Buch

Morgen, Klufti, wird's was geben -

Morgen, Klufti, wird's was geben

von Volker Klüpfel

Weihnachten bei den Kluftingers: So viel Lametta war noch nie

Weihnachten bei den Kluftingers, das sind Erikas selbstgebackene Plätzchen, Kluftingers alljährlicher Kampf mit dem Christbaum und vor allem viele liebgewonnene Traditionen. Die werden allerdings gründlich durcheinandergewirbelt, als sich spontan Besuch aus Japan ankündigt und Erika obendrein zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter fällt. Kommissar Kluftinger ist also bei den Festvorbereitungen auf sich allein gestellt. Keine leichte Aufgabe, denn sein japanischer Besucher erwartet nicht weniger als das ultimative Allgäuer Weihnachtserlebnis. Und so nimmt die Katastrophe ihren Lauf …

Rezensionen zu diesem Buch

witzige Weihnachten

Ich kenne Klüpfel/Kobr eigentlich als Autorenduo für Krimis/Thriller. Weihnachten mit den beiden ist jetzt mal was völlig anderes. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich erwartet hatte, angeteasert werden ja 24 Weihnachtskatastrophen und genau das bekommt der Leser geliefert. Ich glaube man hätte es vielleicht als eine Art „Adventskalender“ lesen/hören können, denn am Stück war es mir fast schon zu viel: zu viel Dialekt, zu viel Katastrophe und Situationen jenseits von Gut und Böse. Ich habe...

Weiterlesen

Gelungene Weihnachtseinstimmung

Weihnachten bei den Kluftingers läuft eigentlich immer nachdem gleichen Schema ab, Mutter kümmert sich um alles und die anderen setzen sich an den gemachten Tisch. Dieses Jahr scheint aber alles ganz anders zu verlaufen, denn zunächst meldet sich mit dem Schwiegervater ihres Sohnes Besuch aus Japan an und dann bricht sich zu allem Überfluss noch Frau Kluftinger den Knöchel und landet im Krankenhaus. Klufti ist mit der neuen Situation zunächst völlig überfordert, ersucht aber das Beste daraus...

Weiterlesen

Kluftis Weihnachtskatastrophen

Bei den Weihnachtsvorbereitungen verletzt sich Erika und muss ins Krankenhaus. Nun muss Klufti allein zurechtkommen. Und dann hat sich auch noch der japanische Schwiegervater seines Sohns eingeladen. Klufti kümmert sich um alles und die Katastrophen nehmen ihren Lauf.
Das Buch ist auf Klamauk getrimmt. Den Schenkelklopferhumor mag ich nicht. Anfangs war es ja lustig, aber irgendwann war es mir zu viel. Auch die Denglisch-Einlagen haben mich dann nur noch genervt. Zum Glück war die...

Weiterlesen

Etwas anderer Adventskalender

Als treuer Kluftinger-Fan der ersten Stunde war klar, dass ich auch diesen Nicht-Krimi lesen musste. Angeordnet in 24 Kapitel (also durchaus als Adventskalender lesbar, wenn auch kein Muss) erzählen die beiden Autoren Klüpfel und Kobr von den Weihnachtsvorbereitungen der Familie Kluftinger, die von Katastrophen nur so wimmeleln. Katastrophe 1 ist vergleichsweise harmlos, "Joschi", der Schwiegervater von Kluftinges Sohn, hat anlässlich einer Geschäftsreise durch Europa seinen Weihnachtsbesuch...

Weiterlesen

Einfach sensationell!

Dies ist mein letzter Weihnachtsroman für dieses Jahr und ich muss sagen, dass Bestsellerduo Klüpfel und Kobr sorgt wieder mal für beste Unterhaltung, und zwar dieses Mal mit 24 Weihnachtskatastrophen.

Der Inhalt: Weihnachten bei den Kluftingers, das sind Erikas selbstgebackene Plätzchen, Kluftingers alljährlicher Kampf mit dem Christbaum und vor allem viele liebgewonnene Traditionen. Die werden allerdings gründlich durcheinandergewirbelt, als sich spontan Besuch aus Japan ankündigt...

Weiterlesen

Kluftis spezielle Bescherung

Dieses Jahr läuft es zwei Tage vor Weihnachten für Kommissar Kluftinger mal nicht so besinnlich ab wie andere Jahre, denn Erika landet nach einem Sturz von der Leiter im Krankenhaus. Sie wurde leider mitten aus den Aufgaben der restlichen Weihnachtsvorbereitungen gerissen. Wer Klufti kennt, ahnt schon früh, dass es hier Pannen am laufenden Band geben wird.

Das Buch ist mit 24 Kapiteln/ Katastrophen wie ein Adventskalender eingeteilt. Eine Katastrophe jagt die nächste, weil der Herr...

Weiterlesen

Kluftinger allein zu Haus

Inhalt & Handlung:

Nach einem Christbaum-Aufputz bedingten Unfall landet Erika, die „bessere“ Hälfte der Kluftingers, im Krankenhaus, so ist Kommissar Kluftinger nun während der letzten Tage bis Weihnachten bei den Weihnachtsvorbereitungen, die sonst immer seine Frau erledigt, auf sich gestellt. Darüber hinaus sollen über die Weihnachtsfeiertage sein Sohn mit Frau Yumiko und Baby zu Besuch kommen, und auch der Vater der Schwiegertochter Yoshifumi Sazuka aus Japan, von Kluftinger...

Weiterlesen

Kein Krimi, dafür aber sehr amüsant

Da seine Ehefrau Erika beim Christbaumschmücken von der Leiter fällt und ins Krankenhaus muss, hat Kluftinger die Weihnachtsvorbereitungen alleine zu regeln – mit ein bisschen Unterstützung des Schwiegervaters seines Sohnes, Yoshifumi Sazuka, der aus Japan zu Besuch ist.

Ich bin froh, dass ich mir den Roman noch vor Weihnachten besorgt und gelesen habe, denn ich habe mich köstlich amüsiert. Die 24 (!) Kapitel sind überschrieben mit „1. Katastrophe“, „2. Katastrophe“ usw., und ja,...

Weiterlesen

Genialer Spaß

Erika ist mitten in den Vorbereitungen für Heiligabend, als sie beim Schmücken des Baumes von der Leiter fällt - und zu Kluftingers Entsetzen im Krankenhaus landet. Nun muß er sich selbst um die Dekoration kümmern, was mit Kabelbrand, betrunkenen Handwerkern und noch mehr unbeschreiblichem Chaos endet. Mittendrin trifft auch noch spontaner Besuch aus Japan ein. Zu viel für Klufti? Nein! Denn mit viel Improvisation löst er jedes Problem!

Das Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr...

Weiterlesen

Klamaukige Weihnachten

Weil Klufti lieber seine Serie schaut als der Erika beim Dekorieren zu helfen, fällt Erika von der Leiter und verletzt sich. Und weil Dr. Langhammer dafür sorgt, dass sich Erika ausgiebig  im Krankenhaus ausruht, muss sich Klufti nun alleine um die Weihnachtsvorbereitungen kümmern und sich auch noch als guter Gastgeber für Markus japanischen Schwiegervater beweisen. Klufti erfährt am eigenen Leib dass Murphys Gesetz - was schiefgehen kann, geht schief- oft leider tatsächlich zutrifft….

...

Weiterlesen

Och neeeeee!!!

Weihnachten hatte ich noch nichts vor (zumindest lesenderweise nicht) und da kam mir der Gedanke, ich könnte es doch bei Kluftingers verbringen. Richtig, beim gemütlichen Ermittler Klufti, seiner Frau Erika und dem Rest der Truppe, der nicht nur aus den Verwandten, sondern auch aus dem allseits beliebten (Achtung: Ironie) Doktor Langhammer mitsamt Gattin besteht.

Ob eingeladen oder nicht, irgendwie ist der Doc nie weit vom Kluftinger entfernt.

Und bisher mochte ich sie alle...

Weiterlesen

Vorweihnachtliches Chaos

Die Christbaumspitze ist der Ursprung aller Verwerfungen. Nein, hier geht es nicht um "Weihnachten bei Familie Heinz Becker", sondern um den neuesten Teil der Kluftinger-Reihe. Auch hier herrscht wenig Besinnlichkeit, sondern pures Chaos und alles, was schiefgehen kann, läuft natürlich schief. Die eine oder andere Katastrophe wird aus dem eigenen Leben bekannt vorkommen und dazu kommen noch Anklänge an das alljährliche Fernsehprogramm: Weihnachten bei den Kluftingers erinnert mehr als einmal...

Weiterlesen

Sehr humorvoll

Noch drei Tage bis Weihnachten. Im Hause Kluftinger werden die letzten Erledigungen gemacht, als Erika von der Leiter fällt und somit erstmal ausfällt. Alles nicht so schlimm, käme nicht auch noch Yoshikuma zu Besuch, der Schwiegervater von Kluftingers Sohn ...

Eine Katastrophe in 24 Kapiteln oder auch Adventskalender genannt.
Ich las früher schon ein oder zwei Kluftinger-Krimis und fand die schon ganz amüsant. Es steht ja eher der etwas trottelige Kluftinger im Vordergrund. Und...

Weiterlesen

Besinnliches Fest sieht anders aus

"Morgen, Klufti, wird`s was geben" ist eine Weihnachtsgeschichte von Michael Kobr und Volker Klüpfel. Diese kurze Geschichte um den Kommissar Kluftinger ist hier aufgeteilt in 24 Katastrophen, die aber zusammen gehören.
Kurz vor dem Fest fällt Erika, die Angetraute vom Klufti beim Baum schmücken von der Leiter und wird ins Krankenhaus eingewiesen. Damit steht Klufti mit den Vorbereitungen alleine da und es hat sich außer den Kindern mit Enkel auch noch der Vater der Schwiegertochter...

Weiterlesen

Ich fand es genial witzig

Zuerst muss ich gestehen, dass ich noch keinen Kluftiger Krimi gelesen habe!

Ich kenne von dem Autoren-Duo bisher nur das Buch "In der ersten Reihe sieht man Meer", das ich wirklich unglaublich liebe. Der Humor der beiden ist einfach klasse!

Mit dem ersten Kluftinger Band hatte ich mal angefangen, tue mich aber mit dem Bayrischen sehr schwer. 
Darum habe ich es irgendwann abgebrochen. Dieses Buch hier hat mich aber durch Cover und Titel sehr neugierig gemacht, und ich...

Weiterlesen

Glühwein hilft immer …!

★★★★ 

Die Erika landet aufgrund Kluftis Schusseligkeit im Krankenhaus. Und das kurz vor Weihnachten. Klar, dem Klufti geht die Erika sowieso ab, aber das kann ja nicht sein, der Langhammer übertreibt doch bestimmt, die Erika kann doch heim, dekorieren, kochen, backen und alles für den Besuch vom Yoshi vorbereiten …! Oder nicht? Es kommt, wie es kommen muss …!

 

Ich bin nicht der typische und riesige Kluftinger-Fan, aber dieses Weihnachtskatastrophenkalenderbüchlein...

Weiterlesen

24 weihnachtliche Katastrophen mit Klufti-san

Zum Buch:
Kluftinger mal ganz privat und ohne Fall. Weihnachten steht vor der Tür. Erikas Pätzchen, ein schön geschmückter Baum und allerlei alteingesessene Weihnachtstraditionen. Eigentlich. Aber dann nimmt das Chaos seinen Lauf. Zuerst müssen sie den Schwiegervater ihres Sohnes Markus einladen und dann fällt Erika auch noch beim Baumschmücken von der Leiter. Und ehe Klufti sich versieht ist er mit Yoshikuma und allen Vorbereitungen alleine ...

Meine Meinung:
Ich habe die...

Weiterlesen

24 Weihnachtskatastrophen

Der Herr Inspektor Kluftinger scheint vielen ein Begriff zu sein, seine Kriminalgeschichten erfreuen sich großer Beliebtheit. Für mich war es eine gänzlich neue Erfahrung, um ehrlich zu sein hat mich das weihnachtliche Thema mehr angezogen als die Hauptfigur.

Herr Kluftinger steht kurz vor Weihnachten plötzlich alleine mit Besorgungen und Erledigungen da, nachdem seine Frau Erika von der Leiter gestürzt ist. Zu welchen Katastrophen sich seine Bemühungen auswachsen, wird schnell...

