Buch

Teufelsnetz -

Teufelsnetz

von Max Seeck

Helsinki 2020: Zwei erfolgreiche Blogger sind spurlos verschwunden. Kurz darauf wird deren Tod in den sozialen Medien gemeldet. Ein geschmackloser PR-Gag? Als eine junge Frau, gekleidet wie ein Manga-Mädchen, am Strand tot angespült wird, vermutet die Kriminalpolizei einen Zusammenhang. Jessica Niemi übernimmt die Ermittlungen, und sie kommt schon bald einem skrupellosen Netzwerk auf die Spur, das offenbar Mädchen an Manga-Fetischisten vermittelt. Zum Sex - und zum Töten ...

Rezensionen zu diesem Buch

Täuschungen

In diesem neuen Fall um Jessica Niemi wird der Leser in einen interessanten Fall verwickelt, in dem es unter anderem um die Welt Influencer geht.Es sieht erst alles so einfach aus, aber der Fall entwickelt sich spannend. Man erhält einen kleinen Einblick in die scheinbar tolle und schöne Welt von jungen Menschen, die sich im Netz wohl anders darstellen, als sie im wahren Leben sind. Dieser Thriller lebt von den skurilen Personen und besonders von der Ermittlerin Jessica, die ein großes...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung

Inhalt:

Die beiden wohl bekanntesten Blogger Finnlands verschwinden spurlos. Doch was zunächst nach einem PR-Gag aussieht, entspuppt sich schnell als bitterer Ernst, als auf ihren Profilen Todesnachrichten auftauchen und zudem eine Frauenleiche gefunden wird, die mit dem Verschwinden der beiden Blogger in Zusammenhang zu stehen scheint. Jessica Niemi übernimmt die Leitung der Ermittlungen und steht dabei enorm unter Druck. Denn schon der kleinste Fehler kann das Ende ihrer Karriere...

Weiterlesen

Wirklich gelungene Fortsetzung

Worum geht’s?

Als zwei bekannte finnische Blogger spurlos verschwinden, ist nicht nur die Presse in heller Aufregung. Ist die Verkündung ihres Todes bloß ein aus dem Ruder gelaufener Versuch, Aufmerksamkeit zu gewinnen, oder steckt vielleicht doch noch mehr dahinter? Als dann eine Leiche auftaucht, glaubt die Polizei an eine Verbindung der Fälle und nimmt die Ermittlungen auf – ohne zu wissen, in was für ein Wespennest aus Kriminalität sie dabei stechen.

 

Meine...

Weiterlesen

Deutlich besser als der Vorgänger

Zum Inhalt:
In Helsinki verschwinden zwei bekannte Blogger auf mysteriöse Art und Weise. Beide waren erfolgreich als Influencer tätig und kannten sich auch privat. Kurz nach ihrem Verschwinden erscheinen ihre Todesanzeigen auf ihren Accounts in Social Media. Was zunächst wie ein schlechter PR-Gag anmutet, nimmt ernste Züge an, als auch noch die Leiche einer Frau am Strand aufgefunden wird, die wie ein Mädchen aus Mangas gekleidet und mit einem Brandmal versehen ist. Jessica Niemi und...

Weiterlesen

Spannend und unvorhersehbar

„Teufelsnetz“ bildet den zweiten Band der Reihe rund um die Ermittlerin Jessica Niemi. Ich habe Band 1 zuvor nicht gelesen und kann bestätigen, dass sich dieser Teil auch ohne die Vorkenntnisse des ersten Teils lesen und verstehen lässt. An einigen Stellen wird jedoch deutlich, dass Bezug auf Band 1 genommen wird. Für ein optimales Lesevergnügen würde ich demnach die Bände in ihrer Reihenfolge nach Erscheinung lesen. Also erst „Hexenjäger“ und dann „Teufelsnetz“.

Der Schreibstil ist...

Weiterlesen

Spannende Ermittlungen

Jessica Niemi und ihr Team haben es dieses Mal mit einem besonders rätselhaften Fall zu tun, von dem zunächst niemand weiß, ob es sich überhaupt um ein Verbrechen handelt. Denn zwei erfolgreiche Blogger sind spurlos verschwunden. Auf ihren Social Media Accounts erscheinen merkwürdige Botschaften, die zur Annahme führen, dass mehr als ein harmloser PR-Gag hinter dem Verschwinden der beiden steckt. Als die Leiche einer jungen Frau, die wie ein Manga-Mädchen gekleidet ist, gefunden wird,...

Weiterlesen

SPANNEND, MITREISSEND, UNDURCHSICHTIG. LESEN LOHNT!

 

*Erster Satz des Buches*
"Akifumi rollt die Ärmel ein paar Zentimeter höher und zieht in der Kücheninsel eine Schublade auf, in der in separaten Fächern Silberbesteck liegt."
- M. Seeck (2021) - Teufelsnetz - 

*Meine Meinung*
"Teufelsnetz" ist der zweite Roman mit Ermittlerin Jessica Niemi, allerdings habe ich Band 1 nicht gelesen. Dennoch kam ich gut in die Geschichte rein und war recht schnell gefesselt. Alle Informationen, die man benötigt um die...

Weiterlesen

spannender Pageturner

Dies ist nicht mein erster Thriller von Max Seeck also wusste ich schon ein bisschen auf was ich mich einlasse. Vom Cover her gefällt es mir wieder sehr gut. Es passt auch sehr gut zur Geschichte, da es der Leuchtturm darauf zu sehen ist, der seinen Auftritt im Buch hat. Auch der erste Teil der Reihe ist in diesem Stil gehalten und ich finde es gut, dass man gleich sieht, dass sie zusammen gehören. Mit dem Schreibstil kam ich wieder super klar. Ich mag hier aber auch, dass die Kapitel so...

Weiterlesen

Privatleben wichtiger als Spannung

Den im letzten Jahr erschienenen Thriller von Seeck „Hexenjäger“ habe ich irgendwie total verpasst. Dennoch bin ich nun auf „Teufelsnetz“ aufmerksam geworden und ich freute mich auf einen Thriller, welcher im kalten Helsinki spielt.
In diesem Buch sind wir im Jahr 2020. Wie aus dem Nichts verschwinden zwei erfolgreiche Blogger. Zudem findet die Polizei eine Leiche, gekleidet wie ein Manga-Mädchen, am Strand. Nebenbei taucht noch ein mysteriöser Post auf Instagram auf. Handelt es sich...

Weiterlesen

Mit Begeisterung ins Netz gegangen

Zum Inhalt

In Helsinki verschwinden zeitgleich die beiden erfolgreichen Blogger Lisa Yamamoto und Jason Nervander. Mit diesem Vermisstenfall wird Jessica Niemi aus dem Gewaltdezernat der Polizei in Helsinki beauftragt. Zusammen mit ihrem Partner Jusuf macht sie sich auf die Suche nach ersten Hinweisen. Sind die beiden Blogger vielleicht absichtlich für die eigene Publicity von der Bildfläche verschwunden ? Oder steckt doch ein Verbrachen dahinter und leben die beiden Vermissten...

Weiterlesen

solide Fortsetzung, aber ohne Nervenkitzel

"Teufelsnetz" ist nach "Hexenjäger" der zweite Fall für Jessica Niemi. Das Buch hat aufgrund des Covers einen hohen Wiedererkennungswert für die Reihe, da auch hier wieder ein roter Buchstabe direkt ins Auge sticht. Schön finde ich auch, dass das Cover einen direkten Bezug zur Handlung hat. Allerdings konnte "Teufelsnetz" für mich nicht an den Erfolg seiner Vorgängers anknüpfen. 

Zum Inhalt: ein neuer Fall für Jessica Niemi und ihr Team unter neuer Leitung. Zwei bekannte Blogger sind...

Weiterlesen

kein wirklicher Thriller

In Helsinki sind zwei erfolgreiche Blogger nach einem Event verschwunden. Kurz darauf wird eine junge Frau in Manga Kleidung am Strand  tot aufgefunden. Die Kriminalpolizei vermutet einen Zusammenhang und Jessica Niemi und ihr Team ermitteln.

Dieser Krimi von Max Seeck zeigt die Welt der Influencer und der fast unbegrenzten Möglichkeiten des Internet und der Social Media. Ein Netzwerk, dessen Ziel es ist, Mädchen an Männer mit absonderlichen Neigungen zu verkaufen, arbeitet anonym und...

Weiterlesen

gelungene, düstere Fortsetzung

Mit Teufelsnetz hat der Autor Max Seeck ein düstere Fortsetzung des Thrillers Haexenjäger geschrieben. Da ich von Hexenjäger abslout begeistert war, stand fest, dass ich den Nachfolgeband um Jessica Niemi und ihren Partner Jusuf lesen muss.

Zwei junge Blogger verschwinden nach einer Party spurlos. Nachdem auf Social Media ihre Todesanzeigen veröffentlicht werden. Gleichzeitig wird am Strand eine junge Frau in Manga Anziehsachen angespült wird, wird erstmal kein Zusammenhang vermutet....

