Buch

Die Rabentochter

von Karen Dionne

Fünfzehn Jahre ist es her, dass die damals 11-jährige Rachel Cunningham ihre Mutter erschoss. Ein tragischer Unfall – so ihre Erinnerung. Seither lebt Rachel freiwillig in einer psychiatrischen Klinik, ohne ihre Schuldgefühle je überwunden zu haben. Doch Trevor Lehto, ein Bekannter und angehender Journalist, möchte für eine Reportage mehr über den damaligen Fall herausfinden. Auch in Rachel erwacht der Wunsch, sich endlich der ganzen Wahrheit zu stellen. Wild entschlossen verlässt sie die Klinik und fährt zu ihrer Tante Charlotte und ihrer Schwester Diana, die im Elternhaus von Rachel und Diana leben, einem herrschaftlichen Jagdhaus. Damit begibt sich Rachel jedoch in höchste Gefahr, denn die beiden hüten ein tödliches Geheimnis ...

Rezensionen zu diesem Buch

Überzeugender Psychothriller

Auch wenn ich etwas schwer in die Geschichte gefunden habe, änderte sich das dann von Kapitel zu Kapitel. Je mehr ich über die Psyche von Diana erfuhr, desto interessanter aber auch blutiger wurde die Geschichte. Der Schreib- und Erzählstil ist dabei eingängig und intensiv. Die Protagonisten, egal ob Haupt- oder Nebenfiguren, sind sehr gut dargestellt und wirkten auf mich authentisch. Wunderbar detailreich waren das herrschaftliche Jagdhaus und die vielfältige Tierwelt beschrieben. Das...

Weiterlesen

Solide aber nicht überzeugend

Ich hatte von der Autorin schon durch die Moortochter gehört, aber da bin ich nur um das Buch rumgeschlichen habe es aber nie gekauft. Bei diesem Buch habe ich das Cover gesehen und dazu den Klappentext, nach dem Lesen der Leseprobe war für mich klar, ich muss dieses Buch kaufen. 
Man ist direkt in der Geschichte drin, denn wir lernen als erstes Rachel in ihrer aktuellen Situation in der Klinik kennen. Sie war mir von Beginn an sympathisch und was sie erleben und durchmachen musste...

Weiterlesen

Spannend und düster

"Die Rabentochter" von Karen Dionne war mein erstes Buch der Autorin. Dieses Hörbuch wurde von Julia Nachtmann gelesen.

Die heute 26 jährige Rachel, glaubte 15 Jahre fest daran, ihre Mutter ermordet zu haben. Deshalb verblieb sie auf eigenem Wunsch in der Psychiatrie. Als sie jedoch Akteneinsicht nimmt wird ihr klar, dass sie es nicht gewesen sein kann und macht sich auf den Weg nach Hause, zu ihrer Schwester und Tante, die noch immer am Ort des Geschehens leben.

Zu Anfang...

Weiterlesen

modernes Märchen

Wir treffen hier auf Rachel, die nach einer Selbsteinweisung seit 15 Jahren in einer Psychiatrie ihr Trauma aus der Kindheit verarbeiten möchte. Sie glaubt ihre Mutter erschossen zu haben! Doch dann beginnt sie an ihrer Schuld zu zweifeln nachdem sie zufällig Einblick in die Polizeiakte erhält.

 

Wir erleben den Plot in unterschiedlichen Zeitebenen. Die Kapitel erzählen abwechselnd in der Gegenwart aus Rachels Sichtweise und in der Vergangenheit von Rachels Mutter Jenny. Das...

Weiterlesen

Modernes Märchen meets Thriller

Vorneweg kann ich sagen, dass mich „Die Rabentochter“ völlig begeistert hat. Nach den ersten Seiten war ich noch ein wenig skeptisch. Wir treffen auf Rachel, die die letzten 15 Jahre auf eigenen Wunsch in einer Psychiatrie verbracht hat, da sie glaubt, ihre Mutter ermordet zu haben. Diesen Verdacht hat sie allerdings nie gegenüber irgendjemandem geäußert. Als sie zufällig Einblicke in die Polizeiakte erhält, beginnt sie, an ihrer Schuld zu zweifeln und entlässt sich aus der Klinik. Alles...

Weiterlesen

Zwischen Wahn und Wirklichkeit

Die Geschichte beginnt mit einem kurzen Zwiegespräch zwischen Rachel und einer Spinne - was schon ein bisschen merkwürdig anmutet. Aber dieser Anfang findet in einer psychiatrischen Klinik statt, was das Ganze dann relativiert. Aber Rachels Fähigkeit mit Tieren zu sprechen bleibt in der gesamten Geschichte ein wiederkehrendes Thema.

Die Klinik

Rachel lebt schon seit 15 Jahren in dieser Einrichtung, aber der wahre Grund bleibt ein bisschen unklar. Entweder hat sie ihre Mutter...

Weiterlesen

Die Rabentochter

Der Psychothriller „Die Rabentochter“ stammt aus der Feder von Karen Dionne. Dies war mein erstes Buch von der Autorin und man kann dieses Werk ohne Vorkenntnisse lesen. Nach meinem Wissenstand ist dies ein Einzelband.

 

Klappentext:

Fünfzehn Jahre ist es her, dass die damals 11-jährige Rachel Cunningham ihre Mutter erschoss. Ein tragischer Unfall – so ihre Erinnerung. Seither lebt Rachel freiwillig in einer psychiatrischen Klinik, ohne ihre Schuldgefühle je überwunden...

Weiterlesen

Spannender Psychothriller

Rachel soll als elfjährige ihre Mutter erschossen haben. Seitdem sind 15 Jahre vergangen die sie in einem Psychiatrischen Zentrum verbracht hat. Durch den angehenden Journalisten Trevor erfährt sie etwas, was ihre Schuldgefühle wanken lassen. Und so begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit.

Das war mein erstes Buch von Karen Dionne und es hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist super und es lässt sich gut und flüssig lesen. Die Beschreibungen von der Natur und den Tieren...

Weiterlesen

Packender und richtig guter Thriller!

Das tolle und mystische Buchcover allein ist schon ein Blickfang und der Klappentext verspricht einen richtig guten und fesselnden Thriller.

 

Die mittlerweile 26 jährige Rachel lebt seit 15 Jahren freiwillig in einer psychiatrischen Klinik, da sie glaubt, als 11jährige ihre Eltern getötet zu haben und sie daher diese selbstauferlegte Strafe verdient. Erst ein angehender Journalist und der Blick in damalige-bis dahin unbekannte-Unterlagen, stellt ihre ganze Welt auf den Kopf...

Weiterlesen

Richtig gut

Die Rabentochter von Karen Dionne

erschienen bei Goldmann

 

Zum Inhalt

 

Fünfzehn Jahre ist es her, dass die damals 11-jährige Rachel Cunningham ihre Mutter erschoss. Ein tragischer Unfall – so ihre Erinnerung. Seither lebt Rachel freiwillig in einer psychiatrischen Klinik, ohne ihre Schuldgefühle je überwunden zu haben. Doch Trevor Lehto, ein Bekannter und angehender Journalist, möchte für eine Reportage mehr über den damaligen Fall herausfinden. Auch in...

Weiterlesen

Psychothriller, der aufgrund der grausamen Familiengeschichte erschütternd ist

Rachel ist 26 Jahre alt und lebt seit 15 Jahren freiwillig in einer Psychiatrie. Sie hat die Vision, ihre Mutter getötet zu haben, woraufhin sich ihr Vater selbst erschoss. Als der Bruder eines Mitpatienten, ein angehender Journalist, ihre Geschichte veröffentlichen möchte, zeigt ihr dieser den Polizeibericht, woraus hervorgeht, dass Rachel den tödlichen Schuss in ihrem zarten Alter von elf Jahren nicht abgegeben haben kann. 
Rachel möchte endlich die Wahrheit erfahren, verlässt die...

Weiterlesen

Spannend, schockierend, traurig

„Die Rabentochter“ von Karen Dionne habe ich als ebook mit 290 Seiten gelesen, die in 31 Kapitel eingeteilt sind.

Das Buch beginnt mit der Gegenwart und Rachels Aufenthalt in einer trostlosen alten psychiatrischen Klinik. Seit sie vor 15 Jahren ihre Mutter erschossen hat, lebt sie freiwillig dort. Keiner glaubt ihr, dass sie die Täterin war. Nach einem Interview mit dem angehenden Journalist Trevor Lehto, der über ihren Fall berichten und mehr herausfinden will, ändert sich die Welt...

Weiterlesen

Spannend und mitreißend

Gerade jetzt in den kalten Monaten lese ich sehr gerne Thriller, die mich mitreißen. Deshalb war ich auf jeden Fall sehr gespannt auf dieses Buch, nachdem ich den Klappentext dazu gelesen habe.

Die Geschichte dreht sich um Rachel Cunningham, die vor fünfzehn Jahren ihre Mutter mit nur 11 Jahren erschoss. Ein tragischer Unfall – so ihre Erinnerung. Seither lebt Rachel freiwillig in einer psychiatrischen Klinik, ohne ihre Schuldgefühle je überwunden zu haben. Doch Trevor Lehto, ein...

Weiterlesen

Spannender & dramatischer Psychothriller

„Die Rabentochter“ ist ein spannender Psychothriller der amerikanischen Autorin Karen Dionne

Die 26-jährige Rachel sitzt seit 15 Jahren in einer psychiatrischen Klinik – in die sie sich wegen ihrer Schuldgefühle freiwillig begeben hat -  da sie glaubt, dass sie ihre Mutter erschossen hat. Erinnern kann sie sich an den Vorfall nicht, sieht sich aber immer wieder mit der Waffe in der Hand. Als der Journalist Trevor Lehto über den damaligen Fall berichten möchte, beschäftigt sich Rachel...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783442489343
Erschienen:
2020
Verlag:
Goldmann
8.16667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.1 (18 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 40 Regalen.

Ähnliche Bücher