Weiterlesen

Klufti mal ganz privat

Als seine Frau kurz vor den Feiertagen von der Leiter stürzt und somit außer Gefecht gesetzt ist, bekommt Kommissar Kluftinger schon das kalte Grausen – schließlich sind die Weihnachtsvorbereitungen nicht ohne. Als dann auch noch der Familienbesuch aus Japan vor der Tür steht, ist das Chaos komplett. Aber wäre ja gelacht, wenn Kluftinger das nicht irgendwie hinbekäme …

Einer der für mich unterhaltsamsten Aspekte an Krimis der Kluftinger-Reihe ist definitiv der Kommissar selbst. Daher...

Weiterlesen

Witzig und chaotisch. Wer Klufti mag, wird wie ich großen Spaß an dem Buch haben.

Als sehr großer Klufti-Fan musste ich natürlich auch lesen, was meinen Lieblingskommissar so an Weihnachten umtreibt. Überraschend war es nicht, aber äußerst unterhaltsam.

 

Das Buch ist unterteilt in „24 Katastrophen“, lässt sich also auch schön als Adventskalender lesen. Wer es besinnlich mag, ist hier allerdings falsch, denn im Hause Kluftinger geht so ziemlich alles schief, was schiefgehen kann. Dabei mag der Allgäuer Kommissar das Fest so sehr, fühlt sich im (von Erika)...

Weiterlesen

Kluftinger in der Vorweihnachtszeit

"Morgen, Klufti, wird's was geben - Eine Weihnachtsgeschichte" habe ich als Hörbuch, live vorgelesen von den Autoren, gehört. Es ist ein in 24 Kapitel unterteiltes Buch. Es ist nicht in 1. Dezember, 2. Dezember etc gegliedert sondern in Katastrophen, also 1. Katastrophe, 2. Katastrophe... 24. Katastrophe. Katastrophenhaft ist die Geschichte auch, denn in der 1. Katastrophe fällt Kluftis Frau Erika von der Leiter und muss ins Krankenhaus. Klufti ist auf sich allein gestellt mit Christbaum...

Weiterlesen

Unser aller Klufti gib´ uns heute

Unser aller Klufti gib´uns heute

Kobr und Klüpfel haben mit Kluftinger ja nun einen Kommissar geschaffen, der im Grunde seinesgleichen sucht. Ein echter „Typ“, an dem sich schon manch anderer fiktiver Kommissar auch ein Stück weit messen lassen musste.

Nun legt dieses talentierte und humorvolle Autoren-Duo mit „Morgen, Klufti, wird’s was geben“ ein 144 Seiten „starkes“ Buch mit einer Weihnachtsgeschichte.

Allein das Cover finde ich schon sehr lustig und Gleiches gilt für...

Weiterlesen

eine humorige Weihnachtsgeschichte in 24 Katastrophen

Zwei Tage vor Heiligabend bei den Kluftingers: Erika stürzt von der Leiter und zieht sich eine Zerrung zu, für die der von Klufti verhasste Doktor Langhammer sie zur Schonung und Ruhe ins Spital einweist.
So muss Kluftinger nun alleine den Baum dekorieren, sich ums Essen und um den Schwiegervater seines Sohnes aus Japan kümmern, der sich kurzfristig angesagt hat, und den von Erika vorbereiteten Glühwein vom Frauenverein am Weihnachtsmarkt verkaufen.
Da der japanische Gast ein...

Weiterlesen

Besondere Weihnachten bei Kluftingers

Dieses mal ist es kein Krimi, sondern Weihnachten bei Kluftingers. Der Anfang ist wie bei fast allen Familien die selbstgebackene Plätzchen, der alljährliche Kampf mit dem Christbaum und die liebgewonnene Traditionen. Doch dann geht alles gründlich durcheinander. Spontan Besuch aus Japan ankündigt sich an und Erika fällt obendrein zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter. Jetzt ist Kommissar Kluftinger auf sich allein gestellt. Keine leichte Aufgabe, denn sein japanischer Besucher erwartet...

Weiterlesen

Es weihnachtet im Hause Kluftinger!

Das Weihnachtsfest steht vor der Türe und Kommissar Kluftinger und Erika erwarten Gäste. Sohn Markus. Schwiegertochter Yumiko und das Enkelkind werden mit ihnen feiern. Erika schmückt flugs noch den Baum, fällt von der Leiter und landet im Krankenhaus. Und das kurz vor Weihnachten! Klufti muss also die Weihnachtsvorbereitungen alleine stemmen. Zudem kündigt sich noch Yoshi, Markus Schwiegervater aus Japan, zu Besuch an.

 

Wenn im ersten Satz das Wort Plätzchen geschrieben steht...

Weiterlesen

Weihnachten mit Kluftinger

Weihnachten mit Kluftinger
Michael Kobr und Volker Klüpfel haben mich bereits mit den Geschichten rund um Kluftinger begeistert, weshalb ich mich sehr auf dieses Buch gefreut habe.
Die Idee eines Adventskalenders gefällt mir ebenfalls sehr gut, da es Kurzgeschichten sind, die ideal zur täglichen Routine in der Weihnachtszeit passt. Hier passt die Kürze sehr gut zum Schreibstil und vermeidet Ausschweife.
Der Schreibstil ist wieder sehr humorvoll, was die Art der anderen...

Weiterlesen

mal was anderes

Inhalt:

Weihnachten bei den Kluftingers, das sind Erikas selbstgebackene Plätzchen, Kluftingers alljährlicher Kampf mit dem Christbaum und vor allem viele liebgewonnene Traditionen. Die werden allerdings gründlich durcheinandergewirbelt, als sich spontan Besuch aus Japan ankündigt und Erika obendrein zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter fällt. Kommissar Kluftinger ist also bei den Festvorbereitungen auf sich allein gestellt. Keine leichte Aufgabe, denn sein japanischer Besucher...

Weiterlesen

Chaos zum Weihnachtsfest

Kluftis bessere Hälfte fällt aus, weil sie von der Leiter fällt und die gesamte Vorbereitung muss er nun selbst bewerkstelligen. Dazu kommt dann noch Besuch aus Japan.
24 Kapitel, 24 Katastrophen kurz vor Weihnachten –Schade, dass die Geschichte sich nur über wenige Tage direkt vor Weihnachten erstreckt und nicht die gesamte Adventszeit abdeckt. Etwas Kriminalistik wäre auch wünschenswert gewesen. Oder fällt dem Autorenduo nichts mehr an Kriminalfällen zu Klufti ein? Auf mich wirkte es...

Weiterlesen

Außergewöhnliche Weihnachten mit Klufti

Weihnachten bei den Kluftingers hat Tradition: es gibt Erikas selbstgebackene Plätzchen, einen mit viel Liebe dekorierten Christbaum, Erika verkauft bei den Landfrauen den Glühwein aus Frankreich… Doch diesmal wird alles ganz anders. Besuch aus Japan kündigt sich an. Als wäre das nicht schon genug, fällt Erika zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter und kommt ins Krankenhaus. Nun ist Kommissar Kluftinger mit den Festvorbereitungen ganz auf sich gestellt.

Wer Kommissar Kluftinger...

Weiterlesen

Eine Katastrophe nach der anderen

In 24 Kapiteln, ach nein, in 24 Katastrophen werden uns von den Autoren Klüpfel und Kobr die letzten Tage vor Weihnachten im Hause Kluftinger geschildert. Erika voll im Einsatz, beim Plätzchenbacken, Ordnung machen und Baum schmücken. Klufti ist natürlich anderweitig 'beschäftigt' ist aber wieder voll davon überzeugt, eine große Hilfe zu sein. Da passiert das Unglück. Erika stürzt von der Leiter und muss zur Beobachtung ein paar Tage ins Krankenhaus. Nun könnte Klufti beweisen, welche große...

Weiterlesen

Es weihnachtet sehr

Es ist so schön, zwei Tage vor Heiligabend bei der Familie Kluftinger in die gute Stube schauen zu können. Es duftet nach Spitzbubenplätzchen, und Erika bindet den Christbaum auf. Doch dann fällt Kluftingers bessere Hälfte von der Leiter und somit für alle weiteren Weihnachtsvorbereitungen aus. Klufti ist auf sich alleine gestellt und muss außerdem Yoshifumi Sazuka unterhalten, den japanischen Schwiegervater seines Sohnes. Die (Vor)Weihnachtszeit wird turbulent und sehr lustig.

...

Weiterlesen

Sehr amüsant

Es handelt sich mal um einen etwas anderen Kluftinger Roman von Klüpfel und Kobr. Diesmal hat Kluftinger keinen Kriminalfall zu lösen, sondern kämpft mit den Weihnachtsvorbereitungen.

Weihnachten steht vor der Tür. Und die arme Erika fällt beim Baum schmücken von der Leiter und muss ins Krankenhaus. Jetzt ist Kluftinger mit den ganzen Weihnachtsvorbereitungen auf sich allein gestellt, wobei er nicht ganz alleine ist. Es kommt auch noch Besuch aus Japan, der Schwiegervater seines...

Weiterlesen

eine Katastophe kommt selten alleine

Der Klappentext hat es schon verraten, dies ist kein neuer Allgäu Krimi mit Kommissar Kluftinger. Hier feiert Familie Kluftinger Weihnachten in 24 kurzen Kapiteln.

Beim Baumschmücken fällt Erika von der Leiter und kommt kurz vor Weihnachten ins Krankenhaus. Der japanische Schwiegervater hat seinen Besuch angekündigt und auch der Sohn mit dem Enkelkind sind auf dem Weg. Kluftinger muss die Dekoration selbst erledigen was zu einem erheblichen Schaden führt. Gemeinsam mit den...

Weiterlesen

Weihnachten mit Klufti

Ein Kriminalfall steht für Kommissar Kluftinger nicht an, dafür aber das ganz normale Weihnachtsleben. In 24 kurzen Kapiteln erzählen Klüpfel und Kobr einen Katastrophe nach der anderen, die Kluftinger in der Woche vor Weihnachten erlebt. Wohin mit dem Baum? Dann fällt auch noch seine Frau Erika aus. Und was ist eigentlich mit dem Glühwein im Keller? Dieser Kurzroman ist sehr unterhaltsam und versüßt einem einen kalten dunklen Adventstag. Die 24 Kapitel bieten sich natürlich auch wunderbar...

Weiterlesen

Männer allein zu Haus...

Ich habe dieses Büchlein in der örtlichen Bücherei entdeckt und mich auf einen kleinen Weihnachtskrimi gefreut, doch der kommt nicht. Es ist eher eine kleine Geschichte, die schildert, was an Weihnachten alles schief gehen kann, wenn die Frau des Hauses nicht da ist.

In meinen Augen ist dieses Buch am besten als Adventskalender geeignet, so dass man jeden Tag bis Weihnachten nur ein Kapitel liest. Dann ist es ein kleiner guter täglicher Schmaus an Humor. Liest man es komplett am Stück...

Weiterlesen

Es weihnachtet sehr unter Kluftis Tanne...

Lebkuchen, Spekulatius und Co stehen in den Supermarktregalen, da kann man sich auch schon mal eine weihnachtliche Geschichte gönnen und die bekommt man auch bei dem vorliegenden Buch.

Wie bereits bei "Funkenmord" ist auch hier Kluftis Frau Erika krank und der werte Kommissar muss selbst für ein gelungenes Weihnachtsfest sorgen. Wird ihm das gelingen?

Putzig finde ich das Format dieses Hardcovers, denn fast übersieht man es im Laden. Die Idee mit den 24. Kapiteln mochte ich und...

Weiterlesen

Enttäuschend

Ein hübsches Büchlein mit einem sehr verheißungsvollen Titel verspricht 24 Weihnachtskatastrophen im Hause Kluftinger. Das friedlich, weihnachtliche Cover verspricht allerdings etwas was so nicht stattfindet. Denn wer den Kluftinger kennt weiß in etwa was ihn erwartet.

Die Schreibweise ist gewohnt sehr gefällig und der Sprachwitz samt Dialekt einfach köstlich. Er gehört dazu, das ist der Klufti wie ihn man kennt.

Die 24 Weihnachtskatastrophen allerdings sind wirklich eine...

Weiterlesen

Es weihnachtet bei Familie Kluftinger

Es weihnachtet sehr bei Familie Kluftinger.Erika,Kluftingers Frau backt Plätzchen und es wird schon kräftig nach einem Weihnachtsbaum gesucht.Ausgerechnet jetzt kündigt sich Besuch aus dem fernen Japan an.Der Vater von Kluftinger's Schwiegertochter hat sich angemeldet.Zwei Tage vor Weihnachten fällt Erika von der Leiter und Kluftinger muss Weihnachten alleine stemmen.Da sind natürlich Katastrophen absehbar und es wird für alle Beteiligten ein unvergessliches Weihnachtserlebnis.

Der...

Weiterlesen

Witzig absurd

Eine Ansammlung absurder Geschichten, die so sicher nur Klufti passieren können. Es fängt vergleichsweise harmlos an, der japanische Vater der Schwiegertochter kündigt sich an, steigert sich dann aber von Katastrophe zu Katastrophe, eine katastrophaler, als die andere. Konsequent werden dann die Kapitel katastrophenmäßig durchnummeriert: 1. Katastrophe, 2. Katastrophe ... bis zur 24. Katastrophe. Klufti, mit seinen Ideen dazu, wie er vorher Verbocktes wieder geradebiegen kann, nur um die...

Weiterlesen

24 Katastrophen bis Weihnachten – Klufti in Nöten

„Mei, wie die Plätzle wieder duften, Erika. Brutal!“

 

Meine Meinung:

Ein neuer Kurz-Klufti, diesmal so ganz ohne Kriminalfall, sondern mit viel Weihnachtschaos und ganz neuen Herausforderungen für den Herrn Hauptkommissar. Denn beim (mehr oder minder) gemeinsamen Baumschmücken kommt es für die gute Erika zu einem unglücklichen Abgang von der Leiter und damit zu einer kleinen Spontan-Auszeit im lokalen Krankenhaus. Und das zwei Tage vor Heiligabend! Dazu, wo sich doch...

Weiterlesen

Klufti – wie ich ihn gar nicht mag

Zwei Tage vor Weihnachten. Die Vorbereitungen nehmen ihren Lauf, als Erika beim Baumschmücken von der Leiter fällt und Dr. Langhammer sie gleich ins Krankenhaus einweist. Dazu kommt, dass sich Yumikos Vater Yoshifumi Sazuka gerade in Deutschland aufhält und natürlich die Schwiegereltern seiner Tochter gerne besuchen möchte. Jetzt muss Kluftinger selbst ran.

Dass das nur schief gehen kann und was alles passiert, wenn Klufti auf sich allein gestellt ist, davon kann sich der Leser in...

Weiterlesen

Weihnachten bei Kluftinger, beinhaltet keinen Krimi aber viel Privates

Morgen, Klufti, wird's was geben: Eine Weihnachtsgeschichte von Volker Klüpfel  und Michael Kobr, erschienen im Ullstein Hardcover Verlag am 24. September 2021.

Wenn die Frau zwei Tage vor Weihnachten einen Unfall hat, sich Besuch aus Japan angesagt hat und den Allgäuer Weihnachtserlebnis erwartet, dann wird das auch für einen Kluftinger mehr als eng. 

Dies ist der ultimative Adventskalender für Klufti Fans. In 24 Kathastropen, äh, Kapiteln, kann man sich herrlich auf...

Weiterlesen

Für Hardcore Klufti Fans... Nee, lies die Rezi

K&K ist wie B&B

Eine Katastrophenweihnachtsgeschichte. Jedes Kapitel trägt eine Nummer (24) und dazu Katastrophe. Insgesamt sind es 124 beschriebene Seiten, wenn ich mich nicht verzählt habe. Ein kleines Buch mit wenig Text. Für 14 Euro. 11,29 Cent pro Seite.

Genau so was gibt’s dieses Jahr schon mal, nur nicht von Klüpfel und Kobr, sondern von Björn und Benny. Statt Buch halt als Musik.

Was soll ich sagen? Kein Krimi, sondern Kluftis Weihnachten, wie sich die...

Weiterlesen

Weihnachten mal anders

 

          Ein Weihnachtsbuch mal anders, das hatte ich so nicht erwartet. Das Buch hat mich wegen dem Bild sofort angesprochen, da ich zu Weihnachten gerne Weihnachtsgeschichten lese, um in  Weihnachtsstimmung zu kommen. Und dann sah ich Klufti ? Ich dachte, och so ein schönes Buch und begann zu lesen.

Ich muss noch dazu schreiben, das ich nicht wusste, das es sich um...

Weiterlesen

Lustig

Zwei Tage vor Weihnachten: Bei Kluftingers wird dekoriert und der Christbaum geschmückt. Da fällt Erika beim Anbringen der Christbaumspitze von der Leiter und muss ins Krankenhaus. Nun hängen die Weihnachtsvorbereitungen an Klufti alleine. Zu allem Überfluss hat sich der Schwiegervater seines Sohnes als Logiergast aus Japan angekündigt.
Das Cover lädt zum Schmunzeln ein. Ein verdutzter Weihnachtsmann der Ostereier und Osterhasen in seinem Sack hat. Der Titel spricht dann für sich....

Weiterlesen

5 Sterne für dieses Gute-Laune-Hörbuch

Michael Kobr, Volker Klüpfel – Morgen, Klufti, wird´s was geben

 

Während Erika gerade dabei ist den Tannenbaum zu schmücken, fällt sie von der Leiter. Der werte Herr Doktor verordnet ihr eine Auszeit im Krankenhaus, sehr zum Missfallen ihres Mannes Kommissar Kluftinger, denn zu allem Überfluss hat sich auch noch die Familie angekündigt. Jetzt ist guter Rat teuer, denn Klufti muss sämtliche Aufgaben alleine übernehmen. Kein Problem, oder? Da kann schon mal der Tannenbaum Feuer...

Weiterlesen

Weihnachtswahnsinn mit Kluftinger

In dem Weihnachtsbuch „Morgen, Klufti, wirdˋs was geben“ erzählt das Autorenduo Volker Klüpfel/Michael Kobr kurzweilig und sehr unterhaltsam über die Weihnachtszeit im Hause Kluftinger. In 24 Kapiteln, hier Katastrophen genannt, werden wir durch Kluftingersˋ Vorweihnachtszeit, ganz ohne Leichen, mitgenommen. Eine Katastrophe jagt die nächste. Alles beginnt damit, dass Erika beim Baumschmücken von der Leiter fällt und für einige Tage ins Krankenhaus muss. Jetzt ist Kluftinger gefragt und muss...

Weiterlesen

Morgen, Klufti, wird´s was geben – kurz und heftig

Morgen, Klufti, wird´s was geben, von Klüpfel & Kober

Cover:
Na ja, der Weihnachtsmann kommt ja hier leider nicht.

Inhalt:
Nur noch zwei Tage bis Weihnachten und der „Gegenschwieger“ aus Japan ist angekündigt.
Da fällt Erika beim Baumschmücken von der Leiter und fällt aus.
Jetzt ist Kluftiger also alleine für die  Festvorbereitungen und die Betrauung des japanischen Besuchers zuständig.
Das Chaos beginnt.

Meine Meinung:
In 24...

Weiterlesen

Weihnachten bei Kluftingers

Ein kleines, kurzes Büchlein ist es nur und es kommt ganz ohne einen Mord aus, aber dennoch gibt es hier viel zu tun für Kluftinger, denn die Katastrophen wollen auch gelöst werden. Insgesamt 24 recht kurze Kapitel und somit kann man das Buch auch wie einen buchigen Adventskalender lesen. Es weihnachtet schon sehr bei Familie Kluftinger. Ehefrau Erika backt leckere Plätzchen, der Weihnachtsbaum muss gekauft werden und dann meldet sich auch noch Besuch aus dem fernen Japan an - die Eltern der...

Weiterlesen

Wurst mit Vanillekipferl

„Früher war ich noch dein Butzele. Und da durfte ich auch noch essen, was ich wollte.“ „Früher hat´s auch noch geschneit an Weihnachten.“ (S. 5) In zwei Tagen ist Heiligabend und während Kluftinger Spitzbuben mampfend eine schnulzige Serie guckt, versucht Erika den Tannenbaum zu schmücken. Als sie dabei von der Leiter stürzt, weist Dr. Langhammer sie in die Klinik ein und Klufti bleibt allein zurück, mit einer langen Aufgabenliste, einem leeren Kühlschrank und dem überraschend angekündigten...

Weiterlesen

Katastrophe - aber nur für Klufti

Weihnachten bei Kluftingers.

Eigentlich sollte es ja ein besinnliches Fest sein, aber es geht schief, was nur schiefgehen kann. Erika muss ins Krankenhaus und Klufti muss die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest alleine stemmen. Zu allem Überfluss sagt sich auch noch Gegenschwieger „Joschi“ an. Da möchte unser beliebter Kommissar doch etwas Besonderes bieten. Doch es scheint, als habe sich alles gegen ihn verschworen.

Sehr vielsagend fand ich ja schon, dass alle Kapitel mit...

Weiterlesen

Kluftinger im Weihnachtstress

„Morgen, Klufti wird’s was geben“ ist kein üblicher Kluftinger-Krimi.
Es ist eine Weihnachtsgeschichte eingeteilt in 24 Katastrophen.
Wenn es hier einen Täter gibt dann höchstens Kluftinger selbst.

Die Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr erzählen in diesem Büchlein über 141 Seiten eine kleine Vorweihnachtsgeschichte, natürlich Kluftinger like.

Erika fällt beim Baumschmücken von der Leiter und muss ins Krankenhaus.
Der ganze Baumschmuck liegt noch im...

Weiterlesen

Ha Ha Ha - Weihnachten bei Klufti, das muss doch schief gehen!

          Zuerst mal vorab! Wer hier einen spannungsgeladenen Krimi oder gar einen Thriller vermutet, wenn es um Kommissar Kluftinger geht, ist völlig falsch! Der "Derrick" aus dem Allgäu ist sicherlich in seinem Auftreten nicht für Spannung zu haben, eher für einen rührenden und alltäglichen Slapstick!
Klufti ist der wohl mittlerweile berühmteste Einwohner von Altusried und für seine rührige, zwerchfellzerreissende Art der Ermittlung in Mordfällen einer breiten Leserschaft bekannt....

Weiterlesen

Weihnachten a lá Kluftinger!

Inhalt:

Als Erika zwei Tage vor Heiligabend von der Leiter fällt und sich verletzt, muss der Kommissar Kluftinger alle Weihnachtsvorbereitungen selber erledigen. Noch dazu bekommt er auch noch Besuch aus Japan, nämlich von Sazuka, auch Joschi genannt. Joschi ist der Vater von Kluftingers Schwiegertochter und freut sich schon sehr darauf, Weihnachten im Allgäu mitzuerleben. Chaos und Katastrophen sind vorprogrammiert!

Meinung:

Ich finde dieses kleine aber feine Buch...

Weiterlesen

Kluftinger Adventskalender

Morgen Klufti wird’s was geben ist eine Adventsgeschichte, die in 24 relativ kurzen Kapiteln aufgeteilt ist. Eine schöner Adventskalender für Erwachsene - jeden Tag kann bei einer kurzen, entspannten Pause ein Kapitel Adventsstimmung genossen werden. Schon das Cover ist weihnachtlich, humorvoll gestaltet. Die Geschichte ist gut zu lesen und sehr humorvoll geschrieben. Es geht dieses Mal nicht um einen Kriminalfall des Kommissars Kluftinger sondern um sein Privatleben mit aus den Büchern...

Weiterlesen

Eine Katastrophe folgt der anderen

Weihnachten bei den Kluftingers bedeutet Erikas Plätzchen, der Kampf Kluftingers mit dem Weihnachtsbaum und einige liebe Traditionen. Doch alles wird gründlich durcheinandergewirbelt, als sich der Vater von Kluftingers Schwiegertochter aus Japan ankündigt. Und dann fällt Erika auch noch zwei Tage vor dem Heiligabend von der Leiter!  So ist Kluftinger bei den Vorbereitungen auf sich allein angewiesen. Das ist nicht leicht für ihn, denn der japanische Besuch erwartet natürlich ein ultimatives...

Weiterlesen

Bedrohte Weihnachten!

Ein Unglück kommt selten allein. Erika stürzt zwei Tage vor Dem Heiligen Abend beim Baumdekorieren von der Leiter und muss ins Spital. Aus Japan hat sich Sazuka zum Besuch angekündigt. Klufti allein zu Hause, er muss die Weihnachtsvorbereitungen und den Besuch aus Japan alleine aus die Reihe bringen. Dass das nicht gut gehen kann, wird den Klufti-Kennern einleuchten. den beiden Autoren ist es gelungen, die 24 Katastrophen humorvoll, oft zwar etwas übertrieben, aber durchaus realitätsnah und...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

Das Buch hat mich sofort durch den Titel und das Cover angesprochen.
Von dem Autorenpaar habe ich bereits einige Bücher mit mehr oder weniger Begeisterung gelesen. Der Schreibstil ist sehr unterhaltsam, witzig und angenehm zu lesen.
Die einzelnen Personen sind mit Bedacht gewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen, mir natürlich auch schon aus den Vorgängerbüchern her bekannt.
Bei diesem Buch handelt es sich jedoch nicht um einen Krimi, wie von den Autoren...

Weiterlesen

Weihnachten mit Klufti

Kluftinger und Weihnachten – da haben sich 2 gefunden, die sich definitiv nicht gesucht haben. Aber ich muss sagen, sie passen meiner Meinung nach wirklich sehr gut zusammen.

Hier hat unser Klufti 24 kleine Problemchen zu lösen, die er sich wie immer natürlich nicht selbst eingehandelt hat – vielleicht war ja am Ende sogar der Weihnachtsmann schuld, aber auf jeden Fall nicht Klufti.

Ich fand dieses Buch im Vergleich zu den anderen Büchern der Reihe nicht ganz so gut, aber...

Weiterlesen

Kleiner Klufti mit kleinem Spaß

ch mag die Kluftinger-Krimis ja, eine amüsante Mischung aus dem leicht klamaukigen Klufti und einem Krimi.
Deshalb war ich auch bei der Weihnachtsgeschichte am Start.
Ja nuuuuun, vielleicht muss man die vierundzwanzig Katastrophen bzw. Kapitel im Sinne eines Adventskalenders genießen, jeden Tag ein kleines Häppchen, dann hat man unter Umständen mehr Freude daran.

Am Stück konsumiert ist das halt nur Klamauk-Klufti und für mich war das eindeutig zu viel des Guten.
Es...

Weiterlesen

Weihnachten einmal anders

Weihnachten bei Kluftinger bedeutet Plätzle, ein hübsch geschmückter Baum, gutes Essen und die Familie kommt vorbei.
Dieses Jahr ist es anders, Klufti muss plötzlich die Vorbereitungen alleine wuppen.
Seine Erika fällt aus dieses Jahr.
Zusätzlich hat sich der Joshi aus Japan angekündigt, der Vater seiner Schwiegertochter.
Wie soll Klufti dies alles alleine schaffen?
Doch es wäre gelacht, wenn er nicht mal ohne seine Erika auskommen würde.
Wo ist bloß die...

Weiterlesen

Weihnachtschaos in 24 Akten

Klufti ist einfach herrlich. Wer das nicht so sieht, wird mit diesem Büchlein keine Freude haben, aber auf allen anderen wartet eine sehr kurzweilige Weihnachtsgeschichte mit dem typisch verpeilten Kommissar, der in diesem Buch keinen Fall, aber dafür immerhin 24 Katastrophen zu managen hat. Manch einer würde sagen, die hat er sich selbst eingebrockt (ich zum Beispiel), aber Klufti wird einfach sehr oft fehlinterpretiert und hat es tatsächlich auch alles andere als leicht. Er wird...

Weiterlesen

Ein kleines Buch macht große Freude

Kluftinger gerät in Weihnachtsstress! Mitten in den Vorbereitungen zum heimeligen Familienfest stürzt seine Erika von der Leiter und landet im Krankenhaus. Klufti gibt zu Hause zwar sein Bestes, langt aber mehrfach – trotz aller Anstrengungen – ins Fettnäpfchen. Gut, das Yumikos Papa einen Zwischenstopp in München einlegt. Gemeinsam mit „Joschi“ Sazuka lassen sich alle Probleme und Herausforderungen meistern!

Man blättert nur kurz hinein – und schon kann man es nicht mehr aus der Hand...

Weiterlesen

Chaos bei Kommissar Kluftinger

Weihnachten steht vor der Tür und das bedeutet auch für Kommissar Kluftinger einige Vorbereitungen, manche davon nervig, andere liebgewonnen. Alles hätte so schön, geordnet und organisiert sein können, wäre nicht seine Frau Erika kurz vor dem heiligen Abend von der Leiter gestürzt. Nun steht der Kommissar allein mit den restlichen Besorgungen und Vorbereitungen und verzapft ein Chaos nach dem anderen. Ruhige, besinnliche Stunden sind stehen da definitiv nicht auf dem Tagesplan.

Ich...

Weiterlesen

Klufti wie er leibt und lebt

Das diesjährige Weihnachten birgt für Klufti einigen Horror in sich: Yoshi hat sich überraschend für die Weihnachtstage angekündigt und bringt die Planung ein bisschen durcheinander. Und als würde das nicht reichen, verletzt sich auch noch Erika beim Weihnachtsbaum-Schmücken und muss ins Krankenhaus, sodass alle Vorbereitungen und Gastgeber für Yoshi spielen an Klufti allein hängenbleiben. Was dann auch prompt im Chaos endet.

Das Cover passt gut zu den restlichen Klufti-Büchern, auch...

Weiterlesen

Unterhaltsam, kurzeilig mehrh aber auch nicht

"Morgen, Klufti, wird's was geben" von Volker Klüpfel und Michael Kobr, ist ein weihnachtlicher Humorroman mit 24 ganz private Weihnachtskatastrophen des Kult-Kommissars aus dem Allgäu.

Kurz vor Weihnachten fällt Erika von der Leiter und die vielen Traditionen der Kluftingers schweben in größter Gefahr. Dazu gehören Erikas selbstgebackene Plätzchen, Kluftingers alljährlicher Kampf mit dem Christbaum und vor allem viele liebgewonnene Traditionen. Die werden allerdings gründlich...

Weiterlesen

Zwischendurch-Lektüre für Klufti-Fans

Zwei Tage vor Weihnachten fällt Kluftingers Frau Erika von der Leiter und muss ins Krankenhaus. Wie soll Kluftinger die ganzen Weihnachtsvorbereitungen bloß ohne seine bessere Hälfte bewältigen? Zu allem Überfluss kündigt sich auch noch Familienbesuch aus Japan an. Da sind die Katastrophen vorprogrammiert ...

Das Büchlein ist mit nur etwas mehr als 100 Seiten schnell gelesen. Es ist in 24 Kapitel (genannt Katastrophen) unterteilt und eignet sich somit auch als Adventskalender. Die...

Weiterlesen

Amüsante Vorweihnachtszeit

Das Autorenduo Klüpfel/Kobr hat mit diesem Buch eine unterhaltsame Weihnachtsgeschichte um ihren Kult-Kommissar Kluftinger geschrieben. In 24 Kapiteln wird man mitgenommen in eine chaotische Vorweihnachtszeit, die mit allerlei Komik überzeugt und mit allerlei Situationskomik überzeugt. Ob nun kurz vor Weihnachten Klufti auf einmal ganz allein für die Weihnachtsvorbereitungen zuständig ist oder mit seinem eher ausbaufähigem English zu unterhalten weiß, wenn sich spontan Besuch aus Japan...

Weiterlesen

Na ja

Zum Inhalt: Weihnachten steht vor der Tür und damit auch alle liebgewonnenen oder auch nicht so beliebten Traditionen. Doch diesmal läuft es nicht rund. Erika muss ins Krankenhaus und ein spontaner Besucher aus Japan hat sich angekündigt. Das Chaos ist vorprogrammiert. Meine Meinung: Ich glaube, ich bin mit völlig falscher Erwartungshaltung an das Buch gegangen. Ich hatte einen typischen Kluftinger erwartet, aber das ist dieses Buch überhaupt nicht. Ja, es hat eine gewisse Komik, aber ich...

Weiterlesen

Grandiose Weihnachts-Komödie

Mit "Morgen, Klufti, wird's was geben" legt das Autoren-Duo Klüpfel/Kobr ein grandioses Weihnachts-Special um seinen Kult-Kommissar Kluftinger vor. Mit Kluft geht es in 24 Katastrophen Richtung Heiligabend. Aber, mal ganz ehrlich: dieses Buch kann man definitiv NICHT wie einen Adventskalender lesen. Ich habe angefangen und bin durch das Buch gerast. Da fällt jede noch so kleine Lese-Pause schwer.

Zur Handlung: Plätzchenduft und Weihnachtsdeko - alles könnte so schön heimelig sein bei...

Weiterlesen

Für Extrem-Klufti-Fans

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Verlag: Ullstein Hardcover (24. September 2021)

ISBN-13: 978-3550050398

Preis: 14,00 €

auch als E-Book erhältlich

 

Für Extrem-Klufti-Fans

 

Inhalt:

Ausgerechnet zwei Tage vor Heiligabend muss Erika von der Leiter fallen. Wer soll denn nun den Baum schmücken, einkaufen, kochen und alles für den unerwarteten Gast aus Japan vorbereiten? Keine Frage, hier muss Klufti ran, auch wenn er so gar keine...

Weiterlesen

Eine schöne Bescherung

Kultkommissar Kluftinger ist mir schon länger ein Begriff. Bislang habe ich aber noch keinen Allgäu-Krimi mit ihm gelesen. Die weihnachtliche Kurzgeschichte ist mir fürs erste Kennenlernen perfekt vorgekommen, auch wenn es vielleicht noch ein bisserl früh dafür war. Aber lachen kann man ja bekanntlich das ganze Jahr über, also habe ich mich jetzt schon auf dieses irrwitzige Abenteuer eingelassen.

Bei den Kluftingers wird alles fürs frohe Fest vorbereitet. Ausgerechnet zwei Tage vorm...

Weiterlesen

Klufti-san

Die Weihnachtsgeschichte ist in 24 Kapitel bzw. Katastrophen aufgeteilt. Man könnte das Buch sogar als Adventskalender verwenden. Bestimmt eine gute Idee, für alle Klufti-Fans! Die Handlung bezieht sich jedoch nur auf ein paar wenige Tage und fängt kurz vor Weihnachten an. Kluftinger wird in dieser Episode genau so dargestellt, wie man ihn auch in seinen richtigen Krimis kennt. Zuhause hat er von nichts eine Ahnung und ist voll auf Erika angewiesen. Und nun passiert Erika ein dummes...

Weiterlesen

Kluftinger fast allein zu Haus

Wenn die Frau mal weg muss, ist Klufti ein wenig überfordert. Ein bissle Chaos richtet er an, ganz knapp vor Weihnachten. Als besonderes Ereignis kündigt sich auch noch der japanische Schwiegervater an. Der liebt es ordentlich und aufgeräumt. Dann ist da noch der Wohltätigkeitsmarkt ... . Das bayerische Urgestein steckt tief in der Bredouille.

Klüpfel und Kobr lassen den Herrn Kommissar gewohnt schlitzohrig und effektiv agieren. Grantig, tollpatschig, liebevoll, jedoch immer...

Weiterlesen

Urkomisch

Beim Lesen musste ich mehrmals laut Loslachen, so lustig waren die Szenen mit Kluftinger im Weihnachtsstress und dem, was er so angestellt hat. Mir war klar, dass es kein Kluftinger-Krimi ist, sondern Weihnachtswahnsinn bei Kluftingers privat. Das Buch hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen. Alles was passiert, passt zu Kluftinger und seinen bisher gezeigten Verhaltensmustern, auch wenn so manches doch ein bisschen übertrieben ist. Aber das war ja klar und erwartbar und trotzdem ist es...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
144 Seiten
ISBN:
9783550050398
Erschienen:
2021
Verlag:
Ullstein Buchverlage
7.98438
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4 (64 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 80 Regalen.

Ähnliche Bücher