Buch

Die Jahre ohne uns -

Die Jahre ohne uns

von Barney Norris

Durch Zufall treffen sie sich, in einer Hotelbar in einer kleinen englischen Stadt: ein Mann und eine Frau in ihren Sechzigern, zwei Fremde, die einander ihre Geschichten erzählen. Sie ist einsam, ihr Leben ist voller unerfüllter Träume, ihre Tage verlaufen stets gleich, einzig bei der Arbeit im Garten findet sie zu sich. Er ist ehemaliger Schauspieler, und seine Geschichte ist die einer endlosen Suche nach jemandem, den er verloren hat. Seit Jahrzehnten führt er ein haltloses Leben im Dazwischen: Wann immer er eine Tür öffnet, droht er, in eine neue Existenz hineinkatapultiert zu werden. Hunderte Leben hat er berührt, niemand ist ihm geblieben. Doch diese Begegnung wird sie beide verändern – und einen Neuanfang bedeuten.

›Die Jahre ohne uns‹ wirft Fragen auf, die uns alle beschäftigen: Warum verletzen wir die Menschen, die wir lieben? Wie machen wir unseren Frieden mit den Entscheidungen, die wir bereuen? Und was passiert, wenn wir die Geister der Vergangenheit wieder in unser Leben lassen? Barney Norris ist ein fesselnder Roman über Liebe, Verlust und die einzigartige Kraft des Geschichtenerzählens gelungen.

Rezensionen zu diesem Buch

Klettern Sie mit zwei Icherzählern mutig in eine phantastische Welt

Zwei Fremde treffen aufeinander, beide um die 70 Jahre alt. Aus der Ichperspektive erzählt die weibliche Person von Höhen und Tiefen im Leben, vom Scheitern und Neuanfangen. Weil sie geordnete Systeme und Worte liebt, besteht ihr Text aus Assoziationen zu Schlagwörtern. Damit möchte sie vermitteln, dass es lohnt, sich zu erinnern. Ihr Springen von einem Begriff zum anderen könnte jedoch beispielhaft für das assoziierende Erinnern alter Menschen stehen.

Dass ihre Idee der Enzyklopädie...

Weiterlesen

Eine berührende Geschichte

Das Cover ist schlicht gehalten und fällt zwischen anderen Büchern nicht direkt ins Auge. Allerdings würde einem dann eine wirklich berührende Geschichte entgehen.

 

Ich habe am Anfang große Probleme gehabt einen Lesefluss in dem Buch zu finden. Die Geschichte fließt dahin und sie konnte mich nicht fesseln. Ich habe das Buch deswegen immer wieder zur Seite gelegt. Es ist mir stellenweise zu weitschweifend gewesen.

Ab Abschnitt zwei wurde es dann aber besser und ich habe...

Weiterlesen

Wenn Liebe manchmal nicht reicht

Sie ist Ende 60, einsam und genießt die Gartenarbeit. Er ist in seinen Siebzigern und ein ehemaliger Schauspieler. In einer englischen Hotelbar treffen die beiden zufällig aufeinander. Der Mann erzählt ihr dort die Geschichte einer langen Suche.

„Die Jahre ohne uns“ ist ein Roman von Barney Norris.

Meine Meinung:
Der Roman besteht aus drei Teilen, denen jeweils ein Zitat aus der Literatur vorangestellt ist. Der erste und der dritte Teil werden aus der Sicht der Frau, der...

Weiterlesen

Entscheidungen eines Lebens

Unter der Beschreibung des Buches "Die Jahre ohne uns" von Barney  Norris, hatte ich mir etwas anderes vorgestellt, als ich letztendlich bekam. Wir begleiten eine ältere Dame auf einem Stück ihres Weges und erfahren einen Teil ihres Lebenstraums. Dieser Abschnitt ist etwas aufgebaut wie eine Enzyklopädie, ein Nachschlagewerk, dass sie mal schreiben wollte, als sie noch Träume hatte.
In einer Bar wird sie von einem Herrn in ihrem Alter angesprochen, der ihr die Geschichte seines Lebens...

Weiterlesen

Melancholisch, Poetisch, Einzigartig

Eine einsame Dame in ihren Sechzigern. Ihre Tage sind stets gleich, ihre Leben ist voll mit unerfüllter Träume. Ein ehemaliger Schauspieler, ebenfalls in seinen Sechzigern. Seine Geschichte ist die einer endloser Suche nach jemandem, den er verloren hat. Durch Zufall treffen sie sich zwei fremde Menschen in einer Hotelbar in einer kleinen englischen Stadt und erzählen die einander ihre Lebensgeschichten. Doch diese Begegnung wird sie beide verändern...

„Dies ist nicht mein wahres...

Weiterlesen

Fließende Erinnerungen

Es beginnt mit den Erinnerungen einer Frau in England. Das umfasst zum Beispiel die Gedanken an ihren Vater, der verschwand als sie sieben Jahre alt war. Später wurde sie auch von ihrem Mann verlassen.

Als sie in einer Bar eine Mann trifft, wechselt der Plot in dessen Erzählung. Und es ist eine ziemlich obskure Geschichte, die er erzählt.

In dritten Teil des Buches übernimmt wieder die Frau und formuliert ihre Reaktion auf das Gehörte.

 

Was dieses Buch so stark...

Weiterlesen

Toller Schreibstil

Zum Inhalt: In einer Hotelbar treffen sich zwei Menschen, ein Mann und eine Frau, bei schon in den Siebzigern und sie erzählen sich die Geschichte ihres Lebens. Wir dürfen die beiden durch ihr Leben begleiten und erfahren viel über die eigentlich wesentlichen Dinge. Meine Meinung: Was mich am meisten an dem Buch gefallen hat, ist die wortgewaltige Art der Erzählung. Ich habe das Buch wirklich genossen und kann das Buch jedem empfehlen. Die Geschichte berührt auf eine ganz besondere Art ohne...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
272 Seiten
ISBN:
9783832181130
Erschienen:
2021
Verlag:
DuMont Buchverlag
7.83333
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (6 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 6 Regalen.

Ähnliche Bücher