Buch

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen

von Paula Hawkins

Ein schreckliches Verbrechen. Drei verdächtige Frauen. Ist eine von ihnen fähig zu töten? Der neue Spannungsroman von Weltbestsellerautorin Paula Hawkins!

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.

Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der Polizei zu verbergen scheint.

Drei Frauen, die einander kaum kennen, mit ganz unterschiedlichen Beziehungen zum Opfer. Drei Frauen, die aus verschiedenen Gründen zutiefst verbittert sind. Die auf unterschiedliche Weise Vergeltung suchen für das ihnen angetane Unrecht. Wenn es um Rache geht, sind selbst gute Menschen zu schrecklichen Taten fähig. Wie weit würde jede einzelne von ihnen gehen, um Frieden zu finden?

»Nur ein Hellseher könnte das Ende dieses Buches vorhersehen.« New York Times

Rezensionen zu diesem Buch

Wie alles zusammenhängt

Auf einem Hausboot wird ein junger Mann tot aufgefunden. Er wurde ermordet. Vier Menschen um ihn herum hatten Grund, ihn zu töten. Nach und nach wird klar, wie sie alle miteinander verbunden sind. Doch wer tötete den Mann – und warum?

Der Aufbau des Buches ist gut gemacht. Man lernt die Charaktere kennen und erfährt nach und nach, welchen Grund jeder von ihnen haben könnte, den Mann zu töten bzw. den Verdacht auf einen der anderen zu lenken. Die Wahrheit über den Toten ist dabei...

Weiterlesen

Ende zerstört die Spannung

An sich ist die Geschichte wirklich spannend und auch echt fesselnd, doch leider zerstört das Ende die Spannung.

Weiterlesen

Wer hat Schuld?

Auf dem Hausboot wird die Leiche von Daniel gefunden.  Wer könnte ein Motiv gehabt haben? Miriam die gleich das Hausboot neben Daniel hat und die Polizei rief? Oder Laura die kurz vor seinem Tod bei ihm Nachts auf dem Hausboot blieb? Irene die etwas beobachtet hat? Oder Theo und Angela die mehr mit Daniel zu tun hatten als ihnen lieb ist?

"Sie glaubte, dass sie ihre Geschichte jemand Integerem anvertraute, einem Menschen mit gutem Charakter, und entblößte ihre Seele stattdessen einem...

Weiterlesen

Einen Spannungsroman findet man hier schon und drei Frauen mit drei Schicksalen

Spannungsromane lese ich zwar eher selten, doch dieses Buch hat mich gleich angesprochen. Drei Verdächtige und ein Toter, wer war es?
Da gibt es einmal Laura, der One-Night-Stand. Sie ist seit einem Unfall nicht mehr wie vorher und nimmt kein Blatt vor dem Mund. Carla, die Tante, ist sehr kühl und distanziert, was mit etwas aus der Vergangenheit zusammenhängt. Die dritte Frau ist Miriam, die Nachbarin des Toten und das ist nicht die einzige Verbindung zur Familie.
Die drei Frauen...

Weiterlesen

Wer war es…

Das Cover ist genial gestaltet, schaut mal genauer hin, dass entdeckt ihr die Silhouetten der Frauen. Es bringt eine leicht unheimliche Stimmung mit sich, was ich passend finde.

Die Geschichte startet etwas verwirrend, da man dem schnellen Perpektivenwechsel der Protagonisten noch nicht ganz folgen bzw. zuordnen kann. Doch nach wenigen Seiten bekommt man den Überblick und versteht bereits die Beziehungen der Charakteren untereinander. Paula Hawkins hat durch die schicksalsgebeutelten...

Weiterlesen

Tot auf dem Boot

Daniel Sutherland wurde auf seinem Hausboot ermordet aufgefunden. Es war ein brutaler Mord, mit reichlich Blut. Gefunden wurde die Leiche von seiner Bootsnachbarin Miriam Lewis, eine Frau, die gerne alles unter Kontrolle die Nachbarschaft gut im Blick hat. Sie weiß von der jungen Laura, die bei Daniel kurz vor dessen Tod über Nacht blieb, genauso wie von der älteren, eleganten Frau, die sich als Daniels Tante Carla herausstellt. Schon früher gab es unklare Todesfälle in der Familie...

Weiterlesen

Unrecht und Vergeltung

Unrecht und Vergeltung

Nachdem ich

Girl on the Train – Du kennst sie nicht. Aber sie kennt dich.
Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Jetzt beide leider nicht so prickelnd fand, war ich nun sehr gespannt auf das neue Buch von Paula Hawkins, das wieder als „Spannungsroman“ deklariert wurde...
Ein „Spannungsroman“ ist für mich irgendwie „nicht Fisch und nicht Fleisch“, sorry.
Es steht ja auch auf dem Buch nur „Roman“, denn das Genre „...

Weiterlesen

Raffiniert und überzeugend konstruiertes, spannendes „Krimipuzzle“

Auf einem Londoner Hausboot wird die Leiche von Daniel Sutherland gefunden. Zunächst zeichnet sich eine rasche Auflösung des Falls ab. Laura hatte mit dem Opfer einen One-Night-Stand und wurde zuletzt am Tatort gesehen. Doch während der Ermittlungen zeigt sich, dass der Fall vielleicht doch nicht so eindeutig liegt. Auch Carla, die Tante des Opfers, ihr Mann, der Schriftsteller Theo, und Miriam, die im Hausboot neben Daniels lebt und sich merkwürdig verhält, scheinen ebenfalls irgendwie in...

Weiterlesen

Enttäuschend

     „Drei Frauen. Drei Schicksale. Ein schreckliches Verbrechen, das ihre Welt erschüttert.“

Mit diesem Teaser macht der Verlag Appetit auf das neue Buch von Bestseller Autorin Paula Hawkins.

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Mirjam, eine schrecklich neugierige Nachbarin, alarmiert die Polizei. Sie hat einiges beobachtet, scheint aber der Polizei nicht alles zu sagen. In Verdacht gerät Laura, eine junge Frau, die in erregter Verfassung...

Weiterlesen

Ein Toter - Drei Verdächtige

Meine Meinung und Inhalt

Nachdem ich die Bücher "Girl on the Train – Du kennst sie nicht. Aber sie kennt dich." und "Into the Water – Traue keinem. Auch nicht dir selbst." (welche sehr lesenswert sind) verschlungen hatte, musste ich einfach das neuste Werk der Autorin ebenfalls lesen! 

Das Buch selbst spielt in London. Daniel Sutherland hatte es in seinem Leben nicht leicht. Seinen Vater kannte er nicht, seine Mutter war Alkoholikerin. Das letzte was ihm noch blieb, war auf...

Weiterlesen

Ein tolles Ende!

Inhalt
Ein junger Mann wird ermordet auf seinem Hausboot gefunden. Drei Frauen standen mit ihm in Verbindung. Alle drei haben etwas zu verbergen und kooperieren nicht mit der Polizei. Doch ist eine von ihnen wirklich der Mörder?

Eigene Meinung
Paula Hawkins versteht es, Charaktere zu zeichnen. Lauras Part habe ich sooo ungerne gelesen, weil sie die schmuddelige, arme "Irre" so gut hinbekommen hat! Irene hingegen ist zum verlieben und Miriam wiederum...

Weiterlesen

Ein dramatischer und düsterer Spannungsroman

Ich habe schon die beiden ersten Romane „Girl on the Train“ und „Into the Water“ von Paula Hawkins regelrecht verschlungen und hatte dementsprechend hohe Erwartungen an ihr drittes Buch. Diese wurden nicht enttäuscht auch wenn dieser Roman kein Thriller, sondern ein düsterer aber dennoch sehr fesselnder Spannungsroman ist.

Bevor die in London lebende Autorin begann Romane zu schreiben, hat sie als Journalistin gearbeitet.

Zu Beginn des Buches ist eine Karte abgebildet, auf der...

Weiterlesen

So lala

In London wird auf einem Hausboot die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Drei Frauen geraten ins Visier der Ermittler. Jeder von ihnen stand mit einer ganz unterschiedlichen Beziehung zum Opfer. Laura ist psychisch labil und hatte ein One-Night-Stand mit ihm, Clara seine Tante hat erst vor kurzem schon eine Angehörige verloren und dann noch Miriam die neugierige Nachbarin, die die blutige Leiche gefunden hat und scheinbar auch etwas zu verbergen hat. Aber ist wirklich eine von ihnen fähig...

Weiterlesen

Leider nur minderspannend

Brutal ermordet wird ein junger Mann auf seinem Hausboot in London aufgefunden. Die Autorin nimmt drei Frauen ins Visier, welche auf unterschiedliche Weise mit dem Opfer in Verbindung standen, eine jede mit ihrer jeweils eigenen tragischen Geschichte.

Gleich vorweg: Über das Opfer selbst erfährt man als Leser lange Zeit fast gar nichts. Das war mir schon zu auffällig von der Autorin, solche Opfer haben meist selbst Dreck am Stecken. Das machte den Hauptverdacht der Polizei, Mord im...

Weiterlesen

Spannend

Mit „Wer das Feuer entfacht“ erzählt Paula Hawkins eine ziemlich interessante, aber auch überaus spannende Geschichte rund um drei Frauen. Interessant fand ich, dass es nicht in erster Linie um die Aufklärung des Mordes geht, sondern mehr um die Leben der drei Frauen. Diese könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch weiß ich gar nicht, welche Lebensgeschichte mich am meisten gefangen genommen hat. Denn alle drei Frauen haben ganz schön was zu erzählen. Was genau, wird hier natürlich nicht...

Weiterlesen

Wie nachhaltig unsere Vergangenheit unsere Zukunft prägt!

„Girl on the Train“ habe ich leider noch nicht gelesen und somit ist „Wer das Feuer entfacht“ für mich der erste Roman von der Autorin Paula Hawkins.

Das Setting dieses Spannungsromans ist London. Auf einem Hausboot wird ein junger Mann, Daniel Sutherland, von der auf dem Nachbarboot lebenden Miriam tot aufgefunden. Die junge Laura rückt zuerst ins Visier der Ermittlungen, da Sie blutverschmiert am Tatort gesehen wurde. Die dritte verdächtige Person ist Carla, Daniels Tante. Nur...

Weiterlesen

Meine Erwartungen an dieses Buch wurden voll erfüllt

Wer das Feuer entfacht - Keine Tat ist je vergessen von Paula Hawkins, erschienen im Blanvalet Verlag am 6. September 2021. 

Mirijam hat es nicht immer leicht im Leben gehabt. Sie wohnt unter sehr einfachen Verhältnissen auf einem Hausboot in London. Der junge Mann neben ihr liegt schon zu lange an seinem Liegeplatz und sie will ihn daraufhin ansprechen, findet aber nur seine Leiche und daneben einen ihr bekannten Schlüsselbund. 

Carla, die Tante des Opfers ist nahezu...

Weiterlesen

Diesem Roman fehlt vor allem eins: Atmosphäre.

A slow fire burning. Der Titel ist mit „Wer das Feuer entfacht“ gut übersetzt, aber das Lesefeuer ist bei mir ausgeblieben. Worum geht es? Um einen Mord auf einem Hausboot. 

Der Kommentar: 
Da Paula Hawkins bisher besonders gut in der Erschaffung spezieller Atmosphären gewesen ist, mit „Girl on the train“ ist sie ins Pendlerdasein der Londoner Vorstädte eingestiegen (sozusagen in die Regionalbahn) und mit „Into the water“ schuf sie ein gespensterhaftes Wassermühlenambiente, so...

Weiterlesen

Ich war Feuer und Flamme beim Lesen

Meine Meinung

Seit "Girl on the Train" bin ich ein absoluter Fan von Paula Hawkins. Auch in diesem Psychothriller steht wieder eine junge Frau im Mittelpunkt, die mit der Welt fertig zu sein scheint. Als Kind hatte Laura einen schweren Unfall, den sie nur knapp überlebt hat. Sie hinkt seither und hat Probleme ihr Tun und Handeln unter Kontrolle zu halten. Sie fügt sich selbst Schmerz zu. Sie ritzt sich, bis das Blut nur so spritzt. Nach einem One-Night-Stand gerät sie unter...

Weiterlesen

Flüssiger Schreibstil und eine interessante Geschichte

Das Cover des Buches hat mich sehr angesprochen. Irgendwie ist es schlicht und doch hat es etwas Faszinierendes an sich.
Nachdem ich das Buch beendet habe, muss ich sagen passt diese Beschreibung perfekt.

Der Schreibstil hat mir unglaublich gut gefallen. Das Buch liest sich so flüssig, dad gefällt mir wirklich sehr. Es gibt immer wieder Abschnitte der verschiedenen Charaktere, die alle miteinander verbunden werden. Am Anfang ist man sehr gespannt wie die Charaktere in...

Weiterlesen

Abgefahren genial!

Dieser außergewöhnliche Spannungsroman hat mich hat mich von Anfang an gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Handlung wird ausgesprochen geheimnisvoll, vielschichtig, sowie mitreißend geschildert - dabei werden die einzelnen Handlungsstränge sehr raffiniert miteinander verknüpft. Die Perspektive wechselt zwischen den drei Protagonistinnen hin und her, und zeigt häppchenweise deren verzwickte Lebenssituationen sowie die entsprechenden traumatischen Vergangenheiten. Die grandiose Erzählstil...

Weiterlesen

Ein interessanter Spannungsroman, den ich kaum weglegen konnte...anders gut...

Das Buch stand schon auf meiner Wunschliste, denn ich wollte unbedingt ein Buch der Autorin lesen. Umso mehr freue ich mich es im Rahmen von lovelybooks gewonnen und gelesen zu haben. Der Roman konnte mich insgesamt gut unterhalten und ich wollte immer weiterlesen...

Schauplatz ist London. In dem Roman wird ein junger Mann namens Daniel Sutherland tot in seinem Hausboot aufgefunden. Er wurde butal ermordet. Gefunden wird er von einer Frau namens Miriam, die seine Nachbarin ist und...

Weiterlesen

Es fehlt eindeutig an Spannung

Drei Frauen geraten unter Verdacht einen jungen Mann auf brutale Weise getötet zu haben. Gefunden wurde seine Leiche auf einem Londoner Hausboot, auf dem er lebte. Jede der Frauen stand in einer anderen Beziehung zu dem Mann, jede hat ihr eigenes Motiv. War es die neugierige und verschrobene Nachbarin Miriam? Oder Carla, die Tante des Opfers oder gar Laura, mit der das Opfer die letzte Nacht verbracht hatte?

Nach dem brillanten „Girl on the train“ der Autorin lag die Latte ziemlich...

Weiterlesen

Verwirrend geschriebener, spannungsarmer Roman über kaputte Menschen

 

Zwar kannte ich die Autorin bislang nicht, doch „Wer das Feuer entfacht“ wurde sehr viel beworben und weckte damit meine Neugier. So freute ich mich sehr auf die Lektüre dieses Thrillers. Was ich jedoch vorfand, war kein Thriller. Es war, für mich jedenfalls, ein Roman über Menschen, die das Leben auf unterschiedliche Weise beschädigt hatte. Gut lesbar, aber ohne wirkliche Spannung.

 

Miriam wohnt auf einem Hausboot. Sie ist neugierig, macht sich über alles, was sie...

Weiterlesen

Toller Spannungsroman

Mit „ Wer das Feuer entfacht“ hat Paula Hawkins nach ihrem Sensationserfolg „Girl on the train“ und dem Nachfolger „Into the water“ einen weiteren Spannungsroman geschrieben, auf den ich sehr gespannt war.

Im Fokus der Geschichte stehen drei Frauen, die schreckliche Dinge erlebt haben, die sie nachhaltig traumatisiert haben.

Aber die Geschichte beginnt wie so oft mit einem rätselhaften Prolog in kursiver Schrift, bei dem ich laut loslachen musste. Erst wird eine blutbesudelte...

Weiterlesen

Wer ist der Mörder?

"Wer das Feuer entfacht" von Paula Hawkins ist nach "Girl on the train" mein zweiter Roman der Autorin, und er hat mich auf ganzer Linie überzeugt.

Schauplatz London: Miriam lebt auf einem Hausboot, am frühen Morgen bemerkt sie, dass die Kabinentür auf dem Nachbarboot, auf dem ein junger Mann lebt, offen steht. Als sie nachsehen geht, findet sie seine Leiche, er wurde brutal erstochen. Daniel hat als nähere Verwandte nur noch seine Tante Carla, seine Mutter ist vor wenigen Wochen bei...

Weiterlesen

Unerwartete Wendungen, interessante Charaktere, spannende Plottwists

Meine Meinung:

Mit „Wer das Feuer entfacht“ hat Paula Hawkins mal wieder meisterhaft bewiesen, dass sie es wie kaum eine andere schafft, mit den Sympathien ihrer LeserInnen den ProtagonistenInnen gegenüber zu spielen und diese zu verwirren. Sie schafft es alleine durch Worte, einen Charakter in der Gunst der LeserInnen steigen oder fallen zu lassen. Und nebenbei bringen ihre Worte Verwirrung, Faszination und lassen einen einfach nicht los. Man muss weiterlesen um zu wissen, was hinter...

Weiterlesen

Dauerhaft unterschwellige Spannung

Inhalt:
„Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.
Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas...

Weiterlesen

Pageturner mal anders

Nachdem ich schon „Girl in the Train“ sehr unterhaltsam fand wollte ich auch gerne das neue Buch der Autorin lesen. Das Cover ist recht schlicht, schön duster und ich mag die Rauchschwaden darauf, es passt eigentlich ganz gut zum Genre aber so richtig Verbindung zur Story sehe ich da nicht.

Cool finde ich die Übersichtskarte am Anfang dadurch konnte man sich immer mal einen Überblick verschaffen.

 

Der Einstieg fiel mich recht leicht, mich hat auf Anhieb die Spannung...

Weiterlesen

Viele Verdächtige, wenig Spannung

Nachdem ich "Girl on a Train" von Paula Hawkins gelesen habe, war ich sehr gespannt auf ihren neuen Roman. Die Story beginnt, für meinen Geschmack, mit sehr vielen Personen, die alle etwas verbergen und denen ich nicht trauen konnte.

Die Charaktere sind sehr gut dargestellt und als Leser lernt man jeden einzelnen etwas kennen. Die Autorin versteht es beim Leser Zweifel zu sähen und dennoch den Charakter nicht unsympathisch wirken zu lassen. Im Gegenteil, ich mochte beinahe alle...

Weiterlesen

Ruhiger aber trotzdem spannender Roman

Ich war schon von Girl in the Train sehr begeistert. Auch dieser Roman ist wieder sehr gelungen, wenn auch etwas ruhiger wie das "Debüt". Das tut der Spannung jedoch keinen Abbruch.

Die Autorin lässt einen im Verlauf immer tiefer in die Vergangenheit der einzelnen Figuren schauen. Dies sorgt für ein stimmiges Bild, wodurch das Ende zwar nicht allzu überraschend aber logisch ist.

Es gibt viele Verstrickungen zwischen den einzelnen Figuren und diese Schaden sich (manchmal...

Weiterlesen

Solide, aber kein Highlight.

Ich kannte bisher kein Buch der Autorin , war aber nach dem Lesen des Klappentextes gespannt auf diesen Roman.

Ein Toter auf einem Hausboot und drei Frauen, die eine Verbindung zu ihm hatten. Miriam, der das Hausboot nebenan gehört und die die Leiche gefunden hat. Laura, eine junge und unberechenbare Frau, die in der Tatnacht auf dem Hausboot war und Clara, die Tante des Opfers, für die es der zweite Verlust innerhalb kurzer Zeit war. Was verbindet die drei Frauen mit dem Opfer und...

Weiterlesen

Ziemlich enttäuschend und von Spannung keine Spur

Keine Ahnung, warum dieses Buch mit Worten wie "Spannungsroman" oder "Pageturner" beworben wurde. Von Spannung keine Spur. Ich fand es stellenweise sehr langatmig und die ganze Story ist dermaßen weit hergeholt. Vor allem die überraschenden Wendungen, die am Ende präsentiert werden, ergeben teilweise keinerlei Sinn.

Über das Mordopfer erfährt man so gut wie gar nichts und auch die Ermittlung dümpelt den Großteil des Buches irgendwie im Hintergrund vor sich hin. Vor allem lernt man die...

Weiterlesen

Düster, verstörend, packend

Das Buch ist ein atmosphärisch dichter, spannender Roman, von dem ich von Beginn an gefesselt war. Die Stimmung ist düster und die kleine Gruppe von Charakteren, sieben an der Zahl, sind Zeitgenossen mit Fehlern und Makeln, die dem Plot seine Glaubwürdigkeit geben:
Daniel: wird tot auf seinem Hausboot gefunden
Laura: die Daniel als letzte gesehen hat und ihre eigenen Probleme mit sich herumträgt
Miriam: Daniels Nachbarin, die die Leiche findet und mit einer verstörenden...

Weiterlesen

Sehr gut – ein gelungener Spannungsroman in Page-Turner-Qualität!

Ich bin schwer begeistert von dem Buch und habe es deshalb auch fast an einem Stück durchgelesen. Das ist mal wieder ein Page-Turner, den man nicht mehr aus der Hand legen will. Der flüssige Schreibstil und die interessanten Charaktere tragen enorm dazu bei. Gern hätte das Buch noch etwas länger sein dürfen!

Man taucht ein in die verschiedenen Leben der Hauptfiguren und ist gefesselt von jedem einzelnen Schicksal. Die Spannung wird eher subtil erzeugt, aber sie ist da.

Das ist...

Weiterlesen

Wer das Feuer entfacht

Allgemeines:

Wer das Feuer entfacht ist der dritte Thriller von Paula Hawkins. Mit ihrem ersten Buch Girl on the train landete sie einen weltweiten Bestseller, der verfilmt und ein großer Kinoerfolg wurde. Hawkins arbeitete als Journalistin, bevor sie sich dem Schreiben von Romanen widmete. Seit 1989 lebt sie in London.

Wer das Feuer entfacht ist am 31. August 2021 bei Blanvalet als Hardcover erschienen und umfasst 411 Seiten. 

Inhalt:

„Auf einem Hausboot in...

Weiterlesen

Hätte deutlich spannender sein dürfen

In London wird auf einem Hausboot die Leiche eines grausam ermordeten Mannes gefunden. Miriam, die auf dem Boot nebenan lebt, die Leiche findet und äußerst neugierig wirkt, Laura, die mit dem Getöteten eine Nacht verbrachte und das Boot blutbeschmiert und im Streit verließ, und Carla, die Tante des Opfers, geraten ins Visier der Ermittlungen. Drei Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen verbittert sind. Ist tatsächlich eine von ihnen die Täterin? 

Die Handlung wird aus...

Weiterlesen

Durchweg fesselnd!

Dieses Buch hat mich wirklich sehr glücklich gemacht, was man in Anbetracht der Tatsache, dass sich inhaltlich ein riesen großes Drama abspielt, fast schon als Ironie betrachten könnte.

 "Wer das Feuer entfacht" war seit langer Zeit mal wieder eine Geschichte, die mich so sehr gefesselt hat,  dass ich sie in einem Rutsch durchgelesen habe. 

Das ging gar nicht anders,  denn ich befand mich durchweg in einer angespannten Erwartungshaltung.

Die Autorin versteht es absolut,...

Weiterlesen

Spannend bis zum Schluss !!

Auf einem Hausboot in London wird die Leiche eines brutal ermordeten jungen Mannes gefunden. Besonders drei Frauen geraten danach ins Visier der Ermittlungen.
Laura, die aufgewühlt wirkende junge Frau, die nach einem One-Night-Stand mit dem Opfer zuletzt am Tatort gesehen wurde. Carla, die Tante des Opfers, bereits in tiefer Trauer, weil sie nur Wochen zuvor eine Angehörige verlor. Und Miriam, die neugierige Nachbarin, die als Erste auf die blutige Leiche stieß und etwas vor der...

Weiterlesen

Mehr erwartet!

Aufgrund des Hypes um die Autorin und ihr Erstlingswerk "Girl on the Train" habe ich mich riesig auf guten Lesestoff gefreut. Doch ich muss gleich vorweg nehmen: Diese Freude war mir leider nicht vergönnt.

Der Klappentext hörte sich für mich sehr gut und spannend an:
Ein junger Mann wird ermordet auf seinem Hausboot gefunden. Drei Frauen geraten ins Visier der Ermittlungen: Laura, die kurz vor seinem Tod noch Sex mit ihm hatte; Carla, seine Tante sowie Miriam, die neugierige...

Weiterlesen

Rache

Der Schreibstil ist gut und flüssig. Trotzdem hatte ich am Anfang etwas Probleme, den Überblick zu behalten, weil die Erzählperspektiven häufig wechseln. Die bedrohliche Vorahnung des Anfangs hat sich nicht in ultimative Spannung umgemünzt. Die Personen finde ich zwar alle passend und glaubwürdig beschrieben, aber das Ganze hätte etwas mehr Fahrt aufnehmen können.

Gegen Ende gibt es dann doch ein paar Überraschungen im Erzählverlauf. Insgesamt finde ich die Story nicht sehr...

Weiterlesen

Flop des Jahres?

Auf die Autorin Paula Hawkins wurde ich durch ihre Romane „Girl on the train“ sowie „Into the water“ aufmerksam. Es ging teilweise so ein Hype um ihre Bücher rum, sodass ich mich als großer Thriller-Fan selbst von der Autorin überzeugen musste. Deswegen wollte ich mir direkt ihren neuen Roman anschauen.
In ihrem neuen Buch geht es um einen Mord an einem Mann namens Daniel. Seine Leiche wird auf einem Hausboot zufällig gefunden. Direkt geraten drei Frauen in den Fokus der...

Weiterlesen

Pageturner

Auf einem Hausboot wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden.
Die Polizei hat in Laura, die in der Nacht mit dem Opfer zusammen war schnell eine Verdächtige gefunden.
Laura war die letzte die mit dem Opfer gesehen wurde und ist auch bei der Polizei aktenkundig.
Es gibt allerdings noch zwei Frauen die in einer Beziehung zu dem Opfer standen. Carla die Tante des Opfers und Miriam die Nachbarin, die auch die Leiche gefunden hat.
Die drei Frauen sind völlig verschieden...

Weiterlesen

Spannend

Einer der spannendsten Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Das Cover und die kurze Inhaltsangabe haben mich neugierig gemacht und beim Lesen wurde ich nicht enttäuscht. Die Geschichte ist breit gefächert mit interessanten Charakteren, die nicht gleich alles von sich preisgeben. Es geht auch gleich sehr spannend los und die Spannung bleibt bis zum Ende hin erhalten. Der Schreibstil ist sehr gut. Man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Wer "Girl on the Train"...

Weiterlesen

Wo Rauch ist, ist auch Feuer

"Wer das Feuer entfacht- keine Tat ist je vergessen“, der neue Roman von Bestsellerautorin Paula Hawkins, ist ein dunkles Werk von beeindruckender Sogwirkung. Wenn ich nicht bereits vorher Fan gewesen wäre, so wäre ich es definitiv nach diesem Buch.

Zum Inhalt: ein brutaler Mord auf einem Londoner Hausboot erschüttert die Stadt. Eine Tatverdächtige ist schnell in der labilen und aktenkundigen Laura gefunden, die auch durch eine Zeugenaussage belastet wird. Für die Polizei die perfekte...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783764507824
Erschienen:
2021
Verlag:
Blanvalet
7.65116
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (43 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 60 Regalen.

Ähnliche Bücher