf die in Thrillern oft beachtete Täter*innenperspektive, sondern stellt mehr die vielen verschiedenen Frauen in den Vordergrund. Auch die Ermittler*innenperspektiven werden beschrieben, aber nicht auf die übliche Weise, in der ein eiskalter Cop sich von seiner Ehefrau entfremdet hat und jetzt...

Weiterlesen

Man muss des Winters sein

"Man muss des Winters sein." Diese erste Zeile eines Wintergedichts von Wallace Stevens wurde in Detektive Holly Meylins Kindheit angesichts ihres stimmungsvollen Namens hin und wieder zitiert. Eisige Schauer vermag sowohl auszulösen, was Holly in ihrer Vergangenheit erlebte, als auch ihr aktueller Fall, in dem sie mit ihrem Kollegen Victor Amador ermittelt. Zwei Stripperinnen verschwinden nach einem Unfall kurz nach dem Auftritt. Die eine wird ermordert aufgefunden. Die Zeit läuft. Können...

Weiterlesen

Ungewöhnlich erzählt

Zum Inhalt:
Aus dem Stripclub Lovely Lady verschwinden zwei der Tänzerinnen und beide werden ermordet aufgefunden. Die Ermittlungen fokussieren sich auf das Umfeld des Clubs, der Täter muss mit dem Club zu tun haben. Die Detectives Holly Meylin und Victor Amador glauben zudem, dass sie es mit einem Serientäter zu tun haben, da die Morde Ähnlichkeiten mit älteren Fällen haben.
Meine Meinung:
Das Setting des Buches ist nicht sonderlich ungewöhnlich, da das Rotlichtmilieu sich...

Weiterlesen

Düsterer Thriller

Wer auf düstere Thriller steht, ist bei 'Real easy' von Marie Rutkoski genau an der richtigen Adresse. Ihr Thriller spielt im Jahr 1999 im Milieu eines Stripclubs. Die Einblicke in den Stripclub und seine Tänzerinnen fand ich unheimlich spannend und auch sehr authentisch - einen Thriller in diesem Milieu hatte ich zuvor noch nicht gelesen.
In der Handlung kommen wahnsinnig viele Figuren mit ihren eigenen Perspektiven zu Wort, was eine riesige Bandbreite an Eindrücken und Emotionen der...

Weiterlesen

Wenig Begeisterung

Im Stripclub Lovely Lady arbeiten viele Tänzerinnen und zwei von ihnen werden ermordet aufgefunden. Die Ermittler Holly und Victor suchen nach einem Serienmörder, denn sie glauben, dass die beiden Toten nicht die einzigen Opfer sind.
Die Leseprobe las sich gut und spannend, aber dann folgte eine herbe Enttäuschung.
Das Buch war langatmig, die Abläufe bei den Tänzerinnen und ihre familiären Probleme standen sehr im Vordergrund. Dagegen kamen die Ermittlungen zu kurz.
...

Weiterlesen

Tief im Milieu

Von herrygrill

Beim Einstieg in das Buch fand ich den Schreibstil etwas holprig. Auch der schnelle Perspektivenwechsel und die Einführung der unterschiedlichen Charaktere machen dem Leser die ersten 143 Seiten nicht ganz so einfach. Der Spannungsbogen lässt auf den insgesamt 400 Seiten auch schon einige Male nach.

Der Thriller spielt im Jahr 1999 im Rotlichtmilieu von Fremont, Illinois. Nach den Morden an zwei Sexarbeiterinnen ermitteln die Detectives Holly Meylin und Victor...

Weiterlesen

Viel Milieu

Marie Putkoski führt uns in ihrem Thriller "Real Easy" in einen Stripclub namens Lovely Lady. Eines Tages bringt Samantha, eine der Tänzerinnen, eine Kollegin nach Hause. Unterwegs wird ihr Wagen von der Straße abgedrängt. Die Kollegin wird später in der Nähe ermordet aufgefunden. Samanthas Leiche wird erst einige Zeit später entdeckt. Detective Holly Meylin versucht zusammen mit ihrem Kollegen Amador den Täter zu finden.

Putkoski nennt ihren Roman einen Thriller. Unter einem Thriller...

Weiterlesen

Mehr ein Porträt einzelner Charaktere als ein Thriller

Die Stripperinnen im Club „Lovely Lady“ sind nicht immer die besten Freundinnen. Doch als zwei von ihnen verschwinden und bald darauf tot aufgefunden werden, geht dies an keiner der Frauen spurlos vorüber. Die Detectives Meylin und Amador spielen mit dem Gedanken, einem Serienmörder auf der Spur zu sein, da möglicherweise Verbindungen zu älteren Fällen bestehen. Doch Fakt ist: Der Täter scheint aus dem näheren Umfeld des Clubs zu kommen!

Die Autorin Marie Rutkoski hatte ich wegen...

Weiterlesen

Marie Rutkoski - Real Easy

Es ist kein Job, den sich die jungen Frauen ausgesucht haben, aber als Stripperin im Lovely Lady lässt sich nun einmal Geld verdienen. Samantha ermöglicht es, sich tagsüber um Rosie, die Tochter ihres Lebensgefährten zu kümmern, Georgia kann ihre Mutter pflegen. Sie sind keine Freundinnen und doch geben sie aufeinander acht. Als ein neues Mädchen zugedröhnt nach Hause gebracht werden muss, kümmert sich Samantha und bezahlt es mit ihrem Leben. Es gibt einen Mörder, der die Tänzerinnen im Auge...

Weiterlesen

Enstpricht leider nicht meinen Erwartungen

Die Autorin hat sich mit diesem Buch in ein etwas anderes Genre gewagt. Ihre Jugendbücher haben mir sehr gut gefallen, dementsprechend hatte ich an ihre neueste Geschichte hohe Erwartungen. 

Als Thriller betitelt geht es in "Real Easy" um Stripperinnen aus dem "Lovely Lady". Nach einer aufgefundenen Leiche und dem Verschwinden einer "Mitarbeiterin" macht sich die Detektivin Holly Meylin an die Arbeit. 

Das Buch ist aus der Sicht mehrerer Charaktere geschrieben, die das...

Weiterlesen

Da wäre mehr drin gewesen

          Aus dem Striplokal "Lovely Lady" verschwinden zwei Tänzerinnen. Während Lady Jades Leiche gleich gefunden wird, bleibt Rosy zunächst verschwunden. Ermittlerin Holly Meylin und ihr Team glauben an einen Serienkiller und ermitteln fieberhaft im Umfeld des Lokals, zunächst jedoch ohne Erfolg. Es braucht die Hilfe einer der Stripperinnen, um den Fall lösen zu können.

Das Cover mit den auffällig in Pink und Rot gestalteten Buchstaben hat mich sehr angesprochen. Der Schreibstil...

Weiterlesen

Südstaaten-Thriller

Cover und Titel lassen kaum erahnen, worum es in diesem Thriller geht. Nachdem ich ihn jetzt gelesen habe, muß ich sagen, dass wiederum der Klappentext fast schon ein bisschen zuviel verrät. Die Geschichte der ermordeten bzw. verschwundenen Stripperinnen wird aus wechselnden Perspektiven erzählt. Dabei handelt es sich um die Sichtweise aller Hauptpersonen: der Stripperinnen, der Ermittler und des Täters. Die Stripperinnen werden komplex beschrieben und ich fand sie sehr sympathisch, weshalb...

Weiterlesen

3 Sterne

Genre: Thriller

Erwartung: Ein spannender Thriller

Meinung:

Der Schreibstil ist okay. Mir hat es gut gefallen, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist. Das ist mal etwas ganz anderes. Die Beschreibung zum Buch klingt erst mal spannend. Leider konnte es mich nicht überzeugen. Es war nicht ganz leicht für mich die Figuren auseinander zu halten. Auch fand ich sie etwas blass gestaltet und konnte keinerlei positive Bindung zu ihnen aufbauen.

Die...

Weiterlesen

Spannender Thriller

„Real Easy“ hat mir als Thriller sehr gut gefallen und mich gepackt. Im Mittelpunkt steht das Verschwinden zweier Tänzerinnen aus einem Stripclub. Die Detectives Holly und Victor werden darauf angesetzt, das Verschwinden aufzuklären. 

 

Der Thriller startet im Stripclub und gibt so Einblicke hinter die Fassade. Besonders aus der Perspektive der Tänzerin Samantha bzw. Ruby wird erzählt. Es hat mir gefallen, dass die Sicht der Opfer nicht nur auf zwei/drei Seiten wiedergegeben...

Weiterlesen

Lovely Ladies

Fremont, Illinois, 1999. Samantha (Ruby) arbeitet in einem Stripclub. Als zwei ihrer Kolleginnen verschwinden und tot aufgefunden werden, wird klar, dass ein Serienmörder Jagd auf die Tänzerinnen macht. Die Detectives Holly Meylin und Victor Amador machen sich auf die Suche nach dem Täter.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich mich mit dem Schreibstil anfangs etwas schwergetan habe. Doch schon bald hatte ich mich eingelesen und gewöhnt, so dass ich die Geschichte genießen konnte....

Weiterlesen

Kriminalfall im Milieu

Kriminalfall im Milieu - spannend erzählt

"Real Easy" ein Debut -Thriller für Erwachsene von Marie Rutkoski. 

Deutsche Übersetzung: Stefan Lux

Die Autorin: wurde 1977 in Illinois/USA geboren. 
Ihr Englisch- & Französisch - Studium hat sie 2006, erfolgreich mit dem Doktor-Titel der Havard Universität/USA, abgeschlossen. 
Heute unterrichtet sie am Brooklyn College. Schon als Jugendliche hat sie gerne Geschichten geschrieben.Da erstaunt es mich nicht, dass...

Weiterlesen

Starke Story - rasant, fesselnd, ungewöhnlich

„Real Easy“ ist ein fesselnder Thriller der in New York lebenden Autorin Marie Rutkoski.

Die Handlung ist 1999 in Illinois angesiedelt. Samantha (Ruby) arbeitet – wie auch viele andere Frauen - in einem Stripclub, dem Lovely Lady. Sie verdient gut und trennt ihr Privatleben strikt von ihrem Beruf. Aber eine neue Tänzerin entpuppt sich als dermaßen unbedarft, dass Samantha das Gefühl hat, dass sie diese einfach unterstützen muss. Dabei begibt sie sich vollkommen unerwartet in eine...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
400 Seiten
ISBN:
9783518471432
Erschienen:
2022
Verlag:
Suhrkamp
7.22727
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.6 (22 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 18 Regalen.

Ähnliche Bücher