Buch

Das Geschenk eines Regentages -

Das Geschenk eines Regentages

von Makoto Shinkai

An einem verregneten Frühlingstag findet Miyu einen kleinen Kater am Straßenrand. Ohne zu zögern nimmt sie das ausgesetzte Tier bei sich auf und tauft es Chobi. Die introvertierte, junge Frau lebt allein, der Umgang mit anderen Menschen fällt ihr schwer. Doch plötzlich ist da diese Katze, die ihre Einsamkeit lindert. Auch für Chobi ist die Begegnung die Chance auf ein neues Leben. Schon bald streunt er durch die neue Nachbarschaft und das Leben seiner zwei- und vierbeinigen Bewohnerinnen. Während sich die Menschen mit den Herausforderungen des modernen Lebens konfrontiert sehen - mit sozialer Isolation, den Grenzen der Kommunikation und der Fragilität von Liebe und Freundschaft -, wissen ihre tierischen Weggefährten, dass sich das Glück nicht festhalten lässt.



In zärtlicher Prosa erkunden Makoto Shinkai und Naruki Nagawaka in ihrem japanischen Bestseller »Das Geschenk eines Regentages« die tröstliche Verbindung zwischen Mensch und Tier und erzählen uns von vier Heldinnen, die mithilfe ihrer vierbeinigen Weggefährten Gemeinschaft und neuen Lebensmut finden.

Rezensionen zu diesem Buch

Nette Unterhaltung für Zwischendurch, aber ich hatte mehr erwartet

In diesem Roman verflechten sich die Geschichten von vier Menschen und denen ihrer Katzen miteinander. Jedes der vier Paare steht in einem Teil des Buches im Mittelpunkt. Da wäre Miyu, die eines Tages nach einer Trennung den kleinen Chobi im regen findet; Reina, die keine Zukunftsaussichten für sich sieht, und regelmäßig Besuch von der Katze Mimi bekommt; Aoi, die in ihrer Depression und ihren Ängsten zu ersticken droht, bis Cookie in ihr Leben tritt; und Shino, die nach einem Leben voller...

Weiterlesen

Wenn Samtpfoten ihre Zweibeiner retten

Seit ich mein Zuhause mit zwei Katzen teile, fällt es meinen Freunden wesentlich leichter, mir Bücher zu schenken. Sie können nun aus der großen Bandbreite der Katzenbücher (und Nonbook-Zubehör) für mich auswählen und sicher sein, dass ich die 1. noch nicht gelesen habe und 2. nicht selber kaufen würde. Mein Lieblingsgeschenk war bisher der literarische Katzenkalender. Den könnte es von mir aus auch gern jedes Jahr geben.

Über „das Geschenk eines Regentages“ bin ich aber selbst...

Weiterlesen

Episodenbuch aus teilweise vermenschlichter Katzenperspektive

Das Buch ist ein Episodenband mit vier einzelnen Erzählungen plus gemeinsamem Epilog, welche hauptsächlich durch befreundete Katzen miteinander verknüpft sind. In jeder Episode geht es um eine andere Frau und eine erzählende Katze, wobei die Katzen jeweils erst zu ihren Besitzerinnen finden. In der ersten Episode beginnt es mit einer jungen Frau, die an einem Regentag ein Katzenjunges an der Straße findet und bei sich aufnimmt, quasi das Geschenk des Regentages. Durch das Streifen durch die...

Weiterlesen

es war nicht ganz meins

Den meisten Lesern gefällt dieses Buch sehr gut.

Mich konnte damit leider gar nichts anfangen. Es war vor allem dieses Tiere-denken-und-handeln-wie-Menschen-Ding, dass mich störte. Mehr und mehr habe ich mich daran gerieben. Was sollte mir das sagen? Ich habe das nicht verstanden. War das eine Parabel auf die Menschen? Eine Metapher? Tiere sind die besseren Menschen? Ihr merkt, ich rätsle. Ich bin Biologe und sehe diese Tierwelt mit anderen, wissenschafltichen Augen. Nichts dagegen,...

Weiterlesen

Katzen und ihre Menschen

Miyu, eine junge Frau, findet an einem verregneten Tag einen ausgesetzten Kater, den sie Chobi nennt. Über diese beiden spinnen die Autoren ein Netz aus Menschen und Katzen, die sich nach und nach begegnen und miteinander verbunden sind.

Zunächst ist es etwas gewöhnungsbedürftig, eine Erzählung abwechselnd aus Sicht der Menschen und der Tiere zu lesen, aber nach den ersten Abschnitten habe ich schnell Gefallen daran gefunden. Ich mochte die Perspektiven der Katzen, wie sie über ihre...

Weiterlesen

Poetisch-zarter literarischer Ausflug nach Japan - lesenswert!

"Das Geschenk eines Regentages" von dem japanischen Autorenduo Shinkai/Nagakawa erscheint am 28.04.2021 im Verlag S. Fischer, Frankfurt (HC, gebunden). Das ansprechende, in zarten Farben gehaltene Cover korrespondiert auf wundersame Weise mit dem bezaubernd-poetischen; auch typisch japanischen Romaninhalt:

 

Als Leser taucht man auf 255 Seiten in eine andere literarische Welt ein: Der japanischen und sollte sich auf den verspielt-poetischen, zuweilen weisen Charakter des...

Weiterlesen

4 Frauen und ihre Katzen

Das Geschenk eines Regentages von Makoto Shinkai ist 2021 mit 256 Seiten im Fischer Verlag erschienen. Der Roman spielt in Japan . In vier Abschnitten zeigt die Autorin japanische Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen vereinsamt sind. Zu ihnen gesellen sich "zufällig" wilde  Katzen und auch sonst verändert sich durch die Tiere ihr Leben sehr .  Zum Schluss finden die einzelnen Fäden der Geschichte zusammen.  

So ganz gepackt hat mich persönlich dieser Roman nicht. Gut gefallen hat...

Weiterlesen

Die Einsamkeit ist überall auf der Welt gleich

Ich sah das Buchcover und wurde sofort neugierig, denn ich habe bisher kein Buch aus Japan und erst recht keinen Bestseller gelesen.
Und der Titel mit dem Cover lies mich vermuten das es sich um eine Katzengeschichte aus Japan handelt.
Also war ich dementsprechend neugierig.

Aus dem Inhalt:

An einem regnerischen Tag nimmt Miyu einen kleinen Kater von der Straße zu sich.
Miyu ist introvertiert, lebt allein und tauft den kleinen Kater Chobi.
Der kleine...

Weiterlesen

ein zartes Buch über Menschen und Katzen

Das Cover hat mich gleich angesprochen: zum einen der Titel, denn es ist etwas wunderbares, wenn man aus einem verregneten Tag noch etwas Positives mitnehmen kann und dann natürlich diese Katze. Sehr markant und ansprechend.

Die Handlung der Geschichten ist in Japan beheimatet und durch die zarten Worte des Romans erfährt man so ganz nebenbei noch ein paar Dinge über dieses Land, welches kaum mit dem unseren vergleichbar ist. Und dennoch:

es handelt von Katzen und deren...

Weiterlesen

Vier Frauen und ihre vierbeinigen Weggefährten

In diesem Roman lernen wir vier Japanerinnen unterschiedlichen Alters und Charakters kennen: die zurückhaltende Miyu, die unter Liebeskummer leidet; die selbstbewusste und begabte Kunststudentin Reina, die ein Praktikum beginnt; Aoi, die mit ihrer besten Freundin die Leidenschaft für Mangas teilt und Shino, die sich aufopferungsvoll um die Pflege ihrer Schwiegereltern gekümmert hat. Sie alle haben gemein, dass eine Katze in ihr Leben tritt und es auf die eine oder andere Weise verändert....

Weiterlesen

ein zarter japanischer Roman

Dieser japanische Roman gliedert sich in 4 Abschnitte:

1. Das Geschenk eines Regentages
2. Die Magie der Bilder
3. Das Band der Freundschaft
4. Die Wärme der Welt

In den ersten drei Abschnitten lernen wir jeweils andere Frauen kennen, die durch verschiedene Lebensumstände einsam wurden.  Aber die Anwesenheit einer zugelaufenen Katze gaben ihrem Leben eine neue Wendung, hellte ihren Alltag auf, und gab jeder Frau wieder einen Lebensinhalt und einen Weg zurück...

Weiterlesen

Die Katze stets an der Seite

Frauen und ihre Katzen. Genau darum geht es in diesem Buch. In vier Geschichten, die alle zusammenhängen, lernt man vier Frauen und ihr Leben kennen, in denen ihre Katzen eine wichtige Rolle spielen.

An den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen. Er ist sehr einfach, aber wirkt dadurch etwas abgehackt und sehr simpel. Dennoch sorgt er für eine tolle ruhige Stimmung, die mich an Animefilme erinnert. So bekommt man auch viel von der japanischen Kultur mit und kann in das Leben dort...

Weiterlesen

Ein guter, aber seichter Roman

Gestaltung: Die Farben gehören nicht zu meinen Lieblingsfarben, dennoch sind sie stimmig und es passt zu dem Inhalt des Buches. 

Inhalt: Das Buch ist in vier Abschnitte gegliedert, indem es jeweils um ein anderes „Mensch- / Katzengespann“ geht. Was ich sehr gut finde, ist, dass die Katzen und Personen geschickt miteinander verknüpft wurden, so dass es sich (gefühlt) nicht um einzelne Kurzgeschichten gehandelt hat. Eine großartige Handlung gibt es übrigens nicht, aber meiner Ansicht...

Weiterlesen

Wundervolle Kurzgeschichten mit einzigartigen Charakteren

Der Roman "Das Geschenk eines Regentages" enthält vier Kurzgeschichten, in denen es um vier verschiedene Menschen, Katzen und auch einen Hund geht. 

Allein das Cover des Buches ist wunderschön. Es spiegelt den Inhalt des Romans perfekt wieder und sieht dazu total harmonisch aus. 

Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen. Das Buch war einfach zu lesen und die sanfte Schreibweise hat das Buch sehr harmonisch wirken lassen. Dabei springt vor allem der Perspektivwechsel...

Weiterlesen

Wohlfühlroman

"Das Geschenk eines Regentages" von Makoto Shinkai und Naruki Nagakawa beinhaltet vier Geschichten über Katzen und ihre Besitzer. In diesen Geschichten erlebt jeder Protagonist eine andere Form von Verlust und erfährt durch seine Katze Trost und neuen Mut.

Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen. Er war seicht, philosophisch und poetisch zugleich.

Das schöne an diesem Buch fand ich war, dass alle Geschichten miteinander verbunden waren und am Ende schloss sich der Kreis und...

Weiterlesen

Frauen und Katzen

Ein literarisches Buch. Sanft und ruhig werden hier vier Episoden erzählt. Die kleinen Geschichten haben schlußendlich ein Happy End und der Kreis schließt sich. 

Wir begleiten vier japanische Frauen ein Stück des Weges. Dazu kommen auch vier Katzen dazu. Es sind melancholische Erzählungen. Das Leben der Frauen verharrt noch in alten Denkmustern und Lebensstrukturen. Aus meiner Sicht frage ich mich, warum lassen sie sich das alles gefallen? Aber Japan ist eine sehr alte Kultur, da...

Weiterlesen

Ein schönes Buch, nicht nur für Katzenfreunde

Auch wenn ich mich gefreut habe, dass ich dieses Buch in der Leserunde gewonnen habe, war ich als es ankam, erst etwas voreingenommen. Es erschien mir zu kurz (keine 300 Seiten), und ein Buch das eine gute Geschichte entfalten will, braucht meistens mehr, wie ich finde, dazu kam die teilweise ungewöhnliche Erzählweise. Ich habe mich dann aber doch noch in die Geschichte einfinden können, und das völlig zurecht. Ich habe das Buch an einem Nachmittag durchgelesen.

Das Buch ist nicht zu...

Weiterlesen

klein aber fein

"Das Geschenk eines Regentages" ist ein relativ schmales Büchlein. Der japanische Autor hat den Roman in mehrere Abschnitte untergliedert, mit denen er verschiedene Aussagen zum Leser transportieren will. Er tut dies ganz vorsichtig und subtil und auf eine sehr charmante, liebenswürdige Art. Meiner Meinung nach typisch asiatisch. Sozusagen mit einer Verbeugung und leise durch die Hintertüre. Seine Heldinnen und die Katzen, die durch diese Geschichte stromern, haben jede Menge schwierige und...

Weiterlesen

Literaturperle, nicht nur für Katzenliebhaber

Wir alle kämpfen hin und wieder mit dem Gefühl der Einsamkeit - geliebte Menschen verlassen uns auf die eine oder andere Weise - oder damit, den gesellschaftlichen Ansprüchen gerecht zu werden - auf der Arbeit, in Schule oder Uni oder privat. Auch die Protagonisten in diesem Buch kämpfen gegen diese Gefühle an und drohen daran zu zerbrechen. Ihre Rettung kommt unverhofft… in Form vier streunender Katzen, die ihren Menschen aus ihrer Isolation helfen und ihr Leben nachhaltig beeinflussen und...

Weiterlesen

Menschliche und tierische Schicksale

Das Buch enthält vier zusammenhängende Erzählungen über vier Personen mit unterschiedlichen Schicksalen, zwischen denen parallele Verbindungen hergestellt werden, insbesondere über ihre Katzen. Das Buch basiert auf dem ersten Anime-Kurzfilm des Autors („Kanojo to Kanojo no Neko“), der von der Beziehung einer Katze zu ihrer Besitzerin handelt. Die einzelnen Geschichten thematisieren Einsamkeit, Unglück und Depression und zeichnen ein gutes Bild von der mir so fremden und andersartigen Kultur...

Weiterlesen

Manchmal etwas kitschig, aber ein absolutes Wohlfühlbuch

An einem verregneten Frühlingstag findet die Büroangestellte Miyu einen kleinen weißen Kater in einem Pappkarton. Sie nimmt ihn bei sich auf und gibt ihm den Namen Chobi. Bald darauf beginnt Chobi durch die Nachbarschaft zu streuen und trifft dort auf andere Katzen sowie den alten, gutmütigen Hund John. Sie alle bilden zusammen eine eigene Gemeinschaft und beeinflussen das Leben ihrer Menschen auf ganz unterschiedliche Weise.

Makoto Sinkai begann seine Karriere mit der Entwicklung von...

Weiterlesen

Geschenk für die Seele

Gestaltung

Das Cover ist wunderschön! Die Verbindung zum Buch ist eindeutig, was mir gut gefällt. Es ist ganz zart und schlicht, was eine klaren Kontrast zu dem Inhalt abbildet, der alles andere als schlicht ist. Die Farben sind auch ganz zart - gefällt mir gut. Bei diesem Buch sollte ihr aber auf jeden Fall nicht nur nach dem Cover entscheiden, ob ihr es kaufen möchtet oder nicht. Hinter der Sanftheit verbirgt sich nämlich eine an vielen Stellen traurige, aber wunderschöne Geschichte...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783104913513
Erschienen:
2021
Verlag:
FISCHER E-Books
7.82609
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (23 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 27 Regalen.

Ähnliche Bücher