Weiterlesen

Geniale düstere Fortsetzung mit Suchtfaktor

"Teufelsnetz" von Max Seeck ist der zweite Teil der Reihe um die Ermittlerin Jessica Niemi. Ich habe beide Bände direkt nacheinander gelesen und dieser Teil hat mich genauso begeistert wie "Hexenjäger". Auch wenn man "Teufelsnetz" gut ohne Vorkenntnisse lesen kann, empfehle ich unbedingt mit "Hexenjäger" zu beginn und sich diesen düsteren spannenden Auftakt nicht entgehen zu lassen.

Worum geht es im zweiten Teil? Nachdem zwei bekannte Blogger nach einem Event spurlos verschwunden sind...

Weiterlesen

Teuflisch spannend

Zwei Influencer verschwinden und auf deren Social Media Kanälen erscheinen Todesanzeigen. Ein makabrer Publicity Gag? Außerdem wird eine junge Frau tot im Wasser aufgefunden. Sie ist angezogen wie ein japanisches Schulmädchen. Hat das etwas mit den verschwundenen Influencern zu tun? Eine der beiden hat schließlich japanische Wurzeln. Knifflige Aufklärungsarbeit für die ungewöhnliche Ermittlerin Jessica Niemi und deren Team.

 

Dieser Thriller von Max Seeck ist das zweite Buch um...

Weiterlesen

Das Böse ist überall

Nachdem mich „Hexenjäger“, das Debüt von Max Seeck im vergangenen Jahr vollkommen begeistert hat, war ich sehr gespannt auf eine Fortsetzung der Reihe rund um die Kommissarin Jessica Niemi und ihren Partner Jussuf.

Um es gleich vorweg zu nehmen: „Teufelsnetz“ steht dem Erstling in nichts nach, das Buch ist mindestens genau so spannend und rasant wie sein Vorgänger.

Angeknüpft wird an die Ereignisse aus dem ersten Band, man kann das Buch jedoch auch ohne Vorkenntnisse lesen, da...

Weiterlesen

Jessica Niemi in Bestform – noch spannender und rätselhafter als der erste Teil

Meine Meinung:

Mit „Teufelsnetz“ toppt Max Seeck den ersten Teil der Thriller-Serie um Jessica Niemi definitiv. Ich mag den rasanten und lebendigen Schreibstil, zumeist aus Sicht von Jessica, aber auch immer wieder aus der Sicht der anderen Protagonisten – und auch der Einschub im letzten Teil, der zurück in die Vergangenheit blickt, ist genial. Das Leben der Blogger, Kambo, Menschenhandel, das Dark Net – Max Seeck schafft es auf einzigartige Weise, aus allen diesen Zutaten das...

Weiterlesen

Spannender und interessanter Thriller

"Teufelsnetz" ist nach "Hexenjäger" der zweite Teil der Reihe von Max Seeck, der mir sehr gut gefallen hat. In diesem Thriller geht es zunächst um zwei Blogger, die spurlos verschwunden sind und irgendwie seltsame Posts, die in dem Zusammenhang auftauchen. Jessica Niemi ihres Zeichens Kommissarin und ihr Kollege Jusuf befinden sich beide privat und beruflich in einer schwierigen Phase, bekomman den Fall zugeteilt. Die neue Chefin Hellu scheint Jessica auf dem Kieker zu haben, so scheint es...

Weiterlesen

Ein perfekter Thriller für kalte Novemberabende

„Teufelsnetz“ ist der zweite Band um Jessica Niemi. Teil eins habe ich bisher noch nicht gelesen, konnte aber problemlos bei der Fortsetzung einsteigen. An ein paar Stellen werden vergangene Ereignisse und ehemalige Kollegen erwähnt und teils wird dann auch gespoilert was im ersten Buch so alles passiert ist. Dadurch wurde ich aber nur noch neugieriger auf den Vorgänger. 

Sehr oft hat bei Krimi/Thrillerreihen die Hauptperson ja eine dramatische und rätselhafte Vergangenheit, die erst...

Weiterlesen

Verdammt düster, das alles.

„Hexenjäger“ von Max Seeck hatte mich begeistert. Und auch „Teufelsnetz“, der zweite Fall für die finnische Kommissarin Jessica Niemi hat mich nicht enttäuscht.

Was für ein verstörender Prolog! Die Gedanken von Akifumi, ein Manga-Fetischist? Sex und Tod. Danach lernen wir Lisa Yamamoto kennen. Sie ist eine Bloggerin. Wie es scheint, wurde sie entführt. Auch Jason Nervander, ein weiterer Blogger, wird vermisst. Kurz darauf wird Lisas Tod in den sozialen Medien gemeldet. Ein Fake?

...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
512 Seiten
ISBN:
9783785727546
Erschienen:
2021
Verlag:
Lübbe
8.8125
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 24 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher