Buch

Stummes Opfer: Thriller -

Stummes Opfer: Thriller

von Catherine Shepherd

Der Tod ist manchmal näher, als du glaubst …



Gegenwart: Die Einweihungsfeier eines außergewöhnlichen Bauwerks wird schlagartig zu einem Albtraum. Die Leiche eines jungen Mannes wird in der Empfangshalle entdeckt – einbetoniert in eine Säule.

Kriminalkommissar Oliver Bergmann findet die Hälfte eines uralten Siegels bei dem Toten. Die Inschrift verheißt nichts Gutes und tatsächlich stößt Oliver kurz darauf auf ein weiteres Todesopfer: die Schwester des jungen Mannes. Sie hält das passende Gegenstück des Siegels in der Hand. Obwohl alle Spuren auf eine Beziehungstat hindeuten, ahnt Oliver, dass mehr hinter den Morden steckt. Schon bald sieht er sich einem eiskalten Serienkiller gegenüber, der bereits sein nächstes Opfer im Visier hat …



Zons 1502: Bastian Mühlenberg wirft der armen Gertrude ein paar Münzen zu. Wenig später ist sie spurlos verschwunden. Das Amulett, das sie stets bei sich trug, liegt noch dort, wo Bastian die Alte zuletzt gesehen hatte. Niemals hätte sie es freiwillig abgelegt. Doch nicht nur sie, auch andere Bettlerinnen sind plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Bastian kann sich keinen Reim darauf machen. Schließlich gibt es bei den Bettelweibern nichts zu holen. Erst als eine der Frauen tot in den Tiefen des Waldes gefunden wird, erkennt Bastian die schreckliche Wahrheit. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen, und Bastian weiß nicht, ob er ihn noch aufhalten kann …

Rezensionen zu diesem Buch

Parallele Gedankenwelten

Auch dieser Zons-Krimi spielt wieder auf zwei Zeitebenen, in der Gegenwart und im spätmittelalterlichen Zons wird jeweils ein Kriminalfall untersucht. Im gegenwärtigen Fall geht es um eine brutale Mordserie, die Zons in Atem hält, wobei man aber nicht sofort die Verknüpfung zwischen den Opfern erkennt. Es fängt damit an, dass ein Teenager im neuen Stadtarchiv in eine Säule einbetoniert wurde....während im Jahre 1502 Bettelweiber plötzlich verschwinden und nicht wieder auftauchen, bis eine...

Weiterlesen

Auch der elfte Zons-Thriller bieten rasante und spannende Handlungen!

Der Tod ist manchmal näher, als du
glaubst …

Der 11. Zons-Thriller "Stummes Opfer" von Catherine Shepherd und dem Kafel-Verlag ist am 26. März 2021 erschienen und bietet wieder wie gewohnt spannende Lesestunden. Die Zons-Thriller bieten direkt zwei spannende Thriller in einem Buch. Aus der Gegenwart und der Vergangenheit aus dem Mittelalter gibt es immer eine unterhaltsame Geschichte, dessen Fälle sich in Zons am Niederrhein abspielen. Hier wechselt die Handlung immer zwischen...

Weiterlesen

Spannend durch und durch

Das Buch Stummes Opfer gehört zu den Zons Thrillern von Catherine Shepherd und ist mittlerweile der elfte Teil der Reihe. Jedes Buch behandelt einen separaten Fall, daher können die Bände auch unabhängig voneinander gelesen werden.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut und das Buch konnte durch einen tollen Spannungsbogen überzeugen. Wie es in den Zons Thrillern üblich ist, gibt es zwei Erzählstränge. In der Gegenwart versucht Oliver Bergmann mit seinem Partner einen...

Weiterlesen

Genialer Thriller

„Stummes Opfer“ ist bereits der elfte Band der Zons-Thriller-Reihe. Da die Fälle in sich abgeschlossen sind, kann man das Buch auch als Quereinsteiger gut lesen, aber es kann an der einen oder anderen Stelle sein, dass man die Verbindung zwischen den beiden Strängen nicht richtig versteht. Außerdem verpasst man in diesem Fall zehn tolle Thriller.

Bei der Rezension zu einem Buch von Catherine Shepherd kann ich mich eigentlich nur wiederholen.

Auch „Stummes Opfer“ wartet in...

Weiterlesen

sehr spannend

Gegenwart: Bei der Einweihung des neuen Archivs wird die Leiche eines jungen Mannes in einer Säule gefunden. Kriminalkommissar Oliver Bergmann findet bei ihm die Hälfte eines sehr alten Siegels, kurz darauf wird die andere Hälfte bei seiner toten Schwester gefunden. Wer hat die beiden ermordet, warum wurden sie in einer Säule einbetoniert und was hat das Siegel zu bedeuten?

Vergangenheit: In Zons verschwinden Bettlerinnen. Bastian Mühlberg vermisst die arme Gertrude, doch alles was er...

Weiterlesen

Immer wieder aufs Neue super

Mit „Stummes Opfer“ legt Catherine Shepherd bereits ihren elften Thriller der Zons-Reihe vor. Da die Fälle jedoch immer in sich geschlossen sind, kann man ohne Vorkenntnisse der Vorgänger ganz seiner Lesefreude nachgehen.

Wie immer bei dieser Reihe gibt es zwei Handlungsstränge, einen im Jetzt und einen 500 Jahre zuvor. Es finden sich auch dieses Mal zahlreiche Parallelen zwischen den zwei Fällen, die Bastian Mühlenberg im Mittelalter und Kommissar Oliver Bergmann in der aktuellen...

Weiterlesen

Puzzeln bis zum Schluss

Die Autorin schafft es, dass ich bis zum Ende brauchte, um alle Puzzleteile an seinen Platz zu legen. Es sah nach keinem Zusammenhang aus und doch passt am Ende alles zusammen.

 

Interessant finde ich immer den Spagat zwischen Mittelalter und heute. Die Zeiten sind so unterschiedlich und jede Ebene sehr faszinierend. Alle Protagonisten sind interessant und gut gezeichnet. Es gibt eine gute Balance aus Privatleben und Arbeit. Die Denkweise, die Ängste, Nöte und Bedürfnisse im...

Weiterlesen

Spannung in Zons

Die gute Stimmung der Einweihungsfeier des neuen Stadtarchivs in Zons schlägt schnell in Entsetzen um, als bei dem Rundgang durch das neue Gebäude die Leiche eines jungen Mannes entdeckt wird. Das Opfer wurde in einer Säule eingemauert und das gebrochene Siegel, welches er bei sich trug, lässt den ermittelnden Kriminalkommissar Oliver Bergmann Böses ahnen. Kurz darauf finden sie in den Händen der Schwester des Opfers wahrhaftig das Gegenstück des Siegels, sie scheint dem selben Täter in die...

Weiterlesen

Gänsehaut und Spannung auf zwei Zeitebenen

Die Zons-Thriller sind schon etwas Besonderes, denn auf zwei Zeitebenen wird hier gemordet und ermittelt, und so ist sozusagen der doppelte Gänsehaut-Faktor schon vorprogrammiert. Der Spannungsbogen ist sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit gleichbleibend hoch und beide Ermittler haben wieder mit der Spurensuche mehr als genug zu tun. Wie auch in ihren anderen Thrillern schafft es Catherine Shepherd wieder, falsche Spuren zu legen und vermeintliche Motive zu schaffen, die am...

Weiterlesen

Opfer wider Willen ...

Aus der Zons-Reihe, die inzwischen ja 11 Bände umfasst, kannte ich bisher nur Teil 9, aber ich habe gleich wieder gut in die Geschichte hineingefunden. Sowohl Schauplätze als auch Protagonisten beschreibt die Autorin so eindrücklich, dass man sich alles bestens vorstellen kann.

Das Besondere an dieser Reihe ist ja die Verbindung von Vergangenheit (vor 500 Jahren) und Gegenwart in Gestalt zweier Figuren, die über die Jahrhunderte hinweg trotzdem eine tiefe Liebe zueinander spüren....

Weiterlesen

Spannendes Verwirrspiel

Zwei Zeitstränge, 500 Jahre auseinander, und doch irgendwie auf mystische Weise verbunden. Ein neuer Zons-Thriller, fesselnd wie gewohnt bei dieser Autorin. Auch dieses Mal bin ich atemlos durch das Buch durchgerauscht, habe mich gegruselt, erschreckt, gewundert, geekelt, habe gerätselt, war verwirrt und wurde immer planloser – und am Ende restlos überrascht.

Im  Erzählstrang in der Gegenwart geht es um den ungewöhnlichen Neubau des Kreisarchivs, dessen Einweihung unmittelbar...

Weiterlesen

Stummes Opfer

Zons Gegenwart: In dem neu eröffneten Archiv er Stadt werden zwei eingemauerte Leichen gefunden. Kommissar Oliver Bergmann findet bei den Toten ein Siegel und schnell wird ihm klar, dass es sich bei dem Täter um einen gefährlichen Serienmörder handelt. Für Oliver und sein Team beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, welcher schier aussichtslos erschient.

 

Zons Anfang 1500: Mehrere Bettlerinnen verschwinden spurlos. Als eine der vermissten Frauen tot aufgefunden wird, wird klar,...

Weiterlesen

Band elf der Zons-Reihe

Klappentext:

Der Tod ist manchmal näher, als du glaubst …
Gegenwart: Die Einweihungsfeier eines außergewöhnlichen Bauwerks wird schlagartig zu einem Albtraum. Die Leiche eines jungen Mannes wird in der Empfangshalle entdeckt – einbetoniert in eine Säule.
Kriminalkommissar Oliver Bergmann findet die Hälfte eines uralten Siegels bei dem Toten. Die Inschrift verheißt nichts Gutes und tatsächlich stößt Oliver kurz darauf auf ein weiteres Todesopfer: die Schwester des jungen...

Weiterlesen

Eingemauert

Das neue Kreisarchiv von Zons ist ein sehr moderner Bau, der nicht nur Begeisterung auslöst. Nach einigen Problemen ist er nun endlich fertig. Doch bei der Einweihungsfeier wird eine einbetonierte Leiche in einer Säule entdeckt. Der Tote hat ein Siegel bei sich. Doch dann findet Kriminalkommissar Oliver Bergmann in einer anderen Säule ein weiteres Opfer. Es bleibt aber nicht bei diesen beiden Toten.

Auch 1502 passiert in Zons Schreckliches. Die Mauer der Kirche wird unterspült und...

Weiterlesen

Spannend und mitreißend

Da ich ja bereits weitere Bücher der Reihe kenne und davon immer mehr als begeistert war, war ich mir auch bei diesem Buch sicher, dass ich wieder vollkommen von der Storyline mitgerissen werde. Und genau so war es auch. Spannung pur von Anfang bis Ende!

In die Storyline habe ich wieder einmal dank des locker-leichten und mitreißenden Schreibstils der Autorin ohne Probleme hineingefunden. Es ist zudem ein schöner Lesefluss gegeben, der die Seiten regelrecht dahinfliegen lässt. So habe...

Weiterlesen

Bausünden im engsten Sinne

Wieder entführt uns Catherine Shepherd in das mittelalterliche und parallel in das heutige Zons.

Ich habe schon einige Zons-Krimis gelesen und dieser hat erneut meine Erwartungen erfüllt.

Während es im Heute Probleme beim Bau eines Archivs gibt, so kommt es 500 Jahre früher immer wieder zu Einstürzen der Kirchenmauer. Sowohl damals als auch heute passieren unerklärliche Morde und Bastian Mühlenberg und Oliver Bergmann haben alle Hände voll zu tun, die Untaten in jeweils ihrer...

Weiterlesen

Spannender Zons-Thriller im Gestern und Heute

Wir sind in Zons im Jahre 1502: Zu Bastian Mühlenberg kommen die zwei Buben von Gertrude, dem Bettelweib. Sie sind auf der Suche nach ihrer Mutter, sie ist schon länger abgängig, nirgends zu finden. Derweilen ist auf der Kirchen-Baustelle die Hölle los. Eine Mauer will und will nicht stehen bleiben, immer wieder stürzt sie ein. Zwei weitere Bettelweiber werden vermisst und Bastian ahnt Schreckliches.

In der Gegenwart macht Lothar Neidhardt bei der Einweihungsfeier des neuen...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

Das Buch hat mich sofort auf Grund des Covers und des Titels angesprochen.

Von der Autorin habe ich schon viele Bücher mit Begeisterung gelesen.

Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr fesselnd, einmal angefangen möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand nehmen.

Stummes Opfer ist der 11. Band der Zons Reihe.

Die einzelnen Personen sind vortrefflich gewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen. Einige sind schon von den Vorgängerbänden bekannt.

Der...

Weiterlesen

Spannend und überraschend bis zum Ende

„Stummes Opfer“ ist der elfte Thriller in der Zons-Reihe der Autorin Catherine Shepherd, die selbst mit ihrer Familie in Zons am Rhein lebt und in dem sie gekonnt Gegenwart und Vergangenheit miteinander verknüpft. Die Handlung ist unabhängig von den vorherigen Bänden zu verstehen und es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

In der Gegenwart werden während der Einweihungsfeier des Stadtarchivs zwei Teenagerleichen gefunden. Diese wurden in eine Säule einbetoniert und halten beide ein...

Weiterlesen

Zons: über die Jahrhunderte verschwinden & sterben Menschen

Das Cover:

verweist schon auf die "Sprachlosigkeit" der Opfer. Im Verlauf wird diese auch den Leser erfassen. Ein mit Asche erstelltes Christus-Kreuz stellt eine Verbindung zum christlichem Gauben her, in Verbindung mit dem Titel = ein Geheimnis.

Inhalt:

In der Stadt Zons, werden Leichen gefunden, die in Zusammenhang mit der Errichtung oder der Einweihung von öffentlichen Gebäuden stehen.

Im Zons vor 500 Jahren verschwinden Bettlerinnen und können vorerst nicht...

Weiterlesen

Nicht der beste Thriller der Autorin, aber durchaus spannend und unterhaltsam.

Ich habe mich sehr gefreut, Teil einer Leserunde auf Lovelybooks zu dem Buch "Stummes Opfer" von Catherine Shepherd zu sein und mich mit anderen Lesern über die Geschichte auszutauschen. Da ich bereits viele Bücher der Autorin kenne und viele davon liebe, freute ich mich sehr auf ihr neuestes Werk. 
An dieser Stelle möchte ich noch einmal Danke für das kostenfreies Rezensionsexemplar sagen und betonen, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
Bei dem...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
336 Seiten
ISBN:
9783944676296
Erschienen:
2021
Verlag:
Kafel Verlag
9.8125
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.9 (16 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 19 Regalen.

Ähnliche Bücher