Buch

Eis. Abenteuer. Einsamkeit -

Eis. Abenteuer. Einsamkeit

von Richard Löwenherz

Mit dem Fahrrad bis ans Ende der Welt: Extremreisen in Eis und SchneeRichard Löwenherz macht seinem Namen alle Ehre: Der „Lonely Traveller“ macht sich auf in die entlegensten Regionen Europas und Asiens, ausgerüstet nur mit seinem Fahrrad, einer Kamera und dem nötigsten Gepäck.In „Eis. Abenteuer. Einsamkeit“ berichtet er von seinen extremen Radtouren durch Sibirien. Von den Eispisten Jakutiens bis zum Arktischen Ozean fährt der Meteorologe durch eine Welt aus Eis und Schnee, die er in beeindruckenden Bildern einfängt. So haben Sie Fahrradreisen noch nie erlebt!• Radtouren durch Sibirien: Auf unentdeckten Fahrradstrecken von Jakutien bis zum Arktischen Ozean• Allein reisen als Abenteuer: Inspirierender Erlebnisbericht eines Solo-Reisenden• Low-Budget-Tour: unterwegs mit minimaler Ausrüstung und maximaler Abenteuerlust• Faszinierende Geschichten über Land und Leute, widrige Bedingungen und fremde Kulturen• Mit zahlreichen Landschaftsbildern: die atemberaubendsten Momente der außergewöhnlichen Fahrradreise durch Schnee und EisAuf Abenteuerreisen durch die sibirische Wildnis: Der Traum von Freiheit im hohen NordenAls „Lonely Traveller“ ist Richard Löwenherz immer auf der Suche nach Grenzerfahrungen. Auf seinen Fahrradtouren durch die abgelegenen, teilweise schwer zugänglichen Gebiete im russischen Norden findet er sie regelmäßig, psychisch wie physisch. In seinem außergewöhnlichen Reisebericht erzählt der gebürtige Dresdner von extremen Situationen bei vierzig Grad unter Null ebenso wie von herzerwärmenden Begegnungen und der Gastfreundschaft der Einheimischen. Nebenbei klärt er auch ganz pragmatische Fragen: Wie schneidet man Butter bei minus dreißig Grad und was ist zu tun, wenn die Gaskartusche für den Campingkocher gefriert?Begleiten Sie ihn auf seiner faszinierenden Radreise durch die sibirische Wildnis und tauchen Sie ein in eine Welt aus Eis und Schnee!

Rezensionen zu diesem Buch

Eine tolle Erfahrung unter extreme Bedingungen in Sibirien

Der erfahrene Extremradler und Meteorologe Richard Löwenherz fährt über die zugefrorenen Winterstraße (Zimnik) nach Tiksi, der Hafenstadt am Arktischen Meer, und legt in 43 Tagen über 1700 Kilometer durch extreme Bedingungen zurück. So eine Reise ist nur im Winter möglich, weil die Straßen, auf denen er fährt, über gefrorenes Wasser führen. Dann hat man aber andere Schwierigkeiten dazu, die ständige Kälte, die menschenleere Landschaften, die Erfrierung, usw.

Richard Löwenherz ist noch...

Weiterlesen

Eine Extrem-Radtour von Jakutsk nach Tiksi

Ich liebe es zu reisen, aber eine Tour, wie sie Richard Löwenherz gemacht hat, wäre dann doch nichts für mich. Der Autor macht sich mit dem Fahrrad auf eine Tour durch die sibirische Arktis, von Jakutien bis zum Arktischen Ozean. Die Ausrüstung ist überschaubar und nicht, wie ich gedacht habe, eine Hightech-Ausstattung. Doch bei der Kameraausstattung ist er dennoch auf alles eingerichtet, wie sonst könnten auch solch beeindruckende Aufnahmen entstehen
Häufig geht es über Zimniks, das...

Weiterlesen

Durch Eis und Schnee

Wow - beim Autor ist der Name wirklich Programm: Richard Löwenherz ist ein echter Abenteurer durch und durch und hat sich zu einer Expedition entschlossen und aufgemacht, auf die die meisten wahrscheinlich noch nicht mal kommen würden. Auf dem Rad durch Eis und Schnee, wo die meisten von uns die Übernachtung in einem gläsernen Iglu schon spektakulär finden.

Begeisternd schildert der Abenteurer seine Erfahrungen und nimmt den Leser in seinen Erzählungen und mithilfe vieler...

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad von Jakutsk nach Tiksi

Sie kennen Jakutsk nicht? Macht nichts! Das Bordpersonal der russischen Fluggesellschaft, die Richard Löwenherz nach Moskau bringen soll, auch nicht. Dabei ist Jakutsk mit über 300.000 Einwohnern nicht unbedingt klein. 

Aber warum dieser Ort? Ganz einfach: Dort beginnt das, was man Zimnik in Russland und Eisstraße hier nennt. Folgt man dieser, kommt man irgendwann nach Tiksi. Gut, ganz so einfach ist es natürlich nicht. Selbst für Eistrucker hat diese Strecke Tücken. Aber dann mit dem...

Weiterlesen

Extrem spannend!

Hier ist der Name des Autors wirklich Programm!
Es gehört schon eine Menge Mut, eine große Portion Abenteuerlust und viel Kraft dazu, solch eine beschwerliche Reise mit dem Fahrrad zu machen.

Quer durch Russlands Weiten, durchs verschneite Sibirien, mit wenig Gepäck, aber viel Enthusiasmus machte der Autor sich auf diese Reise. Er schildert sie in eigenen, nüchternden Worten, die aber sofort meine Neugier weckten. Ich fand es unglaublich aufregend ihm zu folgen und das Land und...

Weiterlesen

Eine eindrucksvolle Reise von einem beeindruckenden Mann!

Richard Löwenherz macht seinem Namen alle Ehre und reist alleine auf einem Fahrrad durch Sibirien. Er startet in Jakutsk, der Hauptstadt von Nordjakutien, und fährt nach Norden bis an den Arktischen Ozean. Die Strecke ist direkt vorne auf einer Karte abgebildet und führt ihn immer über Schnee und Eis, z. B. auch über vereiste Flüsse, die den hohen Norden erschließen, der im Sommer deshalb nicht mehr erreicht werden kann. Sechs Wochen ist er unterwegs und erzählt in „Eis. Abenteuer....

Weiterlesen

Ein Reiseerlebnis für den Autor, ein wahres Leseerlebnis für mich.

Der Meteorologe und Extremradler Richard Löwenherz nimmt uns mit auf eine beachtenswerte Reise: Eine Reise, die wahrscheinlich alle gerne begleiten und verfolgen, die aber wohl von den wenigstens LeserInnen nachgereist wird. Dazu zähle ich auch und bin daher sehr dankbar, die eisige Kälte (bis zu -50°Celsius) von großer Distanz aus erleben und neue Einblicke in unbekanntes Terrain bekommen zu dürfen. Ich finde es toll, dass es Extremradler wie Richard Löwenherz gibt. Die Eindrücke, die er...

Weiterlesen

Was für eine Reise!

Richard Löwenherz unternimmt sehr ungewöhnliche wagemutige Reisen. In diesem Buch beschreibt er seine Wintertour durch Sibirien. Und zwar auf dem Fahrrad. Eine Extremreise.

Die Reise beginnt bei den Eispisten Jakutiens und führt bis zum Arktischen Ozean. Die tiefsten Temperaturen lagen bei -40 Grad. Beeindruckt haben mich die beschriebenen Übernachtungen ohne Zelt. Bei solchen Temperaturen nur im Schlafsack ohne Zelt unter dem Himmel zu schlafen. Wahnsinn!

Das Buch enthält sehr...

Weiterlesen

Ungewöhnlicher und bildgewaltiger Reisebericht

Das leuchtende Titelbild ist sehr gut gelungen und weckt in einem die Lust, sich auf das Abenteuerbuch einzulassen. Der Titel passt perfekt zum Inhalt.
Auch die hochwertigen Fotos im Innenteil sind faszinierend und beeindruckend. Man kann sie sich immer wieder anschauen.
Richard Löwenherz berichtet in seinem Buch "Eis. Abenteuer. Einsamkeit" von seiner Reise mit dem Fahrrad durch die sibirische Arktis. Es ist eine Art Tagebuch, das von seiner gefährlichen und einsamen Reise unter...

Weiterlesen

Eis. Abenteuer. Einsamkeit

Richard Löwenherz hat ein atemberaubendes Abenteuer gewagt und ist alleine mit einem Fatbike ohne High Tech Ausrüstung durch Sibirien gefahren. Das Buch strotzt nur so vom Wagemut des Autors und den zahlreichen Abenteuern, an welchen der Autor seine Leserschaft teilhaben lässt. Beim Lesen spürt man auf ausnahmslos jeder Seite die Begeisterung und Abenteuerlust des Autors. Als Leser taucht man mit Haut und Haaren in die Abenteuer ein.

Der Autor beschreibt das Erlebte sehr unaufgeregt...

Weiterlesen

Ziele aus eigener Kraft erreichen

"Es bestätigt sich immer wieder, dass es sich lohnt, nicht aufzugeben. Wer positiv nach vorn schaut, dem öffnen sich immer wieder neue Türen." schreibt der Autor Richard Löwenherz in seinem Werk "Eis. Abenteuer. Einsamkeit.".

 

Was für ein immens starker Satz, der sich nicht nur auf Abenteuerreisen mit einem Fatbike bezieht, sondern sich auch auf das alltägliche Leben sehr gut übertragen lässt. Wir kommen alle an unsere Grenzen und beginnen negativ zu denken, weil wir langsam...

Weiterlesen

Mit dem Rad durch Eis und Schnee

In "Eis.Abenteuer.Einsamkeit" von Richard Löwenherz erzählt er von seiner Reise mit dem Fahrrad in die sibirische Arktis. Das Buch ist wunderschön gestaltet und enthält viele Fotos, auch großformatige.
Der Autor hat schon mehrmals Erfahrungen gesammelt mit Rad-und auch Boottouren in abgelegene, menschenleer Gebiete, in die Natur abseits unserer Zivilisation. Deshalb wußte er auch hier ganz genau, was auf ihn zukommt.
Das Buch beginnt mit der Schilderung, wie er sich auf die Tour...

Weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

" Richard Löwenherz " macht mit diesem Buch seinem Namen alle Ehre.
Nach dem Motto: " Der Weg ist das Ziel " hat er sich selbst die Aufgabe gestellt, in sechs Wochen rund 1800 Kilometer durch die entlegensten Regionen Russlands , mit seinem Fahrrad, zu fahren. Im Gepäck immer dabei ist, neben den nötigsten Dingen wie Zelt, Kleidung, Nahrung, auch seine hochwertige Kamera. Die wunderschönen Fotos seiner Extremreise können wir in diesem Buch bewundern. Schon allein diese spektakulären...

Weiterlesen

Unterwegs auf den Zimniks

Im Frühjahr 2017 begibt sich Richard Löwenherz auf seine nächste Winterradtour, ein großes, nicht ungefährliches Abenteuer, aber nur, wenn die Zimniks, die Winterstraßen, geöffnet sind, ist es überhaupt möglich, diesen Weg zu fahren, denn er führt über weite Strecken über Flüsse und am Ende über das gefrorene Polarmeer. Weite Teile des Landes sind überhaupt nur über diese Wege mit allem lebenswichtigen zu versorgen und so begegnet der Autor auf der Strecke auch immer wieder LKW. Das Buch...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
160 Seiten
ISBN:
9783667122230
Erschienen:
2021
Verlag:
Delius Klasing
9.84615
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (13 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 13 Regalen.

Ähnliche Bücher