Buch

Das Lied der Nacht -

Das Lied der Nacht

von C. E. Bernard



Nur ein vergessenes Lied vermag es, die Dunkelheit der Nacht zu durchbrechen. Wäre es doch nur erlaubt zu singen – oder sich zu erinnern ... Das Fantasy-Must-Read des Frühjahrs 2021!



»Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen, schneebedeckten Bäumen. Sie beginnt mit einem einsamen Wanderer in den fahlen Stunden des Zwielichts, in der bläulich glänzenden Dämmerung. Sie beginnt mit einer Frage. Fürchtet ihr euch?«

Die deutsche Fantasy-Autorin C.E. Bernard hat ein episches, bewegendes und beeindruckendes Meisterwerk geschaffen, das High-Fantasy-Leser feiern werden. »Das Lied der Nacht« ist die Geschichte des in sich gekehrten Wanderers Weyd und der mutigen Bardin Caer, die gemeinsam vor einer fast nicht zu bewältigenden Aufgabe stehen: Feuer in einer Welt entzünden, in der Schatten, Albträume und Furcht regieren. Und die einzige Hoffnung, die sie in diesem Kampf haben, ist ein Lied ...

Alle Bände der »Wayfarer«-Saga:



Das Lied der Nacht



Das Flüstern des Zwielichts



Der Klang des Feuers



Rezensionen zu diesem Buch

Magisch,wortgewaltig, atmosphärisch und so unglaublich schön

Jetzt legt sie mit der Wayfarer Saga nach.
Und mein Gott, wie sie das tut.
Aber eins vorweg, diese Reihe ist definitiv nicht mit ihrer vorherigen vergleichbar.
Es ist etwas komplett neues.
Es ist ein Lied, eine Melodie, die so vieles erreicht ,dabei Grenzen erklimmt, immer höher hinaufsteigt, quälender ,manischer, düsterer und faszinierender wird.
Man hat das Gefühl, nicht mehr atmen zu können, weil es so vielem strotzt ,sich über sämtliche Konventionen...

Weiterlesen

Konnte mich nicht fesseln

Die Schatten sind nach Schur gekommen und bringen rücksichtslos alles um. Einzig ein Bruder und eine Schwester haben das Massaker in Festra überlebt und sie müssen eine Botschaft weitergeben. Wie man die Schatten besiegen kann.

Doch das Mittel ist verboten in Schur, denn in der Nacht darf kein Licht entzündet werden und alle müssen schweigen.

 

Das Cover finde ich sehr ansprechend und ist mir direkt ins Auge gefallen. Außerdem muss ich sagen, dass es sehr gut in der Hand...

Weiterlesen

Toller Auftakt einer neuen Reihe

Nachdem ich die Palace- Reihe von C.E. Bernard schon verschlungen hatte, war ich gespannt auf den ersten Band ihrer neuen Wayfarer-Reihe.

""Das Lied der Nacht" ist ein grandioser Auftakt der neuen Reihe. Gebannt habe ich die Ereignisse verfolgt, habe mitgefiebert und mitgelitten, habe atemlos die Abenteuer miterlebt. Nicht immer leichte Kost, manche Szenen sind schwer zu verdauen, das Leben der Protagonisten ist gefährlich und leider auch nicht leicht, grausame Gewalt, Gemetzel, Blut...

Weiterlesen

Eine Geschichte, die an einem Lagerfeuer erzählt werden könnte!

Fürchtet ihr euch?
Setzt euch zu uns an die lodernen Flammen des Lagerfeuers, rückt zusammen und lauscht der Bardin begleitet mit ihrer Oud, die von den Schatten berichtet, die aus alten Gräbern steigen und Furcht und Tod säen. Lauscht ihren Geschichten über den Wanderer, der jeden Weg, jeden Stein und jeden Pfad kennt, begleitet von seiner Bardin mit einer Stimme, die jeden verzaubert. Taucht ein in die fantastische Welt von "Das Lied der Nacht", in der Furcht noch tödlicher als...

Weiterlesen

Tolle Idee der Geschichte - Schreibstil sehr gewöhnungsbedürftig

Meine Meinung

Als ich gesehen habe das ein neues Buch bzw. sogar eine ganz neue Reihe von der Autorin C. E. Bernard rauskommt, war ich direkt Feuer und Flamme. Weil mir ihre Palace of Glass Reihe schon so mega gut gefallen hat.

Cover

Das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen ich war direkt verliebt. Dieser Blauton sieht so geheimnisvoll und düster aus und der Titel passt so unglaublich gut zu dieser Geschichte.

Geschichte

Die Geschichte hat mich sofort...

Weiterlesen

So eine tolle Geschichte

„Fürchtet nicht die Dunkelheit und ergebt nicht der Furcht“

Wenn ich die Geschichte in 3 Worten beschreiben müsste, würde ich „brutal“, „Achterbahnfahrt“ und „atemberaubend“ nehmen.Anfangs habe ich gar nicht reingefunden. Das erste Kapitel war sehr sehr schwer „zu lesen“. Es liegt wahrscheinlich am Schreibstil, weil der schon besonders ist. Aber ich kann euch versichern, dass sich das ändern wird, denn ab dem zweiten Kapitel habe ich diese Geschichte geliebt. Dieses Buch war so...

Weiterlesen

Blutiger als erwartet und mit sehr gewöhnungsbedürftigem Schreibstil und Erzählperspektive

„Das Lied der Nacht“ von C. E. Bernard gilt als High-Fantasy Buch und ist der Auftakt einer Reihe und nichts für zarte Gemüter. Den Klapptext finde ich, nachdem ich das Buch gelesen habe, recht irreführend. In diesem steht:

»Das Lied der Nacht« ist die Geschichte des in sich gekehrten Wanderers Weyd und der mutigen Bardin Caer, die gemeinsam vor einer fast nicht zu bewältigenden Aufgabe stehen: Feuer in einer Welt entzünden, in der Schatten, Albträume und Furcht regieren. Und die...

Weiterlesen

Einfach besonders

„Das Lied der Nacht“ von  C. E. Bernard ist das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Nachdem die Palace-Saga von so vielen gelobt wurde stand für mich fest, dass ich auch endlich etwas von ihr lesen möchte, und was passt da besser als ihr neue Reihe?

 

Hier kurz der Klappentext:

>>Nur ein vergessenes Lied vermag es, die Dunkelheit der Nacht zu durchbrechen. Wäre es doch nur erlaubt zu singen – oder sich zu erinnern ... Das Fantasy-Must-Read des Frühjahrs...

Weiterlesen

Interessantes Fantasy-Buch

Der zurückhaltende und ruhige Wanderer Weyd hat schon Reisen angetreten und Orte gesehen, die für andere kaum vorstellbar sind. Immer an seiner Seite: Die Bardin Caer, die ihm durch ihren Gesang und ihre Fähigkeit, mit den Tönen zu kommunizieren schon mehr als einmal geholfen hat. Doch als bösartige Schatten auftauchen, die nur durch Licht und Musik aufzuhalten sind, stehen für Weyd und Caer schwierige Zeiten an. Schließlich leben sie in einer Welt, in der Dunkelheit, Furcht und Albträume...

Weiterlesen

Gewaltig, brutal, feinfühlig.

Das Lied der Nacht ist das erste Buch, das ich von C.E. Bernard gelesen habe und schon auf den ersten Seiten ist mir aufgefallen, dass ich hier ein ganz besonderes und extrem durchdachtes Werk in der Hand halte. Denn der Schreibstil ist wirklich total einzigartig, gleichzeitig habe ich aber auch genau dadurch sehr lange gebraucht, um in das Buch hineinzufinden und gerade am Anfang haben mich manche Formulierungen und Sätze tatsächlich sehr gestört, auch wenn mir klar war, dass diese bewusst...

Weiterlesen

Eine Geschichte erzählt, die mit der Frage beginnt: Fürchtet ihr euch?

Kurzbeschreibung

 

Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen, schneebedeckten Bäumen. Sie beginnt mit einem einsamen Wanderer in den fahlen Stunden des Zwielichts, in der bläulich glänzenden Dämmerung. Sie beginnt mit einer Frage. Fürchtet ihr euch?

 

Meinung

 

"Das Lied der Nacht" ist der erste Band der Wayfarer Saga von C.E. Bernard. Das Buch ist am 15. März 2021 im Penhaligon Verlag erschienen, umfasst 416...

Weiterlesen

Absolut fesselnd!

Ich habe bisher keine Fantasyromane von C. E. Bernard gelesen, ich kenne die Palace-Saga nur vom Hörensagen.  Im Klappentext heißt es "Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen, schneebedeckten Bäumen. Sie beginnt mit einem einsamen Wanderer in den fahlen Stunden des Zwielichts, in der bläulich glänzenden Dämmerung. Sie beginnt mit einer Frage. Fürchtet ihr euch?" Bei finsteren Tal, schneebedeckten Bäumen, einsamen Wanderer & bläulich glänzenden...

Weiterlesen

Werden Sie das Lied erlernen?

Im ersten Band "Das Lied der Nacht" der "Wayfarer Saga" begeben wir uns ins verschneite Königreich namens Schur. In diesem Königreich gibt es nur zwei Regeln: In der Nacht darf man kein Feuer entzünden und um keinen Preis ist einem erlaubt, in der Dunkelheit zu singen. Denn sonst werden die Schatten auf dich aufmerksam werden, dich finden und töten. Auf der Reise durch Schur begleiten wir die beiden Protagonisten Weyd und die Barin Caer. Und ausgerechnet beim ersten Zusammentreffen der...

Weiterlesen

Ein außergewöhnlicher Erzählstil für eine interessante Geschichte

„Über viele Jahrhunderte hinweg haben die Hüter des Lichts das Lied der Nacht gesungen, auch in der Gemeinen Sprache, derer sie absolut mächtig war. Und dieses Lied lehrt uns, was geschieht, wenn man der Furch erlaubt, zu wuchern und zu wachsen: Schatten treten aus der finsteren Nacht hervor, sie durchstreifen das Land, und unbeirrbar, stetig und erbarmungslos vernichten sie jedes Wesen, jeden Baum, jedes Haus und jede Straße.“

Wer sich das Buch „Das Lied der Nacht“ einmal...

Weiterlesen

Ein melancholisches, düsteres und atmosphärisches Werk, welches man zu nehmen wissen muss.

Ich habe mich sehr über das Bloggerexemplar "Das Lied der Nacht" von C. E. Bernard gefreut, welches mir vom penhaligen Verlag über das Bloggerportal Randomhouse kostenfrei zugesandt wurde. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle dafür, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Weise beeinflusst wird.
Von der Autorin bzw. ihrer alten Palace-Reihe habe ich bereits sehr viel Positives gehört, sodass ich nun auf mein erstes Werk von ihr gespannt...

Weiterlesen

Leider nicht mein Schreibstil zu poetisch und detailliert

Inhalt:
»Das Lied der Nacht« ist die Geschichte des in sich gekehrten Wanderers Weyd und der mutigen Bardin Caer, die gemeinsam vor einer fast nicht zu bewältigenden Aufgabe stehen: Feuer in einer Welt entzünden, in der Schatten, Albträume und Furcht regieren. Und die einzige Hoffnung, die sie in diesem Kampf haben, ist ein Lied ...

Meinung:
Der Wanderer Weyd und die Bardin Caer leben in der Region Schur in der Welt Erebu. Angst und Finsternis beherrschen das Land des...

Weiterlesen

Tolles Buch

Ich liebe dieses Cover *-* es passt einfach perfekt zur Geschichte und zum Titel. Die Farben passen super zusammen und es ist gleichzeitig scgön und irgendwie auch düster.

Auch der Schreibstil der Autorin konnte mich wieder von der ersten Sekunde an überzeugen, auch wenn er ganz anders ist, als in der Palace Reihe - hier ist er schon fast magisch *-*. Gleichzeitig natürlich auch flüssig, spannend, düster, manchmal auch erschreckend und detailreich. Ich bin nur so durch die Seiten...

Weiterlesen

…Fantasievoller & spannungsgeladener Auftakt mit wundervollen melodischer Symbolik…

Das Buch hat mich mit dem Cover angezogen, ist wundervoll harmonisch gestaltet, macht neugierig auf das Werk und zieht schon mit dem Blickfang in die Welt, die von etwas beschattet wird.

Die Geschichte beginnt mit dem düsteren Baron und dem Wanderer, die anführen, der eine aus seiner hohen Position und mit macht missbrauch sowie der andere, der aus der Tiefe gegen die Schatten kämpft.
Zwei unglaublichen Persönlichkeiten, die einen faszinieren und in die Welt ziehen, die...

Weiterlesen

Außergewöhnlich, einzigartig, besonders!

•Das Lied der Nacht von C. E. Bernard•

Ich finde kaum die richtigen Worte, um dieses außergewöhnliche, poetische und faszinierende Werk zu beschreiben. Weyds und Caers Geschichte war ein komplett anderes Erlebnis und hat sich von jedem Fantasybuch abgehoben, das ich je gelesen habe. Es war anders schön und zugleich hat es mir aber auch ein paar kleine Schwierigkeiten bereitet!

 

Also wenn dieses Cover kein Meisterwerk ist, dann weiß ich auch nicht weiter! Ich liebe die...

Weiterlesen

Grandioser Auftakt

Der Wanderer Weyd lebt mit seinen Gefährten in einer Welt, in der nachts Licht und Geräusche verboten sind, denn die Schatten haben Gestalt angenommen und metzeln alles nieder, was sich nach Sonnenuntergang bewegt. Die Frage ist wo sie herkommen und wie man sie bekämpfen kann, denn ansonsten droht der Untergang der Menschheit.

Es handelt sich hier um einen allwissenden Erzähler, eine Art Geschichtenerzähler, der über die Gefährten, deren Widersacher und die Gefahr, die von den...

Weiterlesen

Das Lied der Nacht

Die bekannte Fantasy- Autorin C.E. Bernard ist mir ihrer Palace- Sage bekannt geworden. Nun hat sie mit „Das Lied der Nacht“ den Reihenauftakt zu ihrer  Wayfarer- Saga veröffentlicht. Man kann dieses daher ohne Vorkenntnisse lesen.

 

Klappentext:

Nur ein vergessenes Lied vermag es, die Dunkelheit der Nacht zu durchbrechen. Wäre es doch nur erlaubt zu singen – oder sich zu erinnern ... „Ich erzähle euch eine Geschichte. Sie beginnt in einem finsteren Tal mit hohen,...

Weiterlesen

Richtig toll

INHALT: Der Wanderer Weyd lebt gemeinsam mit seinen Freunden in einer alten Poststation in der Region Schur. Hier herrscht Angst und Finsternis, denn nachts leuchten weder Sterne noch Mond und es ist verboten, eine Lichtquelle zu erzeugen oder laute Geräusche zu machen. Doch durch die steigende Angst haben sich die Schatten der Finsternis erhoben, welche nachts alles, was ihnen in die Quere kommt, mit einem weißen Feuerschwert alles zweiteilen, was ihnen in den Weg kommt. Weyd überredet...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783764532635
Erschienen:
2021
Verlag:
Penhaligon
7.68421
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (19 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 42 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher