Buch

Prima facie -

Prima facie

von Suzie Miller

Das Gesetz ist dazu da, ALLE Menschen zu beschützen. Oder? Tessa Ensler ist die auffälligste unter den jungen Strafverteidiger:innen Londons. Sie entstammt nicht einer jener angesehenen Familien mit old money. Sie hat sich aus einem Klima häuslicher Gewalt befreit und aus der Arbeiter:innenklasse hochgearbeitet. Heute verteidigt sie unter anderem Männer, die wegen sexueller Übergriffe angeklagt sind. Ihre Art, Zeuginnen – die mutmaßlichen Opfer – ins Kreuzverhör zu nehmen, ist legendär und wird zu ihrer Eintrittskarte in den inner circle der Anwaltskammern. Es scheint, als hätte sie es geschafft. Doch dann passiert etwas, das ihren Glauben an das Gesetz tief erschüttert, und sie entscheidet sich, selbst in den Zeug:innenstand zu treten.

Rezensionen zu diesem Buch

Kraftvolle, feministische Streitschrift

Endlich habe ich es auch gelesen!

Ich bin eigentlich oft skeptisch, wenn um ein Buch ein Hype entsteht, aber hier ist es berechtigt!

Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen, die Geschichte baut sich gut auf und auch die zeitlichen Rückblenden sind gut gemacht. Besonders zum Ende hin entwickelt sich eine regelrechte Sogwirkung und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.

Meiner Meinung nach ist das Buch ein absoultes Must-read, ein (leider immer noch!)...

Weiterlesen

Highlight!

PRIMA FACIE
Suzie Miller

Wow, was für ein Buch! Es schlägt ein wie ein Blitz, völlig unerwartet und hinterlässt einen fließenden elektrischen Strom, der bis ins Herz eindringt.

Tessa Ensler ist in London Strafverteidigerin. Eine sehr gute Strafverteidigerin, die auch die schwierigsten Fälle gewinnt. Sie bereitet sich vor, scheut vor nichts zurück und will es allen beweisen - dass sie dazugehört - zu der elitären Gruppe der Juristen, bestehend aus Kronanwälten, Solocitoren...

Weiterlesen

Ungerechtigkeit in höchsten Kreisen

Ihren prekären Voraussetzungen zum Trotz hat Tessa alles erreicht, was man an ihrem bisherigen Punkt im Leben schaffen kann. Sie hat ihre Herkunft hinter sich gelassen, mit einem Stipendium in Cambridge Jura studiert, gehört seit sechs Jahren einer renommierten Kanzlei an und gewinnt einen scheinbar aussichtslosen Fall nach dem anderen. Doch Tessa merkt auch, dass sie ihre Abstammung nie ganz abschütteln wird, nie zu den Familien mit Old Money gehören wird, für die Status eine...

Weiterlesen

Große Erzählkunst

Tony durchschaut das Gesetz der Straße, hier im Gerichtssaal jedoch, erkennt er keinerlei Zeichen. Er hat Angst. Seine Furcht lässt diesen großen, gewalttätigen Jungen zu ihr aufschauen, seine Sinne sind geschärft. Seine Tatoos hat er, wie empfohlen unter einer Schicht Polyester von Primark verborgen. Er ist gerade fünfundzwanzig Jahre geworden. 

Tess steht da, Rücken gerade, guter Stand, kalkuliert und berechnend. Der Richter beobachtet wie sie heranpirscht. Mögen die Spiele beginnen...

Weiterlesen

Ein unfassbar gutes Buch über ein so wichtiges Thema

„Allen Frauen hinter ‹jede Dritte›“ - schon bei der Widmung läuft es mir kalt den Rücken runter. Ich bin so froh, dass der unabhängige @kjonaverlag „Prima Facie“ ins Deutsche hat übersetzen lassen. Es hat mich mit den Einblicken in juristisches Arbeiten und durch die spannende Protagonistin voll in seinen Bann gezogen.

Tessa Ensler ist erfolgreiche Strafverteidigerin und hebt sich von ihren Kolleg*innen ab, da sie aus einer Arbeiter*innenfamilie kommt und nicht auf Kontakte sowie ein...

Weiterlesen

Eine Streitschrift

Jede dritte Frau erfährt in ihrem Leben irgendeine Form von sexueller Gewalt. Trotzdem kommen eher selten solche Fälle vor Gericht. Dieses Buch macht deutlich, dass das ein Unding ist.

Tessa Ensler hat es geschafft, sich durchzuboxen. Sie stammt aus einfachen Verhältnissen und ist trotzdem eine der besten Strafverteidigerinnen Londons geworden. Eine streitbare Frau, die davon überzeugt ist, dass das Gesetz gerecht ist und auch Angeklagte einen Fürsprecher brauchen.

Als sie...

Weiterlesen

Gut gemacht

 

 

Prima Facie, ist der erste Roman der in Melbourne geborenen Suzie Miller.

Sie hat jahrelang als Strafverteidigerin gearbeitet mit Schwerpunkt sexuelle Gewalt.

Sie zeigt die Erfahrungen beider Seiten. Erst Eine Strafverteidigerin in London, die straffällige Männer verteidigt. Dann wird sie selber ein Opfer sexueller Gewalt und zeigt ihren Vergewaltiger an.

 

Es ist ein etwas nüchterner Roman, der sich gut lesen lässt.

Der Erzählstil ist gut...

Weiterlesen

Strafverteidigerin in der Opferrolle

Tessa Ensler arbeitet in London als Strafverteidigerin am legendären Zentralen Strafgerichtshof Old Bailey. Mit der Nominierung für die Wahl des Strafverteidigers des Jahres hat sie den nächsten Karriereschritt bereits vor Augen. Robe, Kragen, Perücke, Barrister Bag - die Insignien ihres Berufes verbindet die junge Frau mit Haltung und Selbstbewusstsein. Ihr beruflicher Erfolg ist hart erkämpft. Tessa stammt aus einfachen Verhältnissen, studierte mit einem Stipendium und sieht sich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783910372214
Erschienen:
2024
Verlag:
Kjona Verlag
9.22222
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (9 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 13 Regalen.