Buch

Der Uhrmacher in der Filigree Street -

Der Uhrmacher in der Filigree Street

von Natasha Pulley

Sein Leben lief ab gleich einem Uhrwerk. Bis er dem Uhrmacher begegnete.»Der Uhrmacher in der Filigree Street« erzählt eine mitreißende, phantastische Geschichte um eine rätselhafte Uhr und einen ebenso spektakulären wie unmöglich aufzuklärenden Bombenanschlag auf Scotland Yard. Das Buch nimmt die Lesenden mit auf eine Reise durch das viktorianische England und das Japan des 19. Jahrhunderts und es eröffnet Türen in eine ganz andere, seltsame und magische Vergangenheit.London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat... 

Rezensionen zu diesem Buch

Langatmig und verwirrend

Gaslicht, Nebelschwaden und mechanische Erfindungen, dazu eine Bombenexplosion. Das alles verortet im London des Jahres 1883, so dass dieser viktorianische Hintergrund die optimalen Voraussetzungen für einen interessanten Steampunk-Roman bietet. Die Frage ist nur, ob „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ dieses Versprechen einlösen kann.

Die Handlung ist um eine geheimnisvolle Taschenuhr und drei Hauptfiguren herum aufgebaut: Nathaniel Steepleton, ein kleiner Angestellter im...

Weiterlesen

Enttäuschend

London, Oktober 1883

Thaniel Steepleton, ein einfacher Telegraph im Innenministerium, findet in seiner bescheidenen Einzimmerwohnung auf dem Kopfkissen eine wertvolle Taschenuhr.

Er kann nicht herausfinden, wer sie ihm geschenkt hat. Er kann sie auch nicht veräußern. Trotzdem trägt er sie bei sich. In einer Kneipe nahe dem Scotland Yard öffnet sich plötzlich die Taschenuhr und bewahrt durch ihren durchdringenden Warnton Thaniel vor einer Explosion.

In seinem...

Weiterlesen

Die Uhren ticken langsam

Thaniel ein Mitarbeiter im Innenministerium findet eines Tages eine merkwürdige Taschenuhr in seinem Zimmer. Sie scheint kaputt, doch dann tickt sie, hört wieder auf... Er kann sich das nicht erklären. Nach 6 Monaten gibt sie plötzlich wieder ein Lebenszeichen von sich und warnt ihn so vor einem Bombenanschlag auf Scotland Yard, dem er nur knapp entgeht. Er macht sich auf den Weg zu dem Uhrmacher Mori, dessen Werk diese besondere Uhr ist und das ist erst der Anfang einer unglaublichen...

Weiterlesen

Das Uhrengeheimnis

Nathaniel genannt Thaniel arbeitet als einfacher Telegraf für das Innenministerium. Sein Leben verläuft eher eintönig. Er hat eine kleine Wohnung und unterstützt seine Schwester. Eines Abends findet Thaniel eine fein gearbeitete Taschenuhr. Rästelhaft, wie die Uhr in sein Zimmer gelangte. Nathaniel macht sich auf die Suche nach der Herkunft der Uhr. In dieser Zeit des Jahres 1883 verbreiten sich Gerüchte, dass ein Anschlag auf Scotland Yard geplant sein könnte. Die Telegrafendrähte zwischen...

Weiterlesen

Vielversprechender Beginn, aber...

London im Jahre 1883: Als Thaniel Steepleton nach einem langen Arbeitstag im Innenministerium nach Hause kommt, findet er eine geheimnisvolle goldene Taschenuhr auf seinem Bett. Lange rätselt er, was es wohl damit auf sich und wer sie ihm heimlich hinterlassen hat. Verkaufen kann er sie leider auch nicht, da solche Uhren laut den Pfandleihen immer auf mysteriöse Weise verschwinden. Sechs Monate nach seinem Fund gibt die Uhr ein schrillendes Geräusch von sich, was Thaniel seinen Platz im Pub...

Weiterlesen

Der Uhrmacher in der Filigree Street

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Puh, das ist mal wieder eine Rezension, die mir nicht leicht fällt.
Ich war von dem Klappentext total begeistert und auch die Rezensionen versprachen ein spannendes Hörbuch. Doch zum einen plätschert das Buch lange nur so dahin. Es wird World Building vom Feinsten betrieben und so hatte ich zwar ein genaues Bild von London, Thaniel, seinem Job und dem ganzen Setting, aber es wurde nur beschrieben. Das berühmte „Show don’t tell“ wurde nicht beherzigt und...

Weiterlesen

oberflächlich und wirr

Im ausgehenden 19. Jahrhundert arbeitet der junge Thaniel im Innenministerium. Weil er jeden Monat seiner verwitweten Schwester mit ihren Söhnen einen Großteil seines Gehaltes zukommen lässt, kann er sich lediglich ein winziges Zimmer zur Miete leisten. Seit einiger Zeit wird die Stadt in regelmäßigen Abständen von Bombenanschlägen erschüttert. In einen solchen gerät er, als er ein Lokal aufsucht. Doch plötzlich erwacht die Taschenuhr, die eines Tages plötzlich in seinem Zimmer lag zum Leben...

Weiterlesen

Viktorianischer Krimi meets Steampunk

Als Thaniel an einem kalten Oktober Abend 1883, eine mysteriöse, goldene Taschenuhr auf seinem Kissen, mitten in seiner ärmlichen Junggesellen Unterkunft vorfindet, ahnt er nicht, wie sehr sich seine Welt bald auf den Kopf stellen wird. Als er 6 Monate später einem Bombenanschlag auf das Scotland Yard nur knapp entgeht, weil die bis jetzt defekte Uhr plötzlich Alarm schlug, beginnt er sich auf die Suche nach dem Ursprung dieses merkwürdigen Zeitmessers zu machen. Der Schöpfer heißt Keita...

Weiterlesen

Uhren, Geheimnisse, Bomben

Als Thaniel eines Abends von seiner Arbeit nach Hause kommt, findet er in seiner Wohnung eine Taschenuhr. Allerdings lässt sich diese nicht öffnen und scheint auch nicht zu ticken. Thaniel kommt dies komisch vor und er versucht herausfinden, wer die Uhr auf sein Kopfkissen gelegt hat. Sechs Monate später rettet diese Uhr ihn jedoch vor der Explosion einer Bombe bei Scotland Yard. Als er nun den Erbauer der Uhr, den Uhrmacher Mori aufsucht, um mehr über die Uhr herausfinden, merkt er bald,...

Weiterlesen

Außergewöhnlich

Ja, was ist das für ein Buch, in welches Genre passt es? In keines so richtig, denn es ist ein großer Genremix, der hier verwendet wird. Das Buch führt uns in ein viktorianisches England und nach Japan, ist also ein historischer Roman. Doch es gibt auch Elemente von Steampunk hier und ein Kriminalroman ist es auch. Und dann gibt es auch noch Fantasyelemente. Und ein wunderbar gestaltetes Buch, also auch etwas fürs Auge. Sowohl der Telegrafist Thaniel als auch der japanische Uhrmacher Keita...

Weiterlesen

Bunter Genre-Mix

Zum Inhalt: Dieses Buch dreht sich um eine rätselhafte Uhr und die Ereignisse, die sich darum herum ereignen. Es kommt den Leser mit auf eine Tour durch das viktorianische England und das Japan des 19. Jahrhundert. Es ist eine bunter Genre-Mix, auf den man sich einlassen muss. Meine Meinung: Ich bin mir nicht so sicher, wie ich das Buch gefunden hätte, wenn ich es gelesen hätte. Als Hörbuch konnte ich mich aber sehr gut auf diese wirklich fantastische Geschichte einlassen, die ein bunter...

Weiterlesen

Verwirrend, fantastisch, aber auch lang

Thaniel ist ein alleinstehender "Beamter", der in den Tag hineinlebt. Ganz nach dem Motto: "Work, eat, sleep, repeat", bis eines Tages eine goldene Taschenuhr in seiner Einzimmerwohnung liegt. Und dann explodiert auch noch eine Bombe ein halbes Jahr späte und die Uhr "warnt" ihn davor. Die Suche nach dem Täter beginnt und der Uhrmacher Mori gerät ins Visier der Ermittler.

Was mit einem simplen Auftrag vor Thaniel beginnt, wird bald zu einer tatsächlichen Freundschaft und irgendwie...

Weiterlesen

Eine außergewöhnliche Geschichte

Zum Inhalt:
Thaniel Steepleton ist ein einfacher Angestellter beim Innenministerium im London des Jahres 1883. Eines Tages findet er eine außergewöhnliche Taschenuhr in seiner Wohnung, deren Deckel sich allerdings nicht öffnen lässt. Er nimmt die geheimnisvolle Uhr dennoch an sich. Sechs Monate später explodiert eine Bombe beim Scotland Yard. Thaniel hätte bei dieser Explosion zu den Opfern gezählt, wenn die mysteriöse Uhr nicht plötzlich einen Alarm von sich gegeben hätte. Daraufhin...

Weiterlesen

Eine wirklich schöne Geschichte, liebenswerte Charaktere, eine sehr authentische Atmosphäre und ein bunter Genre-Mix!

"Der Uhrmacher in der Filigree Street" von Natasha Pulley ist als Hardcover mit 448 Seiten im September 2021 bei Klett-Cotta erschienen.

London, 1883: Nathaniel "Thaniel" Steepleton findet eines Abends eine goldene Taschenuhr auf seinem Kopfkissen, die er allerdings nicht einmal öffnen kann - und wie sie in seine Wohnung gelangte, ist ihm ebenfalls ein Rätsel. Sechs Monate später jedoch öffnet sich die Uhr und schlägt derart Alarm, dass Steepleton aus dem Gebäude flüchtet und somit...

Weiterlesen

Fantastisch

Eine toller fantastischer Roman, den ich schon nach wenigen Seiten nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Geschichte ist fantasievoll und kreativ, spielt zu aufregenden Zeiten und an interessanten Orten. Die Figuren sind besonders,, mysteriös und spannend. Das Cover ist mir gleich ins Auge gefallen und passt ganz wunderbar. Von mir gibt es fünf Sterne.

Weiterlesen

Der Uhrmacher in der Filigree Street von Natasha Pulley

London, 1884: Ein Bombenanschlag auf Scotland Yard führt dazu, dass sich Thaniels Leben komplett verändert. Eine Taschenuhr, die er ein halbes Jahr zuvor auf dem Kopfkissen seines Bettes vorgefunden hat und die ihm seit dem Rätsel aufgibt, warnte ihn mit einem Alarm gerade noch rechtzeitig. Auf der Suche nach dem Uhrmacher trifft er auf den Japaner Keita Mori. Thaniel und Mori freunden sich an, doch Thaniel merk schnell, dass Mori etwas zu verbergen hat…

Ich weiß gar nicht wie ich...

Weiterlesen

Ruhig, seltsam, mysteriös und anders

Der Uhrmacher in der Filigree Street ein Debüt von Natasha Pulley (Verlag: Hobbit Presse/Klett Cotta)

Als er sich die Uhr ans Ohr hielt, konnte er das Uhrwerk arbeiten hören. Es war so leise, dass er nicht hätte sagen können, ob es erst gerade angesprungen war oder schon die ganze Zeit gearbeitet hatte und nur von anderen Dingen übertönt worden war. Er hielt sich die Uhr ans Hemd, hob sie dann wieder an und versuchte, das Geräusch mit seiner Erinnerung an die gestrige Version der...

Weiterlesen

Eine Uhr, ein Bombenanschlag und ein paar Fantasy Elemente

Inhalt: London Ende des 19. Jahrhunderts, als Thaniel Steepleton eine Taschenuhr in seiner Wohnung findet und als diese ihm auch noch bei einem Bombenanschlag das Leben rettet, will er mehr über die Uhr wissen. Bei seiner Suche nach Informationen zu der Uhr und dem Bombenbauer, trifft er auf Keit Mori einem mysteriösen und eigenartigen Uhrmacher.

Meine Meinung: Eine interessante Mischung aus historischen Roman und Fantasy Elementen. Was für mich heraussticht ist die eingefangene...

Weiterlesen

Für mich eine ganz bezaubernde Gechichte

Zu Beginn fragte ich mich, worauf die Handlung zu steuern könne. was sollte passieren, was würde passieren? 
Nach und nach konnte ich mich dann aber immer besser auf die Art und Weise, wie Polley ihre Geschichte erzählt einlassen. Je mehr mir das gelang, desto besser gefiel mir der Roman. Die Handlung entwirrte sich und ich fand vieles daran zunehmend ziemlich interessant. Mir gefiel auch, wie Steampunkelemente in die Handlung gewoben werden. 

 Hi und da wäre es vielleicht...

Weiterlesen

Intelligente und fantastische Geschichte aus dem viktorianischen London

Inhalt:

In dem Buch „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ von Natasha Pulley geht es um den Ministeriumsangestellten Thaniel, der im viktorianischen London helfen soll einen Bombenanschlag aufzuklären. Dabei freundet er sich mit dem japanischen und sonderbaren Uhrmacher Mori an. Auch die Wissenschaftlerin Grace, die mit den damaligen Problemen einer Frau zu kämpfen hat, spielt eine Rolle. Es gibt eine Fortsetzung, die bisher noch nicht auf Deutsch erschienen ist: „The Lost Future of...

Weiterlesen

Ruhige, atmosphärische Geschichte mit viel Charme, ineinandergreifenden Details und wahnsinnigen Charakterentwicklungen

Ein Bombenanschlag auf Scotland Yard – der Protagonist Thaniel überlebt nur, weil ihn seine Uhr mit einem Alarmton gewarnt hat. Doch was steckt dahinter und wer ist der Uhrmacher, der ihm das Leben gerettet hat? Alles Fragen, die im Laufe der Geschichte geklärt werden und zu interessanten Begegnungen führen.

Der Einstieg in die Geschichte in der viktorianischen Welt Englands gelingt gut. Es ist durchweg eine überwiegend ruhige Erzählung, die jedoch keineswegs langatmig oder schleppend...

Weiterlesen

kaum vorhersehbar, ungewöhnlicher Schreibstil und gut recherchierter historischer Hintergrund

Der Mix aus Fantasy historischem Roman und Krimi hat mich sehr neugierig gemacht.
Das Buch beginnt in London um 1884 und greift die historischen Ereignisse der damaligen Bombenanschläge auf. Zu dieser Zeit findet der junge Telegraph Thaniel Steepleton, in seiner Wohnung eine, als Geschenk verpackte, Taschenuhr und folgt ihre Spur zu dem japanischen Uhrmacher Keita Mori. Die Wissenschaftlerin Grace versucht währenddessen einer Ehe zu entgehen.
Durch Mori erfährt man im Laufe der...

Weiterlesen

Keine einfach zu lesende Geschichte

Der Uhrmacher in der Filigree Street von Natasha Pulley, erschienen im Klett-Cotta Verlag am 18. September 2021. 

London, Oktober 1883. Es ist Thaniel Steepletons Geburtstag und er findet in seiner spärlich eingerichteten Wohnung, in der er alleine lebt, eine goldene Uhr, die sich aber nicht öffnen lässt und die auch nicht funktioniert. Einige Monate vergehen und plötzlich funktioniert die Uhr und warnt ihn vor einem Bombenanschlag. Anstatt nach Hause zu gehen und sich über die...

Weiterlesen

ganz anders als erwartet ^-^

"Er ist kein Hexer. Er ist ein einsamer Mann, der niemanden zu Reden hat, außer einer Maschine in Gestalt eines Oktopusses."
Seite 342

London 1883: Thaniel ist ein einfacher Angestellter im Innenministerium. Eines Abends findet er in seiner winzigen Wohnung eine goldene Taschenuhr vor. Obwohl sie ihm ein Rätsel ist, trägt er sie doch jeden Tag bei sich. Sechs Monate später stößt die Uhr ein schrilles Pfeifen aus und treibt Thaniel aus einem belebten Raum – der gleich darauf in...

Weiterlesen

Rezension zu Der Uhrmacher in der Filigree Street

London, 1883:
Thaniel Steepleton, Telegrafist im Innenministerium, findet abends in seiner winzigen Londoner Wohnung eine goldene Taschenuhr auf dem Kopfkissen. Er kann sich nicht erklären wie sie dahingekommen ist und wem sie gehört. Sechs Monate später explodiert bei Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde durch die Uhr gerade noch rechtzeitig davor gewarnt. Er macht sie daraufhin auf die Suche nach dem Uhrmacher, und findet einen freundlichen, einsamen Japaner namens Keita Mori....

Weiterlesen

Erinnerungen an die Zukunft

Klappentext:

Sein Leben lief ab gleich einem Uhrwerk. Bis er dem Uhr­macher begeg­nete.

»Der Uhrmacher in der Filigree Street« erzählt eine mit­reißende, phan­tas­tische Geschichte um eine rätsel­hafte Uhr und einen ebenso spek­taku­lären wie unmög­lich auf­zu­klären­den Bom­ben­anschlag auf Scot­land Yard. Das Buch nimmt die Lesen­den mit auf eine Reise durch das vikto­riani­sche Eng­land und das Japan des 19. Jahr­hun­derts und es eröf­fnet Türen in eine ganz andere, selt­...

Weiterlesen

Der Uhrmacher in der Filigree Street

London, Oktober 1883:

Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, kehrt nach der Arbeit in seine winzige Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe.

Thaniel wurde gewarnt, weil seine Uhr gerade noch rechtzeitig ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Such nach dem Uhrmacher und findet Keita...

Weiterlesen

Wirklich gutes Buch

Das Cover hatte mich gleich auf das Buch aufmerksam und neugierig gemacht, denn es ist schlicht und wunderschön gestaltet. Es verrät eigentlich gar nicht viel und doch so einiges, manche Elemente versteht man erst nach dem Lesen. Mir gefällt es also sehr gut und es passt perfekt zur Geschichte.

Auch der Schreibstil hat mich von der ersten Seite an überzeugen können, denn er ist flüssig, detailreich, spannend und wirklich gut zu lesen. Hin und wieder ein bisschen anspruchsvoller, aber...

Weiterlesen

Wunderbare Steampunk Geschichte

Thaniel Steepleton arbeitet im Innenministerium. Er ist ein einfacher Angestellter. Durch einen Bombenanschlag auf das Innenministerium kann er seine Position dort merklich ausbauen. Diesem Bombenanschlag ist er, wie durch ein Wunder, durch eine geheimnisvolle Taschenuhr dem Tod entronnen. Aber warum? Wie funktionierte dieser Alarm, der ihn gerettet hat?

Er macht sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. Es entsteht...

Weiterlesen

Zwiegespalten

London, 1883: Als der Telegrafist Thaniel (von Nathaniel, aber Nat war schon sein Vater) eines Abends von der Arbeit nach Hause kommt, stellt er fest, dass jemand in sein Zimmer eingebrochen hat. Nicht, dass man bei ihm viel stehlen könnte, aber der Einbrecher hat ihn nicht um seine spärlichen Habseligkeiten gebrachtt, vielmehr hat er aus unerklärlichen Gründen eine goldene Taschenuhr bei ihm hinterlassen.

Als ein halbes Jahr später eine Bombe hochgeht, entgeht Thaniel der Explosion...

Weiterlesen

Außergewöhnliche Uhr

 

Natasha Pulley

Der Uhrmacher in der Filigree Street

Historischer Fantasy Roman

 

Worum es geht, Klappentext:

Sein Leben lief ab gleich einem Uhrwerk. Bis er dem Uhrmacher begegnete.

»Der Uhrmacher in der Filigree Street« erzählt eine mitreißende, 
phantastische Geschichte um eine rätselhafte Uhr 
und einen ebenso spektakulären 
wie unmöglich aufzuklärenden Bombenanschlag auf Scotland Yard. 
Das Buch nimmt die...

Weiterlesen

Lesenswert

Bei diesem Buch stieß mir zuerst das Cover ins Auge, danach überzeugte mich der Klappentext und letztlich die ganze Geschichte. Doch eins nach dem anderen.

Natasha Pulleys Stil ist angenehm zu lesen. Ihre Worte transportieren eine tolle Stimmung und man hat das Gefühl, sie kreieren Bilder vor dem inneren Auge. Mit jeder Seite zieht sie einen tiefer und irgendwann hat man das Gefühl, als stummer Beobachter ein Teil der Story zu werden.

Das Flair des Viktorianischen Londons fängt...

Weiterlesen

Historischer Fantasyroman, der in England und Japan spielt – unvorhersehbar und großartig

Nathaniel, lebt allein, arbeitet für das Innenministerium als kleiner Angestellter und unterstützt mit seinem Gehalt seine verwitwete Schwester und deren Kinder. Sein Leben in London ist ruhig und bescheiden. Bis er eines Tages auf seinem Kopfkissen eine Taschenuhr findet. Diese löst, nur Sekunden bevor eine Bombe im Scotland Yard explodiert, Alarm aus und rettet Thaniel so das Leben. Seine Neugier ist geweckt, er sucht – so verletzt und blutig er nach der Explosion noch ist – den Uhrmacher...

Weiterlesen

Eine verrückte Geschichte

Bis er dem Uhrmacher begegnete, lief sein Leben wie ein Uhrwerk. Dies ist eine phantastische Geschichte in welcher es um eine rätselhafte Uhr geht und einen unmöglih aufzukörenden Bobenanschlag auf Scotland Yard. Der Leser wird auf eine Reise durch das viiktorianische Englang mitefenommen ebenso das Japan des 19. Jahrhundets. Außerdem öffnet es Türen in eine magische Vergangenheit.

Es passiert in London im Oktober 1883. Eines Abends findet Thaniel Steeploeton, Angesstellter im...

Weiterlesen

Charakterbased Story mit hintergründiger Magie

Der Uhrmacher in der Filigree Street von Natasha Pulley

Wo kann ich mir so einen coolen Oktopus bestellen? Er darf auch all meine Socken klauen!

Ehrlich - ich kannte nur die groben Eckdates des Buches, als ich mich in dieses viktorianische London begeben habe. London - Ende des 19. Jahrhunderts und eine Prise Magie, hinzukommend noch ein paar nette kleine Bomben, mit denen die Stadt von den Iren terrorisiert wird? Klingt spannend - wird gelesen!

Um so positiver war ich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783608984750
Erschienen:
2021
Verlag:
Klett Cotta
7.40625
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (32 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 56 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher